Forum / Fit & Gesund

Oft müde trotz genug Schlaf, was soll ich machen?

20. Juli 2017 um 16:33
In Antwort auf

Wenn ich den link an klicke erscheint bei mir ebay Kleinanzeigen und da kann man dann Tiere ersteigern. Da stimmt doch was nicht?! Ist das ein falscher Link?

ich denke nicht das es falsch ist, ist bestimmt gewollt das man da drauf kommt. Findet man im Moment sehr viel auch bei anderen Themen. Klicke hier, abnehmen hier usw. Finde langsam hier im Forum wird kaum noch sich ausgetauscht nur noch solche Links. Gerade das wollen die Leute nicht, den sie haben hier Fragen und wollen Ratschläge.

Gefällt mir

Mehr lesen

26. Oktober 2017 um 12:09

Verstehe ich jetzt nicht im Sommer hat Du keine müdigkeit gehabt obwohl du die nicht genommen hast? Welchen grünen Tee nimmst du den, auch Body Greenful?

Gefällt mir

7. Juni 2020 um 13:04
In Antwort auf

Verstehe ich jetzt nicht im Sommer hat Du keine müdigkeit gehabt obwohl du die nicht genommen hast? Welchen grünen Tee nimmst du den, auch Body Greenful?

Hallo Ente95,
das habe ich auch benutzt und mega Durchfall,Magenschmerzen,Übelkeit von bekommen.Danach habe ich mal schauen wollen was die Anmeldung sagt wofür es angemeldet ist.Sorry meine Mama arbeitet in der Medizin und sagte das Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland angemeldet werden müssen und dieses ist nicht angemeldet. Kommt aus Thailand und da weiß man das nicht immer das drin sein muss was angegeben ist,weil es in unserem Land verboten ist. Oder auch leider verunreinigt,obwohl auf der Seite steht frei von Pestezieden,wurde mir auf Nachfrage dieses Gutachten nicht zugesendet obwohl ich meine ganzen Beschwerden geschildert habe. Nichts hat man sich davon angenommen.
Und dann noch das viel Geld,denn diese Produkte wo man nicht weiß was drin ist, sind teuer von denen,bekommt man viel billiger im DM ,da schaue ich jetzt immer nach und spare eine Menge Geld und schade meinem Körper nicht.
Bleibt gesund!!!

Gefällt mir

24. November 2020 um 23:19

Zunächst einmal muss ich sagen, dass die Müdigkeit trotz grundsätzlich ausreichendem Schlaf mehrere verschiedene Gründe haben kann. Insofern würde ich auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, wenn sich das nicht binnen einiger Wochen bessern sollte. Ich hatte gewissenmaßen Glück. Bei mir lag die Müdigkeit am Stress. Das war mir aber anfangs nicht wirklich bewusst und mich hat meine Schwester auf den Gedanken bringen müssen. Davor hatte ich bereits begonnen, mir Sorgen zu machen. Meine Schwester hat gemeint, ich solle es mit Rosenwurz versuchen, und ich habe Vitango Kapseln eingenommen. Dann bin ich besser mit dem Druck in der Arbeit umgegangen und habe mich weniger müde gefühlt.

Gefällt mir

25. November 2020 um 12:58

Hallo, 
das könnte viele Ursachen haben. Du soltest mal ein Blutbild machen lassen, da z.b. Eisenmangel oder Vitamin D Mangel die Ursache sein könnte. Es könnte aber auch sein, dass du zwar lange schläft aber einen sehr unruhigen Schlaf hast. 

Gefällt mir

29. November 2020 um 21:03

Mangelerscheinungen können durchaus dazu beitragen, das ist wahr. Aber es ist auch so, dass Stress etwas mit dem Körper macht. Wenn es nur mal kurz ist, kann der Körper das in der Regel gut wegstecken. Wenn der Stress länger andauert, kann es sein, dass es der Körper nicht mehr so gut schafft die Stresshormone abzubauen. Dadurch kann, soweit ich weiß, auch einiges durcheinander geraten und es können Stresssymptome wie Herzrasen, Konzentrationsschwierigkeiten und Reizbarkeit und so weiter auftreten.

Das macht die Situation meistens nicht besser, weil es ja normalerweise Gründe gibt, warum man überhaupt längerfristig gestresst ist und diese Gründe sich nicht auflösen, nur weil man gerade Entspannung gebrauchen könnte. Auch an den Körper zu denken und diesen auf natürliche Art und Weise von Innen heraus zu unterstützen, halte ich da für einen guten Ansatz. Wie lange dauert es euren Erfahrungen nach, bis man da was merkt? Und kombiniert ihr das auch mit anderen Ansätzen wie leichtem Ausdauersport, besserem Stressmanagement und so weiter?

Gefällt mir

1. Dezember 2020 um 16:59

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Magnesium gemacht. 500mg täglich mit einem Kaffee, das wirkt wunder.

Gefällt mir

2. Dezember 2020 um 19:22

Also ich muss gestehen, dass ich diese Kombination mit Magnesium und Kaffee, sagen wir so, durchaus spannend ist. Zumal Kaffee nicht wirklich der Beruhigung beiträgt. Ich lasse mich jedoch gerne eines Besseren belehren. Kannst du mir eventuell mehr dazu sagen?

@gelberhund: Also meines Erachtens hängt das auch von der Entität der Stresssymptome ab. Desto massiver sie sind, desto länger muss man warten, dass man etwas merkt. Das liegt daran, dass natürliche Mittel eine sanfte Wirkung haben. Ich kombiniere das mit Radfahren, Zitronengrastee und einem besseren Stressmanagement, etwa mithilfe von To-do-Listen. Außerdem höre ich so oft es geht nebenbei Musik, aber das ist natürlich nicht immer geeignet. 

Gefällt mir

28. Dezember 2020 um 17:24
In Antwort auf

Also ich muss gestehen, dass ich diese Kombination mit Magnesium und Kaffee, sagen wir so, durchaus spannend ist. Zumal Kaffee nicht wirklich der Beruhigung beiträgt. Ich lasse mich jedoch gerne eines Besseren belehren. Kannst du mir eventuell mehr dazu sagen?

@gelberhund: Also meines Erachtens hängt das auch von der Entität der Stresssymptome ab. Desto massiver sie sind, desto länger muss man warten, dass man etwas merkt. Das liegt daran, dass natürliche Mittel eine sanfte Wirkung haben. Ich kombiniere das mit Radfahren, Zitronengrastee und einem besseren Stressmanagement, etwa mithilfe von To-do-Listen. Außerdem höre ich so oft es geht nebenbei Musik, aber das ist natürlich nicht immer geeignet. 

Kaffee gibt mir persönlich auch nur kurzfristig zusätzliche Energie, also eher nur einen Energieschub. Langfristig energiegeladener werde ich dadurch aber leider nicht und zu viel Kaffee tut mir, gerade in Kombination mit Stress, auch gar nicht gut. 

Die Sache mit dem Magnesium würde mich auch interessieren. Aber wahrscheinlich bringt das nur was, wenn einem Magnesium fehlt und man dem Körper halt so das zuführt, was er braucht?

Solche Mängel entstehen aber natürlich nicht von jetzt auf gleich und bei den Auswirkungen von Stress ist es ja ähnlich. Und klar, da muss man dann oft eine kurze Weile warten bis sich die Wirkung aufbaut und entfaltet. Freut mich aber, dass du mit natürlichen Mitteln wie Vitango diesbezüglich so gute Erfahrungen machst. Und man kann ja, wie du ansprichst, verschiedenes miteinander kombinieren, um sich auf verschiedenen Ebenen zu entstressen. To-do-Listen helfen mir persönlich zum Beispiel nicht soo besonders gut, weil ich immer das Gefühl habe nie fertig zu werden. Ich kann mit Routinen, um den Alltag zu strukturieren, deutlich mehr anfangen. Weil man die abarbeiten kann, ohne viel darüber nachdenken zu müssen. 

Gefällt mir

7. Januar um 18:40

Also bezüglich des Magnesiums hatte ich mir bislang ebenfalls gedacht, dass ein Supplementieren nur dann, wenn es daran fehlt, sinnvoll ist. Ich lasse mich aber natürlich gerne eines Besseren belehren. Bezüglich des Kaffees merke ich es heute bei mir (und das selbstverständlich nicht zum ersten Mal). Ich habe gestern zum Dreikönigstag doch etwas zu viel gegessen, heute Nacht nicht wirklich gut geschlafen und versucht mit Kaffee nachzuhelfen. Gebracht hat es ausschließlich, dass ich nervöser als zuletzt üblich und trotzdem müde bin. 

Und ja, ich denke, dass das von Person zu Person unterschiedlich ist. Trotzdem finde ich interessant, dass dir To-do-Listen nicht wirklich weiterhelfen und dass es mit Routinen besser funktioniert. Warum ist das so? Und kommst du ausschließlich damit zurecht oder kombinierst du ebenfalls verschiedene Maßnahmen?
 

Gefällt mir

11. Januar um 16:26

Hallo. Aber jetzt denke ich, dass es beginnt, seinen Tribut auf andere Aspekte meines Lebens zu nehmen, vor allem mein Schlaf haha Ich habe Probleme mit meinem Schlaf und ich suche verzweifelt nach einer Lösung für das Problem. Wenn es jemanden in der Community gibt, der das gleiche Problem hat oder eine Lösung für mich hat, wäre das sehr hilfreich. Ich habe diesen großartigen Artikel gelesen, muss aber noch die Methoden testen, ich werde den Link dazu hinterlassen, falls jemand genauso kämpft wie ich. Danke im 

1 LikesGefällt mir

12. Januar um 10:21

Ich würde immer darauf schauen, wie aktuell deine Hormone sind, also einfach mal ein großes Blutbild machen lassen

1 LikesGefällt mir

30. Januar um 19:32

Wenn die Energielosigkeit längerfristig anhält, würde ich auch dazu raten das ärztlich abklären zu lassen. Und ja, auch einen Blick auf die Hormone zu werfen ist definitiv ein guter Tipp! Probleme wie Schilddrüsenstörungen sind deutlich weiter verbreitet, als man glaubt. Aber nicht jeder, der sich wegen Stress abgeschlagen fühlt, ist gleich krank. Und man kann durchaus erst mal selbst eine Weile ausprobieren, ob man gegensteuern kann. 
 
Das im Kaffee enthaltene Koffein spürt man zwar direkt, dafür hält die Wirkung halt auch nicht besonders lange vor. Von Rosenwurz, wie es in Vitango enthalten ist, bekommt man halt keinen direkten Kick. Bis sich das Energielevel erhöht und man mehr Produktivität verspürt, kann es laut meiner Apothekerin auch eine oder zwei Wochen dauern. Ich habe inzwischen auch die Erfahrung gemacht, dass man dem eine Chance geben sollte und sich die Stresssymptome dann wieder bessern können. Schlaf trägt natürlich auch einen entscheidenden Teil dazu bei wie gut wir Stress aushalten können! 
 

1 LikesGefällt mir

31. Januar um 12:35

Ich würde auch einfach mal meine Hormone testen lassen, dann einfach schauen, was man zu wenig hat und das supplementieren

1 LikesGefällt mir

1. Februar um 16:34

Das Problem habe ich im Moment aber auch. Nachts schlafe ich eigentlich ausreichend, aber spätestens um 3 nachmittags brauche ich ein Nickerchen. Vielleicht helfen dir diese T [url=https://www.sundt.de/blog/dauernd-muede/]Vielleicht helfen dir diese Tipps gegen Müdigkeit weiter.[/url] Oft hilft mir ruhige Musik oder noch was Lesen.

1 LikesGefällt mir

2. Februar um 19:14

Vielen Dank für die weiteren Rückmeldungen und ich werde mir heute Abend die Artikel durchlesen!

Und ihr habt mich nicht nur aufgrund der Hormone auf eine sinnvolle Idee gebracht. Mein bislang letztes großes Blutbild ist eine gefühlte Ewigkeit her, selbiges gilt auch für den bisher letzten Arztbesuch. Mal schauen, wie sich die Lage entwickelt, aber unabhängig davon werde ich mir das auf meiner To-do-Liste notieren.

Und habe ich richtig verstanden, dass man beim Rosenwurz etwas mehr Geduld haben muss und dass sich der Energielevel jedoch nachhaltig steigert? Und wie lange hast du es eingenommen? 

Gefällt mir

13. Februar um 20:10

Also wenn deine Beschwerden und Stresssymptome noch nicht deutlich besser geworden sind, würde ich es für eine sehr gute Idee halten einen Termin beim Arzt auszumachen und sich mal durchchecken zu lassen. Viele Ärzte sind ja natürlichen Ansätzen gegenüber sehr aufgeschlossen und es ist sinnvoll das weitere Vorgehen gemeinsam zu besprechen. 

Es ist schon so, dass man Vitango als gut verträgliches pflanzliches Mittel auch länger einnehmen kann, aber es sollte während dere Einnahme schon zu einer Verbesserung kommen. Bei mir habe ich nach etwa ein bis zwei Wochen einen Wirkeintritt gespürt und hatte wieder deutlich mehr Energie. Wie lange genau ich auf die pflanzliche Unterstützung gesetzt habe, kann ich nicht sagen. Am Anfang habe ich die Tabletten schon regelmäßig eingenommen, als mein Bedarf weniger wurde, habe ich es ab und an vergessen und dann nicht mehr gebraucht. Ich setze also nur gezielt für ein besseres Gefühl während stressiger Phasen auf Rosenwurz. 

Gefällt mir

18. Februar um 19:06

Vielen Dank für deine weiteren Erklärungen! Bezüglich des Durchcheckens gebe ich dir absolut recht und ich werde mich in nächster Zeit bei meiner Hausärztin für eine Terminvereinbarung melden. Grundsätzlich geht es mir besser. Zum einen habe ich den Arbeitsbedingungen zu verdanken und zum anderen hilft mir meine Maßnahmen-Mischung. Oft denke ich gar nicht daran, was meines Erachtens auch ein gutes Zeichen ist.

Gefällt mir