Home / Forum / Fit & Gesund / Pflegegrade

Pflegegrade

16. August 2018 um 19:50 Letzte Antwort: 22. August 2018 um 0:08

Hallo,
kann mir jemand einen Tipp geben, wer mich bei einer Begutachtung durch die Gutachter vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen unterstützen kann. Meine Eltern sind 85 und 95 Jahre alt. Meine Mutter ist dement, mein Vater fast blind. Trotzdem bekomme ich keine Einstufung für meine Eltern, es wurde bereits das dritte Mal abgelehnt. Ich bin so verzweifelt. Wir sind als Angehörige komplett in die Pflege eingebunden und jedes Mal heißt es, "die Punktzahl" ist nicht ausreichend.

Für eine Antwort bin ich Euch sehr verbunden. Vielen Dank im Voraus.
 

Mehr lesen

20. August 2018 um 10:06

ist deine Frage noch aktuell?
aus beruflicher Sicht kann ich dir sagen: oftmals ist es so, dass bei einer Einstufung bzw. dem Besuch des MDK so ist, dass sich die Patienten dann so gut "anstellen", dass eine Einstufung des Pflegegrads eben nicht notwendig ist.
was sagt denn der Hausarzt zum Gesundheitszustand deiner Eltern? vielleicht hilft ein Gutachten durch ihn?

Gefällt mir
21. August 2018 um 10:29
In Antwort auf lalaland

ist deine Frage noch aktuell?
aus beruflicher Sicht kann ich dir sagen: oftmals ist es so, dass bei einer Einstufung bzw. dem Besuch des MDK so ist, dass sich die Patienten dann so gut "anstellen", dass eine Einstufung des Pflegegrads eben nicht notwendig ist.
was sagt denn der Hausarzt zum Gesundheitszustand deiner Eltern? vielleicht hilft ein Gutachten durch ihn?

Vielen Dank für Deine Antwort.
Klar reissen sich meine Eltern zusammen. Für die ist das so, wie wenn sie Besuch bekommen. Sie sind dann gastfreundlich und geben dann alles. ich habe meinen Eltern schon oft verklickert, dass die Gutachter nicht ihre Freunde sind. Sie können es aber nicht glauben.

Gefällt mir
21. August 2018 um 10:31

Der Arzt will 50 EUR haben für ein Attest.

Gefällt mir
21. August 2018 um 18:43

Na und wo liegt das Problem?

Gefällt mir
21. August 2018 um 20:12
In Antwort auf prince6000

Der Arzt will 50 EUR haben für ein Attest.


Also, die 50 Euro würde ich jetzt echt gerne ausgeben für ein Attest vom Hausarzt! Der könnte doch echt etwas erreichen, nämlich dass es deinen Eltern schlechter geht als sie vorgeben bei ihrem vermeintlichen Besuch! Du musst mit ihrem Arzt reden, nicht mit deinen Eltern! Sie werden und wollen das nicht verstehen! Und stell auch die vom  MDK nicht als Feinde hin bei deinen Eltern! Was bringt dir, euch das das ? Nichts!

Gefällt mir
22. August 2018 um 0:08

Das Problem ist, dass die Leute oft nicht bereit snd etwas auszugeben und ein optimales Ergebnis wollen. Das gibt es aber nicht. Wer nicht bereit ist etwas auszugeben bekommt auch nichts!

Gefällt mir