Home / Forum / Fit & Gesund / Pille ohne Untersuchung? (Jungfrau, Regelschmerzen)

Pille ohne Untersuchung? (Jungfrau, Regelschmerzen)

11. Dezember 2013 um 18:44

Hallo zusammen

Ich bin 15 Jahre alt und möchte die Pille wegen meinen Regelschmerzen. Ich habe oft starke Regelschmerzen (so dass ich nicht mehr richtig schlafen kann) und möchte nicht immer Ibuprofen oder andere Schmerzmittel nehmen, weil das den Nieren nicht gut tut. Auch möchte ich die Pille nehmen, damit ich genauer weiss wann ich meine Tage habe und Badeferien in der Zeit einplanen kann, wenn ich meine Tage nicht habe. Ich kriege das mit dem Tampon leider noch nicht ganz hin.
Jedoch hab ich Angst von der Untersuchung, weil ich noch Jungfrau bin und ich Angst davor habe von jemanden fremden dort berührt zu werden. Ich möchte Momentan auch noch keinen Geschlechtsverkehr haben, weil ich mich noch nicht dazu bereit fühle und gar keine Lust darauf habe.
Ist eine Untersuchung wirklich nötig? Ich habe gehört, dass es nur nötig, ist wenn man schon mal Geschlechtsverkehr hatte. Weil man beim Abstrich ja eine Krebserkrankung abklären möchte, wogegen ich geimpft bin. Ich weiss, dass ich es trotzdem haben könnte, aber ich würde ja nicht zum Frauenarzt gehen, wenn ich die Pille nicht möchte.

Vielen Dank für eure Antworten.

Mehr lesen

12. Dezember 2013 um 9:53

Hey
Danke für deine Antwort.

Ich weiss, dass die Pille nicht ein Wunderbonbon ist. Habe in der Schule erst gerade einen Besuch der Sexualpädagogin, mit der wir über die Wirkung und Risiken gesprochen haben und mit meiner Mutter hab ich auch ziemlich ausführlich darüber gesprochen.

Bewegen tu ich mich eigentlich immer ziemlich viel. Laufe immer den Weg zur Schule und habe einen Hund mit dem ich 3-4x in der Woche ins Suchhunde Training gehe und 2-4h laufe am Tag.
Einen Vitaminmangel hab ich schon 2x Untersuchen lassen und der Arzt hat gesagt das Blutbild sei für mein Alter allgemein sehr gut.

Richtig unregelmäßig ist mein Zyklus nicht mehr. Manchmal gehen meine Tage ein bisschen länger oder weniger lang. So 4-6 Tage und dann verschiebt sich der Beginn noch um 3-4 Tage. Macht dann bei der Ferienplanung schnell 1-2 Wochen aus. Habe seit über 3,5 Jahre meine Tage.

Das mit der NFP-Methode werd ich mal probieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2013 um 11:07

Von Arzt zu Arzt unterschiedlich
Ich werd dir jetzt wirklich deine Frage beantworten und nicht wie andere User hier, zum x.Mal mit irgendwelchen Vitaminen, Mineralstoffen und Omega-3-Fettsäuren werben (die ja anscheint das Wundermittel schlechthin sind und gegen alles helfen).

Also bei mir in der Gegend ist es üblich, dass die Frauenärzte dich beim ersten Besuch noch nicht untersuchen, um dir so ein bisschen die Angst zu nehmen. Sie sprechen dann nur mit dir, gehen auf deine Fragen ein und machen evtuell noch ein Bauchultraschall (nicht schlimm - so wie bei Schwangeren). Wenn du beim ersten Besuch schon den Wunsch der Pille äußerst, geht das in der Regel auch ohne Probleme. Anhand verschiedener Fragen (Allergien, etc.) und deinem Hautbild, wird dir dann eine Pille verschrieben. Jedoch bekommst du dann auch einen Termin für den nächsten Besuch (normalerweise ein halbes Jahr später), bei dem du dann richtig untersucht wirst. So eine Untersuchung ist nichts Schlimmes. Unangenehm, befremdlich, evtl. auch peinlich - ja das stimmt wohl, aber nicht schlimm. Ich sag immer Augen zu und durch und du hast es ganz schnell wieder vergessen. Such dir am besten eine Frauenärztin und keinen Mann. Ich finde die sind einfühlsamer, können uns besser verstehen und in deine Lage hineinverstzen. Vielleicht nimmst du dir auch eine Freundin mit, die in ähnlicher Lage steckt und für die es auch der erste Besuch ist. So hab ich das damals gemacht und wir haben das dann zusammen durchgestanden.

Ich weiß allerdings nicht genau, ob das alle FA gleich handhaben, mit dem ersten Besuch. Hör dich doch am besten Mal bei Freunden um, oder ruf mal bei einer FA an, um zu wissen, ob dass bei euch auch so abläuft. Es kann schon sein, das es von Arzt zu Arzt unterschiedlich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2013 um 17:20

Theoretisch
Theoretisch ja aber bei vielen Ärzten ist die Untersuchung LEIDER nur ein Gespräch mit dem Mädchen. Eine körperliche Untersuchung findet immer seltener statt.

Wenn du Angst hast, dann nimm deine beste Freundin oder mama oder Schwester mit - so als Stärkung für dich.

Und sag dem FA das du Angst hast, damit er vorsichtiger ist.

Übrigens ein Tipp: Such einen guten im Voraus raus. Meine Partnerin hatte damals eine grobe F-Ärztin die keine Rücksicht genommen hat. Danach hat sie ihn zu einem Kerl gewechselt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2013 um 19:53

Blutbild
Also der Arzt hat gesagt auch Vitamine und so seien gut. Wurde recht viel untersucht, weil ich da ne Krankheit hatte wo man noch nicht wusste was es ist und weil ich immer so müde war. Vitamintabletten nehme ich trotzdem fast jeden Tag. Habe jetzt mal mit Omega 3 Kapseln begonnen. Mal schauen.

Das mit Problem mit dem Urlaub haben wohl wirklich alle. Bei mir trifft es es immer genau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2013 um 19:58
In Antwort auf letje_12715551

Von Arzt zu Arzt unterschiedlich
Ich werd dir jetzt wirklich deine Frage beantworten und nicht wie andere User hier, zum x.Mal mit irgendwelchen Vitaminen, Mineralstoffen und Omega-3-Fettsäuren werben (die ja anscheint das Wundermittel schlechthin sind und gegen alles helfen).

Also bei mir in der Gegend ist es üblich, dass die Frauenärzte dich beim ersten Besuch noch nicht untersuchen, um dir so ein bisschen die Angst zu nehmen. Sie sprechen dann nur mit dir, gehen auf deine Fragen ein und machen evtuell noch ein Bauchultraschall (nicht schlimm - so wie bei Schwangeren). Wenn du beim ersten Besuch schon den Wunsch der Pille äußerst, geht das in der Regel auch ohne Probleme. Anhand verschiedener Fragen (Allergien, etc.) und deinem Hautbild, wird dir dann eine Pille verschrieben. Jedoch bekommst du dann auch einen Termin für den nächsten Besuch (normalerweise ein halbes Jahr später), bei dem du dann richtig untersucht wirst. So eine Untersuchung ist nichts Schlimmes. Unangenehm, befremdlich, evtl. auch peinlich - ja das stimmt wohl, aber nicht schlimm. Ich sag immer Augen zu und durch und du hast es ganz schnell wieder vergessen. Such dir am besten eine Frauenärztin und keinen Mann. Ich finde die sind einfühlsamer, können uns besser verstehen und in deine Lage hineinverstzen. Vielleicht nimmst du dir auch eine Freundin mit, die in ähnlicher Lage steckt und für die es auch der erste Besuch ist. So hab ich das damals gemacht und wir haben das dann zusammen durchgestanden.

Ich weiß allerdings nicht genau, ob das alle FA gleich handhaben, mit dem ersten Besuch. Hör dich doch am besten Mal bei Freunden um, oder ruf mal bei einer FA an, um zu wissen, ob dass bei euch auch so abläuft. Es kann schon sein, das es von Arzt zu Arzt unterschiedlich ist.

Hey
Das mit denen Wundermittelchen kenne ich gut. Wurden mir auch immer angedreht als ich krank war und man nicht wusste was es ist.

Ultraschall kenne ich, finde ich sogar ganz interessant. Ich gehe sowieso zu einer Frau. Finde Männer eh komisch, die Frauenarzt werden.

Danke für deine Antwort, werde ml beim nächsten FA anrufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2013 um 20:02

Also
ich finde es recht logisch. Die Schmerzen gar nicht entstehen lassen. Bekomme die Regelschmerzen öfters in der Nacht und mir wird dabei oft auch schlecht. Ne erbrochenen Schmerztablette bringt nicht so viel.Finde es spielt da keine grosse Rolle ob man jetzt gleich Geschlechtsverkehr haben will oder nicht. Irgendwann werde ich die Pille eh nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 22:58

Tantemedika hat recht
Ich kann tantemedika nur zustimmen.

Ich war damals 15 und habe die Pille primär verschrieben bekommen, weil ich einen Freund hatte und vor hatte bald mit ihm zu schlafen.
Habe seitdem aber schreckliche Probleme mit der Pille und musste schon zwölf! mal das Präperat wechseln.
Jetzt lasse ich mir eine Kupferkette einsetzen, damit ich eine hormonfreie Methode bekomme um meinen Körper wieder in den Griff zu bekommen(von Mirgäne, Pilzen hin zu schrecklicher Haut hatte ich schon alles).
Weshalb du dir wirklich gut überlegen solltest, ob du die Pille nur nehmen willst, weil du einmal im Monat Schmerztabletten nehmen musst (die Pille belastet mehr als nur deine Nieren! Sie belastet dein Hormonsystem!)
Allerdings kann ich auch dein Schmerzempfinden nicht beurteilen und ich hatte eine Freundin, die jedes Mal halb ins Krankenhaus musste wegen ihrer Regel. In solchen Fälle rate ich dann schon zu der Pille.

Meine FA Erfahrung war eben mit 15, wo ich ein Gespräch hatte, indem sie auf alle Fragen eingegangen ist, die ich hatte und sehr freundlich und nett war. Dabei habe ich keine Untersuchung gehabt, da ich noch JF war und nur die Pille verschrieben bekommen. Den nächsten Termin hatte ich ein halbes Jahr später, wo ich dann schon entjungfert war, sodass ich eine normale Untersuchung bekommen habe, aber selbst da war meine FA seeeehr vorsichtig und sanft.
Allerdings hat sie mir erklärt, dass wenn ich noch JF gewesen wäre zu dem Zeitpunkt, sie nur kurz "reingeleuchtet" hätte und mit dem Zeigefinger vorsichtig abgetastet hätte. Keine Sorge der Zeigefinger tut nicht weh, da dein Hymen normalerweise eine kleine Öffnung hat, da sonst das Regelblut ja auch nicht abfließen könnte.
Also keine Angst vor dem FA, die machen ihre Sache meistens sehr gut.

Konnte ürbigens auch bis zum meiner Entjungferung keine Tampons benutzen.

Grüße Orihimex3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen