Home / Forum / Fit & Gesund / Nuvaring - auf Rezept wenn starke pms Beschwerden????

Nuvaring - auf Rezept wenn starke pms Beschwerden????

18. Januar 2005 um 10:24

Hallo Leute,

ich versuche mich mal kurz zu fassen, ich bin eigentlich kein großer Fan von Hormonen (Pille), mein Freund und ich verhüten eh anders.
Nun habe ich aber wirklich extreme PMS PRobleme, angefangen bei Mastodynie (Brustschmerzen), Wasseransammlungen, Krämpfe, Verstimmung ... das ganze geht schon ca. 8 Tage vor "D-Day" los ...
Ich bin nicht länger bereit das in Kauf zu nehmen und meine Ärztin hat mir den NuvaRing verschrieben, weil niedrig dosiert etc.
Der ist aber teuer ohne Ende!

Wieso zahlt die Kasse nix in meinem Fall, bzw. was muss ich tun, damit die Kasse das übernimmt? Klar, mit meiner Ärtzin sprechen, aber brauche ich noch mehr Argumente?? Sie kennt doch meine Beschwerden?!

Ja, blöd, fällt mir alles im Nachhinein ein, dass ich das hätte ansprechen können ..

Hat jemand eine Idee?

Mehr lesen

19. Januar 2005 um 15:12

Wenn Du , dann alle.... zu teuer!!!!
Hallo ElbEngel.

Jetzt stell Dir mal vor, wenn Du auf Grund Deiner Probleme den Ring (oder andere hormonelle Verhütung) auf Rezept bekommst. Dann rennen alle Frauen zum Doc und haben gaaaaaaanz schlimm PMS udn wollen auch eine Rezept! Ist doch klar, sie sagen sich dann, wenn ElbEngel dann ich erst recht! Das kann doch keine Kasse mehr bezahlen!!!!

Als Jugendlicher ist das ja noch ok und vertretbar Pille/Ring auf Rezept .
Aber als erwachsene Frau, mit (oftmals / auch oftmals gutem) Einkommen, die die hormonelle Verhütung meist wirklich auch zur Verhütung nutzt ist, es absolut vertretbar das zuzahlen!!! Da ist Wegfall von PSM (auch nicht immer!!!), bessere Haut usw. ein netter Nebeneffekt, aber ganz bestimmt kein Grund Pille / Ring auf Rezept zu bekommen.

Und jetzt sei mal ehrlich: 40 Euro alle 3 Monate dafür, dass es Dir besser geht, sprengt doch nicht den Rahmen, oder?

Nee, ich finde es ok, dass hormonelle Verhütung aus eigener Tasche gezahlt wird!!!


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2005 um 15:12

Wenn Du , dann alle.... zu teuer!!!!
Hallo ElbEngel.

Jetzt stell Dir mal vor, wenn Du auf Grund Deiner Probleme den Ring (oder andere hormonelle Verhütung) auf Rezept bekommst. Dann rennen alle Frauen zum Doc und haben gaaaaaaanz schlimm PMS udn wollen auch eine Rezept! Ist doch klar, sie sagen sich dann, wenn ElbEngel dann ich erst recht! Das kann doch keine Kasse mehr bezahlen!!!!

Als Jugendlicher ist das ja noch ok und vertretbar Pille/Ring auf Rezept .
Aber als erwachsene Frau, mit (oftmals / auch oftmals gutem) Einkommen, die die hormonelle Verhütung meist wirklich auch zur Verhütung nutzt ist, es absolut vertretbar das zuzahlen!!! Da ist Wegfall von PSM (auch nicht immer!!!), bessere Haut usw. ein netter Nebeneffekt, aber ganz bestimmt kein Grund Pille / Ring auf Rezept zu bekommen.

Und jetzt sei mal ehrlich: 40 Euro alle 3 Monate dafür, dass es Dir besser geht, sprengt doch nicht den Rahmen, oder?

Nee, ich finde es ok, dass hormonelle Verhütung aus eigener Tasche gezahlt wird!!!


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2005 um 15:12

Wenn Du , dann alle.... zu teuer!!!!
Hallo ElbEngel.

Jetzt stell Dir mal vor, wenn Du auf Grund Deiner Probleme den Ring (oder andere hormonelle Verhütung) auf Rezept bekommst. Dann rennen alle Frauen zum Doc und haben gaaaaaaanz schlimm PMS udn wollen auch eine Rezept! Ist doch klar, sie sagen sich dann, wenn ElbEngel dann ich erst recht! Das kann doch keine Kasse mehr bezahlen!!!!

Als Jugendlicher ist das ja noch ok und vertretbar Pille/Ring auf Rezept .
Aber als erwachsene Frau, mit (oftmals / auch oftmals gutem) Einkommen, die die hormonelle Verhütung meist wirklich auch zur Verhütung nutzt ist, es absolut vertretbar das zuzahlen!!! Da ist Wegfall von PSM (auch nicht immer!!!), bessere Haut usw. ein netter Nebeneffekt, aber ganz bestimmt kein Grund Pille / Ring auf Rezept zu bekommen.

Und jetzt sei mal ehrlich: 40 Euro alle 3 Monate dafür, dass es Dir besser geht, sprengt doch nicht den Rahmen, oder?

Nee, ich finde es ok, dass hormonelle Verhütung aus eigener Tasche gezahlt wird!!!


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2005 um 17:16
In Antwort auf alanis_12681975

Wenn Du , dann alle.... zu teuer!!!!
Hallo ElbEngel.

Jetzt stell Dir mal vor, wenn Du auf Grund Deiner Probleme den Ring (oder andere hormonelle Verhütung) auf Rezept bekommst. Dann rennen alle Frauen zum Doc und haben gaaaaaaanz schlimm PMS udn wollen auch eine Rezept! Ist doch klar, sie sagen sich dann, wenn ElbEngel dann ich erst recht! Das kann doch keine Kasse mehr bezahlen!!!!

Als Jugendlicher ist das ja noch ok und vertretbar Pille/Ring auf Rezept .
Aber als erwachsene Frau, mit (oftmals / auch oftmals gutem) Einkommen, die die hormonelle Verhütung meist wirklich auch zur Verhütung nutzt ist, es absolut vertretbar das zuzahlen!!! Da ist Wegfall von PSM (auch nicht immer!!!), bessere Haut usw. ein netter Nebeneffekt, aber ganz bestimmt kein Grund Pille / Ring auf Rezept zu bekommen.

Und jetzt sei mal ehrlich: 40 Euro alle 3 Monate dafür, dass es Dir besser geht, sprengt doch nicht den Rahmen, oder?

Nee, ich finde es ok, dass hormonelle Verhütung aus eigener Tasche gezahlt wird!!!


LG
Pluster

Das stimmt...
... denn medizinisch gesehen gibt es ja auch kein pms.
Ich finde es trotzdem nicht ganz ok, denn man könnte mir ja auch andere Hormone verschreiben (und zwar genau DIE, die ich brauche!), aber die sind halt n.o.c.h. teurer und da geht Dok mal wieder den Weg des geringsten Widerstandes und verschreibt einfach die Pille ...

Naja, wenn es hilft

Gruß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2005 um 8:47
In Antwort auf biddy_12156480

Das stimmt...
... denn medizinisch gesehen gibt es ja auch kein pms.
Ich finde es trotzdem nicht ganz ok, denn man könnte mir ja auch andere Hormone verschreiben (und zwar genau DIE, die ich brauche!), aber die sind halt n.o.c.h. teurer und da geht Dok mal wieder den Weg des geringsten Widerstandes und verschreibt einfach die Pille ...

Naja, wenn es hilft

Gruß!

Ups, 1 mal geklickt, 3 Threads
Sorry, wollte es nicht übertreiben

Da hast Du recht. Docs müssen leider mit "ihrem " Budget haushalten!
Versuche mal am ENde eines Quartals eine Massage zu bekommen..... Ein paar Tage später im neuen Quartal geht das ratzi fatzi.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Woran merkt man, ob der Stoffwechsel "oben" ist und runtergefahren ist?
Von: biddy_12156480
neu
2. Dezember 2005 um 13:45
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram