Home / Forum / Fit & Gesund / probleme yoga

probleme yoga

19. Dezember 2019 um 13:16 Letzte Antwort: 19. Dezember 2019 um 13:52

hi, bin michaela. bin zwecks studium in eine neue stadt gezogen. um ein bischen unter leute zu kommen, habe ich zusammen mit einer freundin einen yoga-kurs belegt. das ist jetzt ungefähr 1,5 jahre her. mein problem ist, dass ich im lauf der zeit sehr weich geworden bin. und meine freundin eben nicht. ich meine wir haben zusammen angefangen. irgendwie scheint das yoga eine immer größere mauer zwischen uns zu werden. wenn es um tiefe asanas geht werde ich manchmal in die mitte genommen um zu zeigen. mit unterstützung des lehrers komme ich eben dann oft sehr tief in dehnungen. merke, dass das meiner freundin zu schaffen macht. sie scheint auch die lust am yoga zu verlieren.mir macht yoga eben schon wahnsinnig spass, wahrscheinlich auch aufgrund der bestätigung dort. muss auch zugeben, dass ich oft auch alleine zuhause übe. manchmal auch bis ein gelenk knackt, um dann vom leher wieder anerkennung zu bekommen. weiss nicht, was ich machen soll. weil meine freundin möchte ich nicht verlieren. sie hat mir in der anfangszeit in der fremden stadt sehr geholfen. was würdet ihr mir denn raten?
michaela

Mehr lesen

19. Dezember 2019 um 13:29

Das klingt stark danach, als würde deine Freundin neidisch sein. Jetzt frag ich mich warum. Ist es sonst so, dass sie in allen besser ist? Zum einen kannst du deiner Freundin ja erklären, dass du da auch zuhause weiterübst, damit sie sich nicht schlecht fühlt und denkt es fällt dir in den Schoss. Das ist ganz oft bei vielen das Problemen. Sie sehen, was der andere erreicht, aber nicht die Mühe dahinter.
Zweite Frage: Macht Yoga deiner Freundin überhaupt Spaß? Vielleicht ist der Kern des Problems, dass sie sich dahin zwingt. Könntest du auch ohne sie gehen. Eure Freundschaft wird doch nicht nur auf die gemeinsamen Yoga-Stunden aufbauen, oder? Ihr seid doch sicher auch Freunde, wenn ihr unterschiedliche Kurse besucht.

Gefällt mir
19. Dezember 2019 um 13:52

lieben dak´nk für deine antwort,
naja, im studium ist sie schon um einiges besser als ich. versuche ihr zu erklären, dass ich zuhause auch übe. muss dazu sagen, dass mir yoga schon sehr viel spass macht. dehne mich zuhause oft soweit, bis es knackt (also die gelenke). dann komme ich langsam richtig tief in  die asanas. füe herrenspagat hab ich ein paar wochen gebraucht. volle cobra rad und kapotasana gingen rel. schnell . arbeite gerade an bherundasana. wenn mir das nicht toal spass machen würde, würde och es nicht machen.
denke schon, dass ihr yoga auch spass macht. war ja ihr vorschlag dahin zu gehen. muss dazu sagen, dass wir schon zuhause befreundet waren und zusammen in die neue stadt gegangen sind.
lg michaela

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers