Home / Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen / Ratgeber: Richtig abnehmen

Ratgeber: Richtig abnehmen

9. November 2012 um 10:00 Letzte Antwort: 9. November 2012 um 11:54

Hallo zusammen. Ich bin schon öfters auf gofeminin unterwegs und habe festgestellt das dass Thema "Abnehmen" und "Gesundheit" ein sehr oft Diskutiert wird. Ich habe mir daher gedacht das ich euch dies bezüglich behilflich sein könnte.
Zu mir selbst erstmal. Bevor einige Kritisch sind, ich kenne das wenn man Übergewichtig ist. Ich habe durch richtige Ernährung, Sport und Recherchen über Lebensmittel auch abnehmen können. Von 150Kg auf 80Kg in einem Jahr.

Man fühlt sich beobachtet, geht nicht gern zum Strand und wenn ja dann mit mehr Bekleidung als der Durchschnitt, traut sich nicht in die Schwimmhalle oder ins Sportstudio usw.
Wenn jemand, sagen wir mal, mehr zum Liebhaben hat und behauptet das er/sie sich wohl fühlt dann glaube ich das nicht. Es gib sooooo viele Faktoren die dagegen Sprechen. Abgesehen vom Gesellschaftlichen Status fühlt man sich auch viel besser und viel Lebendiger wenn man mit sich im reinen ist. Bei evtl. Fragen beantworte ich gern jede Frage (bin aber nicht jeden Tag hier!)

---
Thema 1: Warum nehme ich zu?

Das wir Reserven in unserem Körper lagern liegt an unsere Vorfahren. Damals war es Überlebenswichtig weil man im gegensatz zu heute keine Garantie hatte Nahrung zu finden.
Darüber hinaus hat der Stoffwechsel auch etwas damit zu tun. Männer haben es beispielsweise einfacher abzunehmen als Frauen weil wir einen grösseren Energieumsatz haben. Mehr Muskelmasse = Mehr Energieumsatz in der Ruhephase! Falsche Ernährung ist in den heutigen Zeiten auch ein Wichtiger grund. Wir leben in einer Zuckergesellschaft. Erstaunlich daran ist jedoch, der Mensch benötigt diese vorm vom "einfachen Zucker" nicht einmal. Wichtig ist das man zwichen einfachen und mehrfachen Zucker unterscheidet. Stellt euch das so vor ihr macht ein Lagerfeuer. Das Lagerfeuer Symbolisiert euren Körper/ Stoffwechsel. Der einfache Zucker ist Stroh während mehrfachzucker das Holz darstellt. Genau den gleichen Effekt hat es auf euren Körper. Während der einfachen Zucker (z.B. Schokolade, Energiedrinks...) schnell in Flammen aufgeht, spürt ihr dessen kurze aber Intensive Wärme. Beim Holz natürlich (z.B. Vollkornbrot, Wasser, Gemüse...) dauert es ein weilchen bis es schön Warm wird! Und genau darin liegt der Fehler
Das ist ein Teufelskreislauf . Weil man ja will das es nicht wieder "Kalt" wird, legt man natürlich wieder das "Stroh" nach. Das Problem ist jedoch das dass Stroh in diesem Fall sehr viel Asche hinterhlässt und die ist uns unangenehm. Richtige Ernährung geht nicht von heut auf Morgen. Man braucht einige Zeit und bis sich erste Resultate abzeichnen dauert es natürlich einige Zeit. Also, nicht aufgeben

---
Thema 2: Was muss ich beachten?

Seht euch die Lebensmittel genauer an die ihr Esst. Die Lebensmittelindustrie hat keinerlei Interesse an euren Gefühlen oder eure Gesundheit. Was Zählt ist das Ergebnis am Monatsende. Schaut mal bei euch zu Hause in den Lebensmittelschrank und sucht etwas heraus was keinen Zucker beinhaltet. Sofern ihr dann keine Flasche Wasser in der Hand haltet wird es nicht einfach etwas zu finden was keinen Zucker enthält. Produkte in Büchsen/ Gläser haben immer Zucker mit drinn. Selbst bei Gemüse wird Zucker zugetan um es Geschmacklich hervor zu heben
Man muss ja nicht alles bis ins kleinste Detail planen aber ein wenig achten sollte man schon darauf. Aller Anfang ist schwer.

---
Thema 3: Warum soll ich das überhaupt machen?

Die gründe liegen auf der Hand. Kreislauf, Gesundheit, Partnerschaft, Gesellschaft usw... Die liste ist quasi Endlos. Das wichtigste hingegen ist jedoch die Gesundheit. Übergewicht ist in besonders Schweren fällen sogar Lebensgefährlich. Diabetis ist auch ein Faktor der bei ständigem Zuckerkonsum nicht ausgeschlossen werden kann. Man fühlt sich auch Persönlich besser! Ich hasse es wenn Menschen die "etwas" Fülliger sind und mit einem Falschen lächeln behaupten sie fühlen sich wohl obwohl ihre Augen etwas anderes sagen. Man soll ja nicht gleich ein Supermodel sein (die übertreibens natürlich) aber ein wenig selbstkontrolle hilft wahre Wunder.

---
Thema 4: Du, ich glaub meine Waage belügt mich

Leider macht sie das nicht. Die wahrscheinlichkeit das sie rumspinnt ist leider seeehr gering. Wenn ihr Sport macht nehmt ihr Automatisch an Muskelmasse zu. Muskeln sind viel Schwerer als Fett. Also wenn ihr mal wieder den "Boten des Teufels" befragt dann macht euch nicht all zu viele sorgen.

---
Thema 5: Wie kann ich Erfolgreich abnehmen?

Nr 1: Frühstück!!! Zum Thema Vorfahren das gleiche. Wer damals in seiner Höhle aufwachte und Hunger hatte musste raus und sich was zu Essen zu erschlagen. Wer ein guter Jäger/ Sammler war, hatte am nächsten Morgen noch Reserven und brauchte nicht mit einem T-Rex um die tüte Gummibärchen streiten. Genau da liegt der Punkt. Unser Körper weiß das nur wir nicht. Tipp: Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!!!

Nr 2: Vollkornprodukte: Zum Thema Stoh/ Holz! Vollkornprodukte halten sich länger. Wer ausgewogen isst hat mehr davon. Während man nach einer Tafel Schokolade mit Cola schon eine Stund später vorkommt wie Safari im Dschungel geht es damit leichter. Der Körper benötigt mehr Zeit um es zu Verarbeiten.

einfacher Zucker = kurze Verbrennung
mehrfachzucker = lange Verbrennung

Das Hungergefühl ist sozusagen das gleiche nur das es sich beim mehrfachzucker viel viel länger hält. Wenn Schokolade und co. nur 5 kcal pro 100g hätten wär das ja kein Problem...

Nr 3: Kakao, Cola ... oder doch lieber Wasser?!

Lasst die finger weg von Cola, ich hab eine halbe Ewigkeit gebraucht bis ich davon weggekommen bin. Es ist wirklich nicht einfach aber es geht. Versucht Cola langsam herunter zu setzen auch wenn es Schwer fällt. Cola hat bei 100ml ca. 10,6g Zucker. Das mag sich nicht viel anhören doch bei 1,5 L sind das 159g Zucker insgesamt. Wer Cola trinkt bei der Trinkt auch meist eine Flasche am Tag (oder sogar mehr!). Trinkt lieber Wasser, Tee oder anderes.

Nr 4: Sport!? Muss neu sein, oder?

Bewegung tut gut. Den Mauszeiger von A nach B zu scheuchen ist kein Sport. Spazieren gehen oder mal mit dem Fahrrad fahren hilft dagegen mehr. Gewicht zu verlieren durch gesunde Ernährung funktioniert aber wer es richtig machen will sollte auf Bewegung nicht verzichten. Jeder sollte versuchen das zu finden was ihm am meisten Spaß macht. Geht mit freunden zum Volleyball oder anstatt den Film zu gucken den man erst zum Vierten mahl gesehen hat lieber nach draussen. Ich z.b. gehe gern Schwimmen. Meiner ansicht nach eine der besten Methoden. Schwimmen fordert den gesammten Körper und sorgt auch im Anschluss an einen guten Energieumsatz. Wer sich allerdings nicht traut dem kann ich nur sagen: Macht euch nix draus!!! Was andere denken ist vollkommen egal. Letztendlich das Ergebnis zählt. Der weg ist Steinig und Schwer...

Nr 5: Werbung: 10Kg in nur 10 Tagen! Das wäre totaaaal toll! Aber geht nicht...

Diäten und Wunder werden gern von der Indrustrie Teuer verkauft. Es gibt einen riesigen Markt dafür und es gibt viele die darauf hereinfallen. Fakt ist, wer abnehmen will braucht keine Pillen für 50 oder noch schlimmer. Wenn man weiß wie ist das nicht all zu Schwer. Ein oder Zwei Regeln hier und da und es geht Praktisch von allein

Nr 6: Jeden Tag 5 min Sport und ich fühl mich Supi!

Wenn es doch nur so einfach wäre *seufz. Ein wenig mehr darf es schon sein. Mann muss ja nicht gleich Olympia - Gold sammeln gehen. Wichtig ist das mann nicht die Zeit im Fokus hat sondern den Spaß an der freude selbst. Guckt nicht immer auf die Uhr und denkt "Oh Gott, noch 30 min..."! Sowas ist für die Moral geradezu Tödlich.
Mann sollte es natürlich auch nicht übertreiben. Sucht euch unterstützung bei Erfahrenen leuten oder Freunde in eurem Umfeld die euch beraten können

---
Abschluss:
Vertraut euch selbst. Lasst euch nicht einreden ihr wärt nur Menschen Zweiter Klasse. Das stimmt nicht. Jeder kann wenn er nur will. Leider strahlt man seine Unsicherheit unbewusst aus und ist damit seinem gegenüber oft überfordert. Es gibt immer möglichkeiten etwas zu Unternehmen oder zu handeln. Setzt euch, sofern die Motivation schwindet, Zeiten an denen ihr etwas tun könnt/ wollt. Auch wenns Schwierig wird und der Erfolg nur sehr langsam kommt, macht weiter. Setzt einfach einen Fuß vor den anderen. Viel Glück

Mfg Con.

Mehr lesen

9. November 2012 um 11:54

...
... hab noch was Vergessen! Wichtig ist auch die Kombination aus Fettstoffen und Kohlenhydrate. Fett allein kann nicht vom Körper in die Depots aufgenommen werden. Er benötigt dazu Kohlenhydrate als eine art Transportmittel. Wenn möglich lasst Abends Produkte wie Brot, Brötchen, Kartoffeln, Nudeln oder Reis weg. Das ist zwar nicht einfach aber hilft. Guckt mal im Internet nach dem Thema "Abnehmen im Schlaf". Das Buch hat ein Arzt geschrieben und Entwickelt. Diese Methode ist sehr gut geeignet.

ps. Rächtchreibfähler sind apsicht

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club