Home / Forum / Fit & Gesund / Normal essen - ich kanns nicht

Normal essen - ich kanns nicht

8. Juli 2010 um 16:04 Letzte Antwort: 17. Juli 2010 um 21:49

Hey, erst mal vorweg, bin nicht untergewichtig, und erbreche auch nicht.
Aber ich stelle jede Woche meine Ernährung in irgendeiner Form, manchmal auch öfter.
und ich kriege es nicht hin, im Normalbereich (1000-3000 Kalorien) zu essen, im Moment bin ich bei 3000-5000, weil ich beim Essen absolut keinen Schluss finde, erst wenn wirklich nichts mehr reingeht.
Davor lag ich zwei Wochen bei unter 1000 Kalos, mir ging es eigentlich gut dabei, besser als diese Woche, aber weil ich ja weiß, dass das auch nicht gesund ist, wollte ich mir mal eine kleine Ausnahme gönnen und daraus ist dann das große fressen geworden.
Seit ein paar Tagen versuche ich jetzt ganz normal zu essen, aber es geht nicht. Mein Bauch tut weh, weil der so voll ist, und ich renn trotzdem noch durchs Haus und such nach mehr Essen. Ich hasse es.
Wenn ich jetzt beschließen würde, wieder ganz wenig zu essen, würde das gehen, aber für normal bin ich zu blöd.
Heute nach dem Mittagessen hat es mich mehr Anstrengung gekostet, aufzuhören, obwohl ich schon zu viel hatte, als wenn ich jetzt nur ein paar hundert Kalorien gegessen hätte und mir das Frühstück gespart.
Es ist auch ein emotionales Problem, entweder ich fresse zu viel, wenn ich mich über etwas aufrege, oder ich kann gar nichts mehr essen. Wie kann ich lernen, anders damit umzugehen?
Und wie kann ich vernünftig essen, ohne dass es in die eine oder andere Richtung entgleist?

Mehr lesen

8. Juli 2010 um 22:11

Da bist du nicht allein.
das eine oder das andere extrem. heute ist der erste tag seit langem, an dem ich normal gegessen. hab. aber es kommt mir so viel vor.
ich weiß nicht, wann das alles ein ende hat..
lg

Gefällt mir
15. Juli 2010 um 13:15

...
Ich beneide die Menschen, die einfach so mal was essen ohne zuzunehmen und ohne reue. Bei mir hat sich die Magersucht in eine Bulimie umgewandelt. ich hab schon öfter versucht damit aufzuhören aber es geht nicht. Ich hab total Angst, dass meine Mom davon erfährt, da ich weiß, wie sie darauf reagieren wird. Bei der Magersucht hat sie mich als "Entäuschung" beschimpft, da ich normalerweise eine Vorbildfunktion für meine Familie war. Nach dem Vorfall wird möchte ich verhindern, dass es jemand weiß. In meiner Gegend wird eh schon voll viel über mich gelässtert, da ich früher Übergewichtig war und jetzt mit einer Größe von 1,70m 53 Kilo wiege. ich finde es zwar immernoch viel aber ein großer Unterschied zu 85 Kilo!

Meine Freunde wissen nicht, wie es mir geht weil ich angst hab verstoßen zu werden. Viele sind mit dieser Situation überfordert. Mein ausweg ist einfach nicht mehr zu kotzen! wegen dem ständigen kotzen hatte ich starke Halsprobleme und hab mir eigentlich geschworen, damit aufzuhören aber es hat nicht geklappt. Ich hab sogar einen genauen "Kotzplan" wie ich am besten kotzen kann und wie mein Ablauf ist. Irgendwie voll krank erst gestern hab ich es meiner Exbesten Freundin erzählt, weil ich weiß, dass sie mich versteht und weil es ihr im moment auch so ähnlich ging wie mir.

Versucht normal abzunehmen in dem ihr viel Gemüse isst und auf magere Produkte umsteigt. Versucht nicht so schnell abzunehmen da ihr in die falsche Bahn gelangt. Ich weiß von was ich spreche. Es ist schon schlimm genug, dass so viele Mädchen das selbe durchmachen müssen so wie ich. Es müssen nicht noch mehr werden! Wenn ihr etwas mehr wiegt, na und? es gibt schlimmeres auf der Welt. seid froh das ihr Gesund und ein festes dach über dem kopf habt! Viele Kinder müssen hungern weil sie kein essen haben. Hier in Deutschland gibt es genug zu essen.

Gefällt mir
17. Juli 2010 um 21:49

Meine Gedanken
Genauso ist es bei mir auch ...
wenn ich 500 esse denke ich mir zuwenig und dann wird es zuviel oder es bleibt beim zuwenig..
normal kann ich halt nicht..
Voll dumm ich weiß nicht wie ich das normalisieren kann ..

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers