Home / Forum / Fit & Gesund / Orgasmusschwierigkeiten, wenn mit einem Mann zusammen

Orgasmusschwierigkeiten, wenn mit einem Mann zusammen

8. November 2012 um 10:29

Liebes Forum, ich bin neu hier, aber dieses Problem ist wohl schon so alt wie mein Alter (52).... Ich habe hier gelesen, dass es vielen von Euch auch so geht, sogar Männer haben Orgasmusprobleme, und es ist jedes Mal das gleiche. Ich habe über 10 Jahre in einer Beziehung gelebt, in der ich keinen Sex hatte weil er eine sexuelle Dysfunktion hatte und nichts dagegen machte. Er hatte auch keine Streicheleinheiten mehr abgegeben. Aber das ist nun Schnee von gestern. In all den Jahren habe ich es mir selber gemacht, mit Fingern, kleinen Spielzeugen und mit Aufsitzen auf einer Couchkante, Stuhl, etc. und habe mich dort gerieben. Phantasien waren immer mit dabei oder auch mal Pornofilme, und es war toll, ich bin immer gut gekommen nach einer angemessenen Zeit, teils richtig gewaltig in mehr als 10 Schüben, also ohne Mann ging das super. Ganz früher habe ich die Reiterstellung mit Männern bevorzugt und das hat immer einen heftigen und tiegen Orgasmus gebracht. Dann, wie gesagt, über 10 Jahre keinen Sex mehr, nur selber gemacht und das wurde immer langweiliger, weil ja keiner mit dabei war. Nun habe ich mich frisch verliebt. Seit 2 Wochen schwebe ich im Taumel. Alles ist perfekt, er ist ein wunderbarer Kerl und er hält zurück und es ist alles da, um eben toll miteinander zu schlafen. Aber es kommt mir nicht. Selbst wenn ich es mir selber mache vor oder neben ihm - der Reiz ist unglaublich da, Feuchte auch, ich laufe aus, aber es fehlt das letzte Stück vom Gipfel. Er möchte so gerne mich kommen sehen und ich würde so gerne mit ihm kommen. Wir haben noch nicht viel ausprobiert, aber meine bevorzugte Stellung (Reiterstellung) findet er klasse - ich bin total erregt, aber kaum "stecken wir uns zusammen" und bewegen uns langsam, geht es bei mir gut dem Reiz hin, aber es löst letztendlich nicht aus. Ich habe gelernt, vieles auszublenden im Kopf, da ich sehr blockiert war und noch bin. Dazu kommt noch, ich muss selber viel Handarbeit mit reinbringen. Da er keine Beziehung will und es wohl nur auf den Sex, der aber absolut traumhaft mit ihm ist, auslegt, kommt von ihm nicht viel Unterstützung, lediglich halt - er kann sich total zurückhalten, ein Traum eigentlich für eine Frau. Aber es löst (noch) nicht aus bei mir.... Ich habe Angst, dass er die Lust verliert - für mich sind es seit über 10 Jahren zum ersten Mal wieder unglaubliche Zärtlichkeiten und Küsse, und ich bin ja so ausgehungert, daher dachte ich, wenn ich nach so langer Zeit wieder mal mit einem Mann schlafe, dass es dann bei mir besonders stark durchknallt. Aber es tut sich noch nichts hier. Wenn ich dann frustriert wieder nach Hause gehe und es mir zu Hause mache auf altbekannte Weise, dann knallt es voll durch, weil ich ja noch sehr erregt bin.
So. Gestern Abend ist genau das gleiche wieder passiert. Ich habe es so satt. Was muss oder sollte ich tun? Dass er keine Beziehung will ist ok, wir sehen uns auch nur 1 - 2 Mal pro Woche für ein paar Liebesstunden..... Er redet nicht viel über sich und er macht mir eigentlich Vorwürfe, dass ich nicht kommen kann. Das gibt mir Schuldgefühle. Dem O. hinterher rennen geht nicht, das macht nur Druck im Kopf. Ich fühle sehr stark für ihn, seine Erwiderung ist freilch nur spärlich, aber ich hole mir bei ihm was ich so brauche (Küsse, Streicheln, Umarmen, etc). Wer kann mir trotzdem einen Tipp geben? Danke Euch. Männer und Frauen, bitte meldet Euch beide hierzu

Mehr lesen

14. Januar 2013 um 18:35

O-Schwierigkeiten
Ich glaube, dass DU noch eine innere Sperre hast, die sich da noch zwischenmogelt. Das Du Orgasmen haben kannst weißt Du ja. Wenn er darüber Bescheid weiß und so ist wie Du ihn beschreibst wird er Dir helfen.Und in unserem Alter sieht man die Dinge schonmal gelassener. Ich gehe davon aus, dass in ein paar Tagen und ein paar Nächten das Problem gegessen ist bei Dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 15:07
In Antwort auf rashne_12071475

O-Schwierigkeiten
Ich glaube, dass DU noch eine innere Sperre hast, die sich da noch zwischenmogelt. Das Du Orgasmen haben kannst weißt Du ja. Wenn er darüber Bescheid weiß und so ist wie Du ihn beschreibst wird er Dir helfen.Und in unserem Alter sieht man die Dinge schonmal gelassener. Ich gehe davon aus, dass in ein paar Tagen und ein paar Nächten das Problem gegessen ist bei Dir

O-Schwierigkeiten
Hallo marcandres,
ich danke Dir für Deine nette und einfühlsame Antwort. Inzwischen sind einige Wochen vergangen und ich hatte mit einigen verschiedenen Männern Sex - aber ich komme immer noch nicht zum O, dafür umso stärker, wenn ich es mir selber mache. Auch oral klappt es nicht so, alles ist super, auch dann gut gestoßen zu werden, aber ich spüre nicht den Reiz, den ich verfolgen könnte wie beim sich selber machen. Das geht ja ausschließlich nur über die Klitoris, von ihr kommt ja auch dieser unbändige Reiz. Wenn ich mit einem Mann schlafen will - und der Drang und Wunsch, ihn in mir zu spüren, ist sehr sehr groß, also es liegt nicht daran, dass ich das nicht wollte - dann fehlt bei den Penisbewegungen exakt dieser Reiz, der sonst ja von der Klit ausgeht. Da liegt ja auch dadran, dass wir Frauen in der Scheide selber keine Nerven haben - wie und wo also bitte, soll sich ein Reiz bilden? Was muss ich dabei mit tun, dass sich was auslöst, also Becken hochheben, Bauch einziehen, mehr atmen? Kann es denn sein, dass der Mann mit seinem Bauch oder Schambein während des Sexes meine Klit berühren muss? Und wie soll das gehen, wenn er nicht direkt auf mir liegt? Wenn ich mit einem Dildo arbeite, dann muss ich auch mit der anderen Hand mit Klit stimulieren und feste reiben, damit dieser Reiz so heftig wird, bis es auslöst. Wer kann mir was dazu sagen? Ich hatte bereits einen zweiten Kerl, der mir Vorwürfe macht, dass es bei mir nicht klappt mit dem O. Dabei bin ich so bereit, so heiß, so nass - aber kaum ist er drin in mir und bewegt sich, was mir ja alles sooooo gut tut, in allen Stellungen (außer anal), dann verspüre ich keinen Reiz mehr wie bei der Klitoris-Stimulierung, den ich verfolgen könnte. Ich glaube, ich habe das nun mal deutlich beschrieben, was ich meine. DANKE für alle Kommentare hierzu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 21:52

Hallo Saegezahn
laut Statistik (glaube keiner, die du nicht selber gefälscht hast) können acht von zehn Frauen beim Geschlechtsverkehr keinen Orgasmus bekommen. Es sind also sehr wenige, die durch die Reibung beim Akt tatsächlich in den Genuss kommen zu kommen. Mann spricht dann auch vom vaginalen Orgasmus. Bei Dir ist das wohl der klitorale Orgasmus. Meine Sexualtherapeutin hat einmal gesagt: mir ist egal, was der Mann mit mir macht, hauptsache ich habe noch genug Platz für meine Finger. Helf doch beim Verkehr selber ein klein wenig nach oder bitte Deinen Partner, Dich z.B. mit dem Penis an der Klitoris zu stimulieren. Der Penis ist so angenehm weich wie der Mund und die Zunge. Spielt ein wenig miteinander. Und jetzt kommt mein Lielblingsspruch: Orgasmus kommt nicht von Müssen.
LG, Zweigerl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram