Home / Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen / Probleme beim sex, mädels helft mir

Probleme beim sex, mädels helft mir

1. Mai 2007 um 22:18 Letzte Antwort: 2. Mai 2007 um 11:46

Hallo, ich möchte erst einmal kurz meine situation schildern. Bin mit meiner freundin seit ca. 3,5 jahren zusammen. Anfangs hatten wir viel sex, dann immer weniger. hab sie oft gefragt ob sie lust hat und sie war davon mehr und mehr genervt und wir hatten nur noch alle 4 6 Wochen sex. Dann ist sie mit einem andren kerl fremdgegangen und ich war sehr verletzt. Wir haben aber nach kurzer trennung noch mal ganz von vorn angefangen. Es war dann wieder sehr schön. Wir hatten oft sex und ich habe sogar von ihr sms bekommen, dass sie sich auf den sex mit mir freut wenn ich bei ihr bin usw. Anfangs ist sie auch sehr auf meine bedürfnisse eingegangen. Seit ca. 6 wochen habe ich das gefühl dass das alles wieder abklingt, die lust von ihrer seite aus wurde weniger und ich gleichzeitig depressiv, weil mich das an die alten zeiten erinnert hat. ich bin beim sex auch sehr sensibel, da ich oft früh komme und im laufe der zeit eine angst aufgebaut habe sie nicht befriedigen zu können. das vorspiel ist immer sehr schön, aber wenn ich in sie eindringen will geht meine errektion zurück und es dauert etwas bis sie wieder kommt, ich bin dann meistens so erregt dass ich es gerade so schaffe in sie einzudringen und dann komme ich schon. oft schaffe ich es dann noch sie zum höhepunkt zu bringen aber muss immer sehr schnell gehen. Wir schlafen dadurch auch immer in der selben stellung. neulich hat sie mich (nur so) gefragt ob ich was gegen nen dreier hätte. eigentlich hab ich nix dagegn aber durch meine angst zu früh zukommen habe ich auch angst davor dann als versager dazustehen. Ich möchte gerne was ändern. Aber ich trau mich oft nicht einfach mal spontan über sie herzufallen und wenn ich es mal versuche werde ich meisten abgeblockt. ich hab es auch schon mit desinteresse versucht aber es klappt nicht. Ich bin mit meinem selbstbewusstsein ziemlich am ende und habe angst sie zu verlieren. Ich will aber nicht das sie das merkt, weil sie mich eigentlich über alles liebt, es aber nicht leiden kann wenn ich immer wie ein waschlappen bin. Sie hat ingesamt auch immer sehr viel verständnis für meine probleme gehabt, aber ich habe den eindruck sie hat es ein bisschen aufgegeben weil sich bei mir nie was geändert hat. Vielleicht habt ihr ja ein paar ideen wie man aus dem teufelskreis rauskommt.

Mehr lesen

2. Mai 2007 um 11:45

Hallo joman9
Ich kenne viele die solche Probleme haben....sind aber meistens schnell lösbar. Du schreibst dass du zu schnell kommst weil du zu sehr erregt bist? Befriedige vorher selber, dann ist der Druck nicht so groß. Versuche den Liebesakt wie ein spiel zu sehen und sei lockerer, mach ein paar Witze oder lache mal beim Liebesakt um dich selber zu entspannen. Das Problem ist auch bei dir, wenn du dich zu sehr verkrampfst beim Liebesakt dann kommst du noch schneller.

Außerdem kannst du deine Freundin auch anders befriedigen...nicht nur dein Penis ist ein Stimulation Instrument. Mach es mal mit Zunge bzw. spiele mit ihre Klitoris herum. Du wirst merken ob eine bestimmte Bewegung ihr gefällt in dem sie die Beckenmuskelatur anspannt. Ich habe das Gefühl, dass du gar nicht weißt was deiner Freundin gefällt.


Du muss versuchen dich zu entspannen und nicht die 0815 Nummer. Damit meine ich erst die Klitoris stimulieren und dann mit dem Penis weitermachen. Sondern mache beides abwechselnd. Wenn du merkst dass du kommst, dann ziehe ihn raus und mache mit der Zunge weiter und wenn dein Freund sich wieder beruhigt hat, dann mache weiter mit deinem Penis. Du muss lernen deine Ejakulation zu steuern.


Und du muss die Angst loswerden...das ist ganz wichtig. Viele Männer haben diese Probleme aber es gibt auch Ausnahmen (so wie ich -lool-). Das du zu früh kommst ist auch normal aber weißt du was? Mache es doch noch mal! Frage deine Freundin was ihr am besten gefällt.

Gefällt mir
2. Mai 2007 um 11:46
In Antwort auf fyfe_12070359

Hallo joman9
Ich kenne viele die solche Probleme haben....sind aber meistens schnell lösbar. Du schreibst dass du zu schnell kommst weil du zu sehr erregt bist? Befriedige vorher selber, dann ist der Druck nicht so groß. Versuche den Liebesakt wie ein spiel zu sehen und sei lockerer, mach ein paar Witze oder lache mal beim Liebesakt um dich selber zu entspannen. Das Problem ist auch bei dir, wenn du dich zu sehr verkrampfst beim Liebesakt dann kommst du noch schneller.

Außerdem kannst du deine Freundin auch anders befriedigen...nicht nur dein Penis ist ein Stimulation Instrument. Mach es mal mit Zunge bzw. spiele mit ihre Klitoris herum. Du wirst merken ob eine bestimmte Bewegung ihr gefällt in dem sie die Beckenmuskelatur anspannt. Ich habe das Gefühl, dass du gar nicht weißt was deiner Freundin gefällt.


Du muss versuchen dich zu entspannen und nicht die 0815 Nummer. Damit meine ich erst die Klitoris stimulieren und dann mit dem Penis weitermachen. Sondern mache beides abwechselnd. Wenn du merkst dass du kommst, dann ziehe ihn raus und mache mit der Zunge weiter und wenn dein Freund sich wieder beruhigt hat, dann mache weiter mit deinem Penis. Du muss lernen deine Ejakulation zu steuern.


Und du muss die Angst loswerden...das ist ganz wichtig. Viele Männer haben diese Probleme aber es gibt auch Ausnahmen (so wie ich -lool-). Das du zu früh kommst ist auch normal aber weißt du was? Mache es doch noch mal! Frage deine Freundin was ihr am besten gefällt.

Übrigens
Ich bin ein Kerl....keine Frau -lool-

Gefällt mir