Home / Forum / Fit & Gesund / Q10 hat jemand Erfahrung

Q10 hat jemand Erfahrung

20. Oktober 2005 um 0:06 Letzte Antwort: 1. November 2005 um 10:32

In letzter Zeit habe ich sehr viel über Q10 gehört und gelesen. Hat schon jemand Erfahrung mit diesem Präparat gemacht?
Ich würde mich über Antworten sehr freuen. Liebe Grüße

Mehr lesen

21. Oktober 2005 um 10:11

"Q10 hat jemand Erfahrung"
Hallo Mausi,

Ja ich, und zwar sehr gute. Hier eine Info dazu, für die, die sich nichts darunter vorstellen können.

COENZYM Q10

Was ist Q10? Ein natürliches Vitamin und Enzym, besitzt Zwischenstellung. 1957 in Texas entdeckt, wurde aber zunächst belächelt und verkannt.

Wo kommt Q10 vor? Überall im Körper, hauptsächlich in Herz-, Leber- und Muskelzellen.

Was bewirkt Q10? Es liefert 95 % unserer Körperenergie.

Die Wirkung von Q10 setzt an der die Grundlage des Lebens bildenden Zellen an: den Mitochondrien, den Kraftwerken unseres Körpers. Ohne Q10 kann keine Zelle unseres Körpers arbeiten; es spielt eine Rolle bei der Energieproduktion in den Mitochondrien. Ohne Q10 wird die Erzeugung der Energie unterbrochen, ohne Energie kein Leben.

Es ist vergleichbar mit der Zündkerze in unserem Auto: Q10 = Lebensfunke.

Bei einem Defizit von 25 % werden wir krank > der Körper ist deutlich geschwächt.
Bei einem Defizit von 75 % ist unser Leben in Gefahr.
Q10 ist unerlässlich für eine gesunde Herzfunktion.

Woher bekommen wir Q10? Alle Lebewesen brauchen Q. Es gibt mindestens 10 verschiedene: je niedriger der Organismus, desto niedriger die Funktion des Q. Wir Menschen nehmen Q mit pflanzlicher, aber hauptsächlich mit tierischer Nahrung auf.

Q10 wird ausschließlich beim Menschen gefunden, d.h. dass wir aus den anderen Qs unser Q10 selbst herstellen können. Der Hauptbauplatz für diese Herstellung ist die Leber. Je jünger und gesünder ein Körper, desto besser und höher ist die Herstellung von Q10. Diese Produktion lässt im Alter natürlicherweise nach. Auch bei Kranken, Gestressten und Abwehrgeschwächten ist die Produktion vermindert.

Zusätzlich sinkt die Produktion des mit der Nahrung aufgenommenen Q10 immer mehr, weil die Nahrung bekanntlich schlechter wird (Ernte unreif, Chemie, Haltbarmachung, Verkochen ...).

Alles, was Energie erfordert, verbraucht Q10: Sport, Stress, psychische Belastung, Krankheit, Tumore ... und die Zufuhr ist mangelhaft. Folge: Q10-Unterversorgung.

Q10 hilft und verbessert!

1. Energielieferant Nr. 1
2. Herzstärkung
3. Abwehrstärkung

- bei 75 % der Herzpatienten fehlt Q10
- bei 70 % der Herzpatienten kann durch Substitution mit Q10 eine deutliche Besserung erzielt werden
- es wird mit außerordentlichem Erfolg bei allen Arten von Herzerkrankungen eingesetzt

Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche)
Durch die Bereitstellung von Q10 kann deutlich mehr Energie geliefert werden, so dass die Herzaktion auf natürliche Weise gestärkt wird: kräftigerer Schlag, mehr Blutvolumen bei einem Schlag > Sinken der Pulsfrequenz > Sinken des Blutdrucks. Mit einem besseren Volumenumsatz pro Zeiteinheit wird die gesamte Durchblutung gesteigert, dadurch steigt das Wohlbefinden und Ödeme lassen nach.

Angina pectoris (Verengung der Herzkranzgefäße)
Die Durchblutung wird durch einen kräftigeren Schlag und die geringere Pulsfrequenz gesteigert > bessere Sauerstoffversorgung. Außerdem wirkt Q10 vorbeugend gegen Arterienverkalkung, was wiederum einer besseren Durchblutung dient.

hohe Pulsfrequenz
Durch die Kraftsteigerung kann pro Herzschlag mehr Blut ausgeworfen werden, womit das Volumen der geförderten Menge steigt. Also ist der Körper mit einer geringeren Pulsfrequenz genauso gut versorgt wie vorher mit einem schnellen Puls.

Hoher Blutdruck
Kräftigerer Schlag + niedrigere Pulsfrequenz bedeuten weniger Arbeit > Blutdruck sinkt.

Ödeme (Wasser in den Beinen)
Durch die bessere Blutzirkulation kann auch von den tiefen Körperpartien, also den Beinen, das Blut besser wieder zum Herzen rücktransportiert werden. So bleibt weniger Wasser in den Beinen hängen.

allgemeine Müdigkeit und Schlappheit
Q10 ist die "Zündkerze" für die Energielieferung unseres Körpers. Also steigt das allgemeine Wohlbefinden, wenn mehr Energie zum Verbrauchen vorliegt.

Stärkung des Immunsystems (Abwehrkräfte)
Die Herstellung der Antikörper ist ebenfalls eine Zellfunktion und da keine Zelle ohne Q10 arbeiten kann, brauchen auch die für das Immunsystem wichtigen Zellen Energie. Ist diese nicht vorhanden, können Antikörper nur mangelhaft in Qualität und Quantität hergestellt werden.


COENZYM Q10

Was ist Q10? Ein natürliches Vitamin und Enzym, besitzt Zwischenstellung. 1957 in Texas entdeckt, wurde aber zunächst belächelt und verkannt.

Wo kommt Q10 vor? Überall im Körper, hauptsächlich in Herz-, Leber- und Muskelzellen.

Was bewirkt Q10? Es liefert 95 % unserer Körperenergie.

Die Wirkung von Q10 setzt an der die Grundlage des Lebens bildenden Zellen an: den Mitochondrien, den Kraftwerken unseres Körpers. Ohne Q10 kann keine Zelle unseres Körpers arbeiten; es spielt eine Rolle bei der Energieproduktion in den Mitochondrien. Ohne Q10 wird die Erzeugung der Energie unterbrochen, ohne Energie kein Leben.

Es ist vergleichbar mit der Zündkerze in unserem Auto: Q10 = Lebensfunke.

Bei einem Defizit von 25 % werden wir krank > der Körper ist deutlich geschwächt.
Bei einem Defizit von 75 % ist unser Leben in Gefahr.
Q10 ist unerlässlich für eine gesunde Herzfunktion.

Woher bekommen wir Q10? Alle Lebewesen brauchen Q. Es gibt mindestens 10 verschiedene: je niedriger der Organismus, desto niedriger die Funktion des Q. Wir Menschen nehmen Q mit pflanzlicher, aber hauptsächlich mit tierischer Nahrung auf.

Q10 wird ausschließlich beim Menschen gefunden, d.h. dass wir aus den anderen Qs unser Q10 selbst herstellen können. Der Hauptbauplatz für diese Herstellung ist die Leber. Je jünger und gesünder ein Körper, desto besser und höher ist die Herstellung von Q10. Diese Produktion lässt im Alter natürlicherweise nach. Auch bei Kranken, Gestressten und Abwehrgeschwächten ist die Produktion vermindert.

Zusätzlich sinkt die Produktion des mit der Nahrung aufgenommenen Q10 immer mehr, weil die Nahrung bekanntlich schlechter wird (Ernte unreif, Chemie, Haltbarmachung, Verkochen ...).

Alles, was Energie erfordert, verbraucht Q10: Sport, Stress, psychische Belastung, Krankheit, Tumore ... und die Zufuhr ist mangelhaft. Folge: Q10-Unterversorgung.

Q10 hilft und verbessert!

1. Energielieferant Nr. 1
2. Herzstärkung
3. Abwehrstärkung

- bei 75 % der Herzpatienten fehlt Q10
- bei 70 % der Herzpatienten kann durch Substitution mit Q10 eine deutliche Besserung erzielt werden
- es wird mit außerordentlichem Erfolg bei allen Arten von Herzerkrankungen eingesetzt

Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche)
Durch die Bereitstellung von Q10 kann deutlich mehr Energie geliefert werden, so dass die Herzaktion auf natürliche Weise gestärkt wird: kräftigerer Schlag, mehr Blutvolumen bei einem Schlag > Sinken der Pulsfrequenz > Sinken des Blutdrucks. Mit einem besseren Volumenumsatz pro Zeiteinheit wird die gesamte Durchblutung gesteigert, dadurch steigt das Wohlbefinden und Ödeme lassen nach.

Angina pectoris (Verengung der Herzkranzgefäße)
Die Durchblutung wird durch einen kräftigeren Schlag und die geringere Pulsfrequenz gesteigert > bessere Sauerstoffversorgung. Außerdem wirkt Q10 vorbeugend gegen Arterienverkalkung, was wiederum einer besseren Durchblutung dient.

hohe Pulsfrequenz
Durch die Kraftsteigerung kann pro Herzschlag mehr Blut ausgeworfen werden, womit das Volumen der geförderten Menge steigt. Also ist der Körper mit einer geringeren Pulsfrequenz genauso gut versorgt wie vorher mit einem schnellen Puls.

Hoher Blutdruck
Kräftigerer Schlag + niedrigere Pulsfrequenz bedeuten weniger Arbeit > Blutdruck sinkt.

Ödeme (Wasser in den Beinen)
Durch die bessere Blutzirkulation kann auch von den tiefen Körperpartien, also den Beinen, das Blut besser wieder zum Herzen rücktransportiert werden. So bleibt weniger Wasser in den Beinen hängen.

allgemeine Müdigkeit und Schlappheit
Q10 ist die "Zündkerze" für die Energielieferung unseres Körpers. Also steigt das allgemeine Wohlbefinden, wenn mehr Energie zum Verbrauchen vorliegt.

Stärkung des Immunsystems (Abwehrkräfte)
Die Herstellung der Antikörper ist ebenfalls eine Zellfunktion und da keine Zelle ohne Q10 arbeiten kann, brauchen auch die für das Immunsystem wichtigen Zellen Energie. Ist diese nicht vorhanden, können Antikörper nur mangelhaft in Qualität und Quantität hergestellt werden.

Gruß

Rosi

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2005 um 10:22
In Antwort auf esi_12311823

"Q10 hat jemand Erfahrung"
Hallo Mausi,

Ja ich, und zwar sehr gute. Hier eine Info dazu, für die, die sich nichts darunter vorstellen können.

COENZYM Q10

Was ist Q10? Ein natürliches Vitamin und Enzym, besitzt Zwischenstellung. 1957 in Texas entdeckt, wurde aber zunächst belächelt und verkannt.

Wo kommt Q10 vor? Überall im Körper, hauptsächlich in Herz-, Leber- und Muskelzellen.

Was bewirkt Q10? Es liefert 95 % unserer Körperenergie.

Die Wirkung von Q10 setzt an der die Grundlage des Lebens bildenden Zellen an: den Mitochondrien, den Kraftwerken unseres Körpers. Ohne Q10 kann keine Zelle unseres Körpers arbeiten; es spielt eine Rolle bei der Energieproduktion in den Mitochondrien. Ohne Q10 wird die Erzeugung der Energie unterbrochen, ohne Energie kein Leben.

Es ist vergleichbar mit der Zündkerze in unserem Auto: Q10 = Lebensfunke.

Bei einem Defizit von 25 % werden wir krank > der Körper ist deutlich geschwächt.
Bei einem Defizit von 75 % ist unser Leben in Gefahr.
Q10 ist unerlässlich für eine gesunde Herzfunktion.

Woher bekommen wir Q10? Alle Lebewesen brauchen Q. Es gibt mindestens 10 verschiedene: je niedriger der Organismus, desto niedriger die Funktion des Q. Wir Menschen nehmen Q mit pflanzlicher, aber hauptsächlich mit tierischer Nahrung auf.

Q10 wird ausschließlich beim Menschen gefunden, d.h. dass wir aus den anderen Qs unser Q10 selbst herstellen können. Der Hauptbauplatz für diese Herstellung ist die Leber. Je jünger und gesünder ein Körper, desto besser und höher ist die Herstellung von Q10. Diese Produktion lässt im Alter natürlicherweise nach. Auch bei Kranken, Gestressten und Abwehrgeschwächten ist die Produktion vermindert.

Zusätzlich sinkt die Produktion des mit der Nahrung aufgenommenen Q10 immer mehr, weil die Nahrung bekanntlich schlechter wird (Ernte unreif, Chemie, Haltbarmachung, Verkochen ...).

Alles, was Energie erfordert, verbraucht Q10: Sport, Stress, psychische Belastung, Krankheit, Tumore ... und die Zufuhr ist mangelhaft. Folge: Q10-Unterversorgung.

Q10 hilft und verbessert!

1. Energielieferant Nr. 1
2. Herzstärkung
3. Abwehrstärkung

- bei 75 % der Herzpatienten fehlt Q10
- bei 70 % der Herzpatienten kann durch Substitution mit Q10 eine deutliche Besserung erzielt werden
- es wird mit außerordentlichem Erfolg bei allen Arten von Herzerkrankungen eingesetzt

Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche)
Durch die Bereitstellung von Q10 kann deutlich mehr Energie geliefert werden, so dass die Herzaktion auf natürliche Weise gestärkt wird: kräftigerer Schlag, mehr Blutvolumen bei einem Schlag > Sinken der Pulsfrequenz > Sinken des Blutdrucks. Mit einem besseren Volumenumsatz pro Zeiteinheit wird die gesamte Durchblutung gesteigert, dadurch steigt das Wohlbefinden und Ödeme lassen nach.

Angina pectoris (Verengung der Herzkranzgefäße)
Die Durchblutung wird durch einen kräftigeren Schlag und die geringere Pulsfrequenz gesteigert > bessere Sauerstoffversorgung. Außerdem wirkt Q10 vorbeugend gegen Arterienverkalkung, was wiederum einer besseren Durchblutung dient.

hohe Pulsfrequenz
Durch die Kraftsteigerung kann pro Herzschlag mehr Blut ausgeworfen werden, womit das Volumen der geförderten Menge steigt. Also ist der Körper mit einer geringeren Pulsfrequenz genauso gut versorgt wie vorher mit einem schnellen Puls.

Hoher Blutdruck
Kräftigerer Schlag + niedrigere Pulsfrequenz bedeuten weniger Arbeit > Blutdruck sinkt.

Ödeme (Wasser in den Beinen)
Durch die bessere Blutzirkulation kann auch von den tiefen Körperpartien, also den Beinen, das Blut besser wieder zum Herzen rücktransportiert werden. So bleibt weniger Wasser in den Beinen hängen.

allgemeine Müdigkeit und Schlappheit
Q10 ist die "Zündkerze" für die Energielieferung unseres Körpers. Also steigt das allgemeine Wohlbefinden, wenn mehr Energie zum Verbrauchen vorliegt.

Stärkung des Immunsystems (Abwehrkräfte)
Die Herstellung der Antikörper ist ebenfalls eine Zellfunktion und da keine Zelle ohne Q10 arbeiten kann, brauchen auch die für das Immunsystem wichtigen Zellen Energie. Ist diese nicht vorhanden, können Antikörper nur mangelhaft in Qualität und Quantität hergestellt werden.


COENZYM Q10

Was ist Q10? Ein natürliches Vitamin und Enzym, besitzt Zwischenstellung. 1957 in Texas entdeckt, wurde aber zunächst belächelt und verkannt.

Wo kommt Q10 vor? Überall im Körper, hauptsächlich in Herz-, Leber- und Muskelzellen.

Was bewirkt Q10? Es liefert 95 % unserer Körperenergie.

Die Wirkung von Q10 setzt an der die Grundlage des Lebens bildenden Zellen an: den Mitochondrien, den Kraftwerken unseres Körpers. Ohne Q10 kann keine Zelle unseres Körpers arbeiten; es spielt eine Rolle bei der Energieproduktion in den Mitochondrien. Ohne Q10 wird die Erzeugung der Energie unterbrochen, ohne Energie kein Leben.

Es ist vergleichbar mit der Zündkerze in unserem Auto: Q10 = Lebensfunke.

Bei einem Defizit von 25 % werden wir krank > der Körper ist deutlich geschwächt.
Bei einem Defizit von 75 % ist unser Leben in Gefahr.
Q10 ist unerlässlich für eine gesunde Herzfunktion.

Woher bekommen wir Q10? Alle Lebewesen brauchen Q. Es gibt mindestens 10 verschiedene: je niedriger der Organismus, desto niedriger die Funktion des Q. Wir Menschen nehmen Q mit pflanzlicher, aber hauptsächlich mit tierischer Nahrung auf.

Q10 wird ausschließlich beim Menschen gefunden, d.h. dass wir aus den anderen Qs unser Q10 selbst herstellen können. Der Hauptbauplatz für diese Herstellung ist die Leber. Je jünger und gesünder ein Körper, desto besser und höher ist die Herstellung von Q10. Diese Produktion lässt im Alter natürlicherweise nach. Auch bei Kranken, Gestressten und Abwehrgeschwächten ist die Produktion vermindert.

Zusätzlich sinkt die Produktion des mit der Nahrung aufgenommenen Q10 immer mehr, weil die Nahrung bekanntlich schlechter wird (Ernte unreif, Chemie, Haltbarmachung, Verkochen ...).

Alles, was Energie erfordert, verbraucht Q10: Sport, Stress, psychische Belastung, Krankheit, Tumore ... und die Zufuhr ist mangelhaft. Folge: Q10-Unterversorgung.

Q10 hilft und verbessert!

1. Energielieferant Nr. 1
2. Herzstärkung
3. Abwehrstärkung

- bei 75 % der Herzpatienten fehlt Q10
- bei 70 % der Herzpatienten kann durch Substitution mit Q10 eine deutliche Besserung erzielt werden
- es wird mit außerordentlichem Erfolg bei allen Arten von Herzerkrankungen eingesetzt

Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche)
Durch die Bereitstellung von Q10 kann deutlich mehr Energie geliefert werden, so dass die Herzaktion auf natürliche Weise gestärkt wird: kräftigerer Schlag, mehr Blutvolumen bei einem Schlag > Sinken der Pulsfrequenz > Sinken des Blutdrucks. Mit einem besseren Volumenumsatz pro Zeiteinheit wird die gesamte Durchblutung gesteigert, dadurch steigt das Wohlbefinden und Ödeme lassen nach.

Angina pectoris (Verengung der Herzkranzgefäße)
Die Durchblutung wird durch einen kräftigeren Schlag und die geringere Pulsfrequenz gesteigert > bessere Sauerstoffversorgung. Außerdem wirkt Q10 vorbeugend gegen Arterienverkalkung, was wiederum einer besseren Durchblutung dient.

hohe Pulsfrequenz
Durch die Kraftsteigerung kann pro Herzschlag mehr Blut ausgeworfen werden, womit das Volumen der geförderten Menge steigt. Also ist der Körper mit einer geringeren Pulsfrequenz genauso gut versorgt wie vorher mit einem schnellen Puls.

Hoher Blutdruck
Kräftigerer Schlag + niedrigere Pulsfrequenz bedeuten weniger Arbeit > Blutdruck sinkt.

Ödeme (Wasser in den Beinen)
Durch die bessere Blutzirkulation kann auch von den tiefen Körperpartien, also den Beinen, das Blut besser wieder zum Herzen rücktransportiert werden. So bleibt weniger Wasser in den Beinen hängen.

allgemeine Müdigkeit und Schlappheit
Q10 ist die "Zündkerze" für die Energielieferung unseres Körpers. Also steigt das allgemeine Wohlbefinden, wenn mehr Energie zum Verbrauchen vorliegt.

Stärkung des Immunsystems (Abwehrkräfte)
Die Herstellung der Antikörper ist ebenfalls eine Zellfunktion und da keine Zelle ohne Q10 arbeiten kann, brauchen auch die für das Immunsystem wichtigen Zellen Energie. Ist diese nicht vorhanden, können Antikörper nur mangelhaft in Qualität und Quantität hergestellt werden.

Gruß

Rosi

""Q10 hat jemand Erfahrung""
Ich bin es noch einmal. Ich nehme regelmäßig das "Energizer Q10" von "Omega International"

Hier auch die Info dazu, was alles in diesem Energizer drin ist.

Energizer Q10
Apitherapie mit Gelee Royale

Schon lange hat sich eine Kombination von Gelee Royale und Lecithin bei vielen erkrankungen bewährt:
Faltige, spröde und empfindliche Haut, Arteriosklerose, Entzündung der Atmungsorgane, Blutarmut, Allgemeine Herzprobleme, hoher Blutdruck, Magenschleimhautentzündung, Menstruationsprobleme, Potenzprobleme, Prostatavergrößerung, Psychische Erschöpfung, Gedächtnisstörungen, schlechtes Sehvermögen (speziell im Alter), Verbrennungen, Altersbeschwerden.
Omega fügt noch das Energievitamin Q10 hinzu!

In Energizer Q10 liegt eine sorgfältig aufeinander abgestimmte, zusammen wirkende Mischung der nachfolgenden Stoffe vor:

Coenzym Q10: An allen biologischen Lebensprozessen im menschlichen Körper sind Enzyme beteiligt. Zur Entfaltung ihrer Wirkung brauche sie Coenzyme. Unter den Coenzymen der Q-Reihe ist dabei das Q10 für unseren Zellstoffwechsel das wichtigste. Das Coenzym Q10 trägt fast ausschließlich zur Energieerzeugung in den menschlichen Körperzellen bei. Eine Energieerzeugung und umsetzung in unseren Zellen ist ohne das Coenzym Q10 nicht denkbar. Q10 trägt dazu bei, dass Nährstoffe, die wir mir unserer Nahrung aufnehmen, in den Zellen für lebensnotwendige Energie für alle Lebensprozesse umgewandelt werden. Da vorwiegend in der zweiten Lebenshälfte Q20 vom Körper selbst nicht mehr ausreichend produziert wird, sollte der Bedarf über eine zusätzliche Aufnahme ergänzt und damit sichergestellt werden.
Coenzym Q10 hilft allen Organen, besonders dem herzen. Es führt bei praktisch allen Herzproblemen zu einer auffälligen Verbesserung.

Spezial-Ansatzwein: Gut schmeckender Wein mit sekundären Pflanzenwirkstoffen.

Holunderfruchtextrakt: Mit Flavonoiden (sekundären Pflanzenwirkstoffen), wirkt Blut reinigend.

