Home / Forum / Fit & Gesund / Noch nie guten sex

Noch nie guten sex

18. Juni 2007 um 15:38

hallo zusammen!

Für mich hat es sich mittlerweile so eingebürgert, dass ich nur mit meinem freund schlafe um ihn zu befriedigen.
ich bin noch recht jung mit meinen 20 jahren, habe jedoch eine 4-jährige erfahrung im bezug auf sex.
ich hatte eine 3 jährige beziehung und habe jetzt seit ein paar monaten eine neue beziehung.
Dieser neue Freund ist wirklich mein traummann und ich bin in diesen paar monaten schon so viel glücklicher, als ich je in den 3 jahren mit meinem ex war.
Auch in meiner ersten beziehung war es schon so, dass sex eine art "pflicht" für mich war.
es gehörte halt irgendwie dazu.
für mich war es immer toll, wenn er in mir kam, aber das war auch für mich das einzig schöne gefühl dabei...
in den 4 jahren hatte ich ein einziges mal einen orgasmus beim sex.
auch nach 4 jahren habe ich immer noch schmerzen, selbst wenn ich feucht genug bin...
manchmal wünsche ich mir nur, dass er schnell kommt, damit es vorbei ist..
am anfang unserer beziehung hatte er erektionsstörungen und da hat es nie geklappt, also kamen wir auf unsere kosten indem wir uns oral befriedigten. und es war trotzdem gut! mir fehlte nichts und ich war einfach nur glücklich.
seit kurzem hat er keine probleme mehr und wir schlafen miteinander.
für mich ist es selten ein angenehmes gefühl, sogar eher unangenehm....
er gibt sich schon so mühe mich zu befriedigen und versucht extra nich so schnell zu kommen.
aber mein kopf blockiert und ich will nur noch, dass ich ihn glücklich mache.
jetzt wo wir öfter miteinander schlafen, merke ich, wie ich mich innerlich anfange von ihm zu entfernen.
es steht irgendwie zwischen uns...

wahrscheinlich fragen sich viele von euch, warum ich überhaupt mit ihm schlafe...
ich denke einfach in erster linie, dass ich ihn glücklich machen will
und bei mir ist es denk ich ein psychologisches problem...
nachdem ich hier ein paar einträge gelesen hab, überlege ich auch mir mal einen termin bei einem sexualtherapeuten zu besorgen.

erstmal danke ich fürs aufmerksame lesen!
hätte nicht gedacht, dass es so lang wird!
vielleicht könnt ihr ja einfach mal was dazu schreiben oder vllt. geht es jemanden ähnlich, obwohl ich nicht glaube, dass noch jemand diesen "fehler" macht...

danke!!!

Mehr lesen

20. Juni 2007 um 15:54

Passt es anatomisch?
was mir dazu einfällt ist, dass entweder Du zu eng bist für Deinen freund, oder er zu groß ist für Dich, da Du Schmerzen hast, obwohl Du (wie Du schreibst) feucht genug wirst. Und dass Du einen Orgasmus haben kannst hast Du ja auch geschrieben. Vielleicht ist es kein psychologisches Problem, sondern dass Problem, dass Dein Freund nicht die richtigen Dinge tut, die Dich richtig stimmulieren. Habt ihr ein schönes zärtliches Vorspiel, leckt er Dich leidenschaftlich und gut? Kennt er Deine erogenen Zonen und bezieht sie in das Vorspiel ein?
LG slw

Gefällt mir

22. Juni 2007 um 19:21

Ich finde die Idee...
... mit dem Therapeuten sehr gut. Alternativ kannst du warten - es passiert anscheinend ja sehr häufig, dass Frauen erst ab einem gewissen Alter Sex richtig genießen können. Vorher haben sie Hemmungen, sind nicht locker, können sich nicht entspannen. Du hast also eine gute Chance, dass sich das Problem in 10, 15 Jahren gibt. (Das klingt ironisch, gell... will dich nicht verarschen)

Bei dir scheint die Hemmung zu sein, dass du nicht egoistisch sein kannst - sobald er in dir drin ist! Wenn ihr euch gegenseitig oral befriedigt, kannst du dich offenbar viel besser auf deine Lust konzentrieren.
Du hast eine einfache Sofortlösung: es ihm sagen und das Vorspiel auf einen bis zwei und das Nachspiel auf mindestens einen Orgasmus für dich auszudehnen... du wirst dich auch bei "dem dazwischen" viel besser fühlen, wenn du auch was Wunderschönes dafür kriegst. Ihm bereitest du ja sehr gerne Lust - nur das Ungleichgewicht beim Genießen und deine Schmerzen stören dich, wenn ich dich richtig verstanden habe.
Wegen der Schmerzen kann ich nur eine, wahrscheinlich eher nicht so tolle, Sache empfehlen... Gleitmittel. Aber das wird dir wahrscheinlich nicht so sehr helfen. Langfristiges "Üben" fände ich klug: Penetriert dein Freund dich mit den Fingern? Wenn nein, lass ihn das konsequent tun, einer sollte dir nicht wehtun. Wenn doch, selber üben, jedes Mal Sex probieren. Und dann steigern, auf zwei Finger, einen schmalen glatten Vibrator... an das Eindringen und das Hin-und-Her gewöhnen.
Das Gute an solchen Übungen ist, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es hilft, recht groß ist und ihr dabei sicher auch Spaß habt. Schamlippen und Eingang sind hochsensibel, das ist sicher schön dort stimuliert zu werden, wenn es nicht zu viel ist.

Das wichtigste ist meiner Ansicht nach, dass du dir angewöhnst deine Befriedigung einzufordern und verinnerlichst, dass du ein Recht darauf hast, genauso wie er auf seine. Wenn du dich nicht übervorteilt fühlst, solltest du dich eigentlich auch nicht mehr von ihm entfernen. Dass du ihm die Befriedigung vergönnst, ist gut - mach das weiterhin und arbeite an den Schmerzen, entweder mit meinem improvisierten "Übungsprogramm" oder am besten mit einem Therapeuten, der die psychische Seite beleuchtet...

Alles Gute und viel Spaß!

Gefällt mir

27. Juni 2007 um 0:11
In Antwort auf zenzi85

Ich finde die Idee...
... mit dem Therapeuten sehr gut. Alternativ kannst du warten - es passiert anscheinend ja sehr häufig, dass Frauen erst ab einem gewissen Alter Sex richtig genießen können. Vorher haben sie Hemmungen, sind nicht locker, können sich nicht entspannen. Du hast also eine gute Chance, dass sich das Problem in 10, 15 Jahren gibt. (Das klingt ironisch, gell... will dich nicht verarschen)

Bei dir scheint die Hemmung zu sein, dass du nicht egoistisch sein kannst - sobald er in dir drin ist! Wenn ihr euch gegenseitig oral befriedigt, kannst du dich offenbar viel besser auf deine Lust konzentrieren.
Du hast eine einfache Sofortlösung: es ihm sagen und das Vorspiel auf einen bis zwei und das Nachspiel auf mindestens einen Orgasmus für dich auszudehnen... du wirst dich auch bei "dem dazwischen" viel besser fühlen, wenn du auch was Wunderschönes dafür kriegst. Ihm bereitest du ja sehr gerne Lust - nur das Ungleichgewicht beim Genießen und deine Schmerzen stören dich, wenn ich dich richtig verstanden habe.
Wegen der Schmerzen kann ich nur eine, wahrscheinlich eher nicht so tolle, Sache empfehlen... Gleitmittel. Aber das wird dir wahrscheinlich nicht so sehr helfen. Langfristiges "Üben" fände ich klug: Penetriert dein Freund dich mit den Fingern? Wenn nein, lass ihn das konsequent tun, einer sollte dir nicht wehtun. Wenn doch, selber üben, jedes Mal Sex probieren. Und dann steigern, auf zwei Finger, einen schmalen glatten Vibrator... an das Eindringen und das Hin-und-Her gewöhnen.
Das Gute an solchen Übungen ist, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es hilft, recht groß ist und ihr dabei sicher auch Spaß habt. Schamlippen und Eingang sind hochsensibel, das ist sicher schön dort stimuliert zu werden, wenn es nicht zu viel ist.

Das wichtigste ist meiner Ansicht nach, dass du dir angewöhnst deine Befriedigung einzufordern und verinnerlichst, dass du ein Recht darauf hast, genauso wie er auf seine. Wenn du dich nicht übervorteilt fühlst, solltest du dich eigentlich auch nicht mehr von ihm entfernen. Dass du ihm die Befriedigung vergönnst, ist gut - mach das weiterhin und arbeite an den Schmerzen, entweder mit meinem improvisierten "Übungsprogramm" oder am besten mit einem Therapeuten, der die psychische Seite beleuchtet...

Alles Gute und viel Spaß!

Hallo zenzi,
danke für deine rückmeldung!

vllt. hast du recht, dass ich auf der einen seite egoistischer sein müsste.
aber es ist auch auf keinen fall so, dass er nur an sich denkt.
beim sex meinte er einmal, wenn ich "so" weitermache, dann würde er kommen, dass würde er aber nicht wollen, weil er will, dass ich komm.
meine entscheidung war es dann "so" weiterzumachen.

ich habe mich entschlossen mir einen vibrator/dildo zu kaufen und erstmal für mich allein zu "üben"
ich denke das ist die beste lösung und falsch machen kann ich damit ja nichts

du hast natürlich recht, dass ich mir zusätzlich verinnerlichen muss, dass ich ein recht darauf habe
das ist nur auch sehr schwierig für mich, weil ich generell eher ein typ mensch bin, der eher gibt, als nimmt

trotzdem vielen, vielen dank für deine nachricht!!!

mein erster schritt ist jetzt der weg in den sexshop

Gefällt mir

27. Juni 2007 um 18:18
In Antwort auf unbekannte00

Hallo zenzi,
danke für deine rückmeldung!

vllt. hast du recht, dass ich auf der einen seite egoistischer sein müsste.
aber es ist auch auf keinen fall so, dass er nur an sich denkt.
beim sex meinte er einmal, wenn ich "so" weitermache, dann würde er kommen, dass würde er aber nicht wollen, weil er will, dass ich komm.
meine entscheidung war es dann "so" weiterzumachen.

ich habe mich entschlossen mir einen vibrator/dildo zu kaufen und erstmal für mich allein zu "üben"
ich denke das ist die beste lösung und falsch machen kann ich damit ja nichts

du hast natürlich recht, dass ich mir zusätzlich verinnerlichen muss, dass ich ein recht darauf habe
das ist nur auch sehr schwierig für mich, weil ich generell eher ein typ mensch bin, der eher gibt, als nimmt

trotzdem vielen, vielen dank für deine nachricht!!!

mein erster schritt ist jetzt der weg in den sexshop

Grins
Viel Spaß im Sexshop! Ich hoffe, du findest einen guten, ich war heute (wahrscheinlich in telepathischer Übereinkunft mit dir) auch in einem und habe eine beängstigend MICKRIGE Auswahl an Dildos gefunden, etwas mehr auf Vibratorgebiet, das ist ja immer so.
Wenn du die Schmerzen beim Selberprobieren auch hast, ist der Vibrator/Dildo zu groß, oder zu rauh.
Alles Gute, meine Liebe

Gefällt mir

27. Juni 2007 um 20:51
In Antwort auf zenzi85

Grins
Viel Spaß im Sexshop! Ich hoffe, du findest einen guten, ich war heute (wahrscheinlich in telepathischer Übereinkunft mit dir) auch in einem und habe eine beängstigend MICKRIGE Auswahl an Dildos gefunden, etwas mehr auf Vibratorgebiet, das ist ja immer so.
Wenn du die Schmerzen beim Selberprobieren auch hast, ist der Vibrator/Dildo zu groß, oder zu rauh.
Alles Gute, meine Liebe

Wie schön,
dass du noch geschrieben hast

also ich bin mit einer tüte aus dem laden wieder herausgegangen

ob er gut oder schlecht ist, dass werde ich wohl heute abend herausfinden

wünsch mir glück

Gefällt mir

2. Juli 2007 um 18:45
In Antwort auf solongway

Passt es anatomisch?
was mir dazu einfällt ist, dass entweder Du zu eng bist für Deinen freund, oder er zu groß ist für Dich, da Du Schmerzen hast, obwohl Du (wie Du schreibst) feucht genug wirst. Und dass Du einen Orgasmus haben kannst hast Du ja auch geschrieben. Vielleicht ist es kein psychologisches Problem, sondern dass Problem, dass Dein Freund nicht die richtigen Dinge tut, die Dich richtig stimmulieren. Habt ihr ein schönes zärtliches Vorspiel, leckt er Dich leidenschaftlich und gut? Kennt er Deine erogenen Zonen und bezieht sie in das Vorspiel ein?
LG slw

Du bist weiß gott nicht die einzige
ich habe genau das selbe problem. (naja fast)ich schlafe nur mit meinem freund, damit wenigstens er seinen spaß hat. körperlich habe ich rein gar nichts davon, aber hier spreche ich nicht nur vom eigentlichen geschlechtsakt, sondern auch von der manuellen und/oder oralen stimulation. ich hab es ihm lange verschwiegen, doch vor ein paar wochen haben wir darüber gesprochen und nun habe ich gar keinen sex mehr, weil er nicht kann. und ich weiß nicht was ich machen soll, immerhin möchte ich ja, weil ich der meinung bin "übung macht den meister", ich habe auch schon von vielen gehört, dass erst nach einem jahr schöne gefühle kamen. aber jetzt bin ich mit meinem latein am ende, wo ER nicht mehr möchte. dazu kommt noch, je länger ich keinen sex hatte desto größer werden die schmerzen beim nächsten mal...

hat vielleicht dafür jemand einen guten rat? ich würde doch nur einfach gerne schönen normalen sex haben.

danke schonmal für die aufmerksamkeit...

Gefällt mir

5. Juli 2007 um 9:06

Guten Sex kann man auch lernen
hallo,
ich bin 29 und ich hatte das gleiche Problem über viele Jahre und war schon kurz vor der verzweiflung. ich kann dir nur das buch "Ich komme wann ich will" von rachel swift empfehlen. es ist eine tolle anleitung (hört sich etwas trocken an, ist es aber nicht mit super übungen, wie man sich selber kennen lernt. und ob man glaubt oder nicht, guter sex hat auch viel mit körperbeherrschung und training zu tun, gar nicht so viel mit bedingslungsloser hingabe oder "fallen lassen". hat mir sehr geholfen, zu wissen, dass jede frau sex lernen kann und es vielen frauen genauso geht wie mir.

ich habe mittlerweile sehr schönen sex und vor allem weiß ich, dass ich selber beeinflussen kann, wieviel spass ich dabei habe!

ich wünsche dir viel spass beim entdecken!

gruß

Gefällt mir

20. Oktober 2009 um 13:15

Guter Sex, aber wie? - Bestsellerliste Sex Ratgeber
Schau doch mal auf folgende Bestseller-Liste der Sexratgeber:

http://gugeli.de/bestsellersexratgeber

Viel Spass beim Ausprobieren,

Liebe Grüße und viel Erfolg wünscht

herzdame20

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Schreck bekommen
Von: unbekannte00
neu
25. Juni 2007 um 17:03
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen