Home / Forum / Fit & Gesund / Rauchen ohne es zu brauchen

Rauchen ohne es zu brauchen

22. November 2012 um 16:29

Hallo,
wie oben beschrieben, rauche ich nur aus Langeweile, oder für die Nerven, sprich Konzentration. Ich finde es nicht verwerflich, da ich es wirklich ab und zu ganz gerne mache, und es mir auch "schmeckt". In letzter Zeit habe ich immer selbstgedreht, und dann geraucht, teilweise kam es sogar bis zu Würgereizen. Ist ja wohl ein Anzeichen dafür, dass es nicht das richtige für mich ist. Dann habe ich mienen Tabak verloren und dachte mir, für eine bevorstehende Autofahrt hole ich mir mal ein Päckchen Zigaretten für die bessere Konzentration, da ich auch noch Probleme mit meinem Auto auf der Fahrt hatte, war es definitv die richtige Entscheidung, da ich so dennoch ein wenig entspannen konnte. Jetzt ist mir allerdings aufgefallen, dass ich seit Sonntag (letzte Zigarrete) total Lust habe, eine zu rauchen. Aber ich möchte das nicht, da ich es nicht zur Gewohnhiet kommen lassen will, sondern nur dann wenn ich es wirklich brauche, bzw. feiern bin. Kennt ihr das? geht es jemandem vielleicht so ähnlich? Ich will kein chronischer Raucher werden, der jeden Tag 2 Päckchen raucht, jeden Tag eine Zigarette wäre mir schon zu viel....

Mehr lesen

24. November 2012 um 10:59

Ja..
Jaa bei mir es gerade etwas anders. Ich hab seit letzten Dienstag nicht mehr geraucht und trinke gerade Alkohol. Du musst wissen, ich bin derzeit in Australien und hab daher Abend :P. Und ich bin eigentlich Raucherin. Aber der Tabak ist hier so teuer, dass meine Freundin und ich uns denken, lass stecken. Nun faellt es mir sehr schwer Alkohol und ZIgartten und trennen, weil man gerade beim feiern am meisten raucht. Ich glaub bei dir ist es gewohntheit geworden. Du hast wahrscheinlich oft wenn nicht jeden Tag eine geraucht und einmal nicht geraucht und es direkt gemerkt. Und ja ich kenne das also auch :P Man kann sich nichtmehr eine anzuenden um zu entspannen oder um sich zu belohenen. Weil genau das machen Zigartten. Belohnen und entspannen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2012 um 11:03
In Antwort auf akim_12571458

Ja..
Jaa bei mir es gerade etwas anders. Ich hab seit letzten Dienstag nicht mehr geraucht und trinke gerade Alkohol. Du musst wissen, ich bin derzeit in Australien und hab daher Abend :P. Und ich bin eigentlich Raucherin. Aber der Tabak ist hier so teuer, dass meine Freundin und ich uns denken, lass stecken. Nun faellt es mir sehr schwer Alkohol und ZIgartten und trennen, weil man gerade beim feiern am meisten raucht. Ich glaub bei dir ist es gewohntheit geworden. Du hast wahrscheinlich oft wenn nicht jeden Tag eine geraucht und einmal nicht geraucht und es direkt gemerkt. Und ja ich kenne das also auch :P Man kann sich nichtmehr eine anzuenden um zu entspannen oder um sich zu belohenen. Weil genau das machen Zigartten. Belohnen und entspannen.

.
und daher machen sie auch suechtig. Ich vermute, noch ist es bei dir Gewohnheit. Aber keine Sucht. Bist du denn unruhig? Fehlt dir dieses Kratzen in der Lunge und dem Hals oder nicht? Ich atme die ganze Zeit tief durch um ein kleines Gefuehl von "kratzen" zu erzeugen. Meine Lunge fuehlt sich so leer an und deswegen atme ich wie ein Walross!

Utinnii

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 16:08

E-Zigarette
Also da rate ich dir lieber zu einer E-Zigarette. Denn selbst wenn du nur selten herkömmliche Zigaretten rauchst, ist es sehr gesundheitsschädlich. Bei E-Zigaretten ist fast unbedeutend wenig Nikotin enthalten. Ausserdem kein Teer und kein Kohlenmonoxid. Falls es dich interessiert, hier ist eine gute Seite zu dem Thema: www.321E-Zigarette.de

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen