Home / Forum / Fit & Gesund / Pille (Mirelle) und Kopfschmerzen

Pille (Mirelle) und Kopfschmerzen

21. März 2012 um 11:01

Hallo Leute!
Ich weis, das Thema kam schon ein paar mal, jedoch sind die Einträge schon älter und ich finde keine Antworten auf meine spezifischen Frage.
Also:
Ich nehm die Pille (Mirelle) schon seit ich 16bin (jetzt bin ich 24) seit ca. einem halben Jahr haben dann plötzlich diese Kopfschmerzen begonnen. Immer genau an den Pillenfreien Tagen also meist 1Tag vor der Periode bekam ich so starke Kopfschmerzen, meist auf der rechten Seite dass ich gar nicht mehr schauen konnte. Tabletten halfen leider nicht viel. Zunächst dachte ich einfach an ein prämenstruelles Syndrom und wollte mal abwarten, doch die Kopfschmerzen wurden immer schlimmer. Also ging ich zu meinem Gynäkologen und fragte ihn ob er mir ein Schmerzmittel verschreiben könnte, da sonst nix geholfen hat. Der hat mir dann gleich mal Panik gemacht und gemeint er könne nicht so einfach ein Schmerzmedikament verschreiben da dies ja nicht die Ursache behebt und da es zu einem Schlaganfall kommen könnte, usw...
Er sagte ich solle die Pille absetzen und weiter sehen,...
Dies tat ich dann auch. Jetzt hatte ich schon 2mal die Periode und KEINE Kopfschmerzen.
Ich bin ja wirklich froh darüber und hab auch schon gelesen dass dies häufiger vorkommt. Ich würde nur gern wissen, welches Verhütungsmittel dann in Frage kommen würde? Eine andere Pille, 3Monats-Spritze, oder etwas Hormonfreies? Ich hab zwar einen weiteren Termin bei meinem Gynäkologen, wollte mich aber schon vorab informieren was ihr so gemacht habt und ob es Erfahrungsberichte gibt...
Ich hab nämlich ehrlich gesagt keine Lust, 100... Pillen auszutesten bzw. Versuchskaninchen zu spielen
Wär echt spitze wenn irgendjemand eine Antwort für mich hätte!
Vielen dank bereits im Voraus!
Liebe Grüße,
Nursia

Mehr lesen

28. März 2012 um 12:57

Vielleicht interessierts wen...
War jetzt beim Neurologen und anschließend beim Gynäkologen. Fazit: Der Neurologe meinte dass ich die Migräne von der Pille habe und zum Gynäkologen gehen solle um eine Alternative zu suchen... Also ab zum Gynäkologen... der hat mir dann drei Möglichkeiten vorgeschlagen: 3Monats-spritze, Verhütungsstäbchen oder Kupferspirale. Er hat mir zur 3MS geraten, da diese nur das Hormon Gestagen enthält und dies würde nicht so viele NW haben. Jedoch habe ich hier im Forum gelesen, dass viele davon zugenommen haben, Blutungen hatten und auch die Lust am Sex verloren ging. Das alles will ich nicht. Zumal ich mit der Pille auch schon einen Lustminderung verspürte und es mir im Momente (ohne hormonelles Verhütungsmittel- nur mit Kondom) sehr gut geht. Ich bin noch am überlegen ob ich mich nicht für die Kupferspirale entscheide...
Für Erfahrungsberichte bzw. Anregungen diesbezüglich wäre ich sehr dankbar
LG,
Nursia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich fühle mich zu dick, andere halten mich für verrückt
Von: sergei_12934419
neu
27. März 2012 um 21:39
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen