Home / Forum / Fit & Gesund / Pilzinfektionen - kein Heilmittel?

Pilzinfektionen - kein Heilmittel?

11. Februar 2010 um 14:02 Letzte Antwort: 12. Februar 2010 um 20:48

Hallo an alle

ich fall gleoch einmal mit der tür ins haus. ich leide seit ca. 2 monaten an einer infektion. ich war gleich nach dem ich es bemerkt habe, beim fa und diese meinte, sie verschreibt mir arilin-zäpfchen und dann ist das problem weg. tja. leider hat das nichts gebracht also bin ich wieder hin. noch einmal das ganze theater. wieder arilinzäpfchen, die wieder nicht halfen. deswegen bin ich dann in die apotheke gegangen und habe mir vagisan zäpfchen geholt. danach wurden die beschwerden allerdings noch schlimmer. die haut am äußeren geschlecht war schon gestört . schließlich besorgte ich mir wieder einen neuen fa-termin und besorgte mir kadefungin 3 (kombipackung aus 3 zäpfchen und creme) die beschwerden gingen zurück. aber die fa meinte, ja es bildete sich nun ein neuer pilz. sie verschrieb mir eine kapsel , damit diese beschwerden nun auch verschwanden. jetzt muss ich sagen, die beschwerden sind wie vorher. wieder ausfluss und so weiter. es ist echt lästig was soll ich machen? die fa macht auch keinen abstrich, so dass man wenigstens die hauptbazillen entdecken könnte >
habt ihr ein tipp? und was haltet ihr von abstrichen ? sind diese zuverlässig.

wäre lieb, wenn jemand was dazu schreiben könnte
lg.

Mehr lesen

12. Februar 2010 um 20:48

Multi-gyn activ gel
hi,
hab auch schon viele produkte und vaginaltabletten angewendet. nicht aber auch garnichts hat mir geholfen. hab ständig ausfluß, gelegentliches brennen und jucken in der scheide. hab mich impfen lassen, hatte ne bauchspiegelung, pille abgesetzt, kulturabstrich machen lassen um den pilzstamm zu bestimmen (mit dem ergebnis, ich sei kern gesund, kein pilz vorhanden) aber beschwerden werden nicht besser.

dann habe ich das multi-gyn gel probier und bin mehrere tage nach der behandlung beschwerdenfrei, lieder kommt es ständig wieder. aber immerhin hab ich einen kleinen hoffnungsschimmer, das es mal vorbeigeht.

bei mir hat ein heilpraktiker festgestellt das ich den pilz im darm habe, aber mehere anti-pilz-diäten und tabletten wie mutaflor, konnten ihn nicht bekämpfen. seit mehren jahren kämpfe ich dagegen und bin fast jeden monat beim FA gewesen. aber er hilft mir im grunde auch nicht weiter.

ich finde es aber immer wieder erstaunlich, dass so viele frauen unter chronischer pilzinfektion leiden und es kein entsprechendes und schonendes mittel dagegen gibt.....

lass nen abstrich machen oder bestehe darauf, mehr kann ich dir nicht raten oder geh mal zu einem anderem FA.

viel erfolg

Gefällt mir