Home / Forum / Fit & Gesund / Raus aus der esstörung mit sport?

Raus aus der esstörung mit sport?

2. September 2016 um 19:51 Letzte Antwort: 3. September 2016 um 21:30

Hallo ihr lieben, Meine Frage steht schon oben kann es möglich sein das man sein gewissen Ausgleich ohne Zwang und exzessiven Sport und regelmäßigen Essen es mit Sport raus aus der Esstörung schaffen kann? Ich habe schon viel gelesen das es manche durch Kraftsport geschafft haben seine innere Mitte zu finden und sie dabei Spaß hatten "an der Bewegung sowie an der Ernährung". Bei mir ist es so ich habe vor 3Wochen an gefangen Kraftsport (kein Ausdauer) zu machen! Ansich macht es Spaß und es Reizt mich mein Körper Neu zu entdecken und ihn neue Kraft zu geben indem ich Muskeln aufbaue (ich habe NG)..... Natürlich möchte ich kein Bodybuilder werden ich möchte einfach Sport machen und mein Körper lieben lernen auch mit ein paar Dellen oder ein wenig Speck an Bauch aber trotzdem gerne Sport machen um mehr Fitness zu bekommen. Hat es jemand von euch schon geschafft oder was haltet ihr davon? Das einzige was ich glaube was ehr ein Problem ist das es an der Ernährung habert wenn ich jetzt schon Sport mache..... Davor habe ich Angst das ich zu wenig dafür esse. Vllt könnte mir hierbei jemand helfen. Nehme jede Kritik und Ratschläge an. Liebe grüße und ein schönes Wochenende.

Mehr lesen

3. September 2016 um 21:07

Keiner
?

Gefällt mir
3. September 2016 um 21:30

Mir
hat es damals tatsächlich geholfen. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich nie einen Bewegungsdrang hatte, die Gefahr bestand bei mir also nicht.

Für mich war es dann mit zunehmendem Gewicht ein guter Weg mit vorsichtigem Muskelaufbau. Schon allein für die Psyche, dem Körper etwas Gutes zu tun und zu wissen, dass er ein paar kräftigende Muskeln aufbaut. Hat mir auch gut getan, um gegen Rückenschmerzen etwas zu tun, die ich hatte.

Habe im Laufe der Zeit dann immer weniger Muskeltraining gemacht (war zu faul ), aber in der Übergangszeit nach der Zunahme für ein besseres Körpergefühl war es für mich genau richtig.
Mache jetzt noch regelmäßig Rückentraining und es tut mir gut.

Wichtig ist dann halt, das richtige Maß zu behalten.

In dem Rahmen kann es (finde ich) durchaus ein guter Weg sein!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers