Home / Forum / Fit & Gesund / Panische Angst vorm Sex

Panische Angst vorm Sex

23. April 2011 um 0:31

Hallo,

seit langem quäle ich mich schon mit meinem Problem und zerbreche mir den Kopf, was ich machen könnte und deshalb dachte ich mir, dass ich mir hier im Forum rat suche ( auch durch Empfehlungen von Freunden ) .

Es ist schwer einen Anfang zu finden, ich fange einfach ganz vorne an. Früher dachte ich immer, dass ich ein Mädchen werde, die gerne Sex hat und auch viel und hatte schon früh Interesse an Jungs und früh an Sex gedacht, doch heute bereitet mir jeder Gedanke daran Angst, Panik, Wut und auch Trauer. WIe diese Angst enstand weiß ich garnicht mehr, aber es wird umso älter ich werde schlimmer...
Bei meinem ersten Freund mit 13 fing' es an, er war damals 18 und natürlich vieeel erfahrener als ich und ich war so aufgeregt und auch wirklich interessiert mehr zu haben.. doch als es schon mit Petting anfing kam bei mir eine Art "Sperre".. ich hatte Schmerzen, Spannte mich an etc... da dachte ich dann, dass ich einfach noch zu jung bin, noch nicht reif genug, alles einfach zu früh und dass es sich mit den Jahren legen würde.
Doch heute ich kann es nicht beschreiben, alleine Berührungen empfinde ich als schmerzhaft, ich höre Freundinnen immer von Oralsex schwärmen etc...aber bei mir ist und war es noch nie so. Wenn Jungs mich fingern wollten, hatte ich Schmerzen, konnte mich nicht entspannen. Das Problem ist, ich fühle mich bereit, ich will es, aber es klappt nicht.
Ich sehe Jungs und sobald ich mich gut mit ihnen verstehe und sie Interesse zeigen ist mein erster Gedanke " was ist wenn er dann mehr will, was machst du dann " etc....
Ich dachte dann, es liegt vllt einfach daran, dass ich mich vor dem anderen Geschlecht nicht gehen lassen kann, aber ich selber kann mich nicht anfassen. Ich kann mich weder selbst befriedigen, noch mir einen Tampon einführen... es klappt einfach nicht. Ich kann mich nur befriedigen, wenn ich meine Finger nicht einführe, weil das ist einfach unmöglich. ICh dachte dann, dass ich einfach zu eng bin, aber meine Frauenärztin ( die übrigends nichtmal die Chance hatte richtig "reinzugucken" ) sagte mir, es ist bei mir eine reine Kopfsache... und jz weiß ich nicht was ich machen soll... wie bekommt man die Angst weg? kann man selber etwas durch Übungen oder sonstiges wegkriegen? ich habe sogar mit meiner mutter geredet, sie sagte mir ich solle mir einen vibrator zulegen und ersteinmal anfangen nur durch vibrationen mich zu befriedigen und i.wann würde dann auch das eindringen klappen, doch meine Hoffnung ist dabei nicht sehr groß und deshalb meine Frage...

wer hat Tipps für mich?Brauche ich psychologische Hilfe, kann ich mir selber helfen oder operativ???
Es liegt bei mir nciht an Angst vor Jungs, weil ich kann bei Ihnen alles mache, da habe ich keine Hemmungen und da ist alles okay, ich lasse mich gerne Berühren, doch sobald es um das Eindringen an sich geht, egal ob mit Fingern oder Penis, ist nur noch ein riesiger Schmerz und Angst da. und die Angst habe ich erst , seitdem ich gemerkt habe, dass es wehtut....

Mehr lesen

23. April 2011 um 13:49

Hm
das du jetzt vor dem Sex Angst hast weil du ihn instinktiv mit Schmerz verbindest ist ganz normal. Alles, was bei uns Schmerzen hinterlässt, wird erst mal als "negativ" abgespeichert von Kopf und Körper.

Warum genau du bei Sex Schmerzen hast/hattest kann man nicht genau sagen, es kann zb sein das du einfach zu trocken bist, eben weil du dich nicht richtig "fallen lassen" kannst.

Meiner Meinung nach kannst du deine Angst nur wegkriegen, wenn du einen Partner hast bei dem du dich wirklich 100% wohl fühlst und der dir viel Zeit gibt.

Du kannst mir gerne eine Nachricht schreiben, denn ich habe ähnliche Probleme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2011 um 15:51

Aehnliches Problem
Hey,

ein aehnliches Problem quaelt mich auch schon seit einiger Zeit.

Ich habe es jetzt mal mit einem Dildo versucht, weil ich dachte, dass ich mich vielleicht mehr entspannen kann, wenn ich die Kontrolle habe. Aber das hat leider auch nicht funktioniert

Zu ariisu: ich vertraue meinem Freund echt vollkommen und wir versuchen es jetzt seit einem halben Jahr und es klappt nicht. Hast du vielleicht noch eine andere idee?

Sorry, dass ich dir nicht helfen konnte! Aber du bist auf jeden fall nicht die einzige mit diesem problem.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2011 um 21:18
In Antwort auf agape_12342390

Aehnliches Problem
Hey,

ein aehnliches Problem quaelt mich auch schon seit einiger Zeit.

Ich habe es jetzt mal mit einem Dildo versucht, weil ich dachte, dass ich mich vielleicht mehr entspannen kann, wenn ich die Kontrolle habe. Aber das hat leider auch nicht funktioniert

Zu ariisu: ich vertraue meinem Freund echt vollkommen und wir versuchen es jetzt seit einem halben Jahr und es klappt nicht. Hast du vielleicht noch eine andere idee?

Sorry, dass ich dir nicht helfen konnte! Aber du bist auf jeden fall nicht die einzige mit diesem problem.

Vielleicht
ich habe noch etliche Ideen woran es liegen könnte, aber da ich euch nicht kenne kann ich natürlich nur drauf los raten..

Ich selbst zb bin schwer psychisch krank, ich habe seit jeher Probleme mit mir selbst und damit mich zu akzeptieren, was sich sicher auch auf die Sexualität auswirkt ( wenn auch unbewusst )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2011 um 1:25

Danke
Ersteinmal Danke für eure Antworten (:

Also zum Thema nicht feucht genug, dass kann aufjedenfall nicht sein, weil das bin ich wirklich!!
Ich weiß nicht, ob es was mit Vertrauen zutun hat, weil das Verlangen ist ja da, sehr sogar!!!
Katinka? wie ist es denn bei dir? Hast du auch Probleme beim Einführen von Tampons, Finger etc? oder nur beim Sex???
Es ist ja auch mal schön zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin...
Womit kann man es denn noch versuchen? Denkt ihr, dass vllt psychologische Hilfe klappen würd? Bzw eine Idee wäre...???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2011 um 4:27

Weitere Ideen
Hey,

also mit dem Einfuehren von Tampons hab ich absolut keine Probleme. Fingern tut allerdings schon ein wenig weh. Nicht so sehr wie sex, aber ein wenig.

Da ich damit auch schon laenger Probleme habe, habe ich schon etliche Male gegoogelt und Foren durchwuehlt. Bei manchen Frauen hat es an der Pille gelegen. Danach habe ich das ausprobiert und die Pille abgesetzt, aber bei mir hat es nicht geholfen. Vielleicht waere das aber was fuer dich?

Ein Grund koennte auch eine bakterielle Infektion sein. Geh mal zu deinem Frauenarzt und lass das abchecken.

Ueber psychologische Hilfe hab ich auch schon nachgedacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2011 um 12:18
In Antwort auf wisdom_11953002

Hm
das du jetzt vor dem Sex Angst hast weil du ihn instinktiv mit Schmerz verbindest ist ganz normal. Alles, was bei uns Schmerzen hinterlässt, wird erst mal als "negativ" abgespeichert von Kopf und Körper.

Warum genau du bei Sex Schmerzen hast/hattest kann man nicht genau sagen, es kann zb sein das du einfach zu trocken bist, eben weil du dich nicht richtig "fallen lassen" kannst.

Meiner Meinung nach kannst du deine Angst nur wegkriegen, wenn du einen Partner hast bei dem du dich wirklich 100% wohl fühlst und der dir viel Zeit gibt.

Du kannst mir gerne eine Nachricht schreiben, denn ich habe ähnliche Probleme.

Rat
Offensichtlich mag dein Körper/deine Seele nicht, daß etwas in dich "eindringt".

Also solltest du dich auf äußere Stimulatien konzentrieren. Berührungen, Streicheln, Küsse, evtl.
auch einen Auflegevibrator.

Du musst einfach erkunden, was dir guttut & dich entspannt auf "Wolke Sieben"schweben lässt. Dass ein Mann, derseinen Genuss primär aus Penetration bezieht, da nur bedingt hilfreich ist, liegt in der "Natur" der Sache, es sei denn, du findest ein (seltenes) Exemplar, da so liebevoll & selbstlos ist, dass ihm dein Wohlergehen sehr viel wichtiger als die eigene Lust erscheint

meint Lesbos96

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Entsäuernde Diät/ Basische Diät
Von: pusteblume1996
neu
25. April 2011 um 0:01
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen