Home / Forum / Fit & Gesund / Positiver Befund an der Niere...

Positiver Befund an der Niere...

29. Juni 2006 um 12:52

Hallo zusammen,

ich war heute aufgrund von Schmerzen in der rechten Rippengegend zum Ultraschall. Der Arzt hat meinen kompletten Bauchraum sowie die Nieren untersucht und mir dann gesagt, dass an meiner linken Niere ein etwa 1,5cm großes Etwas ist, was da nicht hingehört...wie sagte er so schön: ein positiver Befund. Hätte ich nicht schon gelegen, ich glaube ich wäre umgekippt, denn mit sowas hab ich nicht gerechnet. Ich soll nun alle drei Monate wieder zur Untersuchung und hab echt tierische Angst, das da was bösartiges vor sich hin wächst. In meiner Familie gab es Vorfälle mit Nierenkrebs, allerdings erst im hohen Alter, und ich bin grad mal 26 Jahre alt. Ich will mich da nicht in etwas hineinsteigern, aber ich bin schon ziemlich geschockt. Ging es hier jemandem ähnlich? Ich frage mich, ob ich wirklich 3 Monate warten soll, oder zu einem anderem Arzt gehen soll, der das genauer untersucht, z.b. mit einer Biopsie..
Ich weiß, dass, wenn da was ist, es frühzeitig erkannt wurde, aber trotzdem hab ich solche Angst

Liebe Grüße
Grassiline

Mehr lesen

29. Juni 2006 um 14:13

Das ist doch klar
dass man es da mit der Angst zu tun bekommt. Vor allem, wenn deine Familie schon vorbelastet ist. Wenn du allerdings nur alle drei Monate hin musst, kann ich mir nicht vorstellen, dass es was bösartiges ist. Was mich nur ein bisschen wundert: Haben die Ärzte denn nichts davon gesagt, das 1,5 cm große Etwas zu entfernen? Ich meine, kann bzw. soll es da jetzt einfach so bleiben?

LG
Sabrinchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2006 um 23:50
In Antwort auf sierra_12732972

Das ist doch klar
dass man es da mit der Angst zu tun bekommt. Vor allem, wenn deine Familie schon vorbelastet ist. Wenn du allerdings nur alle drei Monate hin musst, kann ich mir nicht vorstellen, dass es was bösartiges ist. Was mich nur ein bisschen wundert: Haben die Ärzte denn nichts davon gesagt, das 1,5 cm große Etwas zu entfernen? Ich meine, kann bzw. soll es da jetzt einfach so bleiben?

LG
Sabrinchen

Das wundert mich auch-...
andererseits beruhigt es mich ein wenig, dass der Arzt keine Panikwelle verbreitet. Ich hoffe mal, dass er weiß was er tut. Er hat nicht gesagt, dass man es entfernen muss, geschweige denn per Biopsie gucken muss, was das genau ist. Er hat nur gesagt, dass wir das nun alle drei Monate angucken sollen. Wahrscheinlich kennt er sowas schon und geht das Ganze langsam an.
Ich hab mich mittlerweile ein wenig von dem "Schock" erholt, werde das Wochenende drüber schlafen und nächste Woche nochmal beim Arzt anrufen und denen sagen, dass ich familiär vorbelastet bin. Mal sehen, was die dann sagen.
Wahrscheinlich ist das Etwas noch zu klein um einschätzen zukönnen, um was es sich handelt. Vielleicht ist es auch nur eine Zyste, die von allein wieder weg geht. Sowas solls ja auch geben
Ich versuche nun, mich nicht selbst in den Wahnsinn zutreiben, weil das geht nur auf die Psyche und belastet mich noch mehr. Aber was echt spannend ist: wenn man sowas hört, ohne damit gerechnet zuhaben, gehen einem echt komische Sachen durch den Kopf... Im ersten Moment hab ich mein Leben an mir vorbeilaufen sehen...ich weiß hört sich übertrieben an, gerade weil ich ja keine böse diagnose bekommen habe, aber so war es heute morgen echt...komisch alles.

Aber wie heißt es so schön; Alles wird gut

LG,
Grassiline

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 12:09

Hi
kennt denn der arzt deine familienanamnese??? d.h. weiß er, dass es in deiner familie bereits mehrere fälle von nierenkrebs gab?

würde an deiner stelle - allein schon zu deiner beruhigung - mal zu einem anderen arzt gehen, evtl. gleich zu einem urologen. man hört ja so viel... ich denke eine zweite meinung kann nicht schaden!

alles gute
kuke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2006 um 21:53
In Antwort auf adelle_11963897

Hi
kennt denn der arzt deine familienanamnese??? d.h. weiß er, dass es in deiner familie bereits mehrere fälle von nierenkrebs gab?

würde an deiner stelle - allein schon zu deiner beruhigung - mal zu einem anderen arzt gehen, evtl. gleich zu einem urologen. man hört ja so viel... ich denke eine zweite meinung kann nicht schaden!

alles gute
kuke

Montag weiß ich mehr..
denn ich hab mir nun einen Termin beim Urologen geholt. BIn schon sehr gespannt. Und dann hab ich auch endlich Gewissheit. Schon lustig, dass der Arzt, nachdem ich ihm erzählt habe warum ich ein Termin haben möchte, sofort einen Termin für mich ausgemacht hat und meinte, dass das unbedingt gecheckt werden muss. Der Arzt hat auch den Nierenkrebs von meiner Oma entdeckt.

Drückt mir die Daumen

Grassiline

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2006 um 15:52
In Antwort auf lone_12302027

Montag weiß ich mehr..
denn ich hab mir nun einen Termin beim Urologen geholt. BIn schon sehr gespannt. Und dann hab ich auch endlich Gewissheit. Schon lustig, dass der Arzt, nachdem ich ihm erzählt habe warum ich ein Termin haben möchte, sofort einen Termin für mich ausgemacht hat und meinte, dass das unbedingt gecheckt werden muss. Der Arzt hat auch den Nierenkrebs von meiner Oma entdeckt.

Drückt mir die Daumen

Grassiline


mach dich nicht verrückt!
noch hast du keine horror-diagnose bekommen. und vielleicht hatte der vorherige arzt ja doch recht und es ist nichts dramatisches.

ich weiß schon, die aufregung ist jetzt wahrscheinlich riesengroß du packst das schon!

ich wünsche dir alles gute
kuke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2008 um 12:18

Positiver Befund der Niere
Ich hab gerade deinen Beitrag gefunden und war echt geschockt über deinen Arzt. Warum hat er dich nicht gleich zum Nephrologen geschickt?
Der ist nur für die Niere zuständig, und der weiss
natürlich was man als nächstes tut........
Ich hoffe du hast ein gutes Ergebnis bekommen.
Ich komme nämlich auch gerade vom Nephrologen mit meinen Sohn Der ist 15 und hat eine Fokal segmentale Glomerulosklerose. Die Diagnose ist nicht besonders gut, aber nun wissen wir nache langem hin und her doch endlich was los ist.
Bei ihm wurde eine Nieren biopsie gemacht, aslo wenn die bei dir noch ansteht, keine Panik ist überhaupt nicht schlimm. In 10 Sek. ist alles vorbei.
Ich wünsche dir noch alles gute und viel Glück.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen