Home / Forum / Fit & Gesund / PAP III oder PAP III D ????

PAP III oder PAP III D ????

24. Juli 2007 um 10:12

Hallo,

ich habe seit mindestens Januar 2007 den Befund III D
war zuvor aufgrund langer Krankheit zwei Jahren lang nicht zur Vorsorge, d.h. ich habe eine ausgelassen.

Im Juli 2007 hatte ich einen Termin bei meiner Frauenärztin, da mein Krankengymnast meinte, wahrscheinlich stimme gyn. bei mir etwas nicht, da ich Unterbauchbeschwerden hatte.
Bei diesem Termin wurde nur Ultraschall- und Tastuntersuchung gemacht.
Meine FA entließ mich mit den Worten: Sie müssen auch mal wieder zur Vorsorge kommen!
Toll, da es locker 4 Monate dauert, bis man einen Termin bei ihr bekommt.

Fazit:
Befund Jan. 2007: PAP III D
Befund April 2007: PAP III D
Befund Juli 2007: PAP III

Meine Frauenärztin fühlt sich scheinbar durch meine Fragen belästigt, ich habe noch keine eine beantwortet bekommen.
Ich bin sehr verzweifelt, da ich schon viele Fragen habe. Ich weiß inzwischen dass PAP III wohl kein Weltuntergang ist.

Was ist denn nun schlimmer: III D oder III.

Der Befund III ist ganz aktuell von heute morgen.
Meine FA konnte mir nichts genaues sagen. Ich ich sie fragte, ist das schlechter als vorher, sagte sie ja. Bisher dachte ich III D wäre schlimmer als III.

Bitte antwortet mir, ich bin ziemlich durcheinander.
DANKE

Mehr lesen

24. Juli 2007 um 10:53

...
Hallo,

leider kenne ich mich eigentlich damit nicht aus, aber ich hab mal gegooglet.

http://www.krebsgesellschaft.de/re_pap_test,13315.-html
Wenn du etwas runterscrollst auf der Seite, findest du eine Tabelle. Aufgrund dieser würde ich sagen, dass PAP III schlimmer ist als PAP III D, so wie es deine FÄ gemeint hat.

Was du so vom Verhalten deiner FÄ schreibst , hört sich ja nicht so toll an. Schließlich sollte sie doch eigentlich dafür da sein, die Patienten aufzuklären und Fragen zu beantworten. Statt dessen lässt sie dich in deiner verzweifelten Situation einfach sitzen und verunsichert dich dadurch noch mehr. Bist du dir sicher, dass das wirklich die richtige is? Hab da schon viel positivere Erfahrungen gemacht...

Wünsche dir alles Gute,

LG Betty

Gefällt mir

24. Juli 2007 um 11:01
In Antwort auf bettina266

...
Hallo,

leider kenne ich mich eigentlich damit nicht aus, aber ich hab mal gegooglet.

http://www.krebsgesellschaft.de/re_pap_test,13315.-html
Wenn du etwas runterscrollst auf der Seite, findest du eine Tabelle. Aufgrund dieser würde ich sagen, dass PAP III schlimmer ist als PAP III D, so wie es deine FÄ gemeint hat.

Was du so vom Verhalten deiner FÄ schreibst , hört sich ja nicht so toll an. Schließlich sollte sie doch eigentlich dafür da sein, die Patienten aufzuklären und Fragen zu beantworten. Statt dessen lässt sie dich in deiner verzweifelten Situation einfach sitzen und verunsichert dich dadurch noch mehr. Bist du dir sicher, dass das wirklich die richtige is? Hab da schon viel positivere Erfahrungen gemacht...

Wünsche dir alles Gute,

LG Betty

Danke

Hallo Bettina,
danke für Deine Antwort.
Nein, ich glaube nicht, dass sie die richtige ist, ich finde es aber auch schwierig mittendrin zu wechseln.
Ich überlege schon den ganzen morgen, ob ich einfach mal hier bei dem neuen FA (ein Russe) anrufe und mal nachfrage, bin aber zu aufgelöst dafür.
Ich soll ja kurz vor mittag noch mal bei meiner FA anrufen. Anscheinend will sie mich ohne Aufklärung und ohne ein persönliches Gespräch zu einem operat. Eingriff schicken.
So hab ich es heute morgen verstanden, als ich näher nachfragen wollte war sie gleich schroff und hat gesagt, sie müsse selbst erst mal in der Zytologie anrufen und nachfragen.

LG

Gefällt mir

24. Juli 2007 um 11:14
In Antwort auf habibi1901

Danke

Hallo Bettina,
danke für Deine Antwort.
Nein, ich glaube nicht, dass sie die richtige ist, ich finde es aber auch schwierig mittendrin zu wechseln.
Ich überlege schon den ganzen morgen, ob ich einfach mal hier bei dem neuen FA (ein Russe) anrufe und mal nachfrage, bin aber zu aufgelöst dafür.
Ich soll ja kurz vor mittag noch mal bei meiner FA anrufen. Anscheinend will sie mich ohne Aufklärung und ohne ein persönliches Gespräch zu einem operat. Eingriff schicken.
So hab ich es heute morgen verstanden, als ich näher nachfragen wollte war sie gleich schroff und hat gesagt, sie müsse selbst erst mal in der Zytologie anrufen und nachfragen.

LG

Oh je...
Oh je... das ist echt schlimm. Aber wenn du überwiesen wirst, machen die ja bestimmt auch nicht gleich den OP-Termin aus und laden dich erst nochmal zum Gespräch ein. Vielleicht sind die da netter und verständnisvoller und du bekommst Antworten auf deine Fragen. Ich drück dir ganz, ganz fest die Daumen!

Ganz liebe Grüße

Betty

Gefällt mir

24. Juli 2007 um 11:30
In Antwort auf bettina266

Oh je...
Oh je... das ist echt schlimm. Aber wenn du überwiesen wirst, machen die ja bestimmt auch nicht gleich den OP-Termin aus und laden dich erst nochmal zum Gespräch ein. Vielleicht sind die da netter und verständnisvoller und du bekommst Antworten auf deine Fragen. Ich drück dir ganz, ganz fest die Daumen!

Ganz liebe Grüße

Betty

..
Ja, es wird ja meistens nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird ....
Ich hoffe, dass ich auf verständnisvollere Ärzte treffe.
Ich möchte schon gerne jetzt wechseln, weil ich mir einfach auch nicht vorstellen kann, die sogenannte "Nachbehandlung" bei meiner jetzigen Ärztin zu machen. Ich werde mich auf jeden Fall dazu umhören.
Habe halt auch leider im Moment niemanden, mit dem ich darüber reden kann. Oft hilft es ja, wenn man mit jemandem drüber reden kann.
Aber Leute, die davon nicht betroffenen sind, interessieren sich nicht wirklich dafür, selbst Freunde haben nur ein "wird schon nicht so schlimm sein..." übrig.
Ja aber jammern hilft mir da jetzt auch nix.
Ich sitz hier im Büro und krieg gar nichts auf die Reihe. Bin schon froh, wenn das nicht wirklich jemand mitbekommt, aber ich muss mich jetzt zusammenreißen, außerdem darf ich ja spät. in einer halben Stunde 1000Mal versuchen bei meiner FÄ durchzukommen um mir wieder den Mund verbieten zu lassen.
Bin mal gespannt ....
Am liebsten würd ich erst gar nicht anrufen.

Vielen lieben herzlichen Dank für Deine lieben Worte!
Tut gut!
Und Du nimmst jetzt das Telefon in die Hand und machst einen Termin zur Vorsorge!!! Ist schon wichtig!!

Alles alles Liebe

Gefällt mir

24. Juli 2007 um 12:03
In Antwort auf habibi1901

..
Ja, es wird ja meistens nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird ....
Ich hoffe, dass ich auf verständnisvollere Ärzte treffe.
Ich möchte schon gerne jetzt wechseln, weil ich mir einfach auch nicht vorstellen kann, die sogenannte "Nachbehandlung" bei meiner jetzigen Ärztin zu machen. Ich werde mich auf jeden Fall dazu umhören.
Habe halt auch leider im Moment niemanden, mit dem ich darüber reden kann. Oft hilft es ja, wenn man mit jemandem drüber reden kann.
Aber Leute, die davon nicht betroffenen sind, interessieren sich nicht wirklich dafür, selbst Freunde haben nur ein "wird schon nicht so schlimm sein..." übrig.
Ja aber jammern hilft mir da jetzt auch nix.
Ich sitz hier im Büro und krieg gar nichts auf die Reihe. Bin schon froh, wenn das nicht wirklich jemand mitbekommt, aber ich muss mich jetzt zusammenreißen, außerdem darf ich ja spät. in einer halben Stunde 1000Mal versuchen bei meiner FÄ durchzukommen um mir wieder den Mund verbieten zu lassen.
Bin mal gespannt ....
Am liebsten würd ich erst gar nicht anrufen.

Vielen lieben herzlichen Dank für Deine lieben Worte!
Tut gut!
Und Du nimmst jetzt das Telefon in die Hand und machst einen Termin zur Vorsorge!!! Ist schon wichtig!!

Alles alles Liebe

24-Stunden-Galgenfrist
Na prima,
habe gerade eben versucht bei meiner FÄ durchzukommen. Hatte die A-Helferin dran. Die haben noch niemanden von der Zytologie erreicht ... angeblich ...
Ich soll morgen so um 11 Uhr wiedeer anrufen.
Und da war ich mal wieder allein mit meinen 1000 Fragen

Ich könnt grad ganz weit weglaufen

Gefällt mir

24. Juli 2007 um 13:44
In Antwort auf habibi1901

24-Stunden-Galgenfrist
Na prima,
habe gerade eben versucht bei meiner FÄ durchzukommen. Hatte die A-Helferin dran. Die haben noch niemanden von der Zytologie erreicht ... angeblich ...
Ich soll morgen so um 11 Uhr wiedeer anrufen.
Und da war ich mal wieder allein mit meinen 1000 Fragen

Ich könnt grad ganz weit weglaufen

Noch ein Link...
Du tust mir echt Leid. Ich kann mir vorstellen, wie schlimm das ist, wenn man so etwas vor sich hat und dann so in der Luft hängt und gar nix machen kann und nicht mal genau weiß, was auf einen zukommt.

Ich habe grade nochmal im Internet nachgeschaut. Ich weiß nicht, was du schon alles nachgelesen hast, wahrscheinlich ja schon viel mehr als ich. Vielleicht kennst du den folgenden Artikel ja dann auch schon.

Der Link zur Seite ist:http://www.cyberdoktor.de/cgi-bin/wwwthreads/s-howflat.pl?Cat=&Board=Frauenheilkunde&Number=19084&-page=&view=&sb=

Folgendes ist ein Ausschnitt daraus:

"Bei mir hat man vor 3 Wochen Pap IVb festgestellt. Ein weiterer Abstrich ergab Pap III. "
Bei einem PAP IV Befund muss eine sogenannte Kolposkopie durchgeführt weren, dies ist eine Lupenbetrachtung der Gebärmuttermund- und Scheidenoberfläche.

Wenn in der Lupenvergrösserung keine Schäden sichtbar sind, wird ein weiterer PAP Abstrich gemacht, dieser kann wie bei Ihnen durchaus nur noch PAP III sein. PAP-Tests sind ja nicht stets zu 100% korrekt. Es würde dann zur Kontrolle der erste Abstrich erneut begutachtet. Bestätigt sich PAP III, würden einfach wieder die oben genannten Regeln für PAP III gelten (regelmässige Kontrollen, etc.).

Zeigt sich in der Kolposkopie eine Schädigung der Oberfläche, würde evtl. eine Biopsie genommen. Ergibt die Biopsie keinen Verdacht auf eine schwerwiegende Veränderung, würde erneut der PAP Abstrich beurteilt und gemäss der jeweiligen PAP Stufe vorgegangen. Bei einer Biopsie mit Veränderungen würde eine Konisation durchgeführt.

Ein PAP IV oder III heisst noch lange nicht, dass Sie Krebs haben, es handelt sich ja um Präkanzerosen, also Vorstufen, die auf ein erhötes Krebsrisiko deuten und angesichts einer gewissen Fehleranfälligkeit des PAP-Tests der Kontrolle durch weitere Untersuchungen bedürfen. Es sollte keine Konisation ohne diese Kontrollen durchgeführt werden. Sind grössere Eingriffe geplant, kann auch das Aufsuchen eines zweiten Frauenarztes sinnvoll sein.

"Kann man auch an diesen Krebs erkranken ohne diese HPV-Infektion."
Ja, meist sind aber Papillomaviren zu finden. Es kann auch ein Virusnachweis durchgeführt werden.

Wir verweisen auch erneut auf die oben angesprochene aktuelle Studie, bei der sich nach Impfung gegen Papillonviren ein Rückgang von bereits vorhandenen Zellveränderungen zeigte.

"Wie hoch sind die Heilungschancen bei Pap IVb"
Die Heilungsrate nach Konisation liegt für die bei PAP-Abstrichen festgestellten Präkanzerosen bei ca. 95%.



Laut diesem Text wäre bei dir ja noch nicht unbedingt ein operativer Eingriff fällig. War das denn so, dass die FÄ das ausdrücklich erwähnt hat oder hast du dir das nur abgeleitet?
Leider bin ich natürlich kein Arzt und kann das alles nicht einschätzen.
Auf Seite 2 und 3 dieses Links schreibt "brigitte" über ihre Erfahrungen. Fand ich ganz interessant und auch etwas beruhigend. Wenn du es noch nicht kennst, kannst dus ja mal lesen. Vielleicht beantwortet es noch ein paar deiner Fragen.

Mach dich nicht verrückt. Ich weiß, das ist leichter gesagt, als getan, aber du kannst ja definitiv im Moment nichts machen und es macht ja alles nicht besser, wenn du dich aufregst.

Kopf hoch! Das wird schon.

Ich drück dir weiter ganz fest die Daumen und denk an dich.

Liebe Grüße

Betty

Gefällt mir

24. Juli 2007 um 15:03
In Antwort auf bettina266

Noch ein Link...
Du tust mir echt Leid. Ich kann mir vorstellen, wie schlimm das ist, wenn man so etwas vor sich hat und dann so in der Luft hängt und gar nix machen kann und nicht mal genau weiß, was auf einen zukommt.

Ich habe grade nochmal im Internet nachgeschaut. Ich weiß nicht, was du schon alles nachgelesen hast, wahrscheinlich ja schon viel mehr als ich. Vielleicht kennst du den folgenden Artikel ja dann auch schon.

Der Link zur Seite ist:http://www.cyberdoktor.de/cgi-bin/wwwthreads/s-howflat.pl?Cat=&Board=Frauenheilkunde&Number=19084&-page=&view=&sb=

Folgendes ist ein Ausschnitt daraus:

"Bei mir hat man vor 3 Wochen Pap IVb festgestellt. Ein weiterer Abstrich ergab Pap III. "
Bei einem PAP IV Befund muss eine sogenannte Kolposkopie durchgeführt weren, dies ist eine Lupenbetrachtung der Gebärmuttermund- und Scheidenoberfläche.

Wenn in der Lupenvergrösserung keine Schäden sichtbar sind, wird ein weiterer PAP Abstrich gemacht, dieser kann wie bei Ihnen durchaus nur noch PAP III sein. PAP-Tests sind ja nicht stets zu 100% korrekt. Es würde dann zur Kontrolle der erste Abstrich erneut begutachtet. Bestätigt sich PAP III, würden einfach wieder die oben genannten Regeln für PAP III gelten (regelmässige Kontrollen, etc.).

Zeigt sich in der Kolposkopie eine Schädigung der Oberfläche, würde evtl. eine Biopsie genommen. Ergibt die Biopsie keinen Verdacht auf eine schwerwiegende Veränderung, würde erneut der PAP Abstrich beurteilt und gemäss der jeweiligen PAP Stufe vorgegangen. Bei einer Biopsie mit Veränderungen würde eine Konisation durchgeführt.

Ein PAP IV oder III heisst noch lange nicht, dass Sie Krebs haben, es handelt sich ja um Präkanzerosen, also Vorstufen, die auf ein erhötes Krebsrisiko deuten und angesichts einer gewissen Fehleranfälligkeit des PAP-Tests der Kontrolle durch weitere Untersuchungen bedürfen. Es sollte keine Konisation ohne diese Kontrollen durchgeführt werden. Sind grössere Eingriffe geplant, kann auch das Aufsuchen eines zweiten Frauenarztes sinnvoll sein.

"Kann man auch an diesen Krebs erkranken ohne diese HPV-Infektion."
Ja, meist sind aber Papillomaviren zu finden. Es kann auch ein Virusnachweis durchgeführt werden.

Wir verweisen auch erneut auf die oben angesprochene aktuelle Studie, bei der sich nach Impfung gegen Papillonviren ein Rückgang von bereits vorhandenen Zellveränderungen zeigte.

"Wie hoch sind die Heilungschancen bei Pap IVb"
Die Heilungsrate nach Konisation liegt für die bei PAP-Abstrichen festgestellten Präkanzerosen bei ca. 95%.



Laut diesem Text wäre bei dir ja noch nicht unbedingt ein operativer Eingriff fällig. War das denn so, dass die FÄ das ausdrücklich erwähnt hat oder hast du dir das nur abgeleitet?
Leider bin ich natürlich kein Arzt und kann das alles nicht einschätzen.
Auf Seite 2 und 3 dieses Links schreibt "brigitte" über ihre Erfahrungen. Fand ich ganz interessant und auch etwas beruhigend. Wenn du es noch nicht kennst, kannst dus ja mal lesen. Vielleicht beantwortet es noch ein paar deiner Fragen.

Mach dich nicht verrückt. Ich weiß, das ist leichter gesagt, als getan, aber du kannst ja definitiv im Moment nichts machen und es macht ja alles nicht besser, wenn du dich aufregst.

Kopf hoch! Das wird schon.

Ich drück dir weiter ganz fest die Daumen und denk an dich.

Liebe Grüße

Betty

Dank
Dir, das habe ich jetzt noch nicht gekannt.
Ich werd mal auf diese Seite stoßen.
Sollte diese Seite noch nicht älter als 1 Jahr sein, dann kann das sehr hilfreich sein.
Den Eingriff hab ich nicht aus dem Gespräch abgeleitet, das steht definitiv wohl fest, nur welcher Art, das konnte die Frau Schlaumeier mir nicht sagen.
Ich hab mich vor zwei Wochen beim Termin schon gewundert, dass sie mit mir nichts weiter besprochen hat(für den Fall der Fälle), da ich selbst weiß, bzw. mir es erlesen haben, dass nach dem "3. Befund" ein Eingriff, auf jeden Fall erfolgt, welcher Art auch immer. Es wird oft von einer Koni (abgekürzt) gesprochen.
Ich hatte bei diesem Termin den Hals eh schon wieder so dick: Ich hatte mir erlaubt zu fragen, wie es sein kann, dass mir von der Arzthelferin vor drei Monaten am Telefon gesagt wurde: Der Befund ist da, ist alles in Ordnung; 10 Tage später kommt von der FÄ ein Brief: bitte dringend melden. Da wurde ich wieder zur Kontrolle bestellt, weil mein Befund nicht ok war.
Daraufhin sagte sie ja glatt: Ist doch auch alles in Ordnung.

Sorry Betty, ich schreibe total wirr. Das kommt davon, wenn man nirgends quatschen kann.

Du bist lieb

vielen lieben Dank!!!

Liebe Grüße Heike

Gefällt mir

24. Juli 2007 um 15:50
In Antwort auf habibi1901

Dank
Dir, das habe ich jetzt noch nicht gekannt.
Ich werd mal auf diese Seite stoßen.
Sollte diese Seite noch nicht älter als 1 Jahr sein, dann kann das sehr hilfreich sein.
Den Eingriff hab ich nicht aus dem Gespräch abgeleitet, das steht definitiv wohl fest, nur welcher Art, das konnte die Frau Schlaumeier mir nicht sagen.
Ich hab mich vor zwei Wochen beim Termin schon gewundert, dass sie mit mir nichts weiter besprochen hat(für den Fall der Fälle), da ich selbst weiß, bzw. mir es erlesen haben, dass nach dem "3. Befund" ein Eingriff, auf jeden Fall erfolgt, welcher Art auch immer. Es wird oft von einer Koni (abgekürzt) gesprochen.
Ich hatte bei diesem Termin den Hals eh schon wieder so dick: Ich hatte mir erlaubt zu fragen, wie es sein kann, dass mir von der Arzthelferin vor drei Monaten am Telefon gesagt wurde: Der Befund ist da, ist alles in Ordnung; 10 Tage später kommt von der FÄ ein Brief: bitte dringend melden. Da wurde ich wieder zur Kontrolle bestellt, weil mein Befund nicht ok war.
Daraufhin sagte sie ja glatt: Ist doch auch alles in Ordnung.

Sorry Betty, ich schreibe total wirr. Das kommt davon, wenn man nirgends quatschen kann.

Du bist lieb

vielen lieben Dank!!!

Liebe Grüße Heike

Kein Problem
Macht doch nix, wenn du ein bisschen durcheinander schreibst. Ich verstehe schon alles. Keine Sorge.

Der Link, den ich kopiert hab, geht irgendwie gar nicht, hab ich gemerkt... wenn du bei Google "PAP" eingibst und den 4. Eintrag wählst ("www.cyberdoctor.de....") müsstest du auch hinkommen. Die Einträge sind von August/September 2006.

Das mit der Konisation ist mir auch schon über den Weg gelaufen, als ich im Internet gestöbert habe. "Brigitte" berichtet bei cyberdoctor.de auch davon. Sie sagt, das ist nicht schlimm. Ich habe jetzt schon verschiedene Erfahrungsberichte gelesen. Viele schreiben, dass sie sich unnötig Sorgen gemacht haben. Natürlich sind auch manche dabei, denen es nicht ganz so gut ging hinterher (Unterleibsschmerzen und Blutungen). Aber der Großteil schreibt da sehr positiv.

Auf der folgenden Seite wird die Vorgehensweise relativ genau dargestellt.
http://www.operieren.de/content/e3224/e10/e886/e89-8/e935/index_ger.html
Hört sich da aber für mich irgendwie uneinfühlsam an. Sehr nüchtern. Der Text alleine würde mir Angst machen, aber man weiß dann halt, was passiert.

Was da bei deiner FÄ abgeht, ist echt unter aller S....!!! Die regen mich echt auf. Was erlauben die sich eigentlich?!
Is natürlich jetzt schwierig, aber ich würde mir nen anderen Arzt suchen, sobald du kannst. Das musst du echt nicht aushalten.

Liebe Grüße

Betty


Gefällt mir

24. Juli 2007 um 16:15
In Antwort auf bettina266

Kein Problem
Macht doch nix, wenn du ein bisschen durcheinander schreibst. Ich verstehe schon alles. Keine Sorge.

Der Link, den ich kopiert hab, geht irgendwie gar nicht, hab ich gemerkt... wenn du bei Google "PAP" eingibst und den 4. Eintrag wählst ("www.cyberdoctor.de....") müsstest du auch hinkommen. Die Einträge sind von August/September 2006.

Das mit der Konisation ist mir auch schon über den Weg gelaufen, als ich im Internet gestöbert habe. "Brigitte" berichtet bei cyberdoctor.de auch davon. Sie sagt, das ist nicht schlimm. Ich habe jetzt schon verschiedene Erfahrungsberichte gelesen. Viele schreiben, dass sie sich unnötig Sorgen gemacht haben. Natürlich sind auch manche dabei, denen es nicht ganz so gut ging hinterher (Unterleibsschmerzen und Blutungen). Aber der Großteil schreibt da sehr positiv.

Auf der folgenden Seite wird die Vorgehensweise relativ genau dargestellt.
http://www.operieren.de/content/e3224/e10/e886/e89-8/e935/index_ger.html
Hört sich da aber für mich irgendwie uneinfühlsam an. Sehr nüchtern. Der Text alleine würde mir Angst machen, aber man weiß dann halt, was passiert.

Was da bei deiner FÄ abgeht, ist echt unter aller S....!!! Die regen mich echt auf. Was erlauben die sich eigentlich?!
Is natürlich jetzt schwierig, aber ich würde mir nen anderen Arzt suchen, sobald du kannst. Das musst du echt nicht aushalten.

Liebe Grüße

Betty


Ich habs gemerkt,
dass ich so nicht auf diese Seite komm. War bis eben auf der Seite von "cyberdoktor", ist sehr sehr informativ. Ist das beste, was ich bis jetzt so gesehen habe, danke.
Du bist die erste, die das so wirklich interessiert und ich kann es jetzt nicht wirklich fassen, dass sich jemand, der mich überhaupt nicht kennt, so mit mir beschäftigt oder für mich einsetzt.

Ich wünsch Dir noch nen schönen Tag und ein paar liebe Sonnenstrahlen für die gute Seele!!

Alles Liebe Heike

Gefällt mir

24. Juli 2007 um 16:43

Ist mir neu

Hallo Tschiep!

Ist das erste was ich heute höre.
Wo bekomme ich das her? Und was kostet das? Ist es wirklich rein pflanzlich?
Bin hier auf der Arbeit und habe zu Hause nicht die Möglichkeit ins Internet zu gehen. Es gestaltet sich für mich sehr schwierig intensiv zu schauen ... ich muss ja auch noch arbeiten!
Hätte mich hier auch nie eingeloggt, wenn ich nicht so hilflos und von meiner FÄ so aktenmäßig behandelt worden wäre .

Ich versteh unser System, in dem Fall die Pharmaindustrie nicht! Wenn man damit doch Leben retten kann!
Ich weiß, bei mir ist alles halb so schlimm ja, aber trotzdem, wer weiß was noch passiert. Ich weiß halt, dass ein gesundes Imunsystem und Lebensfreude viel bewirken können. Aber woher soll man das alles nehmen, wenns schon von einfachster Stelle verweigert wird und man einsam mit einem kleinen Problem dasteht, dass dann ganz schnell zum großen werden kann ....
Ich bin froh für jeden Tipp, der mich weiterbringt!

Danke!
und liebe Grüße

Gefällt mir

24. Juli 2007 um 19:30
In Antwort auf habibi1901

Ich habs gemerkt,
dass ich so nicht auf diese Seite komm. War bis eben auf der Seite von "cyberdoktor", ist sehr sehr informativ. Ist das beste, was ich bis jetzt so gesehen habe, danke.
Du bist die erste, die das so wirklich interessiert und ich kann es jetzt nicht wirklich fassen, dass sich jemand, der mich überhaupt nicht kennt, so mit mir beschäftigt oder für mich einsetzt.

Ich wünsch Dir noch nen schönen Tag und ein paar liebe Sonnenstrahlen für die gute Seele!!

Alles Liebe Heike

...
Freut mich, dass ich dir ein bisschen helfen konnte.
Wenn du magst, kannst du mir ja mal berichten, wie sich alles entwickelt. Ich werd morgen nochmal reinschauen.

Lass dich nicht unterkriegen! Du schaffst das schon!

Ganz liebe Grüße

Betty

Gefällt mir

25. Juli 2007 um 11:31
In Antwort auf bettina266

...
Freut mich, dass ich dir ein bisschen helfen konnte.
Wenn du magst, kannst du mir ja mal berichten, wie sich alles entwickelt. Ich werd morgen nochmal reinschauen.

Lass dich nicht unterkriegen! Du schaffst das schon!

Ganz liebe Grüße

Betty

Es ist zum Mäuse melken,
da ruf ich vor fünf Minuten an und die wollen mich nochmal auf morgen vertrösten, weil die liebe Arzthelferin, die ich gestern dran hatte heute nicht da ist.
Es war die zweite Ärztin dran, hab mich nicht abwimmeln lassen von ihr. Jetzt will sie das mit meiner Ärztin besprechen und dann darf ich in einer halben Stunde wieder anrufen.

Jetzt hatte ich mich etwas beruhigt und nun geht es mir doch wieder so wie gestern.

Gefällt mir

25. Juli 2007 um 11:52
In Antwort auf habibi1901

Ist mir neu

Hallo Tschiep!

Ist das erste was ich heute höre.
Wo bekomme ich das her? Und was kostet das? Ist es wirklich rein pflanzlich?
Bin hier auf der Arbeit und habe zu Hause nicht die Möglichkeit ins Internet zu gehen. Es gestaltet sich für mich sehr schwierig intensiv zu schauen ... ich muss ja auch noch arbeiten!
Hätte mich hier auch nie eingeloggt, wenn ich nicht so hilflos und von meiner FÄ so aktenmäßig behandelt worden wäre .

Ich versteh unser System, in dem Fall die Pharmaindustrie nicht! Wenn man damit doch Leben retten kann!
Ich weiß, bei mir ist alles halb so schlimm ja, aber trotzdem, wer weiß was noch passiert. Ich weiß halt, dass ein gesundes Imunsystem und Lebensfreude viel bewirken können. Aber woher soll man das alles nehmen, wenns schon von einfachster Stelle verweigert wird und man einsam mit einem kleinen Problem dasteht, dass dann ganz schnell zum großen werden kann ....
Ich bin froh für jeden Tipp, der mich weiterbringt!

Danke!
und liebe Grüße

Staatlich ausgezeichnete Firma
Hallo Habibi !
Ich war damals auch geschockt, als ich das das erste Mal hörte mit der Pharmaindustrie, aber das ganze geht sogar noch einen Schritt weiter: die pflanzlichen Antioxidantien in Verbindung mit diesen beiden Systemen MNCS u PTC helfen sogar Aids-Patienten ihr Immunsystem wieder in den Griff zu bekommen und somit ihr Leben zunächst einmal wenigstens zu verlängern. Dieser Punkt schockte mich dann gleich noch einmal so stark.
Die Pharmaindustrie sieht ganz einfach ihre Felle davonschwimmen,denn mit Chemie ist halt viel mehr Kohle zu machen, als mit simplen Pflanzen.
Das Mittel,von dem ich schrieb heißt "Aloxis Best" und besteht aus 33% hochwertigem OPC und je 33,3% Maitake- u Shitakepilzen.
Ich kenn diese Firma, die das herstellt jetzt schon seit 2 J., da ich damals erstmals anfing, was für meine Gesundheit zu tun (und mir Gedanken machte, wie ich Krankheiten abwenden kann).Ich nehm deren Vitamin-Präparate schon seit 2 J. und bin echt happy, dass ich an diese Firma geraten bin. Da die auch gleich bei mir
"um die Ecke" sitzen, hab ich mir erstmal die Firma angeschaut und unter die Lupe genommen und musste zugeben "Hut ab!" vor dieser Firma.Nachdem ich dann auch noch hörte, dass die den größten Teil ihrer Gewinne in die Forschung und eine Stiftung für krebskranke Kinder u deren Eltern stecken, hab ich gedacht:"Ich probier jetzt einfach mal die Produkte aus".
Von dem Tag an ging es mir schlagartig wesentlich besser(bin ja nun auch kein junges Huhn mehr mit 38 )!
Ich schreib Dir einfach mal ne PN mit der Internet-Adresse, dann kannst Du Dir das mal "in Ruhe" -soweit es die Arbeit zulässt , anschauen.
Alles Liebe und bei Fragen einfach noch mal melden !

Gefällt mir

25. Juli 2007 um 12:52
In Antwort auf habibi1901

Es ist zum Mäuse melken,
da ruf ich vor fünf Minuten an und die wollen mich nochmal auf morgen vertrösten, weil die liebe Arzthelferin, die ich gestern dran hatte heute nicht da ist.
Es war die zweite Ärztin dran, hab mich nicht abwimmeln lassen von ihr. Jetzt will sie das mit meiner Ärztin besprechen und dann darf ich in einer halben Stunde wieder anrufen.

Jetzt hatte ich mich etwas beruhigt und nun geht es mir doch wieder so wie gestern.

Das darf ja wohl nicht wahr sein!
was soll denn der Schwachsinn? Is ja eine Sache, wenn man sagen würde, dass das Ergebnis noch nicht da ist, aber was hat denn die Anwesenheit der Arzthelferin mit deinem Ergebnis zu tun? Ist die die einzige, die die Schriftzeichen aus dem Labor lesen kann, oder was?! Kapier denen ihre Logik echt nicht, finds einfach nur unverschämt! Gut, dass du so hartnäckig geblieben bist. Ich hoffe sehr, dass du mittlerweile schon was rausbekommen hast und dich nicht von deiner Ärztin abwimmeln lassen musstest. (So wie du von ihr erzählt hast, denke ich, dass sie das knallhart machen würde, wenn sies will.)

Ich drücke dir weiter die Daumen! Nur nicht aufgeben!

Liebe Grüße

Betty

Gefällt mir

25. Juli 2007 um 14:25
In Antwort auf bettina266

Das darf ja wohl nicht wahr sein!
was soll denn der Schwachsinn? Is ja eine Sache, wenn man sagen würde, dass das Ergebnis noch nicht da ist, aber was hat denn die Anwesenheit der Arzthelferin mit deinem Ergebnis zu tun? Ist die die einzige, die die Schriftzeichen aus dem Labor lesen kann, oder was?! Kapier denen ihre Logik echt nicht, finds einfach nur unverschämt! Gut, dass du so hartnäckig geblieben bist. Ich hoffe sehr, dass du mittlerweile schon was rausbekommen hast und dich nicht von deiner Ärztin abwimmeln lassen musstest. (So wie du von ihr erzählt hast, denke ich, dass sie das knallhart machen würde, wenn sies will.)

Ich drücke dir weiter die Daumen! Nur nicht aufgeben!

Liebe Grüße

Betty

Also liebe Betty:
nun ist es dann soweit:
Hatte meine FÄ selbst dran. Die Zytologie meint, ich solle ins Krankenhaus, dort wird dann unter Nakose der Gebährmutterhals ausgeschabt. Eine Koni werde ich erstmal nicht machen lassen. Nur bei Auffälligkeit dann noch eine Gewebeprobe am Muttermund machen lassen.
Ich hoffe, ich habe das jetzt alles richtig mitbekommen. Ich war mal wieder zu aufgeregt und hatte Mühe nicht richtig loszuheulen, bin ja schließlich auf Arbeit.
Sie war jetzt auch nicht ganz so kaltherzig. Ich werde mir morgen die Überweisung abholen und dann direkt ins Krankenhaus zum Frauenarzt gehen. Ich war da schonmal vor zig Jahren. Ist zwar ein komischer Kauz, aber da es nichts größeres ist, werd ich trotzdem zu ihm gehen.
Meine 1000 Fragen die ich hatte, habe ich war immer noch, aber ändern kann ich es jetzt sowieso nicht.
Ich hoffe nur, dass das alles ganz schnell geht und ich nicht noch wochenlang auf etwas warten muss.
Mit ganz ganz viel Glück ist es damit getan.

Vielen Dank für Deine Anteilnahme!!!

Liebe Grüße

Heike

Gefällt mir

25. Juli 2007 um 14:37
In Antwort auf habibi1901

Also liebe Betty:
nun ist es dann soweit:
Hatte meine FÄ selbst dran. Die Zytologie meint, ich solle ins Krankenhaus, dort wird dann unter Nakose der Gebährmutterhals ausgeschabt. Eine Koni werde ich erstmal nicht machen lassen. Nur bei Auffälligkeit dann noch eine Gewebeprobe am Muttermund machen lassen.
Ich hoffe, ich habe das jetzt alles richtig mitbekommen. Ich war mal wieder zu aufgeregt und hatte Mühe nicht richtig loszuheulen, bin ja schließlich auf Arbeit.
Sie war jetzt auch nicht ganz so kaltherzig. Ich werde mir morgen die Überweisung abholen und dann direkt ins Krankenhaus zum Frauenarzt gehen. Ich war da schonmal vor zig Jahren. Ist zwar ein komischer Kauz, aber da es nichts größeres ist, werd ich trotzdem zu ihm gehen.
Meine 1000 Fragen die ich hatte, habe ich war immer noch, aber ändern kann ich es jetzt sowieso nicht.
Ich hoffe nur, dass das alles ganz schnell geht und ich nicht noch wochenlang auf etwas warten muss.
Mit ganz ganz viel Glück ist es damit getan.

Vielen Dank für Deine Anteilnahme!!!

Liebe Grüße

Heike

...
Liebe Heike,

wie gut, dass du jetzt endlich mal einen Schritt weiter bist und deine FÄ sich wenigstens etwas Zeit genommen hat, dir den weiteren Plan zu erklären. Ich hatte schon befürchtet, sie lässt dich wieder sitzen.

Ich wünsche dir, dass du jetzt ganz schnell einen Termin bekommst und wünsche dir natürlich auch alles, alles Gute und viel Glück für die OP! Du schaffst das!

Alles Liebe

Betty

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen