Home / Forum / Fit & Gesund / PAP IIID

PAP IIID

30. Januar 2017 um 16:48

Hallo,

habe heute erfahren das ich PAP IIID CINII/HSIL habe. Ich habe jetzt schon etwas im Internet nachgeforscht und heraus gefunden das diese Krankheit anscheinend oft über HPV ausgelöst wurde. Das wurde jedoch bei mir selbst jetzt nicht festgestellt.

Die Diagnosse laut Internet lautet:

PAP III D
Ein Krebsabstrich, der den Befund PAP III D erbringt, ist hinweisend für Zellen einer leichten bis mäßigen Dysplasie. Früher wurde ein PAP III D einfach in 3 Monaten wiederholt. Heute wird eine sofortige Kolposkopie und eventuell Gewebsabnahme empfohlen.

CIN II
CIN II ist die mittlere Stufe von Zellveränderungen. Die Rückbildungstendenz beträgt innerhalb von 2 Jahren 40-50%. Bei einer CIN II kann für ein Jahr zugewartet werden, ob spontan ein Verschwinden der Erkrankung eintritt.

HSIL
high grade squamous intraepithelial lesionentsprechend mittelschwere, schwere Dysplasie, Carcinoma in situ, CIN 2 und CIN 3

Was mir jetzt sorgen bereitet ist die Tatsache das PAP mehrer Jahre bleiben kann. Gleichbleibend oder schwankend aber natürlich auch das es sich verschlechtert. Die Angst alle 3 Monate nun zum Arzt zu rennen und auf ein besseres Ergebnis zu hoffen ist nicht gerade von Vorteil. 

Zusätzlich zu diesem Befunde habe ich vor einem Monat erfahren das ich eine Zyste am rechten Eierstock habe. Das heißt, mein Körper ist schon angeschlagen und kämpft mit etwas, nun auch noch das. 

Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrung?

Ich selbst bin 25 und wollte eigentlich dieses Jahr im Sommer damit anfangen mit meinem Freund Nachwuchs zu Gründen.... steht mir da jetzt die ganze Sache im weg?

Lg Dragessa

Mehr lesen

30. Januar 2017 um 20:13

Naja aber wie gesagt HPV selbst habe ich nicht... das ist der Punkt der mich etwas vewirrt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club