Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

PCO - Therapie ohne Antibabypille?

4. Dezember 2014 um 0:47

Hallo Leute,

Ich habe vor ca 3 Jahren die Pille abgesetzt, da ich sie auf Grund starker Migräne nicht vertrage. Habe sie vorher Jahre lang genommen bis mein Neurologe die Reisleine gezogen hat. Seit dem bin ich deutlich öfter schmerzfrei.
Aber seit dem wird meine Körperbehaarung immer stärker. Meine zwar schon immer recht dunklen Haare werden immer dicker und irgendwie auch mehr. Mittlerweile muss ich mich auch regelmäßig im Gesicht, sowie am Bauch, Brust etc. rasieren. Schwimmbäder sind mir mittlerweile ein Graus und es belastet mich sehr. Zudem leide ich seit dem an Akne. Besonders im Kinnbereich.
Letztens habe ich meinen Hausarzt gebeten meinen Hormonstatus zu bestimmen. Laut der Befunde ist mein LH/FSH deutlich erhöht. Er tippt auf das PCO-Syndrom und meint so etwas wird mit der Antibabypille behandelt.
Termin beim Gyn ist leider erst in 4 Monaten. Vorher war nichts frei.
Wollte mich aber schon mal erkundigen, ob es auch eine Therapiemöglichkeit gibt die nicht aus der Pille besteht?
Ich würde so gerne dem Haarwuchs wieder auf ein Normalmaß begrenzen und die ewigen Pickel los werden. Die Pille ist wegen meiner Migräne aber eigentlich keine Möglichkeit.

Wäre über Infos sehr dankbar

Mehr lesen

Diskussionen dieses Nutzers