Home / Forum / Fit & Gesund / Obst zum abendbrot, fruchtzucker als abnehmhemmnis?

Obst zum abendbrot, fruchtzucker als abnehmhemmnis?

3. August 2011 um 19:02

hallo

ich habe mich vorhin mit einer freundin getroffen, sie weiß, dass ich versuche abzunehmen. als ich ihr sagte, dass ich heute abend einen obstsalat mit naturjoghurt essen will, war sie ganz entsetzt und meinte,dass wäre so ziemlich das falscheste, was ich tun könnte, denn der fruchtzucker würde mich zunehmen lassen...das wäre brot noch die gesündere variante sagte sie

nun meine frage: hemmt der fruchtzucker in einem obstsalat ( z.B. ein apfel, eine nektarine,paar weintrauben) wirklich die fettverbrennung und führt dazu, dass man zunimmt?

ich kann es nicht so ganz glauben, immerhin ist es ja ein deutlicher unterschied,ob ich mir eine fettige pizza mache oder einen obstsalat.

noch zu mir: ich esse oft fisch oder hühnchenfilet zum abendbrot, aber wenn ich bei meinem freund bin und wir mit seinen eltern abendbrot essen, gibt es immer schnitte, da mache ich mir stattdessen immer einen obstsalat mit naturjoghurt 1,5 % fett, aber will da nicht anfangen mich an den herd zu stellen und mir als extra wurst noch fleisch machen...(bin immer am we da oder jetzt grad mal 2 wochen weil ich urlaub habe)

danke für eure hilfe

Mehr lesen

5. August 2011 um 9:34

Obst zum abendbrot, fruchtzucker als abnehmhemmnis
Hallöchen,

Ich berichte dir mal kurz meine erfahrung mit Obst. Ich habe letztes Jahr 13 Kilo abgenommen und habe mit einer Beraterin gesprochen, die mir sagte wenn ich Obst am Abend vertrage, dann solle ich es essen, ich soll für mich raus finden, was mit gut tut und was nicht. Und man merkt es auch recht schnell wenn man sich damit wirklich auseinander setzt (beruht ja eigentlich auch auf dem Prinzip von Metabolic grid).
Ich habe immer wieder so Entschlackungswochen gemacht (um überschüssiges Wasser und so zu verlieren und um eine "Diät" besser starten zu können). und bei diesen ist es so, dass man in der Früh und am Abend nur bestimmtes Obst isst und tagsüber verteilt Suppe. Hat mir super geholfen und habe es super toll vertragen. Seit einem Monat quäle ich mich jetzt schon meine nächsten 5 Kilo abzunehmen, mit dem Prinzip in der Früh eher mehr Kohlenhydrate wenig Eiweiß, zu Mittag mehr Eiweiß wenig Kohlenhydrate und abend nur noch Eiweiß und irgendwie tut sich gar nichts. Mach zwar gleichzeitig Powerplate training in dem Muskeln aufgebaut werden und die mir daher diese Ernährung dazu empfohlen haben, doch ich denke nach 5 wochen sollte man auch hier schon etwas merken und nachdem dies nicht der Fall ist steige ich nun auch wieder auf Obst um.

Nur ein kleiner Tipp, Weintrauben sollte man zum Abnehmen am abend eher nicht essen.
Steig auf Melonen, Ananas, Beeren um... Mir hat hier die Liste der weight Watchers mit dem Null Points Obst geholfen.

Aber wie gesagt wenn du damit Abnehmerfolge erzielst dann mach es weiter so, dann bist du am richtigen Weg und du wirst ja nicht zwei Kilo Obst am Abend essen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2011 um 9:58

Hi
Also wie schon oben geschrieben habe ich schon mal 13kilo abgenommen, und die auch nicht wieder zugenommen.
Bin derzeit 25 Jahre alt, 167cm groß und wiege momentan 65kg und trage Kleidergröße 38. Mein Ziel ist es auf 60kg abzunehmen, da nach wie vor kleine Fettpölsterchen am Bauch vorhanden sind...

Und im Grunde bin ich mir sicher, dass ich nicht zu viel esse, neige dann eher dazu zu wenig zu essen aus Frust nichts zu verlieren.

Mein gestriger Tag z.B. sah so aus (bin Hortpädagogin, arbeite also mit Kindern zusammen)
Frühstück: 2 Scheiben Karottenbrot (das wechsel ich ab mit Vollkornbrot, Weckerl usw. aber kein helles Gebäck) mit Schinken und einer Scheibe Käse, dazu paar Gurkenscheiben und Cocktailtomaten (ich sag in Summe so ne handvoll Gemüse)

Vormittag ein Joghurt mit Ananas

Mittag: Nudeln(80g roh) mit einem selbstgemachten Tomaten- Paprikagemüse

Abend: 1/2Dose Thunfisch mit gurke, Tomate, ein Ei, vogerlsalat

Ich trinke nur Wasser, versuche auf mindestens 3 Liter am Tag zu kommen. Gelingt mir nicht immer und ab und zu gönne ich mir eine Dose zuckerfreies Red Bull oder von Multipower ein L-Carnitin getränk mit 3 Kalorien...

Im Alltag auf Grund meines Berufes hab ich jetzt mal nicht so die große Anstrengung, aber wie gesagt geh ich zwei mal die Woche 20min Powerplaten und versuche dann noch mindestens zweimal die Woche 30 min am Crosstrainer zu stehen.

Gestern waren es 35 min 8,5km am Trainer zuhause...

Manchmal ersetz ich mein Abendessen mit Putenfleisch und Brokkoli, oder auch wenn es schnell gehen muss mit einem Eiweißshake der mir von der jetztigen Ernährungsberaterin empfohlen worden ist statt der Mahlzeit.

Hoffe somit deine Fragen beantwortet zu haben und vielleicht kannst mir ja sagen, was ich nun falsch mache oder anders machen sollte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2011 um 16:04

Hey,
Vielen Dank für deine Tipps.
Nein die Beraterin ist vom Studio in dem ich auch trainiere. die hat mir auch einen Eiweißshake empfohlen, mit dem ich das Abendessen ersetzen kann (fällt mir nur schwer, bin überhaupt kein Milchproduktetyp - daher muss ich mich zu dem schon zwingen.) - denn trink ich so alle drei Tage statt einem Abendessen, öfters schaff ich das "Zeug" nicht

du schreibst dass es beim Frühstück schon wenig Eiweiß ist, mit was könnte ich das ergänzen?

Das Ananasjoghurt ist fertig gekauft. (0,1% Fett, weiß jetzt nur die Kalorienangabe und das sind 67kcal)

Ja bei diesem Mittagessen stimme ich dir zu dass das Eiweiß fehlt - aber esse ja auch nicht jeden Tag Nudeln mit Gemüse - war ja einfach nur mal mein gestriger tag.

Abendessen: Ja die Hälfte von so einer Dose, die ganze ist mir zu viel. Vogerlsalat nennt man bei uns so einen grünen Salat (eher kleine Blätter), ja Gurke schneide ich so zehn Zentimeter in den Salat und so zehn kleine Cocktailtomaten. Kann das nicht ganz genau sagen, da ich das doch ein wenig nach Gefühl mache

Also deiner Meinung nach sollte ich mehr Eiweiß essen? Was hältst du von so Eiweißshakes?

Ja mir haben eh schon einige gesagt, ich soll eben auch nicht jeden tag wiegen, weil man da zu schnell frustriert ist, aber man redet es sich halt leichter als getan wird...
Ich habe probiert zu messen, aber irgendwie mess ich anscheinend nicht an der selben Stelle oder sehr schlampig, denn habe jeden Tag eine andere cm Angabe

Und ich erkenne eben noch nicht ob sich meine Figur verändert, denn wir das so ist, betrachtet man eher nur die Fettpölsterchen

Vielen Dank aber schon mal für deine Meinung und deine Tipps!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2011 um 16:20
In Antwort auf amanda_12636420

Hey,
Vielen Dank für deine Tipps.
Nein die Beraterin ist vom Studio in dem ich auch trainiere. die hat mir auch einen Eiweißshake empfohlen, mit dem ich das Abendessen ersetzen kann (fällt mir nur schwer, bin überhaupt kein Milchproduktetyp - daher muss ich mich zu dem schon zwingen.) - denn trink ich so alle drei Tage statt einem Abendessen, öfters schaff ich das "Zeug" nicht

du schreibst dass es beim Frühstück schon wenig Eiweiß ist, mit was könnte ich das ergänzen?

Das Ananasjoghurt ist fertig gekauft. (0,1% Fett, weiß jetzt nur die Kalorienangabe und das sind 67kcal)

Ja bei diesem Mittagessen stimme ich dir zu dass das Eiweiß fehlt - aber esse ja auch nicht jeden Tag Nudeln mit Gemüse - war ja einfach nur mal mein gestriger tag.

Abendessen: Ja die Hälfte von so einer Dose, die ganze ist mir zu viel. Vogerlsalat nennt man bei uns so einen grünen Salat (eher kleine Blätter), ja Gurke schneide ich so zehn Zentimeter in den Salat und so zehn kleine Cocktailtomaten. Kann das nicht ganz genau sagen, da ich das doch ein wenig nach Gefühl mache

Also deiner Meinung nach sollte ich mehr Eiweiß essen? Was hältst du von so Eiweißshakes?

Ja mir haben eh schon einige gesagt, ich soll eben auch nicht jeden tag wiegen, weil man da zu schnell frustriert ist, aber man redet es sich halt leichter als getan wird...
Ich habe probiert zu messen, aber irgendwie mess ich anscheinend nicht an der selben Stelle oder sehr schlampig, denn habe jeden Tag eine andere cm Angabe

Und ich erkenne eben noch nicht ob sich meine Figur verändert, denn wir das so ist, betrachtet man eher nur die Fettpölsterchen

Vielen Dank aber schon mal für deine Meinung und deine Tipps!

Nachtrag
Hab wegen den Nudeln nochmal nachgesehen, es waren 40g nudeln für mich, habe aber natürlich 80g genommen, da ich ja für zwei koche... Sorry war mein fehler!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook