Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen

Nur noch 3kg ZUR SOMMERFIGUR - Sport und Diät, wer macht mit?

22. Juni 2011 um 7:57
In Antwort auf ioanna_12090264

Nein!
du hast kein ähnliches problem wie ich! dein problem ist, du bist schon sehr dünn und untergewichtig und du möchtest noch drei kilo abnehmen. falls du wirklich die beiträge gelesen hast, weisst du, dass ich mich etwas differenzierter damit auseinandersetze. ich bin mir fast sicher, dass du mit deinem bmi von, warte, 17.3, nicht noch 3kg abnehmen solltest!
ich weiss auch, dass ich nicht mehr abnehmen sollte und versuche jetzt, mein gewicht zu halten, respektive mich daran zu gewöhnen und mich so zu akzeptieren versuch besser das als 3kg abzunehmen, das kann nicht gesund sein bei dir! gegen gymnastik und süsses canceln ist aber natürlich nichts einzuwenden. pass aber auf, dass du nicht zuwenig isst, das wäre schade um den stoffwechsel!
liebe grüsse,
ninja

Recht
da hat ninja vollkommen recht. du solltest auf keinen fall abnehmen, denn da wird die schwelle zu extremem untergewicht sehr schnell überschritten. mach sport, dan festigst du alles und so aussieht wie du möchtest.
was sagen denn deine freunde dazu, dass du noch düner werden willst? ich kann mir gut vorstellen, dass du jetzt shcon hörst, dass du sehr sehr schlank bist.
Hast du gewichtsschwankungen?

Gefällt mir

Mehr lesen

22. Juni 2011 um 16:34

Da bin ich wieder
und heute könnte ich nur schlafen oje... langsam wid mir das lernen zuviel; mit all dem anderen... gestern bin ich um halb zehn erst aus der bibliothek raus und anstatt bei meinem freund zu schlafen, noch nachhause gefahren, damit ich heute um sechs aufstehen und reiten gehen konnte. noch bis nächsten dienstag, und dann die grosse freiheit, erstmal!

gegessen heute:
frühstück mit magerquark, apfel, beeren, kirschen und müsli (600kcal)
vormittags eine tomate mit sauce (60)
mittags salat und hüttenkäse (400)
gleich gehe ich noch mit einer freundin kafee trinken und zum abenessen habe ich einen apfel und ziger (400kcal).
das wird dann schon passen!

Gefällt mir

22. Juni 2011 um 17:33

Durchhalten sarah..
aber ich bin auch totmüde. das wetter tut denk ich mal das übrige dazu.

frau doktor, sag mal darf ich sie mal was fragen? und zwar macht mir seit einiger zeit einer unserer hundies ein bisschen sorgen. von zeit zu zeit hat er phasen in denen es so scheint als habe er verstopfung, beim nächsten spazierengehen hat er dann durchfall. wo kann das dran liegen? auffällig ist dass das immer bei wetterumschwüngen kommt, aber kann das wirklich nur daran liegen?

heute ist denk ich mal ganz gut.
morgens mein müsli mit apfel und banane, also ca 600. mittags dann ein obstteller mit vielen kirschen, einem apfel, zwei nektarinen und einer kiwi für ca. 320 und außerdem ein joghurt für 250.
macht bis jetzt also 1170 kcal. ich hab keine ahnung was ich heute abend esse, aber ich hab schon gesportet, also wird das schon irgendwie passen heute!

liebe grüße!

Gefällt mir

22. Juni 2011 um 22:03
In Antwort auf fawn_12346140

Recht
da hat ninja vollkommen recht. du solltest auf keinen fall abnehmen, denn da wird die schwelle zu extremem untergewicht sehr schnell überschritten. mach sport, dan festigst du alles und so aussieht wie du möchtest.
was sagen denn deine freunde dazu, dass du noch düner werden willst? ich kann mir gut vorstellen, dass du jetzt shcon hörst, dass du sehr sehr schlank bist.
Hast du gewichtsschwankungen?


naja, eigentlich war ich immer schon so schlank. nur seit habe ich dem seit letzten herbst diese 2-3kg zugenommen, die mich jetzt etwas stören.. und bei jobs und castings muss man nun gewisse maße haben ich model nebenbei..
aber mit sport klappt das jetzt ganz gut, abgenommen habe ich zwar noch nicht, aber dafür fühl ich mich super fit!

Gefällt mir

23. Juni 2011 um 7:49


guten morgen,

gestern gabs noch nen apfel und salat, also war gestern ein sehr guter tag.
der heutige fängt dafür umso beschissener an. ich hab alles in mich reingeschaufelt zum frühstück. sogar schokoriegel, wie eklig! also gabs ein brötchen, ein knäckebrot, zwei eier und ca. drei tassen milch. dazu dann noch nen paar schokoriegel und nen apfel. könnt ihr euch vorstellen wie ich mich jetzt gerade fühle!?
richtig, ziemlich zum kotzen. oha, ist mir schlecht!

mein kalorienkonto für heute hab ich damit gewiss schon so gut wie voll. heute abend gibts dann nur noch nen mozarella und ne tomate, das weiß ich.

ich werd gleich raus gehen und reiten und stall machen, dann will ich ne stunde laufen.

vorrausgesetzt mein magen bringt mich gleich nicht um *-*

bis dann!

Gefällt mir

23. Juni 2011 um 12:16
In Antwort auf aludra_12285716


guten morgen,

gestern gabs noch nen apfel und salat, also war gestern ein sehr guter tag.
der heutige fängt dafür umso beschissener an. ich hab alles in mich reingeschaufelt zum frühstück. sogar schokoriegel, wie eklig! also gabs ein brötchen, ein knäckebrot, zwei eier und ca. drei tassen milch. dazu dann noch nen paar schokoriegel und nen apfel. könnt ihr euch vorstellen wie ich mich jetzt gerade fühle!?
richtig, ziemlich zum kotzen. oha, ist mir schlecht!

mein kalorienkonto für heute hab ich damit gewiss schon so gut wie voll. heute abend gibts dann nur noch nen mozarella und ne tomate, das weiß ich.

ich werd gleich raus gehen und reiten und stall machen, dann will ich ne stunde laufen.

vorrausgesetzt mein magen bringt mich gleich nicht um *-*

bis dann!


oh man ej! heute ist echt ein verdammt beschissener tag! ich schaffs nicht durchzuhalten! hab jetzt zwischendurch schon wieder ein bisschen hähnchenbrustfiletstreifen und einen apfel gegessen!
und zum laufen hab ich mal so gar keine lust, aber dazu muss ich mich irgendwie noch zwingen.

ich hoffe, ich bete, dass ich dann bis heute zum mozarella nichts mehr essen muss, aber ich fürchte das halt ich nicht durch. oh maaaaaaaaaan!!

Gefällt mir

23. Juni 2011 um 13:45
In Antwort auf aludra_12285716


oh man ej! heute ist echt ein verdammt beschissener tag! ich schaffs nicht durchzuhalten! hab jetzt zwischendurch schon wieder ein bisschen hähnchenbrustfiletstreifen und einen apfel gegessen!
und zum laufen hab ich mal so gar keine lust, aber dazu muss ich mich irgendwie noch zwingen.

ich hoffe, ich bete, dass ich dann bis heute zum mozarella nichts mehr essen muss, aber ich fürchte das halt ich nicht durch. oh maaaaaaaaaan!!

ach mimi...
... jetzt mach dir keinen kopf! selbst wenn du heute morgen schon dein kalorienkonto geleert hast, es war doch klar, dass es nicht geht, von morgens um acht bis abends nichts zu essen! und hähnchenbrust ist gesund und apfel auch! und da gestern ein sehr guter tag war, machst du heute mal einen ausnahmetag, und morgen wird wieder ein sehr guter tag! mach dir zwei liter grüntee oder was du sonst da hast an kräutertee und trink den im verlaufe des nachmittags. so schaffst du es schon! und wenn nicht: morgen ist auch noch ein tag!

Gefällt mir

23. Juni 2011 um 14:34

Danke sarah
ja ich weiß, aber nach so einer fressattacke fällt man leicht in so ne depriphase. also bis jetzt hab ichs gut durchgehalten und bin gerade ne stunde auf unserem minitrampolin rumgehüpft und hab nen paar wilde übungen dabei gemacht was meinst du wieviel man dabei verbraucht?
ich werde jetzt noch mit den hunden laufen, ich denke so ne halbe stunde, dann hoffe ich mal kommts auf das gleiche raus als wenn ich ne stunde gelaufen wäre. also mit jetzt ne halbe stunde laufen und die stunde trampolin. also..so, ich hoffe du weißt was ich meine.

dann werd ich duschen und dann ein bisschen entspannen. achja, sarah, was sagst du denn nun zu meinem hund?

grüßlis!

Gefällt mir

24. Juni 2011 um 8:54

Die grosse freiheit - oder: wie man sich kalorienzählen abgewöhnt
also ich geb mir echt mühe, nicht mehr immer alles aufzuschreiben und kalorien zu zählen. jetzt versuche ich halt so, nicht zu wenig und nicht zu viel zu essen. gestern hab ich noch einen berg tiramisu light von meiner schwester gegessen und richtig genossen ich war auch laufen und hab gedacht, da kann ich mir auch was gönnen

wegen dem hund: es kann gut sein, dass er wetterfühlig ist und auf wetterumschwünge mit verdauungsproblemen reagiert. manche pferde neigen auch dazu und zeigen dann "wetterkolik". nur könnte es natürlich auch etwas ernsthafteres sein, irgendetwas, was den dickdarm oder den enddarm einengt oder so. wie alt ist er? wenn er versucht, zu koten, und es nicht geht, zeigt er da schmerzen oder unwohlsein? was frisst er? wenn er nicht gross ist, kannst du mal versuchen ihm dosenfutter zu geben (für grosse hunde ist das sehr teuer ), vielleicht jeden zweiten tag oder so, das ist oft besser verdaulich. es gibt auch extra leicht verdauliches futter beim tierarzt. allgemein wäre es nicht schlecht, mal mit ihm zum tierarzt zu gehen und das checken zu lassen, es könnte auch etwas ernsthafteres sein!
liebe grüsse,
sarah

Gefällt mir

24. Juni 2011 um 10:19
In Antwort auf ioanna_12090264

Die grosse freiheit - oder: wie man sich kalorienzählen abgewöhnt
also ich geb mir echt mühe, nicht mehr immer alles aufzuschreiben und kalorien zu zählen. jetzt versuche ich halt so, nicht zu wenig und nicht zu viel zu essen. gestern hab ich noch einen berg tiramisu light von meiner schwester gegessen und richtig genossen ich war auch laufen und hab gedacht, da kann ich mir auch was gönnen

wegen dem hund: es kann gut sein, dass er wetterfühlig ist und auf wetterumschwünge mit verdauungsproblemen reagiert. manche pferde neigen auch dazu und zeigen dann "wetterkolik". nur könnte es natürlich auch etwas ernsthafteres sein, irgendetwas, was den dickdarm oder den enddarm einengt oder so. wie alt ist er? wenn er versucht, zu koten, und es nicht geht, zeigt er da schmerzen oder unwohlsein? was frisst er? wenn er nicht gross ist, kannst du mal versuchen ihm dosenfutter zu geben (für grosse hunde ist das sehr teuer ), vielleicht jeden zweiten tag oder so, das ist oft besser verdaulich. es gibt auch extra leicht verdauliches futter beim tierarzt. allgemein wäre es nicht schlecht, mal mit ihm zum tierarzt zu gehen und das checken zu lassen, es könnte auch etwas ernsthafteres sein!
liebe grüsse,
sarah

Weizenkleie
hatte ich noch vergessen: du kannst im supermarkt oder im reformhaus weizenkleie (möglichst grobe) kaufen und auf jede fütterung 1-3TL davon drauftun. das macht den kot weich und duch die ballaststoffe ist es gut für die verdauung. kannst du auch in dein müsli tun ist auch nicht so teuer...

Gefällt mir

25. Juni 2011 um 18:32

Ich werde schwach...
... und rechne für heute mal wieder, um einen überblick zu bekommen:
frühstück: halber apfel (50), magerquark (200), müsli (100), leinsamen (50)
vormittags: mandeln (100)
mittag: salat (100) mit ei (80), hüttenkäse (150), apfel (120)
nachmittag: mandeln (200)
also 1150 bis jetzt.
gleich noch eine banane vor dem laufen (100), danach nochmal magerquark (150), apfel (100), karotten (50)

hmm sieht nach zuwenig aus. ich finds voll schwer, weder zuwenig noch zu viel zu essen, ohne auszurechnen!
naja, morgen wiege ich mich mal wieder und dann mal sehen, ob ich es geschafft hab, ohne allzuviel kontrolle mein gewicht zu halten.
machs gut!

Gefällt mir

26. Juni 2011 um 10:26
In Antwort auf ioanna_12090264

Ich werde schwach...
... und rechne für heute mal wieder, um einen überblick zu bekommen:
frühstück: halber apfel (50), magerquark (200), müsli (100), leinsamen (50)
vormittags: mandeln (100)
mittag: salat (100) mit ei (80), hüttenkäse (150), apfel (120)
nachmittag: mandeln (200)
also 1150 bis jetzt.
gleich noch eine banane vor dem laufen (100), danach nochmal magerquark (150), apfel (100), karotten (50)

hmm sieht nach zuwenig aus. ich finds voll schwer, weder zuwenig noch zu viel zu essen, ohne auszurechnen!
naja, morgen wiege ich mich mal wieder und dann mal sehen, ob ich es geschafft hab, ohne allzuviel kontrolle mein gewicht zu halten.
machs gut!

Das dauert....
auch eine Weile, um ein gewisses Gefühl dafür zu bekommen, wieviel gegessen werden kann ohne zuzunehmen. Das Abnehmen war ja auch nicht anders am Anfang. Man muss eben ein wenig Geduld haben und dann zählst du halt zwischendurch immer mal wieder und die Abstände werden halt mit der Zeit größer...und plötzlich geht das auch ohne. Bei dir mach ich mir da keine Gedanken, da du für dich einfach jetzt dein Ziel erreicht hast und nur noch dein Gewicht halten willst...also in zwei WOchen hast du es sicher schon im Gefühl.

Schönen Sonntag

Gefällt mir

26. Juni 2011 um 18:37


siehst du, gut dass du nachgerechnet hast. ich glaube sonst wird das echt häufiger bei dir passieren dass du zu wenig isst, einfach weil du ja oftmals keinen hunger hast. was sagst du eigentlich zu meiner trampolin-aktion neulich? kannst ja weiter unten nochmal nachlesen.
heute ist eigentlich ein guter tag, auch wenn es mir nicht so vorkommt, weil ich doch echt ziemlich vollgestopft bin.

morgens gabs mein müsli mit banane und apfel, außerdem reichlich an kirschen. achja und sarah, ich hab mich nochmla im internet schlau gemacht. ich hab mich bei so nem programm im internet angemeldet, das ist eigentlich echt gut. und da habe ich ausrechnen lassen dass zwei große (!) äpfel zusammen 140 kcal haben. also kannst bei normalen äpfel von höchstens 80 kcal ausgehen, was mir auch realistischer erscheint als dass ein apfel so viele kalorien hat wie ne banane.

mittags gabs einen lahmacun beim lieblingsdönermann für 900 kcal. später zuhause gabs dann noch einen apfel, eine kiwi und kirschen.

mit dem rechnerdingens im internet komme ich so auf 1690 ungefähr, aber da gibts nicht mein müsli, und ich bezweifle dass ich da ne portion von 70 gramm von esse morgens, wovon der rechner allerdings ausgeht. ich bin insgesamt auf 1530 etwa.
und das ist für mein vollgestopftes gefühl echt wenig. und gut finde ich
ich hab gemistet, bin mit den hundies gegangen und geritten, fahrrad gefahren (allerdings war das kein stück anstrengend) und werd gleich noch ne halbe stunde ein bisschen sporteln. außerdem gibts heute abend einen ''wir räumen den kleiderschrank aus und gucken was noch passt und alles andere wird aussortiert''-marathon.

wie liefs bei euch noch?

liebste grüße!
mimi

Gefällt mir

28. Juni 2011 um 13:05

Oah, kleider ausmisten...
...das sollte ich unbedingt auch! aber dann habe ich so viel, was mir eigentlich zu gross ist. das würde heissen, ich müsste einkaufen gehen. das wäre sicher gut für mein körpergefühl (wenn ich zb endlich mal wieder eine jeans hätte, die nicht schlackert, sondern richtig sitzt und mich schlank aussehen lässt (in meinen augen ), das wäre toll!), aber nicht gut für meinen geldbeutel. und ich hab gerade echt keine lust, zu shoppen, ich mag mich nicht gerne im spiegel sehen .

trampolin: super! keine ahnung wie viel man verbraucht, aber es macht spass! wir haben ein riesentrampolin zuhause und das war jetzt beim lernen oft meine rettung, wenn man mal ein bisschen körperlich dampf ablassen muss.
apropos lernen: meine letzte prüfung ist vorbei!!! ich bin so froh! keine ahnung, ob es was geworden ist, ich fand es sehr schwer. abr jetzt ist erstmal frei angesagt!!! gleich gehe ich das erste mal dieses jahr baden, das heisst, ich muss gleich den bikini anziehen, das heisst, das ist eigentlich der moment, auf den hin ich abgenommen habe, ursprünglich! mal sehen, wie das aussieht...

es tut mir leid, dass ich nciht mehr so oft schreibe, aber ich versuche bewusst, mich etwas zurückzuziehen. ich will von dem kalorienzählen wegkommen und es auch sonst schaffen! ich schaue aber immer mal wieder rein und werde auch öfters noch antwort geben!
liebe grüsse,
sarah

Gefällt mir

28. Juni 2011 um 14:09
In Antwort auf ioanna_12090264

Oah, kleider ausmisten...
...das sollte ich unbedingt auch! aber dann habe ich so viel, was mir eigentlich zu gross ist. das würde heissen, ich müsste einkaufen gehen. das wäre sicher gut für mein körpergefühl (wenn ich zb endlich mal wieder eine jeans hätte, die nicht schlackert, sondern richtig sitzt und mich schlank aussehen lässt (in meinen augen ), das wäre toll!), aber nicht gut für meinen geldbeutel. und ich hab gerade echt keine lust, zu shoppen, ich mag mich nicht gerne im spiegel sehen .

trampolin: super! keine ahnung wie viel man verbraucht, aber es macht spass! wir haben ein riesentrampolin zuhause und das war jetzt beim lernen oft meine rettung, wenn man mal ein bisschen körperlich dampf ablassen muss.
apropos lernen: meine letzte prüfung ist vorbei!!! ich bin so froh! keine ahnung, ob es was geworden ist, ich fand es sehr schwer. abr jetzt ist erstmal frei angesagt!!! gleich gehe ich das erste mal dieses jahr baden, das heisst, ich muss gleich den bikini anziehen, das heisst, das ist eigentlich der moment, auf den hin ich abgenommen habe, ursprünglich! mal sehen, wie das aussieht...

es tut mir leid, dass ich nciht mehr so oft schreibe, aber ich versuche bewusst, mich etwas zurückzuziehen. ich will von dem kalorienzählen wegkommen und es auch sonst schaffen! ich schaue aber immer mal wieder rein und werde auch öfters noch antwort geben!
liebe grüsse,
sarah

Ausmisten
dann schau doch wann und wo der nächste Flohmarkt ist und verkauf die sachen dort. Dann nimmst du Geld ein udn gehst davon shoppen. Das wird bestimmt spontan werden, aber du wirst dich großartig fühlen, wenn du Klamotten hast, die passen und dir gefallen.

Bin mal gespannt was du von deinem Badeausflug zu erzählen hast. Ich würde auch gerne, hab nur leider keine Zeit und das Bad bei uns ist immer so voll.

UND!!!! ich finde es klasse, dass du endlich deine Prüfungen durch hast und wieder ein wenig mehr Freizeit hast, um schöne Dinge machen zu können!

Liebe Grüße

Gefällt mir

30. Juni 2011 um 7:45

Gestern
war wieder ein katastrophen-tag, den ich einfach streichen werde.
heute gehts mir ziemlich schlecht, ich bin fertig. immoment wird mir alles zu viel, und ich merke dass sich mein körper jetzt vor allem den schlaf wieder holen möchte, den er in letzter zeit kaum bekommen hat. leider bin ich kein mensch der dann sagt: okay, ich ruhe mich aus, lege mich ins bett, schlafe und entspanne. ich arbeite dann weiter, mache weiter sport, mache mache mache. obwohl ich eigentlich weiß dass ich es gar nicht unbedingt müsste, aber um meiner mama so viel arbeit wie möglich abzunehmen mache ich halt so viel wie nur geht. ich bin auch heute nicht in die schule gegangen, weil ich einfach mal einen tag pause brauche. das hat man schonmal, aber das geht auch iweder vorbei.

ich werde gleich raus gehen und die boxen machen und reiten, dann will ich heute noch, zwar nur ne halbe stunde, aber immerhin, joggen gehen und mein fatburn machen, außerdem noch nen anderes workout. als ausgleich für gestern.

morgens gabs ein brötchen mit quark und marmelade, außerdem ein glas milch. mehr ging nicht, mir ist richtig schlecht. also ein frühstück für ca. 450 kcal.

heute mittag mache ich mit meiner mama salat, mit tomate, gurke, paprika, oliven und thunfisch, das wird lecker hoffe ich, und ich hoffe auch, dass ich bin dahin wieder hunger haben werde.


naja, machts erstmal gut ihr beiden!
bis dann

Gefällt mir

30. Juni 2011 um 13:14
In Antwort auf aludra_12285716

Gestern
war wieder ein katastrophen-tag, den ich einfach streichen werde.
heute gehts mir ziemlich schlecht, ich bin fertig. immoment wird mir alles zu viel, und ich merke dass sich mein körper jetzt vor allem den schlaf wieder holen möchte, den er in letzter zeit kaum bekommen hat. leider bin ich kein mensch der dann sagt: okay, ich ruhe mich aus, lege mich ins bett, schlafe und entspanne. ich arbeite dann weiter, mache weiter sport, mache mache mache. obwohl ich eigentlich weiß dass ich es gar nicht unbedingt müsste, aber um meiner mama so viel arbeit wie möglich abzunehmen mache ich halt so viel wie nur geht. ich bin auch heute nicht in die schule gegangen, weil ich einfach mal einen tag pause brauche. das hat man schonmal, aber das geht auch iweder vorbei.

ich werde gleich raus gehen und die boxen machen und reiten, dann will ich heute noch, zwar nur ne halbe stunde, aber immerhin, joggen gehen und mein fatburn machen, außerdem noch nen anderes workout. als ausgleich für gestern.

morgens gabs ein brötchen mit quark und marmelade, außerdem ein glas milch. mehr ging nicht, mir ist richtig schlecht. also ein frühstück für ca. 450 kcal.

heute mittag mache ich mit meiner mama salat, mit tomate, gurke, paprika, oliven und thunfisch, das wird lecker hoffe ich, und ich hoffe auch, dass ich bin dahin wieder hunger haben werde.


naja, machts erstmal gut ihr beiden!
bis dann

Vorsicht..
liebe mimihops. So wie du es beschreibst hast du wenn du so weitermachst bald einen körperlichen Tiefstand. Du hilfst auch deiner Mama nicht, wenn du nicht mehr schläfst und nur noch funktionierst. Was wäre denn, wenn du auf einmal im Bett bleiben müsstest, damit sich dein Körper regenerieren kann? Meistens holt der sich irgendwann genau das was er braucht. NOch zeigt er letzte Alarmsignale....lange macht er wohl nicht mehr so weiter mit dem Pensum, den du ihm zumutest. Versuche ein Mittelweg zu finden. VIelleicht muss eine Sache eben auch einfach liegen bleiben und kann erst am nächsten Tag gemacht werden.

Pass bitte auf dich auf

Gefällt mir

30. Juni 2011 um 16:43
In Antwort auf fawn_12346140

Vorsicht..
liebe mimihops. So wie du es beschreibst hast du wenn du so weitermachst bald einen körperlichen Tiefstand. Du hilfst auch deiner Mama nicht, wenn du nicht mehr schläfst und nur noch funktionierst. Was wäre denn, wenn du auf einmal im Bett bleiben müsstest, damit sich dein Körper regenerieren kann? Meistens holt der sich irgendwann genau das was er braucht. NOch zeigt er letzte Alarmsignale....lange macht er wohl nicht mehr so weiter mit dem Pensum, den du ihm zumutest. Versuche ein Mittelweg zu finden. VIelleicht muss eine Sache eben auch einfach liegen bleiben und kann erst am nächsten Tag gemacht werden.

Pass bitte auf dich auf

Danke oecotrophie,
dass du dir sorgen machst. aber das brauchst du nicht, das ist momentan nur so eine phase, in der so vieles durcheinander läuft und mich zusätzlich belastet. ansonsten ist die arbeit hier zuhause eigentlich kein problem. natürlich ist es anstrengend, aber ich mache es gerne. und eigentlich bin ich auch ziemlich belastbar, nur im moment scheint das alles ein bisschen zu schwächeln. allgemein bin ich in der hinsicht schon viel entspannter geworden. ''früher'', mit 15 oder so, da war ich richtig extrem. ich habe auf dem hof gestanden und geweint weil ich nicht mehr konnte, habe aber trotzdem weiter gemacht weil ich dachte:'' um halb 6 kommt mama wieder, bis dahin will ich alles fertig haben, damit sie sich entspannen kann und wir einen gemeinsamen schönen abend haben können.'' krank, oder? jetzt, zwei jahre später, denke ich so. aber zu der zeit war das so in meinem kopf drin.

mir geht es aber für heute mittlerweile schon sehr viel besser, und ich habe für mich entschlossen einen kleinen ''neuanfang'' zu starten. eine art neues leben, in dem ich frei bin und mich von niemandem abhängig mache, in dem ich mein eigenes leben lebe und in die hand nehme.

gegessen habe ich auch ordentlich. nach dem frühstück gabs einen apfel, dann mittags den salat. sooo lecker, aber auch soooo viel! ich war pappsatt. mit selbstgemachtem joghurtdressing und einem halben körnerbrötchen zum soße-aufsaugen und teller-reinigen
zwischendurch gabs jetzt wieder einen apfel.
was es heute abend gibt weiß ich noch nicht. nachher gehts erstmal bis um halb neun zur fahrschule, mal sehen was wir dann machen.

danke jedenfalls nochmal. willst du eigentlich auch abnehmen?

machs gut!!

Gefällt mir

1. Juli 2011 um 21:44

Dick, fett, unausstehlich, hässlich
so fühle ich mich gerade! ich habe heute eher viel gegessen, obwohl ich das nicht wollte. und habe keinen sport gemacht, obwohl ich das wollte. und jetzt fühle ich mich wirklich schlecht!
am dienstag habe ich mich im bikini erstaunlich gut gefühlt; ich konnte sogar ohne t-shirt, also nur im bikini, auf dem rasen sitzen, was früher gar nicht ging, weil ich dann meinen bauch zu dick fand. jetzt gings recht gut. abends habe ich dann fotos gemacht zuhause, ich habe sie auf mein profil geladen, könnt ihr die bitte mal anschauen und mir sagen, dass ich keineswegs dünn aussehe?! ich fühle mich weder dünn noch untergewichtig; wenn ich die fotos sehe (und so wie heute, zuviel gegessen habe) möchte ich einfach nur noch weiter abnehmen! es ist ein ganz schlimmes gefühl

Gefällt mir

2. Juli 2011 um 11:55
In Antwort auf ioanna_12090264

Dick, fett, unausstehlich, hässlich
so fühle ich mich gerade! ich habe heute eher viel gegessen, obwohl ich das nicht wollte. und habe keinen sport gemacht, obwohl ich das wollte. und jetzt fühle ich mich wirklich schlecht!
am dienstag habe ich mich im bikini erstaunlich gut gefühlt; ich konnte sogar ohne t-shirt, also nur im bikini, auf dem rasen sitzen, was früher gar nicht ging, weil ich dann meinen bauch zu dick fand. jetzt gings recht gut. abends habe ich dann fotos gemacht zuhause, ich habe sie auf mein profil geladen, könnt ihr die bitte mal anschauen und mir sagen, dass ich keineswegs dünn aussehe?! ich fühle mich weder dünn noch untergewichtig; wenn ich die fotos sehe (und so wie heute, zuviel gegessen habe) möchte ich einfach nur noch weiter abnehmen! es ist ein ganz schlimmes gefühl

Oh nein
Ninja. Gehts dir heute wieder besser? Hoffentlich wohl. Leider kann ich die Fotos nicht anschauen, aber du hast sicher schon feedback bekommen.
Genauso wie das Essen lernen ist es eben auch schwer aus einem "normalen" Rhythmus mit Sport heraus zu kommen oder besser gesagt mal ohne Sport einen Tag kein schlechtes Gewissen zu bekommen. Du hast dir sicherlich deine tolle Figur nicht kaputt gemacht.....BESTIMMT NICHT!!!

Dicke Umarmung

Gefällt mir

2. Juli 2011 um 17:58

...
liebste sarah,
du siehst nicht dick aus, du siehst nicht dünn aus, du siehst total eingefallen aus! ehrlich, das ist zu viel! du musst bitte dringend aufhören zu denken du seist zu dick, du bist nämlich wirklich dabei dich selbst kaputt zu machen, sowohl physisch als auch psychisch! wenn du weiter abnimmst wirst du dich immer mehr an den körper einer Magersüchtigen annähern, die Grundform ist bei dir schon da: eingefallener Bauchbereich, bei den Hüftknochen auch eingefallen. So sieht es zumindest auf den Bildern aus. Natürlich hat jede Frau mal solche Anfälle wie du gestern, deswegen würde ich jetz eigentlich eher weniger sagen dass du dich da mal an Hilfe wenden solltest, aber dass du so nen Anfall bekommst wenn du sagst du hast ''eher viel'' gegessen, dann finde ich das schon komisch. denn eher viel heißt ein bisschen mehr als normal, und das kann der Körper problemlos kompensieren! Und ich weiß auch mittlerweile dass du auch ab und zu mal schreibst du hast zu viel gegessen, du dabei aber nur von der Kalorienzahl ausgehst die du zu dir genommen hast ausgehst und nicht darauf schaust was du gegessen hast. ich meine damit dass das was du meistens ''zu viel'' gegessen hast trotzdem gesund war, dass du also kein ''zu viel'' an schokolade oder ungesundem zeugs gegessen hast, sondern einfach mehr von dem gesunden essen dass du ohnehin immer zu dir nimmst. und davon nimmst du definitiv nicht zu! ein tag ohne sport ist auch gut für den körper, er braucht auch mal einen ''refeed-tag''. dass du dann immer direkt in so ein loch fällst ist echt ein bisschen gruselig.

bitte bitte denk darüber nach und kontrollier dich selber ob dieses denken nicht langsam doch vielleicht ins krankhafte übergeht und du da selbst nicht mehr rauskommst. du willst doch auch irgendwann mal unbeschwert leben können oder nicht? wenn du später mal mit deiner familie am tisch sitzt willst du doch mit ihnen genießen können, auch mal naschen können mit deinen kindern, ohne dabei direkt ne krise zu bekommen oder? und irgendwann geht das mit dem sport, vorallem in deinem job, wahrscheinlich auch nicht mehr so problemlos und regelmäßig wie es jetzt noch geht. was willst du denn dann machen? bitte sarah! das hier ist alles nicht böse gemeint, ich will dir nur gut, weil ich irgendwie nachvollziehen kann wie du dich fühlst und möchte, dass du diese gefühle loswirst.

Gefällt mir

2. Juli 2011 um 20:36


mimihops gut dass du geschrieben hast. deiner beschreibung nach ist wirklich wohl jetzt der punkt an dem die notbremse gezogen werden muss. professionelle beratung oder so finde ich nicht angebracht, aber Sarah hast du eine freundin oder einen freund, der immer ehrlich zu dir ist und auch mal kritik äußert? ich habe so eine freundin und die hat mich selber auch schon so manches mal auf den boden der tatsachen zurückgeholt und gesagt, dass ich mehr essen soll. erst wenn sie sehen, dass ich gut und vernünftig - auch die portionen - esse, sind sie ruhig. anfangs hab ich mir auch gedacht, dass ich an meinem körper stellen habe, die nicht perfekt sind und die ich noch weiter ändern müsste, aber das ist nur verzehrte eigene wahrnehmung. mir ist es ganz deutlich geworden, als ich zwei bilder vor mir liegen hatte - eins mit mir drauf und eins mit einer frau die untergewichtig war - und sagen sollte, was der unterschied zwischen den beiden bildern sei.....es gab KEINEN!!!! das hat schockiert. danach musste ich mich zwar ganz schön zusammenreißen, aber ich hab wieder 2-3 kilo zugenommen und bei dem gewicht bin ich geblieben. so sehe ich viel gesünder aus.

es gibt eine bilderserie mit unterschiedlichen körperformen. ich such mal nen link raus, dann kannst du mal schauen welcher typ du wärst. da sieht man am einfachsten, wie die eigene selbstwahrnehmung ist....und zu 85% ist die einschätzung zu dick !!!

meld dich bald wieder
schönen abend

Gefällt mir

4. Juli 2011 um 15:40

Macht euch keine sorgen...
... mir gehts schon besser! leider kann ich einfach nur sehr schlecht mit tagen umgehen, wo sport- und ernährungsmässig alles anders läuft, als ich eigentlich wollte. da schlägt bei mir der kontroll-freak durch, wenns einfach nicht so läuft... am freitag habe ich keinen sport gemacht (die ganze woche schon zuwenig für mein befinden) und dann hatte ich auch noch abends anstatt etwas kleines kohlenhydratarmes ein stück kuchen gegessen, und recht viele kirschen, die ja auch einiges an zucker drinn haben. und weil ich nach dem heimkommen direkt kirschen und ziger gegessen hatte, fühlte ich mich dann zu voll zum joggen gehen. stattdessen habe ich dann spät abends noch frischen kuchen gegessen, den meine mam aus dem ofen geholt hatte. das kann ich einfach nicht, das macht bei mir so ein schlechtes gefühl! ich kann ja mittlerweile schon recht gut einmal etwas geniessen, wenn ich mich schon vorher darauf vorbereiten konnte. zb wenn ich schon weis, dass es zuhause tiramisu gibt, und ich auch laufen war und so, dann gönne ich mir das dann und geniesse es auch. aber wenns mich so überkommt, kann ich das voll schlecht, auch wenns jetzt nicht immer so ist, dass ich mich vollfresse daran und mich dann körperlich auch schlecht fühle...

zu den fotos: mimi, ist dann bei dir eingefallen schon die steigerung von dünn? ich finde mein bauch sieht dick aus auf den fotos, und meine oberschenkel auch, und der speck an den hüften erst! ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ich mich so falsch wahrnehme, echt nicht!
ich meine, wenn ich angezogen bin, je nach dem was ich trage, finde ich selber auch, dass ich schon recht schlank geworden bin. aber in unterwäsche oder im bikini... das mag ich einfach noch nicht so leiden. ausser morgens, wenn mein bauch schön flach ist, und ich am abend vorher wenig gegessen hab, dann gehts recht gut...

wenn ich fotos von mir anschaue, finde ich mich aber eigentlich in 80% der fälle dick und hässlich. wenn ich fotos von früher mit fotos von jetzt vergleiche, gefalle ich mir auf denen von jetzt nicht besser, obwohl ich sehe, dass ich ganz schön viel abgenommen hab. mehr 15kg insgesammt, das ist ja nicht nichts, und das sehe ich auch. aber ich sehe dann auf den aktuellen bildern auch immer noch viel fett, was mich stört.
die mutter von meinem freund hat mir mal erzählt, dass sie vor der ersten schwangerschaft 58 kg wog (sie ist nur wenig kleiner als ich) und auch immer fand, der bauch sei etwas zu dick. dann hat sie während der schwangerschaft von ihrem mann immer einmal im monat ein foto machen lassen und jetzt im nachhinein findet sie, dass ihr bauch total schlank war am anfang und dass sie sich viel zu viele gedanken gemacht hat! das versuhe ich mir, zu merken, und mich nicht mehr so anzustellen. aber es gelingt mir nicht immer...

am samstag morgen war ich dann gleich vor dem frühstück eine stunde laufen, und es ging total gut, ich hab nichtmal unterzuckert. es war sehr gut, den tag so zu starten. abends habe ich gearbeitet, von 4 nachmittags bis 4 morgens! es war anstrengend, aber wir wurden essenmässig total verwöhnt! wir bekamen zuerst ein wunderbares abendessen mit spargel, lachs, rohschinken, melonen, salat etc, und dann durften alles probieren, was wir serviert haben, und am schluss sogar noch hochzeitstorte mitessen! so hab ich am samstag auch viel gegessen (morgens um zwei noch hochzeitstorte und um halb vier noch ein glas wein!), aber ich habe mich auch viel bewegt. und gestern bin ich sieben stunden mit meinem freund gewandert. wir waren den ganzen tag unterwegs und haben nicht viel gegessen. zum frühstück hatte ich zwei scheiben brot mit butter und marmelade und noch eine schüssel schweizer birchermüesli, mittags eine suppe mit gemüse und getreide drin und ein bisschen fruchtkuchen, abends karotten, einen apfel, magerquark und ein bisschen jogurt. wenn man jetzt das viele wandern bedenkt und den samstagabend mal ausser acht lässt, habe ich zuwenig gegessen. das wandern in manchen abschnitten recht anstrengend, in andern wieder eher locker, aber bei 7 stunden verbraucht man sicher mindestens 1500 kalorien. aber wenn ich mir den samstag anschaue, kann ich gestern als kompensation nehmen, und dann macht mir auch die torte am samstag nichts! solange ich es immer irgendwie ausgleichen kann, gehts mir auch mit viel essen gut...

ich werde halt noch viel lernen müssen! irgendwann möchte ich zu dem punkt kommen, dass ich zb sagen kann, dass ich auf meine ernährung achte, aber mir problemlos was gönnen kann, ohne dass sich etwas an meiner figur ändert, weil ich auch ein aktives leben führe. aber dazu muss ich erst das richtige mass und die richtige balance finden zwischen essen und rennen, so quasi...

vielen dank für eure unterstützung, ihr tut mir echt gut!
und noch zu deiner frage karin, mein freund ist mir auch eine sehr grosse stütze, er kennt all die probleme die ich mit essen und figur und so habe, und gibt sich echt mühe. für ihn ist das wichtigste, dass ich mich wohlfühle.

Gefällt mir

4. Juli 2011 um 18:55

Mein heutiger tag:
also heute habe ich gegessen:
müsli zum frühstück mit kirschen, johannisbeeren, einem halben apfel, magerquark und jogurt, das volle programm
vormittags ein paar kirschen
mittags salat, poulet, etwas ei und einen milchkaffee
nachmittags natureyogurt, kirschen, einen apfel, ein paar johannisbeeren und schlagrahm auf dem kaffee .
heute abend will ich tomate und gurke mit mozarella essen (der mozarella hat etwa 230kcal).
findet ihr das ok für heute? zuwenig, zu viel, zu unausgewogen?
gleich mache ich noch krafttraining und gehe dann reiten.

Gefällt mir

5. Juli 2011 um 18:44

So, da bin ich wieder
und ich finds interessant wie sich hier ein nettes zweier duo zum diskutieren gefunden hat. ich mische mich da besser nicht ein.

heute war ein merkwürdiger tag, zu wenig eiweiß bis jetzt auf jeden fall, aber naja.

morgens gabs viiiiiiiel viel von meinem basismüsli, eine banane und einen apfel reingeschnibbelt und dazu ei.

dann war ich erstmal ne weile ziemlich voll, und später hab ich dann noch einen apfel, eine kiwi und einen ast weintrauben gegessen.

noch etwas später gabs dann (mal wieder) einen apfel und ein paar joghurt gums. außerdem ein bisschen käse und eine scheibe putenbrust. heute abend wirds einen riesen-thunfischsalat geben.

also bestand mein tag heute irgendwie nur aus kleinen zwischenmalzeiten anstatt aus nem ordentlichen mittagessen, aber dank dem heftigen frühstück war ich dann doch erstmal ne weile bedient.

ich hab ne halbe stunde gesportet, den stall gemacht, mit den hunden gelaufen und gleich gehts noch ne runde joggen.
ich hoffe bei dir läufts gut sarah?

und die anderen beiden: diskutiert nicht so viel, lasst euch gegenseitig in ruhe und macht jeder euer eigenes ding.

bis dann!

Gefällt mir

5. Juli 2011 um 19:54
In Antwort auf aludra_12285716

So, da bin ich wieder
und ich finds interessant wie sich hier ein nettes zweier duo zum diskutieren gefunden hat. ich mische mich da besser nicht ein.

heute war ein merkwürdiger tag, zu wenig eiweiß bis jetzt auf jeden fall, aber naja.

morgens gabs viiiiiiiel viel von meinem basismüsli, eine banane und einen apfel reingeschnibbelt und dazu ei.

dann war ich erstmal ne weile ziemlich voll, und später hab ich dann noch einen apfel, eine kiwi und einen ast weintrauben gegessen.

noch etwas später gabs dann (mal wieder) einen apfel und ein paar joghurt gums. außerdem ein bisschen käse und eine scheibe putenbrust. heute abend wirds einen riesen-thunfischsalat geben.

also bestand mein tag heute irgendwie nur aus kleinen zwischenmalzeiten anstatt aus nem ordentlichen mittagessen, aber dank dem heftigen frühstück war ich dann doch erstmal ne weile bedient.

ich hab ne halbe stunde gesportet, den stall gemacht, mit den hunden gelaufen und gleich gehts noch ne runde joggen.
ich hoffe bei dir läufts gut sarah?

und die anderen beiden: diskutiert nicht so viel, lasst euch gegenseitig in ruhe und macht jeder euer eigenes ding.

bis dann!

Konflikt
Also es gibt bei diesem Thema mit Sicherheit immer großes Klonfliktpotential. Aber die Grunddevise sollte wirklich für alle sein, dass man leider mit 1200kcal seinen Stoffwechsel kaputt macht, kurzfristig vielleicht ein wenig abnimmt, aber den JoJo-Effekt schon an der TÜr klingeln hören kann. Dann ist das Gewicht gleich doppelt drauf und ihr fühlt euch schlechter als vorher. Deswegen am besten das Bewegungspensum am Tag erhöhen, Muskeln aufbauen und so steigert man den Energieumsatz. Dadurch verbrannt der Körper mehr Kalorien und ihr könnt ohne Bedenken abnehmen. Stellt ihr dazu eure Ernährung auf mehr Gemüse und Eiweiß und einen etwas verminderten Kohlenhydratanteil (Fett muss aber auch gegessen werden, damit wichtige Vitamine und Nährstoffe optimal aufgenommen werden können) um, so wird das Abnehmen langsam aber gesund ablaufen. Wichtig sind ausreichend Flüssigkeit und KEINE VERBOTE VON LEBENSMITTELN, da der Heißhunger sonst schneller da ist als euch lieb ist.

Vielleicht hilft das ein bißchen weiter....im Streitgespräch.

Lieben Gruß

PS: @mimihops: trinkst du genug am Tag? Bei so einem mächtigen Frühstück stopft es doch ein bißchen

Gefällt mir

6. Juli 2011 um 18:19

Heute ist ein toller tag
für meine figur und für mich auch!
ich hab meine prüfung bestanden das heisst, ich habe jetzt nur noch praktikum und in 1.5 jahren erst wieder die grosse schlussprüfung!
gestern waren wir bei freunden grillen und ich hab zuviel gegessen (ein paar shrimps, wenig schweinefleisch, 2 hähnchenflügel, drei kleine würstchen, wenig pasta-salat und, jetzt kommts, 2.5 schokomuffins!, dazu sekt und bier!). heute kompensiere ich das - ich hab einen molketag eingelegt. zum frühstück gabs einen shake aus buttermilch und blaubeeren, mittags molke mit proteinpulver und artischockensaft, gerade abends einen apfel, eine karotte und nochmal molke mit proteinen. das fühlt sich toll an, echt! gleich mache ich krafttraining und evt gehe ich nachher noch reiten!

Gefällt mir

6. Juli 2011 um 22:05
In Antwort auf ioanna_12090264

Heute ist ein toller tag
für meine figur und für mich auch!
ich hab meine prüfung bestanden das heisst, ich habe jetzt nur noch praktikum und in 1.5 jahren erst wieder die grosse schlussprüfung!
gestern waren wir bei freunden grillen und ich hab zuviel gegessen (ein paar shrimps, wenig schweinefleisch, 2 hähnchenflügel, drei kleine würstchen, wenig pasta-salat und, jetzt kommts, 2.5 schokomuffins!, dazu sekt und bier!). heute kompensiere ich das - ich hab einen molketag eingelegt. zum frühstück gabs einen shake aus buttermilch und blaubeeren, mittags molke mit proteinpulver und artischockensaft, gerade abends einen apfel, eine karotte und nochmal molke mit proteinen. das fühlt sich toll an, echt! gleich mache ich krafttraining und evt gehe ich nachher noch reiten!


ninja das war gestern doch ein super Tag. Hast den Abend wohhl in vollen Zügen genossen. Danach einen Moketag einzulegen ist dann ja auch vollkommen in Ordnung....einen Tag!!!! zumindest . Morgen wieder ganz normal, oder?

Schönen Abend

PS: Hab hier gerade meine Lieblingschips neben mir stehen

Gefällt mir

7. Juli 2011 um 17:22

Neue waage
unsere waage zuhause ist verschwunden seit einigen tagen. ich vermute, meine mutter hat sie versteckt - finde ich gemein, eigentlich wollte ich ja nur gleich schwer bleiben und das auch kontrollieren! ich habe aber keine lust auf grosse diskusionen und habe mir heute kurzerhand eine eigene gekauft - die billigste, die es gab, für 12 franken (8 euro). es ist (leider) eine digitale, auf 100g genau - das ist nicht gut für mich, ich weiss. und weil ich mich vorhin ohnehin grad umgezogen hab, hab ich mich mal eben draufgestellt: 60.0 kg !!!!! 60! dabei hab ich gestern so wenig gegessen. heute zum frühstück hab ich magerquark mit beeren und ein paar nüssen gegessen, mittags nur einen grossen salat, wenig hüttenkäse und ein kleines stück ziger. ich habe heute und gestern sehr viel getrunken, davon aber viel grüntee. gerade sitze ich an meinem zweiten liter grüntee, und wenn ich den fertig hab, habe ich heute schon vier liter getrunken. ich renne aber auch ständig zur toilette und eigentlich sollte grüntee ja entwässern, nicht wassereinlagerungen fördern. und meine verdauung läuft im moment auch sehr rund. naja, kein wunder, dass ich mich nicht dünn fühle - ich bin gar nicht dünn! mit einem bmi von 19 ist man ja wohl nicht dünn. toll, dann kann das abnehmen ja wieder losgehen ich bin grad echt frustriert! ich weiss, es ist nur eine zahl, aber trotzdem... kein wunder, dass ich finde, mein spiegelbild und untergewicht, das passt nicht zusammen naja, ich wiege mich jetzt mal morgen früh. heute will ich noch laufen gehen aber nicht mehr viel essen, nur einen buttermilch-johannisbeer-proteinshake (300kcal).

Gefällt mir

7. Juli 2011 um 19:57


sarah!
du
bist
krank!
was soll denn der scheiß? Du hast dich so gut gefühlt nach diesem Molketag und machst dich jetzt sofort wieder fertig, nur weil deine scheißwaage irgendeine dumme zahl anzeigt, die wohlmöglich gar nicht stimmt! es gibt doch immer wieder waagen die falsch eingestellt sind oder anders oder was auch immer. man ej, ich weiß nicht warum, aber gerade nervt mich das richtig. deine worte ''kein wunder dass ich mich nicht dünn fühle, ich bin gar nicht dünn, mit einem bmi von 19 ist man nicht dünn''... dünn dünn dünn. in deinem leben dreht sich alles nur noch ums dünn-sein. du hättest so viel anderes, dein studium, deine zukunft, deinen freund! das sind alles dinge mit denen sich eine frau bzw ein mädchen in deinem alter beschäftigen sollte, und das leben nicht von einem( tschuldigung, aber bei dir ist es mittlerweile so) magerwahn, bestimmen lassen!
bitte bitte bitte lass diesen scheiß endlich bleiben! wir werden niemals so aussehen wie irgendwelche weiber im fernsehen, einfach weil wir anders gebaut sind und auch noch ein anderes leben haben und nicht die zeit uns den lieben langen tag mit uns und unserer schönheit beschäftigen zu können! wir sind nicht so, und wir können nicht so werden, weil sowas nicht der realtität entspricht! du fühlt dich nur nicht wohl weil du nicht genau diesem bild entsprichst, aber du bist schön so wie du bist, das finden deine freunde, dein freund, dein umwelt, nur in deinem kopf muss es endlich klick machen dass du, so viel sport du auch machst und viel gesundes zeug du auch isst, niemals so aussehen wirst. und das ist auch gut so! jeder hat seine makel (wobei ich bei dir irgendwie noch keinen gefunden habe, aber dass ist nunmal das verzehrte selbstbild was du hast). meine güte.

so, genug geschimpft.
gestern war bestimmt ein 4000 kcal tag oder so egal. heute war auch komisch, aber ab morgen wird wieder richtig durchgestartet.

bis dann !!

Gefällt mir

7. Juli 2011 um 21:03


weisst du was mimi? du bist echt die beste. mir kamen fast die tränen bei deinem text
ich weiss ja, dass du recht hast. und ich weiss, dass ich essgestört bin. kürzlich hatte ich ein echt tolles gespräch mit einer freundin, die auch essgestört war, und die hat mir auch ganz deutlich gemacht, dass ich, wenn ich in den spiegel schaue, einfach jedesmal sagen muss, das stimmt nicht, was ich da sehe, ich sehe mich falsch, das ist nicht die realität. da hat sie auch recht, aber im gleichen moment denke ich wieder, so gestört kann ich ja nicht sein, dass ich nichtmal meinen augen trauen kann. oder meinen händen; ich kann das fett ja anfassen.

es tut gut, so den kopf gewaschen zu bekommen, vielleicht bin ich dumm genug, das zu brauchen. ich habe gerade schon mit meinem freund darüber geredet, weil der sich über mein miesepetriges gesicht gewundert hatte. der hat mir dann mal was auf meinen rippen getrommelt, als beweis, dass ich sicher nicht noch abnehmen soll...
das ist echt krass, wie man sich wegen einer zahl so verrückt machen kann! ich wünschte, ich hätte die scheiss waage nicht gekauft...
ich war jetzt heute nicht mehr laufen. ich hatte keine lust, und ich wäre nur laufen gegangen, um etwas gegen das schlechte gefühl zu tun, das diese zahl in mir ausgelöst hat. aber ich treffe mich morgen mit einer freundin zum laufen, und das muss reichen.

du bist wirklich in vielen sachen so viel reifer als ich, mimi! manchmal vermute ich, dass du insgeheim 25 bist und nicht 17 (und nachdem ich deinen eintrag über cocos probleme gelesen hab, bin ich davon fast überzeugt )... du wärst eine tolle grosse schwester für mich.
du kannst hinter der aussage, dass du gestern so viel gegessen hast, noch einen smiley machen, und dann einfach morgen wieder durchstarten! das bewundere ich echt, du bist so gut!

ich glaube, ich speicher mir deinen eintrag irgendwo und lese den immer mal wieder, wenn ich wieder rumspinne - das holt mich zurück auf den boden. du hast recht, ich bin kein model, und das ist auch gut so. ich will nicht so oberflächlich sein!

heute hat mir meine mam gesagt: du bist schön! so aus dem nichts, beim verabschieden. ich bin fast umgefallen und war froh, dass ich gehen konnte und letzten samstag bei der arbeit (ich war das erste mal da) hab ich sehr viele komplimente gekriegt (so schön, so gross, so schlank, modelfigur etc). und meine freundin hat heute zu mir gesagt, ich würde so strahlen. auch mein freund findet mich schön. ich weiss nicht, was die alle haben und wie die mich schön finden können. eben, ich weiss auch nicht, wie mich jemand als dünn bezeichnen könnte. aber ich freue mich grundsätzlich schon über komplimente, und ich muss lernen, die wirklich als balsam für die seele zu nehmen und nicht nur als beweis, das die andern halt spinnen

vielen dank für alles, mimi!!! du tust mir echt gut! tut mir leid, dass ich hier manchmal so anfälle kriege und mich doof anstelle... es gibt viel wichtigeres und mein leben ist eigentlich wirklich schön! ich muss es mir nicht so schwer machen!

Gefällt mir

8. Juli 2011 um 10:29

57.6
heute morgen, also alles halb so "schlimm". hiermit erkläre ich den anfall für beendet

Gefällt mir

8. Juli 2011 um 13:01


und auch bei deinem nächsten anfall (der wahrscheinlich nicht lange auf sich warten lassen wird) werd ich dir wieder in den hintern treten, so lange bis du endlich verstehst dass du ne figur hast um die dich andere beneiden.

heute muss ich auch mal wieder über mich schreiben, ich muss mich motivieren. gestern war ürbigens super, ich hab dann abends einen zottarella-käse (fettarme form von mozarella, schmeckt aber genauso gut), eine riesentomate und ein kleines stück hähnchenbrust gegessen. vor dem schlafen gehen bin ich noch ne kleine runde laufen gewesen und habe nen paar situps gemacht. also auch wenn das vielleicht kein tag zum abnehmen war, habe ich mich heute morgen gut gefühlt. mein bauch fühlt sich super an und sieht auch besser aus wenn ich abends viel eiweiß esse. und irgendwie finde ich es dann auch nicht mehr so schlimm wenn man tagsüber mal gesündigt hat. alles in allem komme ich momentan eigentlich recht gut klar. ich habe bestimmt nicht unbedingt viel abgenommen in letzter zeit, das werde ich dieses wochenende wieder herausfinden. aber es war auch viel in letzter zeit, immer irgendwelche fallen in die man tappt ohne es eigentlich zu wollen.

egal. heute morgen bin ich zehn minütchen schnell gelaufen (das mache ich jetzt jeden morgen, weil es erstens den hunden gut tut nochmal zu laufen bevor sie über den vormittag im haus bleiben müssen wegen schule und so, und zweitens weil das den stoffwechsel in schwung bringt, außerdem bläst das den kopf frei und bereitet gut auf die schule vor), dann gabs frühstück. ein weizenvollkornbrötchen und ein anderes, war auch irgendwie sowas, ich weiß aber nicht mehr genau wie dsa hieß. jeweils mit quark und marmelade, außerdem käse(fettarme variante ). dazu gabs zwei oder drei tassen milch. also rechne ich jetzt einfach mal so um die 800 kcal dafür an, keine ahnung ob ds irgendwie hinkommt.
später hab ich einen apfel gegessen, und mittags dann noch einen apfel, eine banane, eine kiwi und eine paprika. und jetzt bin ich voll.
wenn ich also das frühstück für 800 kcal rechne, dann komme ich bis jetzt auf etwa 1160 kcal. ich hab mich bei so nem programm angemeldet. und das sagt mir, das mein tagesbedarf 1966 kcal liegt. da ist alles einberechnet, also auch der normale leistungsumsatz, aber halt noch nicht der sport. das ist schon echt viel finde ich

heute abend gibt es hähnchenschenkel mit kartoffeln und blumenkohl. super lecker!
ich werde jetzt 75 Minuten fatburn machen und dabei (laut booklet) 700 kcal verbrauchen. außerdem will ich gleich noch nen halbes stündchen joggen gehen. und hey, ich bin letztens nochmal eine runde gelaufen die ich sonst immer mit meiner tante laufe, und ich war tatsächlich fast 10 minuten schneller als sonst. ich war ziemlich stolz

ich wünsche dir noch einen sorgenfreien tag meine liebe. don't worry, be happy!

Gefällt mir

8. Juli 2011 um 19:22

morgens 10min laufen...
... ist echt toll! ich habe mir das auch angewöhnt - man ist gleich viel frischer, und ausserdem finde ich, man isst dann das frühstück nicht im halbschlaf, sondern hat richtig den hunger geweckt und kann es richtig geniessen! heute morgen habe ich schon draussen eine stunde gearbeitet; mein vater hat mir den auftrag gegeben, ganz oben auf der alp (ja, ich wohne auf einer alp ) einen provisorischen zaun wegzunehmen, damit die rinder eine grössere weide bekommen. nachher hatte ich hunger aufs frühstück, aber richtig!
zum frühstück gabs dann einen mini-apfel, zwei zwetschgen und johannisbeeren mit magerquark und da gehackte nüsse drüber
mittags gabs tomatensalat, gurkensalat und drei stück fruchtkuchen mit sahne! seeehr lecker, ich liebe das.
nachmittags ein paar früchte und ein stücklein ziger.
jetzt gehe ich gleich laufen und trinke danach noch einen proteinshake. das zeug habe ich mir vorgestern gekauft; ein billiges aus dem supermarkt, aber mit 80% protein und nur etwa 5% kohlenhydraten.

was sagst du zu meinem tag?
also ich finde du machst das sehr gut; deine ernährung klingt gesund. tomate-mozarella abends finde ich auch toll, das mag ich auch sehr gerne. und hat echt viel eiweiss
1900-irgendwas kann doch gut sein bei deinem pensum an körperlicher arbeit!!! das heisst, wenn du etwa 1800 isst pro tag wäre das super auch zum abnehmen längerfristig!!! wenn du mal mehr isst, kannst du das ja am nächsten tag ausgleichen mit zb 1200, als ausnahme...
so, ich muss los!

Gefällt mir

11. Juli 2011 um 11:18


hallo meine liebe. im moment komme ich nicht mehr so oft dazu, hier zu schreiben. ich bin bei meinem papa, und da kann ich nicht an den laptop wann ich will.

also ich finde das war für diesen tag wieder zu wenig. denn denk dran meine liebe, du willst dein gewicht halten, nicht abnehmen. aber wenn du dich so wohl fühlst und sogar die sahne gegessen hast ohne ein schlechtes gewissen zu haben ist das auf jeden fall schonmal sehr gut!

ich freu mich, ich habe abgenommen! zwar nicht viel, aber das will ich ja auch gar nicht. ich habe mich glaub ich vorgestern gewogen, da warens 57.7, und den tag davor hab ich mindestens 2000kcal gegessen und mich kaum bewegt. hätte ich also das weggelassen wärens gewiss nur 57 gewesen, und das ist kurz vor 56, und wenn es so weit ist das ich wirklich auf die 56 komme dann schrei ich glaub ich vor glück!

dann dauert es nicht mehr lange und ich bin bei 55, und dann ist mein traum erfüllt. und ich muss wirklich sagen dass sich schon einiges getan hat. ich hab schon ordentlich bauchmuskeln bekommen.

und ich muss leider wieder feststellen: abnehmen ist sowas von einfach!

machs gut, ich hoffe es läuft bei dir!

Gefällt mir

11. Juli 2011 um 12:50

Hey ihr beiden
@ mimihops: Das ist doch super. eigentlich fehlen da ja nur noch ein paar hundert gramm und dein traumgewicht steht auf der waage....und der sommer ist dann mit sicherheit auch vor der tür. das abnehmen fällt dir leichter, denn du hast genau den weg gefunden, wie du für dich am optimalsten dein gewicht verlieren kannst. die grundlagen kann jeder "erlernen" aber das wichtigste ist, eben konsequent - und das habt ihr beide so gemacht - euch einer umstellung in ernährung und sport zu widmen und sie in den alltag einzubauen. wenns halt jetzt langsamer runtergeht ist das nihct schlecht, denn du erhöhst die tägliche kalorienmenge sicherlich immer schon ein wenig, damit du dann dein gewicht halten kannst...RESPEKT

@ninja: wie gehts denn bei dir mit dem essen? wie ich gelesen habe machst du ja schon fortschritte, obwohl dich dein gewissen immernoch versucht auszutrixen - wenn ich mal über die stränge geschlagen habe, dann.... - mach dir doch einen plan, bei dem du deine kalorienmenge immer um einen gewissen wert erhöhst. Z.B. nimmst du dir vor, diese Woche 1800kcal pro Tag zu essen, nächste Woche eben 1900kcal bis du so auf eine gute Menge kommst, die du dann auch lernst abzuschätzen ohne unterbewusst zu wenig zu essen. bei 2000kcal pro tag wäre es super zu landen, denn deinen sport wirst du ja weiterhin machen, oder? . Und wenn du 2000kcal schaffst, dann wirst du schnell merken, wann der Körper Hunger hat und was haben will und wann nicht. Du wirst das aber gut meistern

Ich hab mal wieder ein paar neue Übungen für meinen Gymstick - ne Mischung aus Langhantel und Expander - entdeckt und versuche damit ein bißchen was zu machen, wenn das wetter draussen mal nicht so will.

einen schönen tag euch beiden

Gefällt mir

14. Juli 2011 um 21:37

Hallo meine lieben
da bin ich auch mal wieder! es geht mir gut und ich kämpfe weiterhin mit dem bösen geist namens essstörung habe gestern festgestellt, dass ich schon seit acht jahren essgestört bin (mit guten phasen dazwischen). das 10jährige jubiläum möchte ich nicht feiern müssen! also wird weiter gekämpft. unsere waage wurde fürs seifenkistenbauen ausgeliehen und meine eigene hat keine batterie mehr, das heisst, im moment weiss ich nicht, wie schwer ich bin. ist vielleicht auch ganz gut so!
gestern war ein durcheinanderesstag vom feinsten, mit starbucks-besuch nachmittags, popcorn im kino abends und etwas alkohol heute war ich früh eine stunde laufen und habe zum frühstück einen apfel, 250g magerquark und ein paar mandeln gegessen. danach noch zwei scheiben sauerteigbrot mit magerer margarine. nachmittags habe ich ein grösseres stück ziger gegessen, abends viel grüner salat mit ei und tomaten-mozarella-salat. als nachtisch 4 aprikosen.
wie findet ihr das? morgen wird etwa ähnlich, ausser dass ich morgens nicht laufen gehe, dafür mittags etwas warmes zu essen kriege. am samstag wird eher ein vieless-tag, weil wir zuhause ein fest haben (das essen wird eher ungesund sein) und ich abends noch arbeite. am sonntag will ich einen molke-tag einlegen; das hat mir letzes mal echt gut getan!
sagt mir bitte, was ihr zu meinem plan für die nächsten tage denkt!
liebste grüsse!

Gefällt mir

15. Juli 2011 um 10:41


also ich denke, dass du dein 10 jähriges Jubiläum auch auf keine Fall feiern solltest.

Ehrlich gesagt finde ich es ganz gut, dass du nicht auf deine Waage steigen kannst um zu kontrollieren. Das ist glaube ich auch noch dein größtes Problem, denn solange du die Kontrolle über dein Essverhalten haben musst bist du auch noch nicht von der Essstörung los. Aber die Tage, die du jetzt aufgeschrieben hast sind ein großer Schritt in die richtige RIchtung. Das Wochenende wirst du sicherlich genießen können. Ein Molketag ist soweit gut, solange du nicht damit abnehmen willst, sondern es dir danach einfach besser geht.

Allerdings isst du nach wie vor kaum Fett hab ich das Gefühl, die fettamen VArianten haben nicht gerade die optimale Fettzusammensetzung, die dein Körper für zB Zellneubildung - Zellmembranen -, der Aufnahme von fetlöslichen Vitaminen ua. hat. Isst du Fisch zwischendurch? Die fetteren Seefische haben besonders viel Omega-Fettsäuren und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die dein Körper nicht selber bilden kann. Raffinierte Fette - Margarine - hat dagegen viele ungesunde Fette enthalten. Sofern du keine Probleme mit deinem Cholesterinspiegel hast kannst du auch gerne auf Butter zurückgreifen. Probier einfach mal ein bißchen solche Lebensmittel in deiner Ernährung einzusetzen, auche wenn da ein paar kalorien mehr enthalten sind.....SIND ABER GUTE!!

Hast du mal mit jemandem über den Grund deiner ES gesprochen oder analysiert worin die Ursache begründet liegt?

Schönen Tag

Gefällt mir

15. Juli 2011 um 20:00


hallo ihrs!

also sarah, ich finde es super dass du so redest. Einsicht ist der erste weg zur besserung, und dass du deine essstörung besiegen willst finde ich noch viel besser! gut ist auch dass deine waage jetzt erstmal weg ist, allerdings denke ich solltest du sie ganz aus deinem haus verbannen. denn wenn du jetzt die paar tage ohne waage lebst und diese tage auch noch mit ein bisschen mehr essen (was aber super ist, davon wirst du nicht zunehmen!) angedacht sind, wirst du danach wieder auf die waage steigen in der hoffnung kein stück zugenommen zu haben. dann werden es ein paar grämmchen mehr sein, und du wirst wieder in eine attacke verfallen. deswegen glaube ich wirklich dass es besser ist deine waage völlig aus deinem leben zu verbannen. zumindest so lange bis du gemerkt hast dass du gar nicht die hundert prozentige kontrolle über jedes hundertstel gramm körpergewicht haben musst um dich wohl zu fühlen.

deinen plan für die nächsten tage finde ich super, bis auf den molke-tag, der eigentlich schon wieder beweißt dass du in weiser vorraussicht bist. so nach dem motto: ich werde ein bisschen mehr essen, dann brauche ich wieder einen tag an dem ich gar nichts esse um das auszugleichen. ich hoffe du denkst nicht so, aber ich befürchte es fast.
allerdings,wenn es dir wirklich gut tut, dann mach es, aber bitte nur, wie oeco schon gesagt hat, des wohlgefühls wegen und nicht um abzunehmen.

bei mir läuft es immom nicht ganz so gut. zumindest gestern lief nicht gut, ich habe eine komplette packung schokolierte nüsse gegessen, das waren dann so um die 1200 kcal extra, also noch auf das normale essen drauf. danach war mir schlecht und ich habe diesen tag als meinen sündertag abgeschrieben. jetzt habe ich natürlich mit diesem tag zu kämpfen, der hat sich auf der waage ganz schön bemerkbar gemacht. wann meint ihr hat sich das wieder ausgeglichen?

also es läuft nicht schlecht, aber das gestern hat mich j etzt doch ein bisschen demotiviert. egal, ich hab heute nicht ganz schlecht gegessen und werde auch morgen und die nächsten tage drauf achten. ab dem 25. werd hab ich praktikum im fitnessstudio, da freu ich mich tierisch drauf, da kann ich jede menge neue sportarten ausprobieren.

machts gut ihr beiden!!

Gefällt mir

15. Juli 2011 um 20:50

Rückfall
danke für das lob, aber heute war schrecklich. ich habe tonnenweise kekse gegessen, dann noch ein paar aprikosen und zwei reihen schokolade. danach habe ich erbrochen wie wild, mit absicht. ganz ganz schrecklich. ich fühle mich richtig zerschlagen. jetzt mache ich noch krafttraining und gehe dann schlafen.
die waage steht auch wieder da; nach fressen und kotzen wog ich 57kg. ich fühle mich mies mies mies.
tut mir leid, ihr gebt euch solche mühe mit mir, und ich schaffe es einfach nicht. ich hasse mich...

Gefällt mir

16. Juli 2011 um 19:23

...
und machst dich stück für stück immer weiter kaputt. bitte sarah, bitte bitte geh zum arzt und lass dir von jemand professionellem helfen. du erbrichst und mutest deinem körper dabei sonstwas zu und machst danach sogar noch sport. du erbrichst und gestehst dir damit eigentlich jetzt letztendlich selbst ein dass es soweit ist und du ein problem hast aus dem du allein nicht mehr raus kommst, und statt dich vor dir selbst wirklich zu erschrecken,dir klar zu werden was das für dich bedeutet und völlig fertig zu sein machst du dir immernoch gedanken über deine kalorienbilanz und wie du sie wieder ins negative rücken kannst.
das ist krank!
und dass obwohl du selbst sonst immer so ein gesundheitsapostel warst. wer bist du? und wo ist die alte sarah hin? es hilft auch nicht wenn ich bzw wir dir hier in den arsch treten. du siehst doch, dass es wenn überhaupt nur für den moment hilft dich wieder auf den boden zu bringen, aber auf dauer kann dir wirklich nur jemand helfen der sich richtig mit so einem problem auskennt.

ich kann nur an deine vernunft appelieren, was du jetzt daraus machst musst du selbst wissen. aber die superintelligente, vernünftige sarah die ich (soweit das über das internet möglich ist) kennengelernt habe müsste eigentlich wissen was sie zu tun hat um ihr nicht ihre zukunft mit einem supergeilen job, einem lieben freund und ebenso lieben freunden und einer tollen familie, mit so unglaublich vielen chancen und perspektiven wie es kaum jemand im leben hat einfach zu zerstören und wegzuschmeißen.

Gefällt mir

16. Juli 2011 um 19:26

Achja, und jetzt zu mir
heute war eigentlich ein relativ guter tag denke ich.

morgens hab ich nen paar bauchübungen gemacht. zum frühstück gabs haferflocken mit apfel und banane. später in der stadt gabs einen kakao. dann hab ich erste-hilfe-kurs für meinen führerschein gemacht, und als ich fertig war war ich noch mit meiner freundin shoppen. das bedeutet von halb drei bis sechs durch die gegend watscheln, sachen anprobieren etc pp. zwischendurch gabs eine kleine obstschale die wir uns geteilt haben.
zuhause gabs einen teller linsensuppe und einen apfel. jap, das wars für heute.

Gefällt mir

17. Juli 2011 um 17:54


Mimihops wo befindest du dich jetzt mit deinem Gewicht? Sinkt es immernoch? Du isst ja schon super ausgewogen. Von allem etwas....aber vielleicht doch ein paar wenige Kalorien??? Überschlagen sind das nämlich nicht so viel.

Ninja ich kann mimihops da leider nur voll recht geben, du musst dir unbedingt HIlfe von jemandem holen, der dir zuhört und vor allem der mit dir auf den Grund der Essstörung zurückgeht. Erst wenn das geklärt isz und du deinen Kopf ausschalten kannst bringt es was deine Ernährung in ANgriff zu nehmen. Das ist auch in der Therapie der Weg. Erst der Thearpeut, dann die Ernährung wenn das psychologische Problem behoben ist. Du wirst dich nur noch weiter im Kreis drehen und immer tiefer versinken, wenn du JETZT keine NOTBREMSE ziehst. Mach das bitte!!!!

Lieben Gruß

Gefällt mir

18. Juli 2011 um 10:30

NEIN
nein, ich gehe nicht in therapie! ich brauche keine hilfe von aussen, so krank bin ich nicht. mein körper ist leistungsfähig wie nie, ich baue sogar muskulatur auf im moment; meine geschwister haben mich schon auf meine oberarmmuskulatur angesprochen, was viel heisst, weil sie selber sehr durchtrainiert sind.
ja, ich bin essgestört, aber schon lange, und manchmal gibts halt etwas akutere phasen. ich gebe zu, dass es im moment schlimmer ist als sonst - es fällt mir schwer, auf meinen körper zu hören, zb ganz einfach aufhören zu essen, wenn ich ein erstes sättigungssignal spüre, wenn gleichzeitig noch viel leckeres zeug rumsteht. heute beim frühstück zb schon wieder; gestern habe ich ja nichts gegessen und habe mir heute aber trotzdem mein normales frühstück zubereitet: ein kleiner apfel, zwei aprikosen und ein paar kirschen mit 250g magerquark und gehackten mandeln drüber. sehr lecker. nach der halben schale kam das erste sättigungssignal. ich habe die schale dann weggestellt und zeitung gelesen und 20min später habe ich es doch aufgegessen. das ist nicht gut und daran sollte ich arbeiten - essen wenn ich hungrig bibn und nicht mehr essen, wenn ich satt bin. ganz einfach...
das mit dem erbrechen, das soll die ausnahme bleiben. ich kann und will meinen körper nicht so malträtieren - es ist schrecklich, wie müde und ausgelaugt man sich fühlt, wenn man gerade vor der toilette explodiert ist. das will ich nicht, das ist sehr doof. ansonsten glaube ich aber auch, dass ich eigentlich auf gutem weg bin! das wochenende war schrecklich, aber jetzt sollte es wieder besser werden. das problem war auch, dass ich seit donnerstag nicht zur toilette konnte - da fühlt man sich zwar immer wieder hungrig, aber nach dem essen ist das völlegefühl unbeschreiblich, auch wenn man sich nicht überessen hat. durch den molketag gestern hat sich alles wieder normalisiert. heute werde ich noch recht viele leinsamen essen, um alles wieder zum laufen zu bringen, und dann funktionnierts hoffentlich wieder.
ich schaffe es, ich komme da schon noch raus! heute morgen war ich etwa 55.5 kg schwer (ja, die waage ist wieder da ) was für mich heisst, dass sich mein gewicht bei 56 stabilisiert - die schwankung nach unten ist klar, weil ich gestern nur flüssig gegessen habe.
in den nächsten vier wochen arbeite ich im kino-openair und übernachte jeweils auch gleich da. sonntag und montag habe ich frei, aber an den anderen tagen werde ich mich nicht wiegen können. das hilft bestimmt auch. der essensrhythmus wird sich verschieben - später frühstück, ein kleines mittagessen am nachmittag vor der arbeit, abendessen erst um halb 10, wenn die gäste aus dem restaurant weg sind und den film gucken gehen. ich hoffe, ich gewöhne mich möglichst schnell daran!
wenn es gut läuft, das heisst, bei gutem wetter und einem bekannten film im kino, renne ich von vier bis halb zehn und habe dann abends auch noch richtig hunger - und es gibt da essen vom salatbuffet und vom grill - das was ich am allerliebsten mag! jeden abend gegrilltes lachs-filet oder poulet, wenn ich will! und viel salat dazu! es wird mir möglich sein, mich gesund und lecker zu ernähren und mich gut zu fühlen - ich glaube ganz fest daran.
anfang august will ich auch wieder mit dem intensiveren halbmarathon-training beginnen - am 30.oktober findet einer statt, an dem ich auf jeden fall teilnehmen will. da werde ich mich bemühen müssen, genug zu essen und nicht abzunehmen dabei - ich weiss selber, dass ich keine 3kg spielraum nach unten mehr habe!
also glaubt mir, ich schaffe das! und nein, ich will keine therapie - zu aufwändig und zu teuer; ausserdem müsste ich mir dazu eingestehen, dass ich wirklich ein problem habe... macht euch keine sorgen!

Gefällt mir

18. Juli 2011 um 10:34
In Antwort auf aludra_12285716

Achja, und jetzt zu mir
heute war eigentlich ein relativ guter tag denke ich.

morgens hab ich nen paar bauchübungen gemacht. zum frühstück gabs haferflocken mit apfel und banane. später in der stadt gabs einen kakao. dann hab ich erste-hilfe-kurs für meinen führerschein gemacht, und als ich fertig war war ich noch mit meiner freundin shoppen. das bedeutet von halb drei bis sechs durch die gegend watscheln, sachen anprobieren etc pp. zwischendurch gabs eine kleine obstschale die wir uns geteilt haben.
zuhause gabs einen teller linsensuppe und einen apfel. jap, das wars für heute.


ich finde auch, dass du das sehr gut machst mimi! du gönnst dir immer mal was aber übertreibst (meistens )nicht
hat sich die packung schoko-nüsse wirklich auf der waage bemerkbar gemacht? weil eigentlich hättest du bei deiner guten ernährung schon noch spielraum, denke ich... du hast ja deinen stoffwechsel sicher nicht ruiniert und der sollte sowas eigentlich wegstecken! ausgleichen kannst du das bestimmt mühelos in einigen tagen, bei deinem bewegungspensum und der guten ernährung - also don't worry!

Gefällt mir

18. Juli 2011 um 20:04

-.-
''außerdem müsste ich mir dann eingestehen, dass ich wirklich ein problem habe '' -ähm, okay. ab jetzt werde ich nichts mehr dazu sagen. ganz ehrlich. du weißt dass du nen problem hast und ziehst es trotzdem ins lächerliche. ich weiß nicht mehr was ich dazu sagen soll. aus diesem grund und weil es deine sache ist was du machst werde ich mich da jetzt raus halten. du weißt meine meinung, gut ist.

an oeco:
also momentan weiß ich nicht so richtig wie es um mein gewicht steht weil ich nicht wirklich dazu komme mich morgens zu wiegen, ich werds morgen aber mal probieren.
ich denke aber es hält sich gerade eher als das es runter geht. ich bin für zwei wochen ( also jetzt noch bis nächsten sonntag) bei meinem papa, und da habe ich nicht ein zehntel der bewegung die ich sonst habe, weil ich hier natürlich keinen hof habe und nicht den ganzen tag auf irgendeine weise in bewegung bin.
gestern bin ich ne stunde gelaufen und hab nen paar kraftübungen gemacht, mittags gabs linsensuppe ( aber die ist ja eigentlich nicht schlimm ) mit einem dinkelbrötchen und abends noch zwei halbe pizzabrötchen. selbstgemacht vom geburtstagskind und ziemlich fetthaltig wenn ich das richtig verstanden habe. dann habei ch noch ein paar toffifees gegessen. also gestern hat irgendwie schon alles gepasst mit der stunde laufen. ich werde zumindest nicht zugenommen haben.
heute morgens gabs dann ein minischüssel haferflocken, gemischt mit ein bisschen schokomüsli und vollmilch (ich habe nach dem geburtstag dann bei meiner freundin geschlafen, und die haben irgendwie nur son zeugs zuhause. normalerweise mag ich diese milch überhaupt nicht, schmeckt wie sahne. )
dann waren wir von zehn bis halb zwei im schwimmbad und sind dann zusätzlich zum rumalbern im wasser ne halbe stunde ganz seriös bahnen geschwommen.
als ich wieder zuhause war gabs irgendwann dann einen apfel. später gabs dann eine nudelpfanne. also nudeln mit salami und schinken und so, ziemlich lecker. dazu viel salat.
dann gabs noch nen apfel und jetzt habe ich gerade ein bisschen ananas gegessen.
also eigentlich ein guter tag heute, wenn auch mit eigentlich so gut wie gar keinem eiweiß. egal, morgen wieder!

ich hatte dich schonmal gefragt, aber irgendwie hast du mir keine richtige antwort gegeben oder ich hab sie übersehen, aber - willst du auch abnehmen? wie sieht deine ernährung und dein sportpensum aus?

viele liebe grüße,
mimi!

Gefällt mir

18. Juli 2011 um 21:24

Hallo Mimi
also momentan hab ich angefangen selber fitnesskurse bei unserem sportverein zu geben und damit aufgehört so viel auf meine ernährung zu achten. ich glaube ich verbrenne vor den leuten im kurs doppelt so viele kalorien und mein schweinehund muss viel wegstecken ich darf ja keine schwäche zeigen. nee spaß beiseite. ich hab meinem körper in letzter zeit viel zugemutet, jetzt noch umzugsstress und da esse ich ein bißchen mehr süßen kram, denn sonst schaffe ich nicht ausreichend kalorien....und ich esse echt eine menge.

ich bin momentan bei zwei vollkornbrötchen mit marmelade morgens, gerne auch ein müsli, nur ist das schwer mit meiner tochter...die liebt brötchen. obst steht immer geschnitten auf dem tisch, damit sie gleich davon mitessen kann und sich an das alles gewöhnt. gemüse hab ich gern auf der hand. momentan sind kohlrabi und gurken im gewächshaus reif und das schmeckt klasse. bin selber mit viel obst und gemüse aufgewachsen....

mittags koche ich frisch aber bunt gemischt. kartoffeln, nudeln oder reis mit gemüse und fleisch.....soße muss es einfach geben .abends bin ich leider auch total der brotesser. dann auch gerne eine scheibe wurst oder käse. ich darf keine kuhmilch und so komme ich um viele vesuchungen rum. schoki geht meist nicht, sahne und butter auch nicht....also schränkt sich mein konsum von den lebensmitteln sehr ein.

mein gewicht ist seit einiger zeit auch so bei 55kg eingependelt. mal ein bißchen rauf oder bei viel stress ein halbes kilo runter, aber ich bin schon seit jahren - gerade vor der schwangerschaft - bei dem gewicht gewesen. jetzt vielleicht nur mehr muskeln

das erstmal zu mir

ach und ich liebe studentenfutter....udn haribo. da greif ich gerne zwischendurch mal zu

Gefällt mir

19. Juli 2011 um 21:00


wow, also eine richtige sportkanone! darf ich fragen was du beruflich machst? falls du nämlich irgendwie irgendwas sporttechnisches machst (was ich aus dem ''ich gebe kurse'' jetzt mal raushöre) würde mich das sehr interessieren! ich überlege nämlich natürlich auch selbst in welche richtung ich nach der schule gehen will. und da ich sport liebe würde ich auch gerne vielleicht irgendwas in der richtung machen.

heute kann ich schlecht einschätzen irgendwie. morgens gabs zwei brötchen. also nen ziemlich kräftiges frühstück für schätzungsweise mindestens 800 kcal. denke ich mal.
mittags hab ich ne banane, nen apfel und nen ei gegessen und dazu noch ein glas milch getrunken.

''abends'' hab ich dann salat und ein bisschen reis gegessen. ich hab heute auch drei gläser limo trinken müssen weil wir leider kein wasser mehr hatten, und das ist uns noch nie passiert. irgendwie hasse ich es ''so viel'' zu essen wenn ich mich, wie hier bei papa, so gut wie gar nicht bewege. dann fühlt man sich total aufgebläht. ekliges gefühl. außerdem hab ich das gefühl mein kreislauf kommt gar nicht richtig in schwung. sonst bin ich den ganzen tag durchgehend in action und momentan hat man irgendwie ziemlich viel langeweile. ich hab vorhin dann ein bisschen fatburn gemacht und ca. 150 situps (natürlich wechsel rechte seite/linke seite und zur mitte).

ohja, und ich hab vorhin dann auch noch ne scheibe käse gegessen, des eiweißes wegen.

liebe grüße!

Gefällt mir

19. Juli 2011 um 22:05

Beruf
Ich bin auch shcon als kleines Kind in der Sporthalle mehr oder weniger groß geworden. Erst Leistungsturnen, dann Wechsel zum Choreotanz, da ich leider zu groß für die Geräte beim Turnen wurde. Steppen, Aerobic, Pilates alles wurde ausprobiert. Hab dan Ernährungswissenschaften studiert, weil ich Naturwissenschaften super gerne mag und mich Ernährung einfach interessiert. Hab jetzt angefangen Lizenzen im Sportbereich zu machen. C-Lizenz anfang des Jahres gemacht udn seit drei Monaten bin ich Übungsleiterin. Im Herbst werd ich nen Trampolinschein, eine Bewegungs-und Ernährungszertifikat und die nächste Lizenzstufe machen. Hoffe irgendwann als Personal Trainer arbeiten zu können, da man da so viel Abwechslung hat. Viel Sport und immer nue Leute.

Jetzt hab ich meine Leidenschaft mit meinem Beruf gekoppelt...aber du kannst natürlich auch SPrt studieren. Damit lässt sich viel machen, wenn man ein zweites STandbein dazu aufbaut.

Was stellst du dir denn so vor?

Gefällt mir

20. Juli 2011 um 10:11


ich weiß es wirklich noch nicht. eigentlich denke ich, ich sollte mein abi ausnutzen und studieren, alles andere wäre irgendwie schade. andererseits weiß ich nicht ob das wirklich das richtige für mich ist. ernährung interessiert mich auch total, allerdings kann ich weder chemie noch bio besonders gut. sowas wie personal trainerin fänd ich auch total super. das einzige worüber ich mir dabei gedanken mache ist das gehalt. denn ich bin mit tieren groß geworden und weiß dass ich mir ein leben ohne nicht vorstellen kann. und das hat nunmal leider seinen preis, da weiß ich nicht ob das gehalt da ausreicht. aber ich denke ich werde nach der schule erstmal ins ausland gehen, vielleicht hab ich danach ein bisschen mehr klarheit. ich hab total wirrwarr im kopf was meine berufliche zukunft angeht, und ab und an überkommt mich ein leichter anflug von panik wenn ich mir klarmache dass die schule in einem jahr vorbei ist.

heute morgen hab ich ganz früh eine tasse milch getrunken und vier minikirschen gegessen, dann hab ich mich nochmal ein bisschen hingelegt und geruht. dann bin ich zehn minütchen gelaufen und habe dann gefrühstückt. haferflocken mit einem apfel und einer banane, und jetzt bin ich erstmal satt.
gleich werde ich ein bisschen sporteln.
dann gehen wir heute abend essen, ich bin mal gespannt was es alles leckeres gibt. dementsprechend weiß ich natürlicha uch noch nicht was ich essen werde.

mach dir einen schönen tag!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers