Home / Forum / Fit & Gesund / Nuva ring und sertralin

Nuva ring und sertralin

18. Dezember 2007 um 17:52 Letzte Antwort: 24. Dezember 2016 um 22:22

Wer hat erfahrung mit nuva ring und sertralin?
wird die wirkung vom nuva ring durch die anti- depressiver vermindert?
danke

Mehr lesen

21. Februar 2008 um 21:08

Kein Problem
Hallo Alana,

habe mit Spannung die Beantwortung auf deinen Beitrag mitverfolgt,
weil mich genau dieselbe Thematik interessiert. Antworten darauf kamen
bisher keine, also habe ich mich selbst kurzerhand auf die Suche nach der Antwort dieser Frage begeben.
Ich habe dieses Thema mit zwei Ärztinnen besprochen, die eine ist meine Psychiaterin, die andere meine Frauenärztin, beide sehr kompetent.
Sertralin und Nuvaring haben beide einen verschiedenen Wirkungsmechanismus, während Sertralin, dass ja oral eingenommen wird,
über die Leber verstoffwechselt wird, wirkt der Nuvaring lokal,d.h.
vor Ort (Nuvaring verdickt u.a.den Gebärmutterschleim,so dass dieser für Spermien unpassierbar wird). Sertralin wird also enteral verstoffwechselt(d.h. über den Verdauungstrakt) und Nuvaring parenteral (d.h. unter Umgehung des Verdauungstraktes). Die beiden
kommen sich also nicht in die Quere und sind daher ohne Bedenken gut
kombinierbar.
Ich bin nach der Geburt meines Sohnes an postpartalen Depressionen erkrankt und nehme eine sehr hohe Dosis Sertralin, deshalb war es besonders wichtig für mich mich hinsichtlich einer zuverlässigen Verhütungsmethode abzusichern, weil ich das so schnell kein zweites
Mal erleben möchte, abgesehen davon sollte man eh nicht unter der
Einnahme von Antidepressiva schwanger werden. Zudem hatte ich auch noch einen Kaiserschnitt vor 4 Monaten und es wird empfohlen ca. 2 Jahre mit der nächsten Schwangerschaft zu warten, weil es bei einer erneuten Schwangerschaft zu erheblichen Komplikationen für Mutter und Kind kommen kann.
Wie du siehst, ist es mir besonders wichtig auf KEINEN FALL schwanger zu werden und ich würde mich deshalb niemals auf eine unzuverlässige
Verhütungsmethode einlassen, deshalb habe ich mich bei beiden Ärztinnen gründlich erkundigt. Beide haben mir bestätigt, wie oben schon geschrieben, dass man Sertralin und Nuvaring ruhigen Gewissens
miteinander kombinieren darf. Es ist sicher.
Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen.

Liebe Grüße

Lilafee3

1 LikesGefällt mir
23. Februar 2008 um 19:21

Sertralin-implanon?
hallo!!

ich nehme auch sertralin(?): gladem.
ich verwende das implanon.
wisst ihr, ob es da ww wirkungen gibt??
ist die wirkung beeinträchtig?
bin noch jung, kann mir KEINENFALLS eine schwangerschafts leisten, hab manchmal richtig panik....
wäre toll wenn ihr mich ein bisschen beruhigen könnt....

danke lg ich

Gefällt mir
7. März 2008 um 19:06
In Antwort auf tawny_12103317

Kein Problem
Hallo Alana,

habe mit Spannung die Beantwortung auf deinen Beitrag mitverfolgt,
weil mich genau dieselbe Thematik interessiert. Antworten darauf kamen
bisher keine, also habe ich mich selbst kurzerhand auf die Suche nach der Antwort dieser Frage begeben.
Ich habe dieses Thema mit zwei Ärztinnen besprochen, die eine ist meine Psychiaterin, die andere meine Frauenärztin, beide sehr kompetent.
Sertralin und Nuvaring haben beide einen verschiedenen Wirkungsmechanismus, während Sertralin, dass ja oral eingenommen wird,
über die Leber verstoffwechselt wird, wirkt der Nuvaring lokal,d.h.
vor Ort (Nuvaring verdickt u.a.den Gebärmutterschleim,so dass dieser für Spermien unpassierbar wird). Sertralin wird also enteral verstoffwechselt(d.h. über den Verdauungstrakt) und Nuvaring parenteral (d.h. unter Umgehung des Verdauungstraktes). Die beiden
kommen sich also nicht in die Quere und sind daher ohne Bedenken gut
kombinierbar.
Ich bin nach der Geburt meines Sohnes an postpartalen Depressionen erkrankt und nehme eine sehr hohe Dosis Sertralin, deshalb war es besonders wichtig für mich mich hinsichtlich einer zuverlässigen Verhütungsmethode abzusichern, weil ich das so schnell kein zweites
Mal erleben möchte, abgesehen davon sollte man eh nicht unter der
Einnahme von Antidepressiva schwanger werden. Zudem hatte ich auch noch einen Kaiserschnitt vor 4 Monaten und es wird empfohlen ca. 2 Jahre mit der nächsten Schwangerschaft zu warten, weil es bei einer erneuten Schwangerschaft zu erheblichen Komplikationen für Mutter und Kind kommen kann.
Wie du siehst, ist es mir besonders wichtig auf KEINEN FALL schwanger zu werden und ich würde mich deshalb niemals auf eine unzuverlässige
Verhütungsmethode einlassen, deshalb habe ich mich bei beiden Ärztinnen gründlich erkundigt. Beide haben mir bestätigt, wie oben schon geschrieben, dass man Sertralin und Nuvaring ruhigen Gewissens
miteinander kombinieren darf. Es ist sicher.
Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen.

Liebe Grüße

Lilafee3

Danke lilafee
Danke für deine antwort. ich habe wirklich nicht mehr gedacht eine antwort zu bekommen.
Seit 1 woche nehme ich kein sertralin mehr, versuche es mal ohne aber es ist beruhigend zu wissen dass ich mit nuvaring sicher bin fals ich doch sertralin wieder nehmen muss. ich hatte auch einen kaiserschnitt vor einem jahr und möchte auch nicht gleich wieder schwanger werden.
liebe grüsse alana

Gefällt mir
24. Dezember 2016 um 22:22
In Antwort auf an0N_1196894099z

Wer hat erfahrung mit nuva ring und sertralin?
wird die wirkung vom nuva ring durch die anti- depressiver vermindert?
danke

Ich kann nur von mir berichten, muss mindestens doppelt so viel vom Sertralin nehmen, wenn ich den nuvaring habe! ( ssri wirkt dann auch bisschen anders, finde ich angenehmer ohne Ring... 

Gefällt mir