Forum / Fit & Gesund / Psychiatrie wegen angeblicher Selbstverletzung

Psychiatrie wegen angeblicher Selbstverletzung

15. September 2011 um 14:18 Letzte Antwort: 26. September 2011 um 12:47

Hallo Leute,
sry. wenn's falsche Forum is!

Also, ich hatte für Kurze-Zeit eine SVV-Phase. Die ist jetzt aber vorbei!!! Und ich vermiss Die auch nicht. Wirklich. Ich bin zwar momentan etwas gestresst. Aber die vermuten bei mir jetzt tiefe psychische Probleme/Depressionen usw.

Ich hatte schon 2 OP's an einem Knie. & letzens war ich im Kh. Der doc meinte, in meinem Knie stecken noch 2 oder 3 Splitterchen, wie von einer Stecknadel. Der 'depp' [sry] meint jetz ich hätte mir die da selber reingeschoben. & hat mich in die Klapse überwiesen.

Wie kann ich die Psychologin dadrinnen überzeugen, dass ich des nicht war! & nicht weiß, wie die scheiß Splitter, da reingekommen sind.
Ich geh seit ca. 5 Monaten auf Krücken-.-' ich will die jetz endlich los werden. & mein Arzt sagt, sowohl der in ner Orthopädischen Klinik, als auch in der Uni. Die wolln mich jetz nicht mal mehr stationär behandeln, bevor ich nich' in da Klapse war. Ich müsste zuerst in die Klapse, bevor ich dann die Splitter endlich raus bekomme, weil die Psyche ja wichtiger is, als mein Knie, bzw. dass ich wieder richtig laufen könnte. Ey. Dürfen die des überhaupt?! Ich bin NiCHT Krank! Musste dann aber auch sofort mit ner Psychologin aus'm BKH telefoniern.

Ich will nur, dass endlich mein Knie aufhört weh zu tun, ich hab des den Ärzten auch immer wieder erklärt aber die kapiern des einfach ned. & die meinen auch, dass ich schwere Depressionen & psycho-Probleme hab, weil ich öfters schwarze Klamotten an hab & zZ eben nicht sooo viel lache & ne Tendenz zur Borderline-symphtomatik hab._.'' ey ich will nich' in ne Klapse.!

Bitte helft mir.

Mehr lesen

25. September 2011 um 0:55

Joa
Meine Eltern haben da so einen gerichtliche Verfügung (oder so) unterschrieben, dass die mich in der Psychiatrie einweisen lassen können, bzw. so lange bei Ihnen lassen können, wie se wollen.

Seit Mittwoch weiß ich, dass es '9Stecknadeln' sind. Die da angeblich in meinem Knie stecken. Die Ärzte meinten auch, diese kämen nicht von der OP. Habe ich mir auch von einem unabhängigen Doc bestätigen lassen!

Hatte am Montag einen Termin in der Psychiatrie: Bei dem wurde mir gesagt, dass ich in die GESCHLOSSENE Station sollte, um Fremdgefährdung bzw. eigengefährdung auszuschließen.

Am Dienstag meinten die dann: Ich würde, wenn ich jetzt freiwillig komme, in die Offene Station kommen.

Am Mittwoch rief mein Orthopäde an & sagte, dass er mich am Montag drauf (26.09.2011) operieren will.

Am Donnerstag rief der Orthopäde wieder an. & sagte die OP wäre zu riskant, hat auch der Chefarzt beschlossen. (Schmerzen sind aber immernoch da).

Und dass diese 9 Stecknadeln, in 9 getrennten Operationen entfernt werden müssten. Dies aber auch erst nach einem Psychiatrieaufenthalt gemacht wird.

Bin im August 17 geworden. Meine Eltern unterstützen die Meinung meines Orthopäden & die der Psychologin.

Ich bin dann ab dem 27.09. Stationär im BKH-.-''

lg )

Gefällt mir

25. September 2011 um 21:50

Hm..
ja, der Doc hat zu mir gesagt, da seien Stecknadeln drinnen..!
Genau, und deswegen meint der auch, ich hätte die da rein gestochen..aufgrund der SVV-Phase & den Narben auf meinem Arm.

Ja glaub ich dir. Ich hab nicht wirklich Lust, zu irgendeiner Therapie zu gehen, aber wenn ich 'halbwegs freiwillig' geh, dann komm ich wenigstens noch auf die Offene Station & nicht auf die geschlossene Station.

& meine Eltern haben mal beim Gericht ein Formular unterschrieben, dass ich jederzeit eingewiesen werden kann, auch gegen meinen Willen, dann aber auch wieder in die geschlossene. Also muss ich wohl 'freiwillig' gehn :///

Dienstag Nachmittag gehts los-.-''

LG

Gefällt mir

26. September 2011 um 12:47

..
=) ioa und wenn die sehen dass ich ''gesund'' bin lassen die mich ja eh wieder gehn, hoff ich zumindestens mal ;D

Natürlich frag ich mich, wie die Stecknadeln da rein gekommen sind. Aber mir fällt Mittlerweile eben auch nichts mehr ein. Er meinte, dass es gehen würde, wie kann ich mir aber auch nicht vorstellen, weil ich auch im Bereich des Knie's keine Narben usw. habe. & auch meine Krankengymnastin hätte da was sehen müssen! Hat Sie aber nicht.

Ich muss aber dann auch wieder dem Arzt irgendwie recht geben, dass durch die OP auch keine 9 Stecknadeln in mein Knie kommen können. Glaub ich.' ._.

Vg

Gefällt mir