Home / Forum / Fit & Gesund / Opa wird Pflegefall*Wichtig*

Opa wird Pflegefall*Wichtig*

7. Februar 2006 um 13:29 Letzte Antwort: 7. Februar 2006 um 14:53

Hallo an alle,

ich fang jetzt mal zu erzählen an. Meinem Opa (78) geht es schon seit Jahren nicht mehr gut. Er hatte schon immer Probleme mit dem gehen (Wegen den Knien) und nahm schon immer regelmäßig Medikamente. Doch jetzt ist er plötzlich durch seinen Hausartzt, ins Krankenhaus eingewiesen worden (vor über einer Woche). Wegen schlechter Atmung, Abmagerung usw. Mittlerweile ist sein Zustand so schlecht, das er nicht mehr alleine zur Toilette gehen kann, sich nicht mehr vom Stuhl erheben kann usw. Folglich wird/ist er zum Pflegefall geworden.
Meine Mutter sagt, das er nicht länger als 2 Wochen im Krankenhaus Aufenthalt hat. Das heisst, er muss es bald verlassen. Meine Großeltern wohnen zusammen in einem Haus auf dem Land und ca. 10 km von meinen Eltern weg. Meine Oma (76) hat nicht mehr die Kraft, ihn selber zu pflegen. Die Pflegestufe bei meinem Opa, wird diese Woche noch festgestellt.

Wie es aussieht soll mein Opa in ein Pflegeheim kommen, nur bekommt er da so schnell einen Platz? Und was kostet das alles? Was kommt nun auf meine Oma/Eltern und mich zu? Wer hat selber diese Erfahrungen gemacht und kann mir Ratschläge geben?


Viele liebe Grüße
Vivien00

Mehr lesen

7. Februar 2006 um 14:53

Viel kraft
hallo vivien,
meine oma ist seit vielen jahren ein pflegefall und wurde zwölf jahre von uns gepflegt,weil sie in eine wohnung gegenüber von uns zog.jetzt ist sie seit ca 1 1/2 jahren im pflegeheim,weil es wirklich nicht mehr ging(allein in der wohnung),hat aber stark abgebaut!diese altersheime sind fast alle schrecklich und sehr teuer!Normalerweise würde dein großvater bestimmt einen Platz "auf die schnelle" bekommen in zusammenarbeit mit dem krankenhaus etc.aber ihr könntet es auch zuerst mal mit einer kurzzeitpflege versuchen und ann weiter sehen,ob sich sein zustand verbessert oder nicht.dann kann man weiterhin überlegen,ob ein heim oder eine ambulante pflege in frage kommen.ich weiss aus erfahrung,dass es für alte menschen wichtig ist,so lange wie möglich in den eigenen vier wänden zu bleiben und so selbstständig wie möglich zu bleiben!Das alles ist natürlich auch eine Kostenfrage.mit ambulanter pflege und pflegesufe ist es billiger und wahrscheinlich für den großvater erstmal angenehmer.
dann könntet ihr noch überlegen,ob eure großeltern vielleicht in eine kleinere wohnung näher zu euch ziehen wollen,die dann behinderten gerecht eingerichtet wäre,da ja auch deine großmutter nicht jünger wird.
sind alles nur ideen und anregungen,aber wie gesagt,die heime sind schlimm und wir haben sehr lange abgewägt mit unserer entscheidung für unsere oma und sind nicht immer sehr zufrieden mit dem heim jetzt,aber es ging nicht anders.
falls du noch fragen hast,würde ich gerne versuchen dir weiterzuhelfen,doch das würde den rahmen hier sprengen
euch auf jeden fall viel kraft,denn ich weiß,dass alles ist nicht leicht!
gruß Koralle

Gefällt mir