Hagebuttenfruchtextrakt: Mit Vitaminen (besonders viel Vitamin C), Gerbstoffen und Pektinen, wirkt ebenfalls Blut reinigend.

Lecithine sind in den Körperzellen als Bestandteile der Zellwände von großer Bedeutung für das Einschleusen von Nährstoffen und das Ausschleusen von Schlacken. Außerdem haben sie Bedeutung für den Transport von Fettstoffen und deren feinste Verteilung wie auch deren störungsfreie Weiterleitung im Blut (Lecithin transportiert das fettlösliche Coenzym Q10 besonders schnell im Körper).
Lecithin nimmt somit eine Schlüsselstellung im Zellstoffwechsel und bei anderen Körpervorgängen ein. Deshalb muss dem Körper stets ausreichend Lecithin angeboten werden.

Honig enthält wertvolle Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Enzyme.

Blütenpollen sind eine kostbare und bewährte Nahrungskomponente mit einem günstigen Einfluss auf den gesamten Organismus. Neben lebenswichtigen Aminosäuren enthalten Blütenpollen wertvolle Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Enzyme.

Gelee Royale: Der Bienenköniginfuttersaft ist eine kostbare und bewährte Nahrungsergänzungs-Komponente mit einem günstigen Einfluss auf den gesamten Organismus. Neben Eiweiß und lebenswichtigen Aminosäuren enthält Gele Royale wertvolle Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Enzyme.

Vitamin E wirkt als Radikalfänger.

nochmals Gruß

Rosi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2005 um 16:14

Gute Erfahrungen
Hallo Rosi,
ich nehme seit zwei Jahren das Q 10 von FitLine. Mein Vater seit mehreren Wochen und sein Gesundheitszustand (insbes.spazieren gehen für längere Zeit) hat sich sehr gebessert. Das Q 10 ist in flüssiger Form und kann daher sehr gut aufgenommen werden. Als Info: www.7229.fitline.com
Stichwort Q 10. Da findest du mehr Details.
lg
cuddl

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2005 um 23:29
In Antwort auf esi_12311823

""Q10 hat jemand Erfahrung""
Ich bin es noch einmal. Ich nehme regelmäßig das "Energizer Q10" von "Omega International"

Hier auch die Info dazu, was alles in diesem Energizer drin ist.

Energizer Q10
Apitherapie mit Gelee Royale

Schon lange hat sich eine Kombination von Gelee Royale und Lecithin bei vielen erkrankungen bewährt:
Faltige, spröde und empfindliche Haut, Arteriosklerose, Entzündung der Atmungsorgane, Blutarmut, Allgemeine Herzprobleme, hoher Blutdruck, Magenschleimhautentzündung, Menstruationsprobleme, Potenzprobleme, Prostatavergrößerung, Psychische Erschöpfung, Gedächtnisstörungen, schlechtes Sehvermögen (speziell im Alter), Verbrennungen, Altersbeschwerden.
Omega fügt noch das Energievitamin Q10 hinzu!

In Energizer Q10 liegt eine sorgfältig aufeinander abgestimmte, zusammen wirkende Mischung der nachfolgenden Stoffe vor:

Coenzym Q10: An allen biologischen Lebensprozessen im menschlichen Körper sind Enzyme beteiligt. Zur Entfaltung ihrer Wirkung brauche sie Coenzyme. Unter den Coenzymen der Q-Reihe ist dabei das Q10 für unseren Zellstoffwechsel das wichtigste. Das Coenzym Q10 trägt fast ausschließlich zur Energieerzeugung in den menschlichen Körperzellen bei. Eine Energieerzeugung und umsetzung in unseren Zellen ist ohne das Coenzym Q10 nicht denkbar. Q10 trägt dazu bei, dass Nährstoffe, die wir mir unserer Nahrung aufnehmen, in den Zellen für lebensnotwendige Energie für alle Lebensprozesse umgewandelt werden. Da vorwiegend in der zweiten Lebenshälfte Q20 vom Körper selbst nicht mehr ausreichend produziert wird, sollte der Bedarf über eine zusätzliche Aufnahme ergänzt und damit sichergestellt werden.
Coenzym Q10 hilft allen Organen, besonders dem herzen. Es führt bei praktisch allen Herzproblemen zu einer auffälligen Verbesserung.

Spezial-Ansatzwein: Gut schmeckender Wein mit sekundären Pflanzenwirkstoffen.

Holunderfruchtextrakt: Mit Flavonoiden (sekundären Pflanzenwirkstoffen), wirkt Blut reinigend.

Hagebuttenfruchtextrakt: Mit Vitaminen (besonders viel Vitamin C), Gerbstoffen und Pektinen, wirkt ebenfalls Blut reinigend.

Lecithine sind in den Körperzellen als Bestandteile der Zellwände von großer Bedeutung für das Einschleusen von Nährstoffen und das Ausschleusen von Schlacken. Außerdem haben sie Bedeutung für den Transport von Fettstoffen und deren feinste Verteilung wie auch deren störungsfreie Weiterleitung im Blut (Lecithin transportiert das fettlösliche Coenzym Q10 besonders schnell im Körper).
Lecithin nimmt somit eine Schlüsselstellung im Zellstoffwechsel und bei anderen Körpervorgängen ein. Deshalb muss dem Körper stets ausreichend Lecithin angeboten werden.

Honig enthält wertvolle Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Enzyme.

Blütenpollen sind eine kostbare und bewährte Nahrungskomponente mit einem günstigen Einfluss auf den gesamten Organismus. Neben lebenswichtigen Aminosäuren enthalten Blütenpollen wertvolle Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Enzyme.

Gelee Royale: Der Bienenköniginfuttersaft ist eine kostbare und bewährte Nahrungsergänzungs-Komponente mit einem günstigen Einfluss auf den gesamten Organismus. Neben Eiweiß und lebenswichtigen Aminosäuren enthält Gele Royale wertvolle Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Enzyme.

Vitamin E wirkt als Radikalfänger.

nochmals Gruß

Rosi

Vielen Dank
sage ich hiermit Dir und allen anderen, die mir Auskunft über Q10 gegeben haben. Bisher hatte ich Angst das Produkt zu mir zu nehmen aber nun werde ich mich doch dafür entscheiden. denn ich leider unter Bluthochdruck und bin leider auch psychisch krank, daher auch die Bedenken vor der Einnahme. Nach den guten Ausführungen denke ich, dass ich das Produkt bedenkenlos nehmen kann und sicher wird es mir in Zukunft etwas besser gehen. Nochmals allen vielen Dank.
Liebe Grüße Mausi571

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2005 um 10:32
In Antwort auf an0N_1212045599z

Vielen Dank
sage ich hiermit Dir und allen anderen, die mir Auskunft über Q10 gegeben haben. Bisher hatte ich Angst das Produkt zu mir zu nehmen aber nun werde ich mich doch dafür entscheiden. denn ich leider unter Bluthochdruck und bin leider auch psychisch krank, daher auch die Bedenken vor der Einnahme. Nach den guten Ausführungen denke ich, dass ich das Produkt bedenkenlos nehmen kann und sicher wird es mir in Zukunft etwas besser gehen. Nochmals allen vielen Dank.
Liebe Grüße Mausi571

Achte auf die Qualität
Hallo Mausi571,

wenn Du Q10 zu dir nehmen möchtest achte vor allem
auf die Qualität des Produktes.
Ich empfehle CO-Q10 Plus von LifePlus weil es
auf Grund seiner Zusammensetzung zu 100% Bioverfügbar ist.

Sende doch eine mail an
r.bueker@online.de
und ich schicke Dir dann eine Datei (kein Werbeprospekt) in der die Zusammensetzung
von CO-Q10 Plus aufgeführt und mehr aufgeführt ist.

MfG

RueBue



1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club