Home / Forum / Fit & Gesund / Plötzlich wieder alles anders

Plötzlich wieder alles anders

26. April 2011 um 17:13 Letzte Antwort: 29. April 2011 um 16:46

Hallo meine Lieben,

nun wende ich mich schon wieder an euch.

Mein Problem/fragestellung:

Ich hatte nun 1 Woche Urlaub und da lief es mit dem Essen eig. ganz gut...ich hab sehr regelmäßig und ausgewogen gegessen...also 5 mal am Tag

in der früh immer Vollkornbrot mit Quark

vormittags Obst (manchmal dazu auch Nüsse oder ein Fruchtriegel)

MIttags eine normale Portion Mittagessen (z.b. Spaghetti, gefüllte Paprika, Eiernöckerl, Dinkellaibchen mit Salat,...)

nachmittags ein paar Trockenfrüchte und immer ein wenig Süßes (ein paar Rippen Schoko und Kekse)...

abends dann Brot oder Weckerl mit Tofu, Eiern, Käse,..

ich hab da meistens zur gleichen Zeit gegessen und wusst zum beispiel am Nachmittag (so gegen 15 Uhr) dass ich nun was nasche...da hab ich mich dann immer schon drauf gefreut und dass war so eine Art "Ritual" für mich...dass hat mir alles gut getan, hatte keine FAs und doch hab ich echt nicht wenig gegessen und keiner hätte gemerkt, dass ich ne ES hätte...doch heut bin ich wieder arbeiten und alles fängt von vorne wieder an...ich nasche ständig zwischendurch und wieder viel mehr (ne Tafel Schoko, ein paar gefüllte Schokoeier, einige Kekse,...)

Warum kann es nicht so bleiben wie im Urlaub?

glg

Mehr lesen

27. April 2011 um 12:53

Keine ahnung
wie ich so ein geregeltes Essverhalten wie im Urlaub auch während der Arbeit im Griff bekomme...während der Arbeit esse ich ständig zwischendurch und da kommt viel süßes zusammen...beispielsweise hab ich mir angewönht dunkle schokolade zu essen, da diese gesünder ist (weniger zucker,..), doch nun hab ich schon wieder einige schokoriegel aus normaler vollmilch gegessen weil das grad rumgeliegen ist....mich nervt das, aber kann nicht anders in so situationen

Gefällt mir
27. April 2011 um 14:13

Das
mach ich auch (hab heut extra einen 2 Apfel gegessen um keine Süßigkeiten vor Mittag essen zu müssen), doch danach hab ich trotzdem zu Schoko gegriffen...insgesamt 75 g und 80 g Dinkel-Kekse mit Kakaocremefüllung. Hoff, dass es dann für heute mit dem Süßen war...aber obwohl ich während meinem Urlaub viel gegessen hab (von allem eigentlich, ganz ausgewogen) wiege ich immer noch 39 kg.

Gefällt mir
28. April 2011 um 12:47
In Antwort auf lara_12556030

Das
mach ich auch (hab heut extra einen 2 Apfel gegessen um keine Süßigkeiten vor Mittag essen zu müssen), doch danach hab ich trotzdem zu Schoko gegriffen...insgesamt 75 g und 80 g Dinkel-Kekse mit Kakaocremefüllung. Hoff, dass es dann für heute mit dem Süßen war...aber obwohl ich während meinem Urlaub viel gegessen hab (von allem eigentlich, ganz ausgewogen) wiege ich immer noch 39 kg.

Am boden
mittlerweile gehts mir wieder schlechter, bin am boden weil ich wieder so unregelmäßg und auch ungesund esse....normalerweise esse ich daheim vor nachmittags nichts süßes und wenn ich arbeiten bin hab ich schon vormittags heißhunger...heut hab ich s zuerst mit einem apfel probiert, hat aber nicht geholfen, dann kamen 4 merci riegel und 50 g dunkle Bitterschokolade dazu und danach noch 125 g Auer Baumstämme ich will einfach gesund und regelmäßig essen, warum bekomm ich dass nicht auf die reihe?

ich hab am samstag den wichtigen aufnahmetest für diätologie und will nicht, dass es mir dann schlecht geht nur weil ich jetzt wieder so viel süßes esse und es mir dann schlecht geht (körperlich und psychisch)
hilfe

Gefällt mir
28. April 2011 um 14:06

Ja
sowas in der art hab ich mir auch schon gedacht...mir wär es echt wichtig morgen nicht zu viel süßes zu essen damit mir am samstag deswegen nicht schlecht ist (hab ich wenn ich im vortag zu viel süßes gegessen hab)...ich hoffe es klappt irgendwie!

Gefällt mir
28. April 2011 um 15:16

Hi
hab schon wieder ein stück kuchen gegessen weil es einfach total langweilig in der arbeit ist und ich noch 3 stunden hier bleiben muss (

naja ich mach mir weniger sorgen ums gewicht weil ich schon gemerkt hab dass ich sowieso nicht viel zunehme auch wenn ich mal ne phase hab wo ich mehr esse, aber es ist nicht gut, wenn mir danach übel ist...es hört sich so leicht an: man soll einfach so viel essen wie man mag, bis man satt ist aber so leicht ist es leider nicht...

Gefällt mir
28. April 2011 um 20:35


also den Urlaubs-Essen klingt echt sehr gut!
Weisst du, bei mir ist es total umgekehrt! Im Urlaub oder auch manchmal am Wochenende verliere ich den Rhythmus voll und esse ständig und zu komischen Zeiten, dafür kaum richtig! Dann habe ich ständig halb Hunger und bin halb satt; voll blöde. Wahrscheinlich so, wie bei dir auf der Arbeit...
Ich studiere noch, und an Unitagen ist es wirklich einfach für mich, regelmässig und gut zu essen. Morgens Müsli, dann bis Mittags nichts mehr (auch wenn ich oft schon um 10 Hunger hab; wenn ich nichts dabei hab, kann ich ja nichts essen). Dann Mittags etwas gutes und nachmittags nach dem Heimkommen einen Apfel oder so, dann Abends wieder was eiweissreiches. Süsses esse ich gar nicht; bei mir bringt die Methode "radikales Verbot" echt was, auch wenn manche sagen, das ruft erstrecht Essattacken hervor. aber auf der Stufe, wo ich mich an normalen Umgang mit Süssem gewöhnen kann, bin ich leider noch nicht... also bei mir ist es entweder zu viel oder gar nichts!
kennt das sonst noch jemand? also mit dem mehr essen im urlaub und geregelter essen während der Arbeitszeit...

Gefällt mir
29. April 2011 um 14:26
In Antwort auf ioanna_12090264


also den Urlaubs-Essen klingt echt sehr gut!
Weisst du, bei mir ist es total umgekehrt! Im Urlaub oder auch manchmal am Wochenende verliere ich den Rhythmus voll und esse ständig und zu komischen Zeiten, dafür kaum richtig! Dann habe ich ständig halb Hunger und bin halb satt; voll blöde. Wahrscheinlich so, wie bei dir auf der Arbeit...
Ich studiere noch, und an Unitagen ist es wirklich einfach für mich, regelmässig und gut zu essen. Morgens Müsli, dann bis Mittags nichts mehr (auch wenn ich oft schon um 10 Hunger hab; wenn ich nichts dabei hab, kann ich ja nichts essen). Dann Mittags etwas gutes und nachmittags nach dem Heimkommen einen Apfel oder so, dann Abends wieder was eiweissreiches. Süsses esse ich gar nicht; bei mir bringt die Methode "radikales Verbot" echt was, auch wenn manche sagen, das ruft erstrecht Essattacken hervor. aber auf der Stufe, wo ich mich an normalen Umgang mit Süssem gewöhnen kann, bin ich leider noch nicht... also bei mir ist es entweder zu viel oder gar nichts!
kennt das sonst noch jemand? also mit dem mehr essen im urlaub und geregelter essen während der Arbeitszeit...

Bitte
Liebe Leute,

bräuchte bitte mal eure Einschätzung bez. meines heutigen Essens (bis jetzt)

Frühstück: 1 Dinkel-Vollkornbrot mit Quark

12 Uhr: 1 Apfel
6 Merci Riegel = 75 g Schoko (hab ich aber wirklich genossen)

13 Uhr (Mittagspause): 3-4 getrocknete Feigen
500 g Naturjoghurt und 40-50 g Nuss-Vollkornmüsli


Was sagt ihr bis jetzt?

glg

Gefällt mir
29. April 2011 um 15:55

Danke für deine einschätzung,
jetzt hab ich noch 50 g dunkle Bitterschokolade gegessen (ich liebe sie) . Zum Glück konnte ich mich danach einbremsen und keine Kekse mehr essen.am Abend werd ich noch eine Schüssel gemischten Salat (grüner Salat, Gurke, Rote Rübe, Sauerkraut, Karotte, frische Kräuter aus dem Garten,...) und Vollkornbrot mit Käse dazu essen...

Gefällt mir
29. April 2011 um 16:46

Ich find auch
dass es heute ganz akzeptabel ist. für mache wahrscheinlich viel süßes, aber im vergleich zu den FAs ist dies echt nicht sooo viel und es tut mir gut und schmeckt mir auch!

und auf den salat heut abend freu ich mich auch

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers