Forum / Fit & Gesund

Rauhe stimme bei längerem reden

3. Juli 2006 um 21:16 Letzte Antwort: 4. Juli 2006 um 14:15

Hallo!
Also, da ich in meiner firma ,wo ich arbeite öfter vorträge halten muss (über neue produkte und so eben) stell ich immer wieder fest,dass meine stimme nach einiger zeit immer rauher wird und auch tiefer und ich fast keine "kraft" mehr habe zu reden.. also der schluss hört sich bei längeren reden immer so gekrächzt an. es liegt nicht unb edingt daran dass ich aufegeregt bin, denn eigentlich ist das vorträge halten langsam schon zur routine geworden,da ich es recht oft machen muss.
aber mich nervt ,dass meine stimme sich so schnell gekrächzt anhört..da ist das was ich vortrage doch auch n icht mehr so überzeugend oder?! vielleicht kommt das dann sogar sehr als unsicherheit oder so rüber?! ich habe mich jetzt schonmal informiert im internet.. es gibt so sprachtherapien..ich will aber nicht unbedingt geld dafür ausgeben oder so..nicht in therapie deshalb gehen...
also bleibt nur noch selber übungen zu hause machen..um die stimmmuskulatur zu stärken oder so..oder was kann man da sonst gegen machen? habt ihr selbst erfahrungen schon damit gemacht? habt ihr tipps für übungen,die man allein zu hasue machen kann? und daraus auch schon gute ergebnisse bekommen ??
also bitte helft mir..!!! eill ja in der firma nicht als die"ewig-krächzende rednerin" abgestempelt werden ...

Mehr lesen

4. Juli 2006 um 14:15

Geh zum HNO Arzt
der kann Dir eine Therapie beim Stimmtherapeuten verschreiben. Der soll sich mal Deine Stimmbänder anschauen. Da ich selbst singe kann ich Dir folgende Tipps geben: Viel trinken, damit die Stimmbänder immer feucht bleiben. Wenn Du merkst, dass Du anfängst zu krächzen ein paar Schluck Wasser trinken. Oft haben Vortragsräume extrem trockene Luft!
Abends nach einem Vortrag Schal um den Hals und wenig sprechen, genauso, wenn Du vor einem Vortrag stehst. Salbeibonbons lutschen hilft bei mir immer, wenn meine Stimme versagt.

Übungen, um die Stimmuskulatur zu stärken, kann Dir ein Gesangslehrer oder ein Stimmtherapeut zeigen, ich kann nicht aus der Ferne sagen, ob Du z.B. Deine Kehlkopfmuskulatur beim Sprechen verkrampfst, ob Du bemüht laut redest oder ob es direkt an den Stimmbändern liegt. Also ab zum HNO!

LG

Roisin

Gefällt mir