Home / Forum / Fit & Gesund / Partnerin weint beim Sex

Partnerin weint beim Sex

20. Januar 2009 um 6:57 Letzte Antwort: 10. Juni 2019 um 21:13

Hallo,

vorab: Ich bin ein Mann und das ist KEIN Scherz. Ich habe seit kurzem wieder eine Partnerin, mit der ich bis heute zwei mal geschlafen habe und ich habe eine Erfahrung gemacht, mit der ich nicht so recht umgehen kann und um genau zu sein, irgendwie ziemliche Panik habe. Ich bin 29 Jahre, relativ sexuell erfahren und hatte schon einige weibliche Bekanntschaften mit denen ich auch Geschlechtsverkehr hatte, mit den einen mehr, mit den anderen weniger. Aber was mir hier passiert ist, wirft in mir Fragen auf, worauf ich keine Ahnung habe, wie ich mir die selber beantworten soll. Jetzt mal ohne lange zu reden. Als ich mit meiner Partnerin geschlafen habe, so die ersten 10 Minuten, haben wir beide sichtlich viel Spaß gehabt und ich habe gemerkt, wie sie immer mehr und mehr in Fahrt gekommen ist, das gleiche galt auch für mich. So nach etwa 15 Minuten habe ich festgestellt, das sie Tränen in den Augen hatte und ich habe sie dann gefragt, ob alles ok wäre. Sie sagte ja und ich solle weitermachen und nicht aufhören, als ich fragte, ob ich aufhören soll. Sie meinte alles wäre wunderbar und es ginge ihr super. Aber plötzlich hat sie angefangen zu weinen und zu schluchtzen und dann habe ich aufgehört. Im ersten Moment dachte ich, das ich ihr irgendwie weh getan habe (ich habe keinen großen penis) oder so was und ich habe mich entschuldigt, aber sie sagte, dass das bei Ihr immer so wäre, wenn die Gefühle sie überrennen würden und sie kurz vor einem Orgsamus wäre. Im ersten Moment wusste ich nicht, was ich machen soll und wir haben dann gekuschelt. Die Nacht konnte ich nicht schlafen, da mir so was noch nie passiert ist. Und gestern das gleiche wieder: Wir schlafen miteinander, ich habe schon im Hinterkopf diese Angst vom letzten mal und irgendwann mitten im Sex fängt sie an zu weinen. ich habe mit Ihr darüber gesprochen und sie sagte wieder, das wenn sie sehr erregt und die empfindung sehr hoch wäre und sie kurz vor einem orgsamsus stehen würde, sie dann immer weinen müsste. Ich habe keine Ahnung, wie ich damit umgehen soll, da mir so was noch nie passiert ist. Ich mag sie sehr und ich will sie öfter sehen, aber ich habe tierische Angst mit Ihr zu schlafen, weil sie dann wieder Anfängt zu weinen. Ich habe echt keine Ahnung, was ich machen soll! Ich bin sogar die nacht 3x aufgewacht und habe davon geträumt. Kennt jemand so was von Frauen? Ich habe keine Ahnung, wie ich damit umgehen soll, ich habe ja so was auch noch nie erlebt. Sie weint dann richtig, ich kann das nicht ansehen, das bricht mir das herz und ich habe dann auch voll die Angst was falsch gemacht zu haben, obwohl ich weis, was das ist. Das muss man echt sehen, aus ihrem stöhnen und atmen wird dann so ein richtiges weinen. Ich fühle mich richtig hilflos und vor allem ratlos!

Kennt das jemand und was soll ich machen?

Mehr lesen

20. Januar 2009 um 18:03

Ich kenne das
ich muss bei schönem sex auch weinen.vielleicht nich so schluchzen, aber weinen muss ich auch, das ist, weil ich so überwältigt bin und die gefühle so unglaublich schön sind.kann mir aber vorstellen, dass dich das irretiert.aber ihr gehts gut, da musst du dir sicher keine sorgen machen,sei stolz auf dich, dass du so ein toller liebhaber bist und sie so in dich verliebt ist, dass sie weinen muss...

5 LikesGefällt mir
20. Januar 2009 um 20:24
In Antwort auf danica_11880670

Ich kenne das
ich muss bei schönem sex auch weinen.vielleicht nich so schluchzen, aber weinen muss ich auch, das ist, weil ich so überwältigt bin und die gefühle so unglaublich schön sind.kann mir aber vorstellen, dass dich das irretiert.aber ihr gehts gut, da musst du dir sicher keine sorgen machen,sei stolz auf dich, dass du so ein toller liebhaber bist und sie so in dich verliebt ist, dass sie weinen muss...

Angst und Überfordert,...
Hallo,

danke für die Antwort. Ich habe so was noch nie erlebt und um offen zu sein, habe ich da bisschen Angst und war auch das erste mal voll krass erschrocken, weill ich das so nie vorher gesehen habe und bitte nicht missverstehen: Ich hatte schon einige frauen in meinem Leben, aber so was noch nie: Plötzlich hat sie angefangen zu weinen wie jemand, dem was fürchterliches passiert ist. Nun habe ich ziemlich Angst mit Ihr zu schlafen, weil ich,..ich weis nicht, wie ich da sagen soll,...naja, ich kann keine Frau sehen die weint, ich habe schon damit ein problem und dann beim Sex, wenns so richtig ranngeht, plötzlich tränen und so,...ne, das ist echt zu viel für mich. Da ich beim Sex auch voll rangehe und richtig loslege, habe ich erst recht Panik, das ich da Ihr irgenwdie wehtuhe oder so, wobei sie mir beim zweiten mal sagte, das es ihr voll gefallen würde, wenn ich richtig rangehe,...aber das mit den Tränen und dann dieses Schluchtzen und Seufzen. Ich kann das irgendwie nicht. Egal ob ich ein guter Liebhaber bin, oder ob Ihr das total gefällt, das ist ne ganz heikle und schwierige Situation für mich. ich komme mir voll schuldig vor, als wenn ich was schlimmes getan habe, wobei ich doch weis, das es wirklich genau das Gegenteil davon ist! Das ist echt ne dumme Situation für mich....

Gefällt mir
20. Januar 2009 um 20:30

Angst,...
Oh man, das ist echt ne schwierige Sache für mich, da ich keine Frau sehen kann die weint und dann muss man sich das mal vorstellen, das ich da voll bei der Sache bin und sie mir sagt, das sie gleich kommt und dann in tränen ausbricht,...das ist echt zu viel für mich. Ich habe so was noch nie erlebt und dann auch noch so krass, als wenn ich Ihr ein Bein ausreisse, so fängt sie an zu weinen. ich bin echt toal überfordert damit, dabei mag ich sie doch so gerne.... ich habe echt angst mit ihr zu schlafen und vorhin hat sie mich wieder so komisch angemacht und voll in richtug sex angedeutet, als wir uns getroffen haben. Ich habe ihr gesagt, das ich extrem müde bin und nicht zu ihr will und schlafen muss. Ich bin auch wieder voll scharf, aber ich habe ne totale panik, das sie wieder so was macht,..oh man, ich habe echt keine ahnung, was ich machen soll! ich dachte, das ich mit meinen 29 jahren echt abgebrüht bin, aber das ich mal so was erlebe, da wäre ich nie darauf gekommen. ich habe echt angst und bin "etwas" überfordert mit dem ganzen. Ich meine das ist schon cool, wenn sie wirklich überirdisch spaß daran hat, aber das die sache so sich äußert, das macht mir echt ne irre panik,...

Gefällt mir
21. Januar 2009 um 15:26
In Antwort auf yong_12559630

Angst und Überfordert,...
Hallo,

danke für die Antwort. Ich habe so was noch nie erlebt und um offen zu sein, habe ich da bisschen Angst und war auch das erste mal voll krass erschrocken, weill ich das so nie vorher gesehen habe und bitte nicht missverstehen: Ich hatte schon einige frauen in meinem Leben, aber so was noch nie: Plötzlich hat sie angefangen zu weinen wie jemand, dem was fürchterliches passiert ist. Nun habe ich ziemlich Angst mit Ihr zu schlafen, weil ich,..ich weis nicht, wie ich da sagen soll,...naja, ich kann keine Frau sehen die weint, ich habe schon damit ein problem und dann beim Sex, wenns so richtig ranngeht, plötzlich tränen und so,...ne, das ist echt zu viel für mich. Da ich beim Sex auch voll rangehe und richtig loslege, habe ich erst recht Panik, das ich da Ihr irgenwdie wehtuhe oder so, wobei sie mir beim zweiten mal sagte, das es ihr voll gefallen würde, wenn ich richtig rangehe,...aber das mit den Tränen und dann dieses Schluchtzen und Seufzen. Ich kann das irgendwie nicht. Egal ob ich ein guter Liebhaber bin, oder ob Ihr das total gefällt, das ist ne ganz heikle und schwierige Situation für mich. ich komme mir voll schuldig vor, als wenn ich was schlimmes getan habe, wobei ich doch weis, das es wirklich genau das Gegenteil davon ist! Das ist echt ne dumme Situation für mich....

Freudentränen
Vielleicht wird alles viel einfacher für Dich, wenn Du die Tränen als Freudentränen sehen kannst?!
Ich hab das auch mal erlebt, leider nur einmal, vor sechs Jahren ungefähr! Es ist umwerfend! Also erschrick nicht, sondern genieße und betrachte es als Geschenk!

Gefällt mir
10. März 2009 um 2:15
In Antwort auf yong_12559630

Angst und Überfordert,...
Hallo,

danke für die Antwort. Ich habe so was noch nie erlebt und um offen zu sein, habe ich da bisschen Angst und war auch das erste mal voll krass erschrocken, weill ich das so nie vorher gesehen habe und bitte nicht missverstehen: Ich hatte schon einige frauen in meinem Leben, aber so was noch nie: Plötzlich hat sie angefangen zu weinen wie jemand, dem was fürchterliches passiert ist. Nun habe ich ziemlich Angst mit Ihr zu schlafen, weil ich,..ich weis nicht, wie ich da sagen soll,...naja, ich kann keine Frau sehen die weint, ich habe schon damit ein problem und dann beim Sex, wenns so richtig ranngeht, plötzlich tränen und so,...ne, das ist echt zu viel für mich. Da ich beim Sex auch voll rangehe und richtig loslege, habe ich erst recht Panik, das ich da Ihr irgenwdie wehtuhe oder so, wobei sie mir beim zweiten mal sagte, das es ihr voll gefallen würde, wenn ich richtig rangehe,...aber das mit den Tränen und dann dieses Schluchtzen und Seufzen. Ich kann das irgendwie nicht. Egal ob ich ein guter Liebhaber bin, oder ob Ihr das total gefällt, das ist ne ganz heikle und schwierige Situation für mich. ich komme mir voll schuldig vor, als wenn ich was schlimmes getan habe, wobei ich doch weis, das es wirklich genau das Gegenteil davon ist! Das ist echt ne dumme Situation für mich....

Tränen beim Sex
hallo kentani...ich kann mich einigermaßen in deine situation einfühlen. ich bin eine frau und schlafe nun schon seit etwa 5 monaten mit meinem partner. aber in den letzten wochen ist jedoch etwas sehr seltsames passiert...nachdem der sex vorbei war und wir beide gekommen waren und uns in den armen lagen, hatte ich plötzlich das bedürfnis zu weinen! das war mir noch nie passiert...ich hatte vor langer zeit mal irgendwo gelesen,dass das einigen frauen nach dem orgasmus oder dazwischen passiert aber nicht gedacht, dass mir das auch passiert.

nun ja, beim ersten mal war es wirklich nur so eine andeutung, hab nur innerlich gemerkt, wie sich plötzlich etwas entladen hat. ich muss dazu sagen, dass die male, an denen ich dieses gefühl hatte weinen zu wollen, nicht aufeiander gefolgt sind. Das heißt, ich habe es nicht immer durchgehend gespürt, was bei deiner freundin anscheinend anders ist.

Beim zweiten und dritten mal, konnte ich die tränen nicht zurückhalten, ich hab aber nicht angefangen loszuheulen, sondern hab die tränen versteckt, weil ich genau die reaktion bei meinem freund befürchtet habe, die du bei dir siehst. man kann dir wirklich keinen vorwurf machen, aber sie scheint dir sehr zu vertrauen, wenn sie keine angst hat dir ihre tränen zu zeigen.
was du machen solltest: rede darüber! sie abblitzen zu lassen, nur weil du angst vor ihrem erneuten gefühlsausbruch hast, erweckt in ihr das gefühl, dass du sie ablehnst und so wie ich das raushöre bedeutet sie dir etwas! sag ihr, dass du dich überfordert fühlst und selber eine große angst verspürst,dass es an dir liegt. glaub mir, dass sie das auch verstehen wird.

naja, hoffe ihr bekommt das in den griff, aber ich kann schon verstehen, dass es für dich schwierig ist, vor allem wenn das verhältnis noch so frisch ist.
männern fällt es sowieso sehr schwer eine frau weinen zu sehen. ich muss bei mir sagen, dass ich für meinen freund in diesem moment so große gefühle empfunden habe, dass mir die tränen aufgestiegen sind. der ganze alltagsstress entlädt sich plötztlich. und mir ist aufgefallen, das mir frühere gescheiterte beziehungen für einen sekundenbruchteil durch den kopf gegangen sind und ich froh bin, dass es jetzt anders ist. und das allem zusammen hat diese tränen bewirkt, frag sie doch mal wann es ihr das erste mal passiert ist. ihr männer schweigt manchmal etwas zu tode weil ihr angst habt etwas falsches zu sagen, aber in diesem falle macht so ein verhalten eure beziehung zueinander kaputt, weil sie sich durch dein schweigen und dein abweisendes verhalten eher abgeschreckt fühlt als durch deine initiative es anzusprechen, auch wenn es heikel ist.

aber wie gesagt, wenn sie dir deine tränen offenbaren kann, ist das ein kompliment an dich....verrückte frauenwelt ich weiß

2 LikesGefällt mir
11. März 2009 um 14:19

...
Freude und Leiden liegen eng beinander, vor allem die Frauen unterscheiden nicht so richtig zwischen die beiden freut dich doch !

Gefällt mir
29. September 2009 um 18:37
In Antwort auf tanit_11895898

Freudentränen
Vielleicht wird alles viel einfacher für Dich, wenn Du die Tränen als Freudentränen sehen kannst?!
Ich hab das auch mal erlebt, leider nur einmal, vor sechs Jahren ungefähr! Es ist umwerfend! Also erschrick nicht, sondern genieße und betrachte es als Geschenk!

Trost
Hallo! Nur zur Info - bei mir ist es das gleiche, habe auch schon 2 mal kurz vor dem Orgasmus geweint. Das ist ein unglaublich schönes Gefühl (ich fühlte mich geborgen und sehr sehr geliebt)!!! Verstehe dich aber das du verwirrt warst - so ging es meinem damaligen Freund auch. Diese Reaktion zeigt nur von deiner Maus das du absolut einfühlsam bist!!! Gratuliere
Gruss

Gefällt mir
8. November 2011 um 15:41

Narzissmus oder/und kein Selbstwertgefühl!
Ich kenne das Problem.
Die Ursache kann zum Beispiel darin liegen dass sie psychische Probleme hat und sie Sex überfoldert. Vor allem wenn sie sehr passiv ist kann das ein anzeichen dafür sein dass sie begehrt zu werden nicht mit ihrem Selbstwertgefühl übereinstimmt und das zu entsprechender Reaktion führt.
Mein Tipp: Über Narzissmus und ähnliches informieren und ggf. zum Therapeuten gehen.

2 LikesGefällt mir
14. September 2013 um 22:31

Ein weng spät, aber es lohnt sich...
Leider kommt meine Antwort ein wenig spät, aber für Dein zukünftiges Leben nicht. Du kannst Dich glücklich schätzen, so eine sich seelenöffnende Frau getroffen zu haben. Das Weinen ist kein Schmerz oder keine Trauer - es ist die völlige Glückseeligkeit, die sie in diesem Moment erfährt. Es lösen sich innere Spannungen, die sich im Laufe der Tage, Wochen oder gar Jahre angesammelt haben. Es ist der schönste - der entspannenste und befreiende tiefe Sex, den dann eine Frau hat. Herzlichen Glückwunsch - es schafft nicht jeder Mann, eine Frau so zu berühren. Und nicht jede Frau kann sich so öffnen. Es ist die Tiefe des schönen Augenlicks...Gratuliere...und alles Gute für Dich..Sei stolz auf dieses Erlebnis. Ich wünsche Dir weiterhin solche schönen Momente, mit tiefstem Vertrauen...
Moni

1 LikesGefällt mir
22. September 2013 um 1:10

Meine meinung
manche Frauen sind so emotional dass ich auch vor Glück weinen, anscheinend hat sie auch Gefühle fuer dich und ist nicht nur der reine Sex. Ich kann natürlich auch daneben liegen, denke aber dass das der Grund ist

Gefällt mir
14. Oktober 2013 um 17:28

Sei doch froh,dass sie...
vor freude weint- ein zeichen,dass du es ihr gut machst.! stelle dir vor,sie bräche in lachsalven aus....!!!...

Gefällt mir
17. Oktober 2013 um 8:48

Kommt bei mir auch vor
so seh ich das auch....

Gefällt mir
17. Oktober 2013 um 18:43

Entspannung
Beobachte mal, ob Deine Freundin typischerweise verkrampft ist, und nicht richtig Atmet (ja, gibt's bei Frauen oft).
Der Sex kann zur Befreiung der Atmung führen, was die aufgestauten Emotionen des Tages/Woche frei werden lässt.
Vermutlich bist nicht Du oder euer Sex schuld, sondern ihre Verkrampftheit.

Gruss, Max

Gefällt mir
17. Oktober 2013 um 18:45
In Antwort auf tarmo_12517574

Entspannung
Beobachte mal, ob Deine Freundin typischerweise verkrampft ist, und nicht richtig Atmet (ja, gibt's bei Frauen oft).
Der Sex kann zur Befreiung der Atmung führen, was die aufgestauten Emotionen des Tages/Woche frei werden lässt.
Vermutlich bist nicht Du oder euer Sex schuld, sondern ihre Verkrampftheit.

Gruss, Max

Nachtrag...
...und das ist ein sehr gutes Zeichen , Gruss, Max

Gefällt mir
21. Februar 2016 um 3:46
In Antwort auf tarmo_12517574

Entspannung
Beobachte mal, ob Deine Freundin typischerweise verkrampft ist, und nicht richtig Atmet (ja, gibt's bei Frauen oft).
Der Sex kann zur Befreiung der Atmung führen, was die aufgestauten Emotionen des Tages/Woche frei werden lässt.
Vermutlich bist nicht Du oder euer Sex schuld, sondern ihre Verkrampftheit.

Gruss, Max

Gestörter Hormonhaushalt
Ich bin 31 und stand unter Stress, typischerweise im Winter. Wetterfühligkeit mit extremer Spannung zur linken Schulder wegen Dopaminmangel durch zu wenig Sport und Ausgleich durch Sex und Ernährung. Dieses 'Weinen' ist bei mir durch vermutlich das adhs syndrom geblockt sofern mich die trauer so anspannt das mein eigendliches weinen, der druckabbau durch Fußtippeln oder klopfen usw überspannt und blockiert. Zuerst wurden Depression vermutet da wirklich verrückte Bewusstseinsänderungen enstanden. Zum Beispiel war das Bauchgefühl Zeitweise 'außerhalb' des Körpers was meinen Arm und die Schulter gelähmt hat. Durch 'Nähe' (Dopamin) zu einer Freundin in dieser akuten Stresssituation hatte ich eine extreme Muskelkontraktion des Oberschenkels ausgelöst da die Emotion zu dem Moment dort das Zentrum hatte. Das weinen an sich kann ich selber schlecht auslösen da mir der Impuls hormonell fehlt. Biochemie ist manchmal lustig aber deine Freundin hat es so oder so erleichtert. Durch meine Exkursion meiner Bewusstseinsebenen hab ich eins gelernt: Treib Sport und sorg für Ausgleich...sonst wird's komisch obwohl es interessant ist sich medidativ Wut und Trauer ins Gesicht zu schieben durch kontrollierte Bewegungen. Meine Depression ist recht süß, daher sei gesagt das man sich nicht reinsteigern darf mit dem was man in verschiedenen Ebenen sieht. Alles zusammen ist die Summe und die ist 'Normalität'

Gefällt mir
10. Juni 2019 um 13:05

Ich finde Deinen Vergleich zu diesem Thema mit einem gestörten Hormon Haushalt als Begründung total absurd!! Was erzählst Du da! Du machst Dich selbst zu einem medizinischen Problem! Was für ein Blödsinn!
Steh doch einfach dazu, auch wenn es neu ist! 

Gefällt mir
10. Juni 2019 um 21:13
In Antwort auf yong_12559630

Angst,...
Oh man, das ist echt ne schwierige Sache für mich, da ich keine Frau sehen kann die weint und dann muss man sich das mal vorstellen, das ich da voll bei der Sache bin und sie mir sagt, das sie gleich kommt und dann in tränen ausbricht,...das ist echt zu viel für mich. Ich habe so was noch nie erlebt und dann auch noch so krass, als wenn ich Ihr ein Bein ausreisse, so fängt sie an zu weinen. ich bin echt toal überfordert damit, dabei mag ich sie doch so gerne.... ich habe echt angst mit ihr zu schlafen und vorhin hat sie mich wieder so komisch angemacht und voll in richtug sex angedeutet, als wir uns getroffen haben. Ich habe ihr gesagt, das ich extrem müde bin und nicht zu ihr will und schlafen muss. Ich bin auch wieder voll scharf, aber ich habe ne totale panik, das sie wieder so was macht,..oh man, ich habe echt keine ahnung, was ich machen soll! ich dachte, das ich mit meinen 29 jahren echt abgebrüht bin, aber das ich mal so was erlebe, da wäre ich nie darauf gekommen. ich habe echt angst und bin "etwas" überfordert mit dem ganzen. Ich meine das ist schon cool, wenn sie wirklich überirdisch spaß daran hat, aber das die sache so sich äußert, das macht mir echt ne irre panik,...

Ich kenne das von mir selbst. In manchen Momenten werde ich so "überrollt" von den Gefühlen (im positiven Sinne), dass mir auch die Tränen kommen, bin halt ein sehr emotionaler Mensch. Mein Mann kennt das mittlerweile 😁.

Gefällt mir