Forum / Fit & Gesund

Permanentes Klopfen im Ohr

6. April 2011 um 14:59 Letzte Antwort: 27. Mai 2011 um 16:41

Es ist wirklich nervig und es scheint nicht freiwillig weg zu gehen so wie es auch freiwillig einfach von heut auf morgen da war.

Ich habe ein permanentes Klopfen im Ohr, bzw. knacken würde es auch gut beschreiben. Nachts natürlich stärker als tagsüber, da man ja Tagsüber doch von anderen Geräuschen gut abgelengt wird. HNO Ärzte finden nichts und meinten es wäre alles okay. Tja, da muss ich mir wohl das knacken und pochen wohl nur einbilden was mich nachts geliende gesagt in den Wahnsinn treibt.

Wie soll man einschlafen bei dem lauten geräusch, selbst mein partner kann das knacken hören wenn er ganz nahe an mein Ohr geht. Ich habe es jetzt seit einem gutem jahr. Viele unruhige Nächte, ich kann mich nicht mal mehr daran erinnern seit dem durchgeschlafen zu haben.

Bei mir ist es das linke Ohr. Liege ich auf dem rechten Ohr ist es am schlimmsten. Dazu kommt dieser ständige Juckreiz in diesem klopfenden Ohr. Aber was soll man machen wenn einem die HNO Ärzte (habe 4 aufgesucht) alle sagen, es ist alles inordnung?! Was soll man dann machen...

Wer kennt das?
Habt ihr tips wie man das weg bekommt?

Mehr lesen

13. April 2011 um 12:00


Nur fals hier doch mal einer meinen Text liest, es ist das unglaubliche eingetretten....

Ich habe lang lange im Netz gesucht und nach Hundert ecken bin ich auf eine Seite gestossen. Eigentlich schon zu einfach dachte ich mir mit den Mittelchen, aber da ich so weit war alles auszuprobieren hab ich es mir gleich mal gekauft.

Und zwar ein desinfizierungs Mittel was schmerzfrei auf Wuden aufgetragen werden kann und dann das reine Olivenöl (beides gibt es beim Tegut), das soll man die ersten zwei tage dreimal am Tag nutzen. Kurz vorm zubett gehen, das Ohr noch mal desinfizieren und gut auswischen und das mittel auch ein bissel ins ohr reinlaufen lassen, dann etwas warten und dannach das Öl aussen vor dem gehörgang auftragen. Dann gibt es doch diese Schaumstoffohropax, die spitze soll möglichst tief rein, man fühlt dann im ohr einen knick.

Es ist echt wahnsinn, nach zwei tagen war mein Klopf/knackgeräusch vollkommen weg...!!!!! Ich denke immer das kann doch nicht sein, aber es ist WEG!!!!

Gut, dafür schält sich jetzt mein Ohr und es brennt wie sau, ABER es knackt nicht mehr!!!!

Ich nehme mal an es war fies entzündet, die desinfizierung lässt die entzündung nun abklingen was zur volge hat das die tote haut abfällt und das sowas nunmal juckt, dafür soll das Olivenöl alles schön geschmeidig halten.

Im netz steht das man diese Prozedur ca. 2-3 Wochen lang machen soll, auch wenn man meint es wäre bereits alles inordnung.

Gefällt mir

27. Mai 2011 um 16:41
In Antwort auf


Nur fals hier doch mal einer meinen Text liest, es ist das unglaubliche eingetretten....

Ich habe lang lange im Netz gesucht und nach Hundert ecken bin ich auf eine Seite gestossen. Eigentlich schon zu einfach dachte ich mir mit den Mittelchen, aber da ich so weit war alles auszuprobieren hab ich es mir gleich mal gekauft.

Und zwar ein desinfizierungs Mittel was schmerzfrei auf Wuden aufgetragen werden kann und dann das reine Olivenöl (beides gibt es beim Tegut), das soll man die ersten zwei tage dreimal am Tag nutzen. Kurz vorm zubett gehen, das Ohr noch mal desinfizieren und gut auswischen und das mittel auch ein bissel ins ohr reinlaufen lassen, dann etwas warten und dannach das Öl aussen vor dem gehörgang auftragen. Dann gibt es doch diese Schaumstoffohropax, die spitze soll möglichst tief rein, man fühlt dann im ohr einen knick.

Es ist echt wahnsinn, nach zwei tagen war mein Klopf/knackgeräusch vollkommen weg...!!!!! Ich denke immer das kann doch nicht sein, aber es ist WEG!!!!

Gut, dafür schält sich jetzt mein Ohr und es brennt wie sau, ABER es knackt nicht mehr!!!!

Ich nehme mal an es war fies entzündet, die desinfizierung lässt die entzündung nun abklingen was zur volge hat das die tote haut abfällt und das sowas nunmal juckt, dafür soll das Olivenöl alles schön geschmeidig halten.

Im netz steht das man diese Prozedur ca. 2-3 Wochen lang machen soll, auch wenn man meint es wäre bereits alles inordnung.

Ich brauche mehr Infos bitte
Hallo miraflocke,

ich habe dieses elende Pochen nun auch schon lange und es ist bei mir genau wie von Dir beschrieben. Nur das Jucken hab ich nicht.

Könntest Du mir bitte den genauen Namen der Mittel nennen?Wir haben hier bei uns keinen Laden, der Tegut heisst, aber wenn ich den Namen des Mittels kenne, kann ich mal danach suchen. Kannst Du mir auch noch den Link schicken, auf den Du diesbzgl. gestossen bist?

Ist es immer noch weg? Dass das Ohr brennt wie Sau ist natürlich nicht so toll, aber was tut mich nicht dafür, dass dieses Pochen endlich weg ist...

Vielen Dank
Sandra

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers