Home / Forum / Fit & Gesund / Prednisolon acis 5 mg

Prednisolon acis 5 mg

8. Mai 2012 um 9:55

Hallo ladys! Ich hab das cortison von meiner frauenärtzin verschrieben bekommen gegen meine unregelmässige periode! Kennt such damit jemand aus ich nehme es jetzt seit gut einem monat, ist bei euch eine besserung aufgetreten? Lg

Mehr lesen

9. Mai 2012 um 0:35

Hallo
Wenn ich mir http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffe/Prednisolon.html oder http://de.wikipedia.org/wiki/Prednisolon so ansehen, würde ich meinen, dass Prednisolon nicht der Klassiker bei einem unregelmäßigen Zyklus ist. Vielleicht behandelst du damit ja die der Zyklusstörung zu Grunde liegende Krankheit, da ich nicht dein Arzt bin, weiß ich das eben nicht.

Ich will dich ja nicht verunsichern, aber wikipedia meint: Die Nebenwirkungen sind äußerst zahlreich und können gefährlich sein.
Bei einer längerfristigen Einnahme, weiß ich nicht, ob das wirklich dafür steht.
Hast du es davor denn schon mit anderen Präparaten versucht? Als Klassiker kenne ich ja Mönchspfeffer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2012 um 9:19

Also
ich muss Prednisolon nehmen wegen meinem Darm. Aber für Zyklusstörungen würde ich es dir genau wie hier schon beschrieben wird wegen den Nebenwirkungen nicht empfehlen. Ich nehme es zwar viel höher dosiert, werde deswegen viel mehr Risiken für die Nebenwirkungen haben, aber einige der Nebenwirkungen können auch schon bei deiner Dosis auftreten. Und die Gewichtszunahme ist dann nur das kleinste Übel. Viel schlimmer sind die Stimmungsschwankungen und diese Aufgedrehtheit, die einen dann nachts nicht mehr schlafen lässt. Und die Nebennierenrinden schädigt es auch ungemein. Unter Umständen ist man irgendwann ein ganzes Leben auf Kortison angewiesen. Keine schönen Aussichten. Ich würde dir raten dich nach weniger schädlichen Alternativen umzusehen. Kortison sollte man wirklich nur nehmen, wenn es nicht anders geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2012 um 9:33
In Antwort auf adah_12493406

Hallo
Wenn ich mir http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffe/Prednisolon.html oder http://de.wikipedia.org/wiki/Prednisolon so ansehen, würde ich meinen, dass Prednisolon nicht der Klassiker bei einem unregelmäßigen Zyklus ist. Vielleicht behandelst du damit ja die der Zyklusstörung zu Grunde liegende Krankheit, da ich nicht dein Arzt bin, weiß ich das eben nicht.

Ich will dich ja nicht verunsichern, aber wikipedia meint: Die Nebenwirkungen sind äußerst zahlreich und können gefährlich sein.
Bei einer längerfristigen Einnahme, weiß ich nicht, ob das wirklich dafür steht.
Hast du es davor denn schon mit anderen Präparaten versucht? Als Klassiker kenne ich ja Mönchspfeffer.

Danke
ja mönspfeffer hatte ich vorher hat null geholfen, ja momentan habe ich auch mit dem cortison noch keine probleme!Ich schlafe nachts gut meine stmmungen sind normal und ich nehme es ja erst seit ca einem monat! vielen dank für eure antworten hat mir sehr geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2012 um 22:48
In Antwort auf atiya_12480565

Danke
ja mönspfeffer hatte ich vorher hat null geholfen, ja momentan habe ich auch mit dem cortison noch keine probleme!Ich schlafe nachts gut meine stmmungen sind normal und ich nehme es ja erst seit ca einem monat! vielen dank für eure antworten hat mir sehr geholfen

Darf man fragen
wie bei dir die Unregemäßigkeiten aussehen?
Hat man schon Ursachenforschung betrieben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2012 um 11:52
In Antwort auf adah_12493406

Darf man fragen
wie bei dir die Unregemäßigkeiten aussehen?
Hat man schon Ursachenforschung betrieben?

Ja gern
Ja gab meine periode mal 10 tage lang gehabt dann 3 monate nicht mehr und momentan einen zwischenraum von 56 tagen bis zur nächsten periode! Ja meine FA meinte ich hätte zu viele gelbkörperhormone! Nach absetzten der pille vor 2 jahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2012 um 16:21
In Antwort auf atiya_12480565

Ja gern
Ja gab meine periode mal 10 tage lang gehabt dann 3 monate nicht mehr und momentan einen zwischenraum von 56 tagen bis zur nächsten periode! Ja meine FA meinte ich hätte zu viele gelbkörperhormone! Nach absetzten der pille vor 2 jahren

Hmm..
den Mönchspfeffer wirst du ja auch länger genommen haben, bevor du dich für etwas anderes entschieden hast.
Warst du schon bei einem Endokinologen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2012 um 21:12
In Antwort auf adah_12493406

Hmm..
den Mönchspfeffer wirst du ja auch länger genommen haben, bevor du dich für etwas anderes entschieden hast.
Warst du schon bei einem Endokinologen?

Mhh
Ja ca ein halbes jahr ohne erfolg ... Nein noch nicht sollte ich?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2012 um 21:34
In Antwort auf atiya_12480565

Mhh
Ja ca ein halbes jahr ohne erfolg ... Nein noch nicht sollte ich?!

Endokrinologen
sind auf Hormone spezialisiert. Nicht, dass ich deiner FA die Kompetenz absprechen möchte, aber vielleicht entdeckt der noch was oder hat noch eine Therapiemöglichkeit. Vielleicht mal den Hausarzt oder den FA fragen, ob ein Besuch beim Endokrinologen sinnvoll wäre, so gut kenne ich mich damit auch nicht aus, aber eine Idee ist es schon mal. 2 Jahre nach Absetzen sind ja schon sehr lange, und beeinflusst ja den Hormonkreislauf ordentlich.

Ich denk ja, dass du weder argen Stress hast, noch Leistungssportlerin bist oder arg ungergewichtig/unterernährt und die FA wird auch Zysten ausgeschlossen haben. Was auch noch Gründe sein könnten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2012 um 10:06
In Antwort auf adah_12493406

Endokrinologen
sind auf Hormone spezialisiert. Nicht, dass ich deiner FA die Kompetenz absprechen möchte, aber vielleicht entdeckt der noch was oder hat noch eine Therapiemöglichkeit. Vielleicht mal den Hausarzt oder den FA fragen, ob ein Besuch beim Endokrinologen sinnvoll wäre, so gut kenne ich mich damit auch nicht aus, aber eine Idee ist es schon mal. 2 Jahre nach Absetzen sind ja schon sehr lange, und beeinflusst ja den Hormonkreislauf ordentlich.

Ich denk ja, dass du weder argen Stress hast, noch Leistungssportlerin bist oder arg ungergewichtig/unterernährt und die FA wird auch Zysten ausgeschlossen haben. Was auch noch Gründe sein könnten.

Wäre
mal ne Überlegung wert..aber mom wollt ich erstmal ein anders problem klären ; ) danke für die info

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 19:25
In Antwort auf atiya_12480565

Wäre
mal ne Überlegung wert..aber mom wollt ich erstmal ein anders problem klären ; ) danke für die info

Hallo
ich habe das problem mit dem unregelmäßigen zyklus auch. und bei mir wurde nachdem ich bei dem endokrologen war pcos festgestellt. seitdem werde ich mit metformin behandelt. das medikament musst du selber bezahlen da es normaler weise zur behandlung von diabetes genommen wird. warte nicht nicht zu lang auch wenn dein beitrag von mai ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen