Home / Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen / Orangenhaut- WEG!!

Orangenhaut- WEG!!

20. Februar 2007 um 9:37 Letzte Antwort: 21. Februar 2007 um 16:32

Ich habe schon lange ein bisschen celulitis, hoffe ich schreibs richtig. Also orangenhaut. An den oberschenkeln und ein bisschne am bauch. soll ich da viel trinken oder viel sport machen oder in folie einwicklen, wie hier eingie sagen oder liebe nix essen????

Krieg voll die krise!!

Ich mach 2mal am tag sport nciht viel joggen aber dafür zweimal am tag. Dann esse ich gesund, zwar bloß ab und zu vollkornbrot und sonst norm. brot, aber keinen toast oder so!
Ich trinke auch viel zwischen 1liter und 2 liter wasser am tag!

Ich esse auch einmal in der woche ne halbe zwiebel für die durchblutung: hat mein arzt mir geraten!

aber die orangehaut... straffen wie?? an diesen zonen abnehmen?? wie????

HELLP

Mehr lesen

20. Februar 2007 um 13:42

Hi
Cellulitis ist kein Problem der Haut oder des Fetts.
Es ist ein Mangel an Zellintegritaet und damit eine Bindegewebsschwaeche .
90% aller Frauen europaeischer Abstammung ueber 25-30 Jahre haben es in verschiedenen Stadien.
Meist ist es so dass je dunkler man ist, desto fester ist das Bindegewebe, desto weniger Cellulitis hat man.
Afrikanerinnen haben es so gut wie nie, egal wie fett.
Auch schlanke Sportlerinnen koennen es haben, denn ein wenig Fett das zwischen dem Gewebsgitter hervorquellen kann haben fast alle.
Es hilft aber schon etwas nicht 20 kg zu viel zu wiegen.
Du musst deine Zellintegritaet neu aufbauen und damit das Bindegewebe staerken.
Alle Cremes und Lotionen die versprechen Cellulitis zu beseitigen sind herausgeschmissenes Geld. Es ist kein Problem der Haut und keine Creme kann in das unterliegene Fett und Gewebe eindringen.
So durchlaessig ist undere Haut -zum Glueck- nicht.
Das geht nur von innen mit gewissen Nahrungszusatzmittel.
Dein Arzt hat Recht in dem gute Durchblutung wichtig im Kampf gegen Cellulitis ist. Trockenbuersten regt die Durchblutung prima an und macht die Haut schoen weich und glatt.
Ich habe ein Buch von einem Promi-Dermatologen aus LA.: Dr Howard Murad "The Cellulite Solution"
Ich habe alles getan was er beschreibt und obwohl meine Cellulitis nicht ganz weg ist, ist es viiieeel besser.
Er verkauft auch Cremes und Nahrungszusatzmittelpaeckchen (kann ein Wort so lang sein?)aber man kann sich das durchaus selbst zusammen stellen.
Das mache ich, da ich soweit wie moeglich nur Zusatzmittel nehme die aus bio "whole food" hergestellt werden, statt synthetisch.
Wenn es das Buch in Deutschland gibt, wuerde ich es empfehlen. Es ist wirklich informativ.
Sonst kann ich nachschauen welche meiner Zusatzmittel ich fuer Cellulitis nehme.
Ich nehme so viel, ich weiss bei vielen schon gar nicht mehr welche ich fuer meine Schilddruese, Cellulitis oder Haut nehme

Gefällt mir
21. Februar 2007 um 16:32

Hy heavylady
Ich habe nicht so viel damit zu tun allerdings mache ich auch einiges. Ich trinke 2x tgl. Kefir,trinke Wasser und zusammengestellte Kräutertees, führe tgl. Bürstmassagen durch, gehe 1x im Monat in die Sauna und 1x wchtl.schwimmen erledige viel mit dem Rad oder walke 2 x die Woche 60 Min.Dazu trinke ich noch tgl. 20 ml Cellagon felice u. aurum,für Haut Gewebe und Haare. Jedes Frühjahr lege ich 2-3 Wochen Entschlackung ein.Und ich mache sehr viel in Entspannung.Ich schaue das es mir gut geht, mache auch Muskeltraining.
Das hört sich jetzt viel an, aber sobald es eingespielt ist gehört es zum Tagesablauf wie alles andere.
Es dauert vielleicht etwas aber es hilft bestimmt. In meiner Familie hatten alle schon sehr früh Bindegewebsschwäche,genau wie graue Haare.(so ab 25-30 J.) Aber bei mir ist das nicht so ( 49j),scheint zu nutzen.Also nichts mit liegt in den Genen wie ich mir früher oft anhören mußte.Sicherlich stimmt das zum Teil, aber man kann etwas daran tun, es vielleicht verbessern und aufhalten.Hoffe ich konnte etwas helfen.

Gefällt mir