Home / Forum / Fit & Gesund / Normalgewicht - zunahme

Normalgewicht - zunahme

25. Februar 2016 um 7:17

Guten Tag Ich hätte mal ein paar Fragen in letzter Zeit beschäftige ich mich sehr mit meinen Körper und nach der ersten Zunahme erst 13kg in 14 Wochen was mir eindeutig zu schnell ging daraus folgte die Annahme von 5kg die natürlich wieder drauf müssen ich bin fleißig dabei zu zunehmen mir fehlt es aber extrem schwer von Kopf her los zu lassen da es vllt deshalb nur langsam vorran geht sobald ich mich fallen lasse stopfe ich wahllos in mich hin hinnein. Ich bin mir nicht sicher ob es Genuss oder zwang ist. Zu meiner Frage die vllt Normalgewicht haben wie schnell habt ihr damals zugenommen? Was empfehlt ihr: fallen lassen und schnelle Zunahme in Kauf nehmen oder kontrolliert weiterhin langsam zunehmen? Tendenz ehr schwankend!! Wie fühlt ihr euch mit NG? Oder sollte ich schon vorher für ein gutes Körpergefühl mit leichten Sport anfangen * BMI 17 oder 18* Als ihr zugenommen habt, habt ihr ehr ausgewählt gegessen oder wirklich versucht euch auch vieles zu gönnen um das versäumte nach zuholen. Es heißt ja wenn ich wieder essen könnte würde ich mir gerne wieder dies und das gönnen ^^ Genau geredet! Ich freue mich auf jede Antwort von euch. Ganz liebe Herzliche Grüße :*

Mehr lesen

25. Februar 2016 um 8:32

Normalgewicht
Guten Morgen

also ich bin offiziell wieder bei einem BMI von 20 angelangt und kann sagen, dass ich mich damit gut fühle, besser als erwartet. Ich bin seit Dezember im Normalgewichtsbereich (also beginnend bei 18,5) und habe von da an weiter langsam zugenommen. War vorher in einer Klinik seit Ende September bis Anfang Dezember. Dort habe ich in 10 Wochen knapp 7 Kilo zugenommen, natürlich mit viele auf und ab im Gewicht, aber die hielten sich dann stabil. Ich hatte dort keinen Essplan, habe also normal wie alle anderen 3 Mahlzeiten gegessen, wie ich eben Hunger hatte und mir Süßes gegönnt. Der Kopf war da sehr sehr schwer, aber seit ich zu Hause bin, hat es sich echt verbessert Ich habe zu Hause dann relativ schnell innerhalb von 1 Monat noch mal 2 Kilo zugenommen und gemerkt, dass mir das ganze so ohne Sport nicht gut tat. Da ich aber eben schon einen normalen BMI hatte (19) habe ich mit Krafttraining und kontrollierterem Essen, aber eher mit dem Hintergrund GENUG zu essen, angefangen. Ich dokumentiere mein Essen somit in meiner App und sehe so immer, dass ich noch mehr essen muss für den Tag, damit ich mich nicht unterversorge. Das klappt sehr gut und in der Zeit nehme ich, trotz Sport, auch weiter zu, aber mein Körper verändert sich einfach optisch gesund mit Seit Ende Januar mache ich das ganze mit der Dokumentation jetzt schon und habe in dem Monat auch knapp wieder 1,5kg zugenommen, mit normalen Schwankungen mal auf 2,5kg, aber das ist ja völlig normal. Der Körper kommt damit super zurecht und sucht sich von alleine seinen Weg, wenn du ihn nur lässt Ich verfolge das Prinzip 70% ausgewogene Ernährung (Obst, Gemüse, gesunde Kohlenhydrate, Eier, Quark,..) und 30% können "Schott" wie Süßigkeiten sein, die ich mir somit jeden (!) Abend gönne und mir geht es gut damit Ich verzichte auf nichts, auch nicht auf Pizza usw und trotzdem kommt mein Körper damit klar, weil er weiß, er bekommt genug Nahrung. Dadurch habe ich auch keine Fressanfälle, weil es ja nix verbotenes gibt und genug Kalorien ankommen im Körper Also geh es an, werd gesund, iss das, was du möchtest, was gesundes, aber auch Süßkram, wenn dir danach ist. Die Zunahme stabilisiert sich im Normalgewicht, wenn dein Körper nicht mehr unterversorgt ist und weiß, dass genug Kalorien ankommen bei ihm. Dann bunkert er auch nicht ewig alles, sondern gibt auch mal wieder ein paar Gramm her, wenn er sie nicht braucht Ich habe mir gestern abend den Bauch dermaßen vollgehauen und hatte aber später noch Lust auf Quark und Süßes, also hab ichs einfach gegessen, hatte einen dicken Kugelbauch und heute früh ist alles wieder flach und habe sogar 100g weniger, als gestern. Keine Angst vor Zahlen auf der Waage, die entscheiden NIE über deine Lebensqualität, außer sie sind im Untergewicht, dann sollte es dir zu denken geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2016 um 15:41
In Antwort auf neassa_12359124

Normalgewicht
Guten Morgen

also ich bin offiziell wieder bei einem BMI von 20 angelangt und kann sagen, dass ich mich damit gut fühle, besser als erwartet. Ich bin seit Dezember im Normalgewichtsbereich (also beginnend bei 18,5) und habe von da an weiter langsam zugenommen. War vorher in einer Klinik seit Ende September bis Anfang Dezember. Dort habe ich in 10 Wochen knapp 7 Kilo zugenommen, natürlich mit viele auf und ab im Gewicht, aber die hielten sich dann stabil. Ich hatte dort keinen Essplan, habe also normal wie alle anderen 3 Mahlzeiten gegessen, wie ich eben Hunger hatte und mir Süßes gegönnt. Der Kopf war da sehr sehr schwer, aber seit ich zu Hause bin, hat es sich echt verbessert Ich habe zu Hause dann relativ schnell innerhalb von 1 Monat noch mal 2 Kilo zugenommen und gemerkt, dass mir das ganze so ohne Sport nicht gut tat. Da ich aber eben schon einen normalen BMI hatte (19) habe ich mit Krafttraining und kontrollierterem Essen, aber eher mit dem Hintergrund GENUG zu essen, angefangen. Ich dokumentiere mein Essen somit in meiner App und sehe so immer, dass ich noch mehr essen muss für den Tag, damit ich mich nicht unterversorge. Das klappt sehr gut und in der Zeit nehme ich, trotz Sport, auch weiter zu, aber mein Körper verändert sich einfach optisch gesund mit Seit Ende Januar mache ich das ganze mit der Dokumentation jetzt schon und habe in dem Monat auch knapp wieder 1,5kg zugenommen, mit normalen Schwankungen mal auf 2,5kg, aber das ist ja völlig normal. Der Körper kommt damit super zurecht und sucht sich von alleine seinen Weg, wenn du ihn nur lässt Ich verfolge das Prinzip 70% ausgewogene Ernährung (Obst, Gemüse, gesunde Kohlenhydrate, Eier, Quark,..) und 30% können "Schott" wie Süßigkeiten sein, die ich mir somit jeden (!) Abend gönne und mir geht es gut damit Ich verzichte auf nichts, auch nicht auf Pizza usw und trotzdem kommt mein Körper damit klar, weil er weiß, er bekommt genug Nahrung. Dadurch habe ich auch keine Fressanfälle, weil es ja nix verbotenes gibt und genug Kalorien ankommen im Körper Also geh es an, werd gesund, iss das, was du möchtest, was gesundes, aber auch Süßkram, wenn dir danach ist. Die Zunahme stabilisiert sich im Normalgewicht, wenn dein Körper nicht mehr unterversorgt ist und weiß, dass genug Kalorien ankommen bei ihm. Dann bunkert er auch nicht ewig alles, sondern gibt auch mal wieder ein paar Gramm her, wenn er sie nicht braucht Ich habe mir gestern abend den Bauch dermaßen vollgehauen und hatte aber später noch Lust auf Quark und Süßes, also hab ichs einfach gegessen, hatte einen dicken Kugelbauch und heute früh ist alles wieder flach und habe sogar 100g weniger, als gestern. Keine Angst vor Zahlen auf der Waage, die entscheiden NIE über deine Lebensqualität, außer sie sind im Untergewicht, dann sollte es dir zu denken geben.

Danke
für deine Antwort habe dir mal eine Nachricht hinterlassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Gute kliniken
Von: anewlife2014
neu
3. März 2016 um 20:19
Noch mehr Inspiration?
pinterest