Home / Forum / Fit & Gesund / PDA ???

PDA ???

15. Juni 2010 um 17:43 Letzte Antwort: 28. September 2010 um 22:10

Hallo an alle,

bin im sechsten Monat schwanger und erwarte mein schatzi mitte Oktober, ist zwar noch ein bisschen hin aber mach mir natürlich trotzdem gedanken wegen der Geburt.
Also eigtl möchte ich keine Pda haben, hab irgendwie mehr schiss vor der PDA als vor der natürlichen Geburt aber bestimmt auch nur weil ich mir die Schmerzen nicht wirklich vorstellen kann.
Kann mir den jemand mal berichten ( geburt mit oder ohne PDA ) und ob es wirklich so schlimm ist ohne Betäubung. Es ist ja teilweise schon übel was man so liest, aber ich denke man sollte sich auch net zu arg hineinsteigern.
Danke schonmal im vorraus für eure Berichte.

Grüßle

Mehr lesen

15. Juni 2010 um 23:47

Hallo Kaddchen,
ich kann eine PDA nur empfeheln. Eine Freundin von mir hatte keine PDA, und ist nun auf dem Stand, dass ihr Baby ein Einzelkind bleiben wird, da sie den Horror der Geburt nie mehr erleben möchte. Falls sie ungewollt schwanger werden sollte, will sie definitiv einen WKS. Ich bin auf dem Stand, dass ich irgendwann noch ein 2. Baby möchte, da ich keine so schlechte Erinnerung an meine Geburt habe.

Letztendlich musses jeder für sich selbst wissen und während der Geburt und den Wehen sieht man eh vielles nochmals anders. Ich würde die empfehlen, es einfach auf die zukommen zu lassen und dir ggf. eine PDA setzen zu lassen. Denn es tut nicht wirklich weh und wenn man dadurch keinen Horror vor der Geburt hat, ist das auch schon einiges wert.

LG

Gefällt mir
16. Juni 2010 um 15:30

Hatte keine
Hallo!
ICh hatte keine PDA, obwohl ich vor der Geburt davon übezeugt war, dass ich eine brauchen würde. Aber irgendwie ging alles bei mi ganz schnell, und es war auch zum aushalten. Die Schmerzen waren schon extrem, mehr als ich es mir vostellen konnte, aber ich fand es trotzdem erträglich (obwohl mich kein Zahnarzt ohne vorherige Betäubung auch nur angucken darf!). Vielleicht weil es ein positive Schmerz ist. Er bedeutet ja, dass jetzt endlich das Warten vorbei ist, und das Baby kommt.
Trotzdem solltest du dich nicht schon vorher festlegen. Es gibt Frauen, die wollen unbedingt ohne PDA entbinden, und lassen sich dann doch eine legen, ebenso geht es umgekehrt wie bei mir. ICh finde, es ist schon eine große Eleichterung zu wissen, dass man eine haben könnte, wenn man eine braucht. Wenn du die Wehen nicht mehr aushalten kannst, hast du bestimmt auch keine Angst mehr vor der PDA !
Also, geh einfach ohne Angst und Stress in die Geburt. Du solltest die Einverständniserklärung für die PDA schon vorher unterscheiben, denn das wird mit heftigen wehen schwierig. Abe du musst dich nicht festlegen, ob du dann tatsächlich eine bekommst. Lass es eifach auf dich zukommen. Jede Geburt ist anders. Bei mir lief alles wie am Schnürchen. Ich weiss nicht, wie es gewesen wäre, wenn ich 20 Stunden Wehen gehabt hätte.
LG Attica

Gefällt mir
16. Juni 2010 um 15:50
In Antwort auf mera_12870482

Hatte keine
Hallo!
ICh hatte keine PDA, obwohl ich vor der Geburt davon übezeugt war, dass ich eine brauchen würde. Aber irgendwie ging alles bei mi ganz schnell, und es war auch zum aushalten. Die Schmerzen waren schon extrem, mehr als ich es mir vostellen konnte, aber ich fand es trotzdem erträglich (obwohl mich kein Zahnarzt ohne vorherige Betäubung auch nur angucken darf!). Vielleicht weil es ein positive Schmerz ist. Er bedeutet ja, dass jetzt endlich das Warten vorbei ist, und das Baby kommt.
Trotzdem solltest du dich nicht schon vorher festlegen. Es gibt Frauen, die wollen unbedingt ohne PDA entbinden, und lassen sich dann doch eine legen, ebenso geht es umgekehrt wie bei mir. ICh finde, es ist schon eine große Eleichterung zu wissen, dass man eine haben könnte, wenn man eine braucht. Wenn du die Wehen nicht mehr aushalten kannst, hast du bestimmt auch keine Angst mehr vor der PDA !
Also, geh einfach ohne Angst und Stress in die Geburt. Du solltest die Einverständniserklärung für die PDA schon vorher unterscheiben, denn das wird mit heftigen wehen schwierig. Abe du musst dich nicht festlegen, ob du dann tatsächlich eine bekommst. Lass es eifach auf dich zukommen. Jede Geburt ist anders. Bei mir lief alles wie am Schnürchen. Ich weiss nicht, wie es gewesen wäre, wenn ich 20 Stunden Wehen gehabt hätte.
LG Attica


danke euch für die antworten, also wie gesagt ich hab ja auch noch ein bisschen zeit aber ich denk auch das ich es erst mal ohne versuchen werde und wenn ichs dann garnicht mehr aushalte mach ich eben das mit der pda. ich mach mir einfach keinen stress das wird schon alles irgendwie klappen

Gefällt mir
25. Juni 2010 um 20:46


Hallo!
Also, zuerst finde ich die Aussage "keine Geburt ist wie die Andere" sehr gut! Ich habe bei der Geburt meiner Tochter (erstes Kind) eine PDA bekommen und war sehr froh darüber. Ich dachte eigentlich, ich bräuchte keine, denn milliarden Frauen haben ihre Kinder ohne Betäubungen bekommen, da werde ich es wohl auch schaffen
Und obwohl ich echt nicht empfindlich bin, fand ich dei Wehen doch extrem
mit der PDA hatte ich absolut keine Probleme, beim setzen ziepte es nur ein bißchen, war nicht schlimm, aber welch Erleichterung! Man muß aber unbedingt rechtzeitig sagen, ob man eine will, wenn die Geburt zu weit fortgeschritten ist, machen sie es nicht mehr.
Seit 3 Wochen vor der Geburt, hatte ich schon immer sehr lästige Senkwehen, eines Abends wurden sie immer schlimmer und um 4 Uhr fuhren wir ins KRKH. Halb 9Uhr bekam ich die PDA, hatte da schon eine Wehe pro Minute und um 11.10Uhr war mein Baby da, die schlimmsten 2 1/2 Stunden hab ich ziemlich entspannt verbracht, als die Betäubung langsam nach ließ, bekam ich aber keine Nachdosierung mehr, sodass ich die Presswehen gut spührte und wußte, wann ich pressen muß.
Klar kann man sein Baby auch ohne bekommen, aber wennman merkt, es ist zu heftig, warum soll man sich quälen, wenn man die Möglichkeit hat Hilfe zu bekommen. Ich werde bei meinem nächsten Kind bestimmt wieder eine nehmen, wenn es nicht zu schnell auf die Welt kommt, dass es für die PDA zu spät ist

Gefällt mir
3. September 2010 um 16:25

PDA muß sein
also PDA geben lassen ist nicht schlimm...halt ne lange nadel, die siehst du aber nicht, wichtig ist, daß du entspannt bleibst oder es versuchst...mir hat eine arztassistentin
sozusagen in den arm genommen und gedrückt, daß ich ruhig bleibe, da man ja ruhig bleiben muß, damit die richtige stelle getroffen wird...

ohne pda hätte ich es nicht geschaftt...ich wollte sterben bei den wehen, gefühl als es ob einen zerreißt

Gefällt mir
28. September 2010 um 22:10

...
Ich habe immer gesagt, ich möchte keine PDA wenn es irgendwie geht.. ( habe riesen Angst vor Spritzen usw..)
Doch während der Geburt wollte ich nur noch diese PDA.. habe den Arzt fast angeschrien, er solle mir endlich die PDA legen.. und es ist überhaupt nicht schlimm.. denn diese Schmerzen kann man mit einer Wehe nicht vergleichen..
Ich hatte danach gar keine Schmerzen mehr und es war wie im Paradies, wenn man so von anderen Geburten hört.

Gefällt mir