Home / Forum / Fit & Gesund / Panische Angst vor HIV...brauche einen Rat...

Panische Angst vor HIV...brauche einen Rat...

2. Juni 2011 um 11:55

Hallo liebe Mitglieder,

Ich habe vor 11 Tagen einen Hiv Test machen lassen, damit ich endlich Ruhe im Kopf habe und nicht mehr unter dieser ständigen Angst leide Hiv haben zu können.
Da ich unter Hypochondrie (Krankheitsangst) leide, sind die Tage in denen ich auf das Ergebniss warte , der absolute Horror für mich. Ständige Gedanken und Panickattacken quälen mich...

Leider bin ich etwas unaufgeklärt,

Hätte der Arzt sich gemeldet bei einem pssitiven Ergebnis?
Habe gelesen das schon nach 5 Tagen ein Ergebnis vorliegen kann und beruhige mich jetzt immer damit, dass er sich nicht meldet da ich sowieso negativ bin.

was denkt ihr?

Liebe Grüße

Mehr lesen

2. Juni 2011 um 17:12

Naja,
der Arzt hat nichts gesagt wann ich kommen soll oder ob ich überhaupt kommen soll.

Nein, leider habe ich nicht mehr den selben Partner.

Ich habe einfach so eine Angst in meinem Kopf entwickelt.
Habe jetzt gelesen das "nur" 60 tausend Menschen in Deutschland infiziert sind und davon 40 tausend homosexuelle Männer.
Das hat mich jetzt ein bisschen beruhigt trotzdem bin ich froh wenn ich endlich Klarheit habe.
Ich denke das ist auch der nächste Schritt aus der Depression...

Danke für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2011 um 9:09

...
Wohn in Hessen in nem Dorf ^^ naja das tut ja nichts zur Sache...

Leider habe ich immoment eine ausgeprägte Panik vor wirklich allem!!! Und das ist wohl mein Hauptproblem. Bei jedem zwicken denke ich an eine schlimme Krankheit.

Einen Verdacht habe ich nicht und das Ergebnis leider auch noch nicht aber ich bin froh wenn ich es endlich habe.

Danke für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2011 um 15:24

....
"Für so einen test brauch der arzt immer die zustimmung. "

Da kann man nicht immer nach gehen. Als ich vor ca. 2 Jahren akut ins Krankenhaus kam, wurde auch ohne mein Wissen ein HIV-Test gemacht. Ich wusste erst davon, als mir mein Entlassungsbericht ausgehändigt wurde. Der HIV-Test stand in keinem Verhältnis zu meiner Erkrankung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2011 um 18:32

@karamalz
Hallo,

ich war auch sehr erstaunt darüber, als ich mir meinen Entlassungsbericht ansah. Da stand wirklich HIV: negativ. Ich dachte auch immer, dass man vorher gefragt werden muss. Auch wenn ich akut ins Krankenhaus kam, ich war trotz allem bei Bewusstsein und Verstand, so dass man mich hätte fragen können.
Bei meinem Klinikaufenthalt brauchte ich weder eine OP noch Blutkonserven.

Im nachhinein ist es mir egal. Mein Test ist ja negativ gewesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2011 um 17:24

...
würd ich ja wenn nicht Urlaub wäre seit einer Woche nach dem ich den Test gemacht habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2011 um 18:37

...
ja aber echt ich bin Montags am 23. mai hin, hab mir Blut abnehmen lassen wegen ständigen Bauchshmerzen und da hab ich eben gesagt komm mach jetzt einfach mal so einen Test mit.

Naja und jetzt ist er seit dem Freitag darauf in Urlaub bis jetzt am kommenden Donnerstag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2011 um 9:36

...
Negativ Endlich hab ich mein Ergebnis, bin überglücklich und habe absolut daraus gelernt denn so eine Angst will ich nie wieder durchleben!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 19:03
In Antwort auf aislin_12522547

...
Negativ Endlich hab ich mein Ergebnis, bin überglücklich und habe absolut daraus gelernt denn so eine Angst will ich nie wieder durchleben!!


Wiso hast du denn den Test machen lassen, gehörst du einer Risikogruppe an?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen