Home / Forum / Fit & Gesund / Nus....

Nus....

19. Februar 2014 um 9:08

Ich kann dir durch mein handy leider keine Nachricht schreiben deswegen wende ich mich an dich auf diesem Wege. ...Meine Frage bezieht sich auf das zunehmen, also ich wog an Silvester noch 56 kg..hab seit da an angefangen zu essen, ich habe täglich um die 1800kcal gegessen, , öfters jedoch um die 1500 plus minus, manchmal muss ich gestehen leider noch weniger also :Ende Januar habe ich somit 1kg mehr drauf gehabt bis jetzt, manchmal schwangt das Gewicht auch zw. 56 kg. Was meine frage jetzt ist, habe ich mich in dem hungerstoffwechsel befunden? Und wie soll ich jetzt erhöhen ohne mega zuzunehmen? Ich möchte ein bmi von 20 und das wären bei mir 62kg

Mehr lesen

19. Februar 2014 um 10:00

Noch ein Schock
Habe nämlich gerade meine blutergebnisse bekommen und mein Cholesterin ist erhöht und dass obwohl ich fast kein fett und Zucker esse, , wie kann das sein und wie soll ich jetzt weiter essen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 14:02
In Antwort auf eithne_12336938

Noch ein Schock
Habe nämlich gerade meine blutergebnisse bekommen und mein Cholesterin ist erhöht und dass obwohl ich fast kein fett und Zucker esse, , wie kann das sein und wie soll ich jetzt weiter essen?

Liebe Lajla,
erhöhte Cholesterinwerte kommen häufig bei Anorexie vor und hängen mit dem veränderten Stoffwechsel zusammen. Das sind einfach Risiken und Komplikationen, die die Krankheit mit sich bringt. Du hast tageweise 1800 Kcal zu dir genommen, an anderen Tagen aber deutlich weniger. Trotzdem hast du 1 Kg zugenommen, was mit einem normalen Stoffwechsel nicht möglich gewesen wäre. Du warst sicherlich im Hungerstoffwechsel, wobei ich befürchte, dass sich dein Stoffwechsel noch nicht wieder vollständig angepasst hat. Ich würde dir daher empfehlen, jetzt regelmäßig 1800 Kcal zu essen, diese Kalorienmenge aber auch wirklich jeden Tag einzuhalten. Du wirst von dieser eher geringen Kalorienzufuhr nicht beliebig lange und beliebig viel zunehmen.Es ist aber ganz wichtig, dass du jetzt den Hungerstoffwechsel vollständig überwindest.Das ist dann der Fall, wenn es bei dir zu einer Stagnation der Zunahme kommt. Du wirst dann mit hoher Wahrscheinlichkeit deine Kalorienzufuhr etwas steigern müssen, um dein wirklich gutes Gewichtsziel zu erreichen.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 14:37
In Antwort auf nus1951

Liebe Lajla,
erhöhte Cholesterinwerte kommen häufig bei Anorexie vor und hängen mit dem veränderten Stoffwechsel zusammen. Das sind einfach Risiken und Komplikationen, die die Krankheit mit sich bringt. Du hast tageweise 1800 Kcal zu dir genommen, an anderen Tagen aber deutlich weniger. Trotzdem hast du 1 Kg zugenommen, was mit einem normalen Stoffwechsel nicht möglich gewesen wäre. Du warst sicherlich im Hungerstoffwechsel, wobei ich befürchte, dass sich dein Stoffwechsel noch nicht wieder vollständig angepasst hat. Ich würde dir daher empfehlen, jetzt regelmäßig 1800 Kcal zu essen, diese Kalorienmenge aber auch wirklich jeden Tag einzuhalten. Du wirst von dieser eher geringen Kalorienzufuhr nicht beliebig lange und beliebig viel zunehmen.Es ist aber ganz wichtig, dass du jetzt den Hungerstoffwechsel vollständig überwindest.Das ist dann der Fall, wenn es bei dir zu einer Stagnation der Zunahme kommt. Du wirst dann mit hoher Wahrscheinlichkeit deine Kalorienzufuhr etwas steigern müssen, um dein wirklich gutes Gewichtsziel zu erreichen.

LG Nus

Und was ist mit dem tsh wert?
Der liegt bei mir bei 2, 73 ist das schon eine unterfunktion?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 8:20
In Antwort auf eithne_12336938

Und was ist mit dem tsh wert?
Der liegt bei mir bei 2, 73 ist das schon eine unterfunktion?

Liebe Lajla,
Anorexie führt zu einer endokrinen Störung, von der auch die Schilddrüsenwerte betroffen sind. Der Gesamtwert bei dir ist leicht erhöht. Man könnte noch die Unterwerte T3 und T4 bestimmen. Ich hatte gerade vor wenigen Tagen einen Fall,bei dem der TSH-Wert 2,90 betrug, die Unterwerte aber völlig in Ordnung waren.Die Werte wurden von dem Arzt als völlig in Ordnung eingestuft.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 10:11
In Antwort auf nus1951

Liebe Lajla,
Anorexie führt zu einer endokrinen Störung, von der auch die Schilddrüsenwerte betroffen sind. Der Gesamtwert bei dir ist leicht erhöht. Man könnte noch die Unterwerte T3 und T4 bestimmen. Ich hatte gerade vor wenigen Tagen einen Fall,bei dem der TSH-Wert 2,90 betrug, die Unterwerte aber völlig in Ordnung waren.Die Werte wurden von dem Arzt als völlig in Ordnung eingestuft.

LG Nus

Du hast recht
Ich komme gerade vom Arzt und der meinte es ist im mittleren normalen Bereich nur im Internet stehen komplett andere Sachen und deshalb bin ich so verwirrt. ..meinst du dass der Wert sinkt bei einem normalen Gewicht? Ich habe jetzt nämlich angst dass ich noch schneller zunehmen werde weil der Wert erhöht ist. Und was hältst du davon (was einige empfehlen) dass man den Stoffwechsel ankurbelt indeman plötzlich und für eine Woche zb deutlich über bedarf isst zb 2500 kcal. Hast du da irgendwelche Erfahrungswerte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 15:08
In Antwort auf eithne_12336938

Du hast recht
Ich komme gerade vom Arzt und der meinte es ist im mittleren normalen Bereich nur im Internet stehen komplett andere Sachen und deshalb bin ich so verwirrt. ..meinst du dass der Wert sinkt bei einem normalen Gewicht? Ich habe jetzt nämlich angst dass ich noch schneller zunehmen werde weil der Wert erhöht ist. Und was hältst du davon (was einige empfehlen) dass man den Stoffwechsel ankurbelt indeman plötzlich und für eine Woche zb deutlich über bedarf isst zb 2500 kcal. Hast du da irgendwelche Erfahrungswerte?

Ich gehe davon aus,
dass sich bei dir die Cholesterin- und Schilddrüsenwerte verbessern werden, wenn du wieder ein gesundes Normalgewicht erreichst.Voraussetzung ist natürlich auch, dass du aus dem Hungerstoffwechsel rauskommst. Dazu solltest du nicht 2500 Kcal essen, um mögliche Komplikationen in Grenzen zu halten.Es gibt davon abgesehen auch keine Belege dafür, dass man mit mit dem Verzehr von 2500 Kcal schneller oder so viel schneller aus dem Hungerstoffwechsel rauskommt, dass man insgesamt weniger zunimmt.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 21:01
In Antwort auf nus1951

Ich gehe davon aus,
dass sich bei dir die Cholesterin- und Schilddrüsenwerte verbessern werden, wenn du wieder ein gesundes Normalgewicht erreichst.Voraussetzung ist natürlich auch, dass du aus dem Hungerstoffwechsel rauskommst. Dazu solltest du nicht 2500 Kcal essen, um mögliche Komplikationen in Grenzen zu halten.Es gibt davon abgesehen auch keine Belege dafür, dass man mit mit dem Verzehr von 2500 Kcal schneller oder so viel schneller aus dem Hungerstoffwechsel rauskommt, dass man insgesamt weniger zunimmt.

LG Nus

Ok
Ich danke dir sehr für deine für mich sehr hilfreichen antworten. Ich versuche stets alles so umzusetzen wie du es mir empfiehlst. Ich habe noch vergessen zu sagen dass ich ab morgen die schilddrüsen Hormone l thyroxin nehmen muss ..
.ich danke dir nochmal sehr! !!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper