Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen

Problem mit Pornos

5. Januar 2010 um 10:03 Letzte Antwort: 9. Januar 2010 um 11:30

Hallo ihr, ich hoffe, ihr könnt mir helfen.Ich bin seit 2 Jahren in einer festen Beziehung mit einem Mann, den ich sehr liebe und der auch mich sehr liebt.unser sex ist gut, er geht sehr auf mich ein und gibt sich große mühe,mich glücklich zu machen.Ich bin nicht verklemmt,habe großen spass an sex und will vieles ausprobieren.nun mein problem:gestern war ich am pc meines freundes und hab im verlauf gesehen,dass er verschiedene pornostars googelt und auf seiten ist,auf denen man nacktbilder von privaten frauen ansehen und bewerten kann.<br>mir war klar,dass er ab und zu pornos schaut.aber trotzdem war ich wahnsinnig bestürzt!eigentlich bin ich recht hübsch,momentan aber unzufrieden mit mir und meinem aussehen.diese entdeckung hat mein selbstbewusstsein dann noch komplett in den keller getreten!Ich bin eigentlich ziemlich offen, aber dass er sich nacktbilder anschaut, die junge frauen ins internet stellen ,macht mich fertig.ich hab ihn drauf angesprochen und er sagte,er würde es nicht mehr tun.aber das glaube ich nicht richtig und kontrollieren kann ich es ja auch nicht!bin ziemlich verzweifelt,weil ich das gefühl hab,ihm nicht zu genügen und nicht attraktiv zu sein.<br>bitte schreibt mir eure meinung,wäre euch sehr dankbar!

Mehr lesen

6. Januar 2010 um 14:25

Na, Blumenkind
bitte etwas mehr Selbstvertrauen.

Männer brauchen ab und zu solche visuellen Reize, selbst, wenn sie in einer gut funktionierenden Beziehung sind.

Du kannst todsicher sein, dass dein Freund, nicht Sexstars googelt und Pornobilder anschaut, weil Du ihm nicht genügst. Er hat Dich lieb und will Dich auch nicht missen und sich schon gar nicht alleine vor dem PC einen runterholen, denn Vögeln mit Dir macht er immer noch am liebsten, schliesslich, will er ja eine geile Frau aus Fleisch und Blut in den Armen halten.

Der Flegel hat aber eine Lektion verdient. Sag ihm klipp und klar, dass Du das voll Scheisse findest, dass es pervers ist sich solche Frauen anzuschauen und dass Du Dich völlig verschaukelst fühlt, wenn er weiterhin solche Sachen macht. Gib ihm voll Saueres und mach ein fürchterliches Theater. Er wird um Deine Verzeihung betteln und Dir die tollsten Sachen anbieten (z.B. Blumen, ein Nachtessen, einen Anhänger von Swarowski) - sollte er nicht von selbst auf diese Idee kommen, musst Du ihm halt mit weiblicher List etwas auf die Sprünge helfen.

Bis zu diesem Zeitpunkt gibst Du Dich verschlossen (= kein Sex - wichtig - sag ihm, du könntest nicht, da Dir immer wieder diese grässlichen Bilder auf seinem PC in den Sinn kommen)- nach seiner Entschuldigung, lässt Du Dich von ihm verführen - er wird Dir dankbar sein und nie wieder Pornoseiten angucken.

Gefällt mir

7. Januar 2010 um 14:58
In Antwort auf kevork_12324091

Na, Blumenkind
bitte etwas mehr Selbstvertrauen.

Männer brauchen ab und zu solche visuellen Reize, selbst, wenn sie in einer gut funktionierenden Beziehung sind.

Du kannst todsicher sein, dass dein Freund, nicht Sexstars googelt und Pornobilder anschaut, weil Du ihm nicht genügst. Er hat Dich lieb und will Dich auch nicht missen und sich schon gar nicht alleine vor dem PC einen runterholen, denn Vögeln mit Dir macht er immer noch am liebsten, schliesslich, will er ja eine geile Frau aus Fleisch und Blut in den Armen halten.

Der Flegel hat aber eine Lektion verdient. Sag ihm klipp und klar, dass Du das voll Scheisse findest, dass es pervers ist sich solche Frauen anzuschauen und dass Du Dich völlig verschaukelst fühlt, wenn er weiterhin solche Sachen macht. Gib ihm voll Saueres und mach ein fürchterliches Theater. Er wird um Deine Verzeihung betteln und Dir die tollsten Sachen anbieten (z.B. Blumen, ein Nachtessen, einen Anhänger von Swarowski) - sollte er nicht von selbst auf diese Idee kommen, musst Du ihm halt mit weiblicher List etwas auf die Sprünge helfen.

Bis zu diesem Zeitpunkt gibst Du Dich verschlossen (= kein Sex - wichtig - sag ihm, du könntest nicht, da Dir immer wieder diese grässlichen Bilder auf seinem PC in den Sinn kommen)- nach seiner Entschuldigung, lässt Du Dich von ihm verführen - er wird Dir dankbar sein und nie wieder Pornoseiten angucken.

Geile Idee, Vergelana!
So wird man seinen Freund los.
Blumenkind, lass deinen Freund ruhig Pornos schauen, mach dir nix draus und schau dir doch selber welche an. Mach kein Theater, sondern akzeptiere das, es ist doch echt nichts dabei. Das schlimmste was man in einer beziehung machen kann ist rumzicken, wenn dich etwas wirklich stört (ich meine wirklich!) dann rede ganz ruhig mit ihm. Denk aber vorher nach ob es echt so schlimm ist.

Gefällt mir

9. Januar 2010 um 9:41
In Antwort auf gay_12099044

Geile Idee, Vergelana!
So wird man seinen Freund los.
Blumenkind, lass deinen Freund ruhig Pornos schauen, mach dir nix draus und schau dir doch selber welche an. Mach kein Theater, sondern akzeptiere das, es ist doch echt nichts dabei. Das schlimmste was man in einer beziehung machen kann ist rumzicken, wenn dich etwas wirklich stört (ich meine wirklich!) dann rede ganz ruhig mit ihm. Denk aber vorher nach ob es echt so schlimm ist.

Eben nicht
Frau und Mann sollen in einer Partnerschaft offen miteinander reden.

Wenn sie es Scheisse findet, dass er Pornos guckt, dann hat er ein Recht darauf es auch zu wissen.
Nachher ist es Verhandlungssache, was die beiden daraus machen.

Aber einfach aufs Maul hocken, nur weil frau Angst hat, dass ihr der Freund davonläuft, ist keine Basis für eine Freundschaft.

Gefällt mir

9. Januar 2010 um 11:30
In Antwort auf kevork_12324091

Eben nicht
Frau und Mann sollen in einer Partnerschaft offen miteinander reden.

Wenn sie es Scheisse findet, dass er Pornos guckt, dann hat er ein Recht darauf es auch zu wissen.
Nachher ist es Verhandlungssache, was die beiden daraus machen.

Aber einfach aufs Maul hocken, nur weil frau Angst hat, dass ihr der Freund davonläuft, ist keine Basis für eine Freundschaft.

?!
Hast du meinen Beitrag wirklich gelesen? Ich zitire nochmal: "wenn dich etwas wirklich stört (ich meine wirklich!) dann rede ganz ruhig mit ihm. Denk aber vorher nach ob es echt so schlimm ist."
Mit Angst haben hat das nichts zu tun sondern mit nachdenken und abwägen der Situation. Kein Mann mag eine keifende Frau die sich bei jeden Mist anstellt anstatt zu sagen was los ist.

Gefällt mir