Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Psychisch bedingte Dranginkontinenz?

26. April 2006 um 21:41 Letzte Antwort: 28. April 2006 um 10:55

Hallo!
Ich habe seit ein paar Monaten Probleme mit der Blase. Allerdings nicht in Form einer Blasenentzündung (also weder Brennen noch ständiger Harndrang aber es kommt nichts). Mein Problem ist eher, dass ich sobald ich aus dem Haus gehe Panik bekomme, dass ich irgendwann auf's Klo muss, aber kein Klo in der Nähe ist. Daheim oder nachts hab ich überhaupt keine Probleme und kann den Harndrang auch länger zurückhalten, aber sobald ich unterwegs bin verkrampfe ich mich total. Es beginnt dann damit, dass mir irgendwann der Begriff "Klo" in den Sinn kommt, dann wird mir total heiß und ich versuche krampfhaft, mich von dem Gedanken auf's Klo zu müssen, abzulenken. Ich habe herausgefunden, dass es besser wird, wenn ich tief einatme und versuche, mich zu beruhigen. Leider ist die Angst trotzdem permanent da und das kann auch keine Lösung sein. Ich kann nicht mehr in aller Ruhe durch die Stadt bummeln, weil ich ständig Ausschau halten muss, ob ein Klo in der Nähe ist, damit ich mich beruhigen kann. Kann es sein, dass ich unter einer psychisch bedingten Dranginkontinenz leide, dh mich so in das ganze Thema reinsteiger, dass ich dann wirklich auf die Toilette muss? Wenn ja, was kann man dagegen tun? Ich fühl mich in meiner Lebensqualität echt extrem eingeschränkt. Ich will wieder wie früher unbeschwert raus gehen können, ohne mir gleich Gedanken drüber zu machen, wo ich im Fall der Fälle auf's Klo gehen kann.
Vielen Dank für eure Hilfe!

Mehr lesen

27. April 2006 um 22:02

---
das ist bei mir psychisch gewesen.es war echt nervig.wenn wir irgendwo waren wo kein klo war bin ich fast durchgedreht

Gefällt mir

28. April 2006 um 10:55
In Antwort auf

---
das ist bei mir psychisch gewesen.es war echt nervig.wenn wir irgendwo waren wo kein klo war bin ich fast durchgedreht

...
und was hast du dagegen gemacht?

Gefällt mir