Home / Forum / Fit & Gesund / Pap 3d

Pap 3d

15. März 2007 um 14:35

Hat auch jemand von euch pap 3d? Ist bei pap 3d eine Konisation zwangsläufig oder kann sich das auch wieder bessern? Ich bin sehr nervös, da ich es vor und während der Schwangerschaft hatte. Da ich noch so jung bin mache ich mir ernsthaft sorgen. Habe demnächst wieder einen Termin zur KOntrolle... da wird es sich dann zeigen. Es ist auch so, dass jeder Arzt etwas anderes sagt. Ich würde mich über eure HIlFE und RATSCHLÄGE sehr freuen.

Bitte helft mir.

Mehr lesen

16. März 2007 um 23:41

Erstmal keine Panik
Hallo du,
meine 16jährige Tochter hatte auch pap 3d. Bei einer zweiten Untersuchung wurde dann ermittelt, dass Papilloma-Viren vorhanden waren und nicht z.B. "nur" eine Entzündung. Sie hat dann erstmal die Pille abgesetzt - obwohl der Frauenarzt das für unnötig hielt - und wir sind zu einer Ärztin mit heilpraktischer Ausbildung gegangen, die z.B. Kügelchen zur Unterstützung der Schleimhäute verordnet hat. Außerdem hat meine Tochter einen Monat lang "Orthomolar" in flüssiger Form genommen (wir verdünnen es immer mit Wasser, schmeckt dann wie Multivitaminsaft). Bei den halbjährlichen Untersuchungen, die seitdem wieder 2mal waren, war alles ok, obwohl sie die Pille inzwischen wieder nimmt. Das mit dem Orthomolar machen wir alle paar Monate (ist leider teuer), und insgesamt muss man auf sein Immunsystem achten, da der Papillomavirus ein Herpesvirus ist und wiederkommen kann. Unsere nächste Maßnahme ist die Impfung gegen den Papilloma-Virus. Die Impfung kann trotz bereits erfolgter Infektion die Zahl der Antikörper noch erhöhen. Leider sind die 3 Impfungen sehr teuer.
Vielleicht können diese Maßnahmen Dir ja auch helfen !
Liebe Grüße

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 15:47

Hi Blondfairy
also ich habe seit einem Jahr PAP 3d und wurde nun auch auf HPV positiv getestet
HPV haben baer angeblich sehr sehr viele Frauen, bei den meisten macht es nichts aus, sie "bekämpfen" die Viren mit dem Immunsystem- wurde mir gesagt...ich habs nicht geschafft, mein PAP Wert wird anscheinend auch nicht mehr besser Mein FA hat mir nun zu einer Lasertherapie geraten und nicht zu einer Konisation, da ich auch noch sehr jung bin und die Zellveränderungen sehr leicht sind....
Hoffe ich konnte dir helfen. Kein Panik, erstmal abwarten...man macht nicht sofort ne Koni bei 3d, außer es verbessert sich nicht, sondern verschlechtert sich....
Liebste Grüße,
Emilia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2007 um 13:17
In Antwort auf meera_12945821

Erstmal keine Panik
Hallo du,
meine 16jährige Tochter hatte auch pap 3d. Bei einer zweiten Untersuchung wurde dann ermittelt, dass Papilloma-Viren vorhanden waren und nicht z.B. "nur" eine Entzündung. Sie hat dann erstmal die Pille abgesetzt - obwohl der Frauenarzt das für unnötig hielt - und wir sind zu einer Ärztin mit heilpraktischer Ausbildung gegangen, die z.B. Kügelchen zur Unterstützung der Schleimhäute verordnet hat. Außerdem hat meine Tochter einen Monat lang "Orthomolar" in flüssiger Form genommen (wir verdünnen es immer mit Wasser, schmeckt dann wie Multivitaminsaft). Bei den halbjährlichen Untersuchungen, die seitdem wieder 2mal waren, war alles ok, obwohl sie die Pille inzwischen wieder nimmt. Das mit dem Orthomolar machen wir alle paar Monate (ist leider teuer), und insgesamt muss man auf sein Immunsystem achten, da der Papillomavirus ein Herpesvirus ist und wiederkommen kann. Unsere nächste Maßnahme ist die Impfung gegen den Papilloma-Virus. Die Impfung kann trotz bereits erfolgter Infektion die Zahl der Antikörper noch erhöhen. Leider sind die 3 Impfungen sehr teuer.
Vielleicht können diese Maßnahmen Dir ja auch helfen !
Liebe Grüße

....
Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für diese Impfung; vor allem bei Jugendlichen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2007 um 18:43
In Antwort auf mali_12948481

....
Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für diese Impfung; vor allem bei Jugendlichen.....

Pap 3 D
Nur vereinzelte Krankenkassen zahlen die Impfung bis zum 18. Lebensjahr.Am besten ist es Mädchen die noch keinen sexuellen Kontakt hatten auf jeden Fall impfen zu lassen. Es sind insgesamt 3 Impfungen. Für meine Tochter kommt diese neue Impfung leider zu spät. Meine Tochter ist 21 Jahre und hat PAP 3 D. Wir müssen jetzt erst mal abwarten. Kann mir jemand einen Rat geben wie ich meine Tochter moralisch unterstützen kann? Wie entstehen eigentlich diese dummen PAP?
Ich bin 45 Jahre und habe so was noch nie gehabt. Meine Mutter, also die Oma meiner Tochter die hatte bösartigen Gebährmutter Krebs. Ist das erblich? Oder kann so etwas auch durch Sex entstehen? Viele Fragen, ich hoffe die kann mir jemand beantworten! Danke im Voraus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 2:15

Beruhigt euch!
Ich habe mir versprochen, dass ich, sobald ich geheilt werde, unbedingt in einem Forum einen Beitrag schreiben werde, um all die Frauen da draußen zu beruhigen.

1) Das Erste, was Sie tun sollen, wenn Sie einen pap 3d haben, ist sich BERUHIGEN!
2) Wenn Sie pap 3d haben, HABEN SIE KEIN KREBS!
3) Sie sollen von jetzt an unbedingt auf Ihr IMMUNSYSTEM ACHTEN! Das bedeutet: viele Vitamine, Obst und Gemüse! Viel Schlaf! Kein Alkohol! Und vor allem Äpfel MIT KERNEN essen!

Nun zur meinen Geschichte. Bei einer Routineuntersuchung wurde bei mir plötzlich pap 3d entdeckt. Ich war schockiert und hatte panische Angst, dass ich Krebs oder hpv-Viren habe. Ich bin wörtlich in Panik geraten. Ich habe mir aber sofort Vitamine geholt und habe versucht, alles für mein Immunsystem zu tun. Ich habe mich auch innerlich darauf eingestellt, dass alles gut wird und ich beim nächsten Abstrich gesund sein werde.

Was ich jetzt auch bin! Bei der nächsten Untersuchung war pap 3d weg, und hpv negativ.

Die Ursachen für einen pap 3d können NICHT NUR hpv-Viren sein! Wenn Sie z.B. schwer erkältet waren, oder eine Blasenentzündung oder Scheidenpilz oder auch eine andere Infektion hatten, kann sich daraus ein pap 3d-Wert ergeben. Das ist aber noch lange kein Grund zur Panik!
Und selbst wenn bei Ihnen hpv-Viren entdeckt werden, kann man sie durch ein starkes Immunsystem loswerden!

Achtet auf Ihre Gesundheit, schützt Ihr Immunsystem und bleibt stark und ruhig!

Wünsche allen viel Mut, Erfolg und GESUNDHEIT!!!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2014 um 17:03

Von pap 3d auf pap 2 mit Vitamin D
Ich hatte seit November 2013 zweimal pap 3d. Vor dem 3. Abstrich habe ich begonnen, Vitamin B, Carotinoid und Zink einzunehmen und mir aus der Apotheke Vitamin D Zäpfen besorgt, die ich ca 7 Wochen lang zweimal pro Woche eingeführt habe. Der 3. Abstrich ergab einen pap 2 und ich bin wieder total glücklich! Das Immunsystem zu stärken ist bei einem schlechten Pap äußerst wichtig!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2014 um 9:14

Hallo
Zu meiner Geschichte:

Habe vor 7 Jahren das erste Mal das Ergebnis bekommen dass ich PaP3d habe... Damals zusammen mit den Kondylomen... Diese wurden mir operativ entfernt und der Abstrich war nach ein paar Wochen auch wieder negativ. Nun 7 Jahre später der Schock: Wieder PaP3d... und diesen nun seit 1 Jahr... Vor 4 Monaten habe ich auch sämtliche Foren durchsucht, nach Hilfe, was man dagegen tun kann.
Habe da gelesen es gibt homöopathische Tabletten: 2LPapi.. Diese habe ich mir bestellt und 3 Wochen durchgehend eingenommen. Danach bin ich zu einer Heilpraktikerin und habe mit verschiedenen Mitteln meinen "Säure-Basen-Haushalt" in Ordnung gebracht. Sogar mit dem Rauchen habe ich aufgehört... Nun war ich letzte Woche wieder beim Arzt. Und das Ergebnis: Abstrich wieder unverändert. Nun muss ich zur Konisation. Also ich glaube man kann einnehmen was man will... Entweder man hat es oder man hat es nicht. Entweder das Immunsystem wird damit fertig oder nicht. Hoffe nur dass es nach der Konisation "erst mal" weg ist, so wie es mir der Arzt zugesichert hat... Zumindest die Zellen, die böse werden können, werden entfernt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2015 um 21:45

Nach PAP IIID wieder normaler Abstrich
Hallo!

Auch ich habe mir gesagt, dass ich in ein Forum schreibe, wenn ich wieder einen normalen Abstrich habe, damit ich allen Frauen, die mit dem Ergebnis PAP IIID konfrontiert werden, Mut machen kann.
Zu meiner Geschichte: Vor zwei Jahren wurde bei mir PAP IIID und HPV positiv festgestellt. Für mich brach eine Welt zusammen. Hatte totale Panik, dass ich Krebs bekomme. Nach einem halben Jahr bin ich wieder zum FA - das Resultat war PAP IIw, ich war etwas beruhigter aber immernoch dachte ich, dass etwas nicht i.O. ist. Der nächste Abstrich nach einem halben Jahr war wieder IIw und der darauffolgende war erneut PAP IIID. Ich konnte es nicht glauben, dass mein Immunsystem nicht mit diesem Virus fertig wird. Es wurde dann bei mir eine Biopsie gemacht, bei der die veränderten Zellen aus dem Gebärmuttermund geschnitten wurden. Es war keine wirkliche OP, ich bekam keine Narkose, es tat nicht weh und dauerte nicht lange. Das Ergebnis der Biopsie war, dass die Zellveränderungen noch gutartig sind, ich aber nach einem halben Jahr wieder zur Kontrolle soll. Danach nahm ich mir vor, mein Immunsystem so richtig auf Vordermann zu bringen. Ich habe viel auf der Seite zentrum-der-gesundheit.de gelesen, auf der man viele Infos zu dem Thema erhält. Ich habe jeden Tag Obst zum Frühstück gegessen und abends entweder einen großen Salat oder einen Smoothie zu mir genommen. Außerdem habe ich eine Darmreinigung gemacht (Infos auf zentrum-der-gesundheit.de), versucht keinen Zucker zu essen und auf Milch zu verzichtet. Ich habe viel Avocados und Shitaake-Pilze gegessen. Beides enthält Wirkstoffe, die gegen Viren ankämpfen. Außerdem habe ich als Gleitmittel und Intimhygiene Kokosöl verwendet, das ebenfalls antivirale Wirkstoffe enthält. Ich habe mich die ganze Zeit über gut gefühlt und hatte das Gefühl etwas gegen diese Viren zu unternehmen. Ich war während der Zeit auch nicht krank. Und siehe da, nach einem halben Jahr gesunder Ernährung bekam ich letzte Woche das Resultat: normaler PAP! Ich bin vor Freude in die Luft gesprungen! Nach zwei Jahren mit PAP IIID bzw. IIw habe ich nun wieder einen normalen Abstrich. Natürlich kann es sein, dass bei der Biopsie schon alle veränderten Zellen entfernt wurden aber die gesunde Ernährung hat denke ich auch zu dem Resultat beigetragen. Es hat auf jeden Fall nicht geschadet. Also Mädels, stärkt euer Immunsystem! Ich behalte auch weiterhin die gesunde Erhährung bei weil es zum einen meinem Körper gut tut und es Spaß macht!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Riss am Scheideneingang und geschwollene Schamlippen
Von: oprah_12925203
neu
5. Dezember 2015 um 10:38
Teste die neusten Trends!
experts-club