Home / Forum / Fit & Gesund / Pille absetzen, Haare

Pille absetzen, Haare

21. März 2009 um 23:55

Hallo,

vor ca. 10 Jahre hatte ich sehr starken Haarausfall. Der Frauenarzt hat damals leicht erhöhte männliche Hormone und eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt.

Ich habe angefangen die Pille (Belara) und L-Thyroxin 100 einzunehmen, was ich bis heute noch tue. Der Haarausfall hat damals innerhalb kurzer Zeit komplett aufgehört.

Nun würde ich gerne schon seit Jahren diese Pille absetzen, traue mich aber wegen evtl. einsetzenden Haarausfall nicht. Wenn ich noch genug Haare auf dem Kopf hätte, würde ich es einfach ausprobieren und gucken, was passiert. Aber ich habe noch von dem schrecklichen Haarausfall von damals bereits sehr lichtes Haar.

Wie kann man herausfinden, was nach Absetzen der Pille passiert? Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Pille langsam abzusetzen? Vielleicht jeden Tag eine halbe?
Gibt es denn wirklich keine andere Möglichkeit, als es einfach auszuprobieren ob es zu Haarausfall kommt oder nicht?

Vielen Dank

Mehr lesen

22. März 2009 um 20:21

Die Pille Belara
Hallo,

ich hatte auch die Pille Belara genommen, gute 8 Jahre. Hatte sie damals bekommen, weil ich die Pille wollte. Ich hatte mit Pickeln zu tun, aber hatte keine Akne. Warum ich ausgerechnet eine antiandrogene Pille bekam, keine Ahnung. Aber vermutlich war es der größte Fehler, jemals mit der Pille anzufangn. Ich hatte keinen Haarausfall, bis zu dieser Pille. Habe sie vor 5 Monaten abgesetzt, weil ich mit sehr starkem Haarausfall zu tun habe. Alles konnte ausgeschlossen werden. Zur Pille meinte die Ärzte nur, dass es niemals von der Pille und schon gar nicht von einer antiandrogenen Pille kommen kann. Da ich nicht mehr weiter wusste und schon ziemlich viel probiert hatte was nie half, beschloss ich die Pille abzusetzen. Und siehe da, seit dem wurde mein Haarausfall immer besser. Nun bin ich daran, dass ich vermehrten Neuwuchs bekomme. Mal schauen, ob das vielleicht auch von alleine kommt. 8 Jahre Pille ist eine sehr lange Zeit für den Körper und er braucht auch Zeit um sich davon zu erholen. Ich bin gespannt.

Ich habe aber schon oft gelesen, dass man wieder Haarausfall bekommt, wenn man die Pille absetzt, wenn man sie wegen Haarausfall genommen hat. Das ist ja dann wie ein Medikament, setzt man es ab, wird das Symptom wieder schlimmer. Muss natürlich nicht, aber es ist sehr wahrscheinlich. Daher bin ich froh, von dem Hormonzeug weggekommen zu sein. Denn man kann das ja nicht ewig seinem Körper antun. Auch so gehts mir seit dem viel besser. Ich hatte noch viele andere Nebenwirkungen von der Pille, die ich auf der Packungsbeilage gelesen habe (Haarausfall steht u.a. auch mit dabei). Mir ist das am Anfang nicht bewusst gewesen, da man in die Nebenwirkungen hineingewachsen ist.

Ich drück dir die Daumen, dass es klappt. Wenn du es wagst, dann kannst du ja mal berichten.

Alles Gute und viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram