Home / Forum / Fit & Gesund / Ohrkerzen

Ohrkerzen

7. Mai 2007 um 13:40 Letzte Antwort: 20. März 2017 um 14:54

Lasst bitte die Finger von Ohrkerzen.
Ich habe jetzt 5 Wochen nach der Ohrkerzenanwendung juckende Ohren bekommen.
Heute bin ich zum HNO gegangen.
Habe lauter Rußreste in den Ohren gehabt.
Diese haben eine starke entzündung bewirkt.
Er hat die Ohren ausgespült und schmutzt abgesaugt und eine Creme reingegeben.

Er hat sehr geschumpfen und gesagt, dass oft sogar schwere Mittelohrentzündungen daraus entstehen können.

Drum lasst auch beim Homöopathen die Finger weg.

Mehr lesen

13. Mai 2007 um 15:00

Re: Ohrkerzen
Hallo Perlenfaden!

Nun ja, das ist ja wirklich schlimm, das Du soeben an einer Mittelohrentzündung davongelaufen bist.

Hatte Dich denn nicht der Heilpraktiker aufgeklärt, wie die Nachsorge dieser Behandlung aussehen soll?
Oder über mögliche Risiken?

Aber warum hast Du Dir 5 Wochen lang nicht die Ohren gereinigt???
Dann hätten doch die Russreste "raus" sein müssen!

Gruß
Sommersprosse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2017 um 14:54
In Antwort auf mariya_12148805

Lasst bitte die Finger von Ohrkerzen.
Ich habe jetzt 5 Wochen nach der Ohrkerzenanwendung juckende Ohren bekommen.
Heute bin ich zum HNO gegangen.
Habe lauter Rußreste in den Ohren gehabt.
Diese haben eine starke entzündung bewirkt.
Er hat die Ohren ausgespült und schmutzt abgesaugt und eine Creme reingegeben.

Er hat sehr geschumpfen und gesagt, dass oft sogar schwere Mittelohrentzündungen daraus entstehen können.

Drum lasst auch beim Homöopathen die Finger weg.

Hallo Perlenfaden!Du hattest wirklich Glück!  Ich rate auch DRINGEND vom Kauf und der Benutzung ab!!

Mein Partner und ich haben Ohrkerzen bestellt und ausprobiert.

Das Ergebnis: 

Beidseitige eitrige Entzündung der Gehörgangs und des Trommelfells, Ausschlag in der Ohrmuschel und vom Ohr ausgehend bis zum Hals und den Augen. Etwa 1mm dicker Asche-Belag auf dem Trommelfell (nicht vom Ohrenarzt entfernbar), verminderte Hörleistung. Links ist eine Trommelfellperforation wieder offen, die nach einer OP vor 8 Jahren eigentlich perfekt zu war.. Und ich habe eine eitrige Mittelohrinfrktion bekommen.

Nach meinem Besuch bei den Ärzten habe ich eine Ohrkerze angezündet und die untere Öffnung mit einem Finger zugehalten. Nach Abbrennen bis zur Markierung konnte ich aufgrund der runden, kleinen Ascheschicht auf meinem Finger sehen, wieviel Asche JEDES MAL im Ohr landet und haften bleibt!!
Nach Aufdrehen der Kerze war genau so viel "Ohrenschmalz"  drin, wie beim richtigen Versuch mit den Ohren. Das ist REINER BETRUG, Pulver das zu dieser Masse wird!! Und diese Ohrkerzen sind HÖCHST SCHÄDLICH!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen