Home / Forum / Fit & Gesund / Pilzeinfektion & nachbeschwerden

Pilzeinfektion & nachbeschwerden

9. Mai 2012 um 23:27

Hallo ihr Lieben!
Ich bin Anna und 18 Jahre alt und habe mich hier angemeldet, da ich zur Zeit ein ziemliches Problem habe.
Ich fange einfach mal ganz vorne an zu erzählen, damit auch auch nichts auslasse.
Ich musste im Februar Penicillin aufgrund einer Mandelentzündung einnehmen und da fingen die Probleme an. Ich konnte mit meinem Freund keinen Sex mehr haben ohne das ich danach ein starkes brennen und jucken verspürte. Zunächst versuchte ich es mit einer Pilzcreme selbst zu behandeln, jedoch verschwanden meine Beschwerden nicht. Also ging ich zum Frauenarzt und bekam eine Tablette welche ich Oral einnehmen musste. Das tat ich auch und ca. eine Woche später waren meine Beschwerden weg. Kein Juckreiz mehr, keine Schmerzen. Ich bekam dann meine Regel und dachte alles sei wieder gut. Nun hat mein Freund an meiner Scheide einen Riss zwischen der inneren und äußeren Schamlippe entdeck gehabt, ich wusste nicht wo dieser herkommt und habe ihn mit Bepanthen behandeln. Dann war auch erstmal wieder alles gut, wir wollte dann wie gehabt Sex haben, jedoch verspürte ich bei dem auftragen von dem Gleitgel (auf Wasserbasis) ein brennen. Was ich darauf schloss, dass ich es vielleicht nicht vertrug. Also wechselte ich es und habe nun eines, ich glaube auf Silikonbasis, gekauft. Muss kurz dazu sagen, dass ich von Natur aus recht trocken bin und wir deswegen auf Gleitgel zurückgreifen müssen.
Nun zu meinem Problem. Wir hatten Sonntag & Montag Sex und ich verspürte beide male in der Scheide schmerzen, ich kann nicht genau beschreiben, wo diese Schmerzen sind, ich weiß nur das welche da sind. Außerdem hat es gebrannt, als ich danach Urinieren war, da weiß ich aber leider auch nicht, wo genau es gebrannt hat. Es ist aber nur beim Sex so, mein Oralverkehr oder Petting spüre ich keine Schmerzen. Dann habe ich seit heute früh so bröckeligen Ausfluss wie bei meiner Pilzinfektion vor ein paar Wochen, außerdem ist meine linke Innereschamlippe am Scheideneingang gerötet, angeschwollen (nur ein bisschen) und gereizt. Außerdem ist da wieder ein kleiner Riss zwischen der inneren linken Schamlippe und der äußeren linken Schamlippe. Es juckt auch etwas und ich bin ratlos. Ich muss dazu sagen, dass ich Slippeinlagen trage, da ich manchmal bisschen mehr Ausfluss habe und mich deswegen nicht so wohl ohne diese wohle. Kann das an denen liegen?
Ich weiß nicht mehr weiter, mein Frauenarzt ist im Urlaub und ich mag nicht unbedingt zu jemand Fremdes gehen. Deshalb bin ich hier.. Hat jemand vielleicht das gleiche leiden oder kann mir Helfen? Bitte..

Mehr lesen

15. Mai 2012 um 16:44

:/
Kann mir wirklich keiner helfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2012 um 11:11

Pilzinfektion nimm Clotrimazol 2% Creme Apotheke
Hallo Mädchen,
es ist doch bekannt das Frauen oft nach einer Penizillintherapie oder Antibiotika danach eine Pilzinfektion haben!
Frauenarzt kann dir Fluconazol 150 mg verschreiben zum schlucken, oder du holst dir die Creme , die auch dein Freund kaufen muß und benutzen muß sonst steckst dich bei dem ja neu an, Pingpongeffekt!!!
Clotrimazol Creme 2% eine Woche lang benutzen!
Gleitgel ist am besten das im Sexshop Pjur oder Eros, auf Sillikonbasis , alles andere ist nicht so toll, viele machen allergische Reaktionen!
Wenn es juckt und gerötet ist die Scheide ist es Zeichen für Pilz , genauso deine Beschreibung mit Frischkäse bröckelig!

Bin eine erfahrene Edelhure und glaub mir ist nicht so schlimm aber hol dir Canesten 2 %

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen