Home / Forum / Fit & Gesund / Gesundheit / Östrogen-Mangel

Östrogen-Mangel

5. April 2006 um 6:40 Letzte Antwort: 5. April 2006 um 16:00

Hallo, ich hatte diese Frage schon mal in einen anderen Bereich gestellt, aber ich glaube hier bin ich richtig. Ich habe folgende Problem:

vor ca. 15 Jahren wurde bei mir ein erheblicher Mangel an Östrogenproduktion erkannt. Seid dieser Zeit muss ich als Medikament die Pille (Diane 35) nehmen.
Mein Frauenarzt weisst darauf hin, dass ich dies für immer nehmen muss - ohne die Pille wird sich dies nicht automatisch regulieren. Nun bin ich fast 44 Jahre und würde gerne wissen, wie sich dies in den Wechseljahren ausdrückt.
Gibt es jemand, der das gleiche Problem hat und gibt es nicht doch irgenwelche Alternativen dazu. Das kann doch nicht ewig so weitergehen.

Gruß Prinzin2

Mehr lesen

5. April 2006 um 8:59

Beschwerdebild,
ich habe deinen eintrag gelesen und mich würde interessieren ob sich durch den Ö-Mangel auch Beschwerden einfügen.Wie wurde dieser Mangel gemessen?Gibt es spezielle Tests? Ich habe des öfteren meinen Hormonspiegel messen lassen und er ist immer anders ausgefallen.Der FA.sagte das er jeden Tag anders stehen kann.Das hat mich nicht gerade aufgebaut,da sich in der letzten Zeit einige Beschwerden häufen die auf Wechseljahre hindeuten.Ich kann mich einfach nicht damit abfinden,das es schon in so frühen Jahren losgehen soll.Ich möchte aber keine Hormone zu mir nehmen und wäre auch dankbar für jede Alternative die man testen kann.

Gruß,d2

Gefällt mir
5. April 2006 um 9:55
In Antwort auf an0N_1272506099z

Beschwerdebild,
ich habe deinen eintrag gelesen und mich würde interessieren ob sich durch den Ö-Mangel auch Beschwerden einfügen.Wie wurde dieser Mangel gemessen?Gibt es spezielle Tests? Ich habe des öfteren meinen Hormonspiegel messen lassen und er ist immer anders ausgefallen.Der FA.sagte das er jeden Tag anders stehen kann.Das hat mich nicht gerade aufgebaut,da sich in der letzten Zeit einige Beschwerden häufen die auf Wechseljahre hindeuten.Ich kann mich einfach nicht damit abfinden,das es schon in so frühen Jahren losgehen soll.Ich möchte aber keine Hormone zu mir nehmen und wäre auch dankbar für jede Alternative die man testen kann.

Gruß,d2

Östrogenmangel
Hallo dackel2,
dies hat sich damals mit ständigen Schmierblutungen ausgedrückt, mein Wohlbefinden war unter aller Würde - hab mich einfach Mies gefühlt. Der Test wurde in der Uni-Klinik in Frankfurt gemacht und war wohl sehr aufwändig. Ich suche nun nach einem anderen FA. Muss mich aber noch mal genauer erkundigen. Ich wohne in der nähe von Hanau. Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich.
Im übrigen habe ich seid dem durch die Pille immer mit meinem Gewicht zu kämpfen und meine Behaarung im Schambereich ging extrem zurück, obwohl ich als dunkler Typ ansonsten an Arme und Beine eine starke Behaarung habe.

Sollte ich diese Pille weiterhin nehmen, habe ich wirklich Angst davor in die Wechseljahre zu kommen, da ja bekanntermaßen der Östrogenhaushalt noch mehr zurückgeht.

LG
Prinzin2

Gefällt mir
5. April 2006 um 16:00
In Antwort auf aniko_11877559

Östrogenmangel
Hallo dackel2,
dies hat sich damals mit ständigen Schmierblutungen ausgedrückt, mein Wohlbefinden war unter aller Würde - hab mich einfach Mies gefühlt. Der Test wurde in der Uni-Klinik in Frankfurt gemacht und war wohl sehr aufwändig. Ich suche nun nach einem anderen FA. Muss mich aber noch mal genauer erkundigen. Ich wohne in der nähe von Hanau. Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich.
Im übrigen habe ich seid dem durch die Pille immer mit meinem Gewicht zu kämpfen und meine Behaarung im Schambereich ging extrem zurück, obwohl ich als dunkler Typ ansonsten an Arme und Beine eine starke Behaarung habe.

Sollte ich diese Pille weiterhin nehmen, habe ich wirklich Angst davor in die Wechseljahre zu kommen, da ja bekanntermaßen der Östrogenhaushalt noch mehr zurückgeht.

LG
Prinzin2

Östrogenmangel
Hallo Prinzin2

Geht es dir den nun besser im Bezug auf Schmierblutung und Wohlbefinden.Wenn es dann so sein sollte kannst du doch sicher zufrieden sein,mal abgesehen vom Gewicht (+/ - ??)Aber ich kann deine Angst auch verstehen da wie gesagt im Klimakterium der Ö-Haushalt niedriger wird.Ich nehme seit Jahren keine Pille mehr,daher kann ich nicht sagen ob,ich mich mit Pille besser fühlen würde.Ich habe auch wenig Interesse noch mal damit anzufangen,da ich meine, mein Körper noch mehr aus dem Gleichgewicht zu bringen.Ob es auf Dauer gut ist weiss ich nicht,aber ich habe es auch satt mir immer wieder das Gerede vom FA.anzuhören,das man in solchen Fällen ruhig Hormone nehmen soll.Was wissen die schon,ist doch eh alles umstritten,da ist man als Frau doch nur auf sein inneres Gefühl angewiesen.So sehe ich das.Vieleicht melden sich noch ein paar Leidensgenossinnen auf diesen Eintrag und wir erfahren etwas neues in dieser Sache.Bis dahin alles Gute und lass den Kopf nicht hängen,es gibt immer schlimmeres im Leben.Das ist mein Motto,wenn ich denke es geht nicht mehr.
LG,d2


Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook