Home / Forum / Fit & Gesund / Offene Beziehung auf Grund unterschiedlich ausgeprägter Libido

Offene Beziehung auf Grund unterschiedlich ausgeprägter Libido

3. Juli 2014 um 14:40 Letzte Antwort: 7. Juli 2014 um 0:26

Hallo,

ich würde gerne mal wissen ob es hier Paare gibt, die auf Grund einer großen sexuellen Differenz eine offene Beziehung führen.

Besonders würde mich dabei interessieren, wie lange ihr zusammen gewesen seid bis ihr die Beziehung geöffnet habt? Wer hat die Initiative ergriffen? Habt ihr das Gefühl das es ein Schritt in die richtige Richtung war? Ist die Liebe seit dem noch genauso groß oder sogar vielleicht stärker? Wie gehst du und dein Partner mit dem Thema um, redet ihr offen über eure Treffen oder verschweigt ihr es?

Es würde mich sehr freuen wenn jemand über seine Erfahrung offen reden würde. Natürlich interessieren mich auch andere Meinungen dazu, aber bitte sachlich und beim Thema bleiben.

Danke!

Mehr lesen

6. Juli 2014 um 13:52

Beziehung öffnen, dann besser gleich beenden
offene Beziehung heißt doch nix anderes, als die Gelegenheit zum offiziellen Fremdgehen zu schaffen. Wie will man da verhindern, dass keine Gefühle ins Spiel kommen? Und wie Ernst es schon richtig sagt, meist ist dieser Wunsch von einer Seite stärker forciert. Eine Beziehung führt man nicht zum Spaß, sie bedeutet "Arbeit". Wenn man sich auf einen anderen Menschen einlässt, dann mit allen Konsequenzen. Das kann nun mal auch bedeuten auf SEX zu verzichten. Eine Beziehung die funktioniert, gibt mehr her als sexuelle Befriedigung.
LG

Gefällt mir
7. Juli 2014 um 0:26

Romantisch
Hallo zusammen,

erst mal Danke für euer Feedback! Das hört sich natürlich sehr romantisch an. Aber wie realitätsnah ist das, in Zeiten in den fast jede zweite Frau und jeder zweite Mann schon mal fremd gegangen sind? Übrigens in 4 von 5 Fällen aus sexueller Frustration im heimischen Bett? Ist es dann nicht wesentlich ehrlicher eine offene Beziehung zu führen, als den Partner nach Strich und Faden zu betrügen?

Und wer definiert überhaupt welche Aktivitäten exklusiv dem Partner vorbehalten sind? Ausgehen mit Freunden/Freundinnen und Spaß in aller erdenklicher weise zu haben ist okay? Aber nur nicht in einer bestimmten Art und weise?
Außerdem ist es okay sich von Fremden von Kopf (Frisör) bis Fuß (Pediküre) bedienen zu lassen - aber ganz bestimmte Körperregionen sind tabu? Das erscheint mir irgendwie wirr und unlogisch und nur durch einen religös geprägte Ethik anerzogen zu sein!

Und noch was, nach eurer Logik dürfte man eigentlich nie das Haus verlassen und mit keinen anderen Menschen sprechen. Sonst besteht immer die Gefahr das man jemanden anderen kennenlernt und sich neu verliebt. Warum soll das ausschließlich beim Sex passieren?
Mal ganz provokant gefragt, bitte nicht für übel nehmen, basieren eure Beziehungen nur darauf, dass ihr niemand anderen kennengelernt habt der vielleicht besser zu euch passt?

Ich denke eine Beziehung ist weit mehr als nur einen Sexpartner zu haben. In einer guten Beziehung weiß man den einen richtigen Partner gefunden zu haben mit dem gemeinsam Alt werden möchte. Mit dem man alles, Freud und Leid, teilen kann und für den man verständnisvoll eintritt.

Ich denke nicht, dass eine Beziehung etwas ist an der man ständig arbeiten muss. Ich denke nicht dass eine Beziehung etwas ist, wo man sich vor anderen Menschen verstecken muss. Und ich denke auch nicht das eine Beziehung etwas sein sollte, wo ein Partner großen Verzicht üben muss!

Gefällt mir