Home / Forum / Fit & Gesund / Periode will nicht kommen

Periode will nicht kommen

19. September 2013 um 15:56

Hallo,

ich habe jetzt schon bissl was gelesen und gesehen, dass es viele Frauen mit dem gleichen Problem gibt. Ich wollte meins jedoch auch noch einmal schildern und hoffe, dass vielleicht der eine oder andere ein paar Tipps für mich hat.

Habe am 06.06.2013 meine letzte Pille genommen (damit war dann die Packung auch leer). Habe dann ganz normal am 10.06.2013 meine Periode bekommen. Die nächste Periode kam dann am 26.07.2013. Diese war eher nicht so stark, dauerte aber so lange, wie es auch sonst immer war (5-6 Tage). Seitdem habe ich meine Periode nicht mehr bekommen. Bin also jetzt beim 56. ZT. Habe zwar manchmal das Gefühl, als würde sie kommen (Unterleibschmerzen), aber letztlich passiert doch wieder nichts.

Eine Schwangerschaft kann ich denk ich mal ausschließen, da wir seit dem Absetzen der Pille mit Kondom verhüten.

Habe seit dem Pille absetzen total fettige Haut (besonders im Stirnbereich), Haarausfall und bekomme auch öfters Pickel (hatte ich bislang nur ganz ganz selten). Die fettige Haut und der Haarausfall könnten jedoch auch mit meiner Schilddrüse zusammenhängen. Hatte bislang einer Unterfunktion, aber durch das Pilleabsetzen sind die Werte so runtergegangen, dass es eher eine Überfunktion geworden ist (hatte vergessen der HA zu sagen, dass ich die Pille absetze, da mir nicht bewusst war, dass das so großen Einfluss hat und nun war die eigentlich passende Dosis (bei Pilleeinnahme) doch viel zu hoch).

Nun bin ich schon etwas verzweifelt, da ich mir ein Kind wünsche, aber nun nicht mehr nur mit meiner Schilddrüse, sondern auch noch mit meiner Periode zu kämpfen habe.

Termin bei meiner FA habe ich erst im November, da ich beim Terminabsprache noch gehofft hatte, dass ich bald meine Periode bald bekomme. Nun überlege ich, ob ich den Termin vorverlegen sollte. Habe nun auch schon oft was von PCOS gelesen und das macht mir nun auch bissl Angst, dass ich sowas vielleicht haben könnte.

Hat vielleicht jemand Tipps, wie ich meiner Periode "nachhelfen" könnte? Ich lese immer Mönchspfeffer, allerdings habe ich da gelesen, dass dieser eher bei kürzen Zyklen zu nehmen ist und nicht bei ohnehin schon sehr langen.

Mehr lesen

8. November 2013 um 9:52


Hallo,
war nach meinem Beitrag vom 19.09.2013 doch bereits am 23.09.2013 zum FA gegangen. Die hat dann einen Ultraschall gemacht, um eine Schwangerschaft auszuschließen. Beim Ultraschall hat sich nichts weiter gezeigt, außer dass die Eierstöcke "voll" sind, ich also keinen Eisprung bekommen habe. Meine FA hat mir daraufhin 2 Tabletten Minisiston gegeben. Die sollte dann meine Periode "provozieren". Laut FA sollte die Periode dann 10-14 Tage später einsetzen. Habe dann noch am gleichen Tag GV (ohne Verhütung) mit meinem Freund gehabt. Habe dann vom 30.09.-02.10.13 ganz schwache Blutungen gehabt. Hätte es da rein theoretisch geklappt haben können? Die Minisiston ist ja m. E. eine Pille, allerdings dürfte die ja keine "große Wirkung" gehabt haben, aufgrund der kurzen Einnahmedauer und dann so "zwischendurch". Ich frage absichtlich, ob es rein theoretisch möglich gewesen wäre, da ein SST am 07.10.13 negativ war. Ich war nur irritiert wegen der doch sehr kurzen und schwachen Blutung, die auch ohne die üblichen Regelschmerzen war. Seitdem habe ich jedenfalls noch keine weitere Periode gehabt. Ich habe manchmal das Gefühl, als würde sie kommen, aber am Ende tut sich nichts. Nehme nunmehr auf Anraten meiner FÄ Agnus Castus (Mönchspfeffer), außerdem trinke ich 2mal täglich einen Tee, den ich im Internet (Kinderwunschseite) gefunden habe, der gut bei unregelmäßigem Zyklus sein soll. Habe auch die letzte Zeit öfter GV mit meinem Freund gehabt. Nur wie soll ich wissen, wann es mal geklappt hat? Ich weiß ja nicht einmal, ob ich überhaupt einen Eisprung hatte. Bin ständig müde und auch sehr launisch (von megahappy bis "ich könnt heulen" in kurzer Zeit), aber dass kann halt auch mit meiner Schilddrüse zusammenhängen. Auch das Ausbleiben der Periode kann ich nicht als Anhaltspunkt für eine SS nehmen, da ich ja eh nicht weiß, wann die nächste kommt, da das ja so extrem unregelmäßig geworden ist. Will auch nicht ständig einen SST machen, da man hinterher nur enttäuscht ist. Hatte vor wenigen Tagen gelesen, dass man anhand des MuMu und des Zervixschleims auch eventuell bisschen was erkennen kann (wann Eisprung ist), aber da hab ich den Dreh noch nicht so raus. Meinen MuMu kann ich nur sehr schwer erreichen (wahrscheinlich habe ich einfach zu kurze Finger) und den ZS zu deuten, ist auch nicht so einfach (habe da eine Übersicht gefunden, allerdings fand ich die nicht so eindeutig, weil es wahrscheinlich auch bei jedem anders ist). Habt ihr noch den einen oder anderen hilfreichen Tipp für mich, außer dass ich abwarten und meinem Körper Zeit geben soll? (auch wenn es vielleicht anders klingt, ich bin geduldig und habe ja auch noch genug Zeit zu probieren, ich will nur lernen, meinen Körper besser zu verstehen, um auch nichts "falsch" zu machen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wenn die blase das leben bestimmt...
Von: lucia_12267935
neu
7. November 2013 um 18:00
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen