Home / Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen / Problem mit selbsbefriedigung vom Freund

Problem mit selbsbefriedigung vom Freund

6. Februar 2012 um 10:01 Letzte Antwort: 6. Februar 2012 um 11:23

Hallo ihr,
vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich weiß auch nicht, ich denke ich bin in der hinsicht prüde, aber ich fühle mich schlecht wenn mein freund sich selbst befriedigt. ich denke, das ich ihm nicht genug gebe. Er meinte das es damit überhaupt nix zu tun hat und was ganz anderes wäre. Aber trotzdem fühle ich mich richtig schlecht...
Habt ihr vielleicht tips wie ich da besser mit umgehen kann???

Mehr lesen

6. Februar 2012 um 11:23

Das kenne ich leider
Hallo

Kenne das "problem" auch. Bei uns ist es so, das er sich morgens im Bett gerne "einen runter holt". Und das versucht er dann noch zu verheimlichen. Mich hat es in den letzten tagen ziemlich gestört zumal wir wenig bis gar keinen Sex in den letzten Tagen hatten. Da ich morgens durch unserem 6 Monate alten Sohn vor ihm aufstehen muss, hat er irgendwann angefangen, es sich morgens selber zu machen. Das schlimmste an der Sache war für mich, das er versucht hat, es zu verstecken und dachte, ich merke nichts davon. Aber ich mache morgens das Bett und ich räume seine Wäsche weg (er hat sich immer einen Socken genommen und den "eingesaut"). Irgendwann bin ich dann morgens nochmal zu ihm ins Bett und dachte mir: Ich überrasche ihn einfach mal. Ende von Lied, er war etwas überfordert und es hat nicht sofort geklappt. An einem anderen tag wollte ich ihn wecken und habe gemerkt, was er da vorhatte und war direkt verunsichert und wusste nicht, was ich machen sollte und hab gewartet bis er aufgestanden ist (Ich hatte meinen Kopf auf seinen Bauch gelegt und gemerkt, was er da unten eigentlich machen wollte).

Habe mich dann erstmal zurückgezogen von ihm ein paar Tage, da ich nicht so schnell mit der Sprache rausrücken konnte. Und vor 3 Tagen habe ich ihn einfach mal gefragt, ob er mit mir noch glücklich sei und als er dies bejahte habe ich ihn gefragt, ob er denn auch mit unserem Sex zufrieden seie. Habe ihm dann erklärt wieso ich dies frage und er meinte, er hätte dies halt schon immer getan, da er morgens einfach immer geil wäre. Klar, bevor unser Kind da war, hatten wir auch jeden Morgen Sex.

Mich hat es auch sehr, sehr gestört und mich stört es immer noch. Wir haben allgemein über Sex gesprochen und ich konnte ihm sagen, das ich mich vernachlässigt vorkam.
danach hatten wir ein wunderschönes Wochenende...was aber nichts daran änderte, das er heute morgen auch hand angelegt hat. Ich wollte dann einfach mitmachen, aber er hat mich nicht so ganz gelassen.

Glaube, manche Männer brauchen das einfach und sie meinen es ja nicht böse. Ist halt nur doof, wenn man auch gerne möchte und nicht mitmachen kann/darf wie auch immer.

Auch wenn es im ersten Moment doof ist, sprech ihn doch einfach mal drauf an. Oder aber nimm dir n nettes Spielzeug Etwas, was ich demnächst dann auch einfach mal machen werde..wenn er morgens aufsteht um sich um den Kleinen zu kümmern und werd alles schön liegen lassen, damit er es mitbekommt.

Er und ich, wir sind eigentlich recht offen was sowas angeht, deshalb wunderte es mich, das es ihm peinlich war.

Naja, worauf ich eigentlich hinaus wollte, rede mit ihm und frag nach. zweifel nicht an dir, denn das ist nicht der Grund.
Weiß aber auch nicht, wie ich damit umgehen soll, weil es mich sauer macht...man fühlt sich einfach irgendwie ausgeschlossen, was ja auch irgendwie schwachsinn ist.

Gefällt mir