Home / Forum / Fit & Gesund / Noch nie eine Erektion in 8monatiger Beziehung gehabt

Noch nie eine Erektion in 8monatiger Beziehung gehabt

6. Februar 2007 um 22:16

Hallo Ihr Lieben,

ich bin nun schon 8 Monate mit meinem Freund zusammen. Er ist 26 und dies ist seine erste sexuelle Beziehung (abgesehen von kurzen "Fummel Affairen" als er 15-18Jahre alt war).

Bisher hat er noch nie eine volle Erektion gehabt mit mir... Das belastet mitlerweile unsere Beziehung schon sehr. Ich habe erst gedacht es liegt anmir. Er sagte mir jedoch letzten Sonntag dass dies nichts mit mir zu tun habe. Er findet mich sexy und manchmal bekommt er in der Sekunde eine Erektion, wenn ich den Raum verlasse. Auch wenn er allein ist 'funktioniert' alles.

Sein Penis erhaertes zwar nach einiger Zeit (zb wenn ich ihm einen blase) aber er ist noch nie gekommen und wenn er versucht in mich einzudringen erschlaft sein Penis sehr schnell, oft ist er nicht hart genug um ueberhaupt in mich eindringen zu koennen. Es hat schon ein paar mal funktioniert, aber gekommen ist er noch nie, irgendwann war er muede und muste abbrechen.

Er hat eigentlich eine sehr stark ausgepraegte Sexulitaet, wuerde gerne viel ausprobieren und verwoehnt mich gerne...aber sein 'nicht koennen' belastet zunehmen unsere Beziehung. Wir dachten am Anfang der Grund sei, dass er sich bis dato immer selbst befriedigt hat und daher nur an seine hand und den Rhythmus etc gewoehnt sei, aber daran kann es ja nicht nach 8 Monaten liegen.

Unlaengst erzaehlte er mir, dass er in einer oeffentlichen Toilte nicht pinkeln kann. Sobald jemand im Raum sei gehe gar nichts, auch wenn er noch so dringend muesse. Er vermutet dass dies irgendwie mit dem problem eine Erektion in meinem Beisein zu bekommen zusammen haengt.

ich muss dazu sagen, dass er sich selbst nun schon ein paar mal einen in meinem Beisein runter geholt hat. Er muss sich dabei jedoch sehr konzentriere...

Was koennen wir machen? Wir wollen endlich unsere Sexulaitaet gemeinsam ausleben. Wir lieben uns, das Thema wird jedoch zunehmen zur Zerreissprobe fuer unsere Beziehung.

ich bin fuer Erfahungsaustausch, Gedanken oder Tipps dankbar.

Lieben Gruss Mira

Mehr lesen

6. Februar 2007 um 23:59

???
Vielleicht liegt da ein medizinisches Problem vor...
War er/ihr schon mal beim Arzt deswegen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 0:03

Schwul oder tieferliegendes psychologisches Problem
Entweder dein Freund ist eigentlich schwul oder er hat eiin erhebliches psychologisches Problem und sollten zum Therapeuten gehen. Ich bin Arzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 10:58

Bitte nicht falsch vestehen
"wuerde gerne viel ausprobieren", er äußert also den Wunsch, euren normalen sexuellen Umgang zu erweitern?! Heißt das nicht, dass er sich durch andere Praktiken mehr angesprochen fühlen würde? Welche Praktiken will er gern erleben? Redet miteinander, vergeßt dabei, dass es Grenzen des Denkens oder Empfindens gibt. Findet einander nicht "pervers", wenn jemand offen einen Wunsch äußert.

Das Schlimmste, das passieren kann, ist, dass er/sie mit den Wünschen nicht klar kommt. Glaube mir, dann ist es sowieso besser, das jetzt festzustellen, weil Wünsche, die sich im Kopf gefestigt haben, sind Betonklötze im "Alter". Aber dann ist es absolut Scheisse, wenn ihr feststellt, es war doch der falsche Partner.

Mein Kredo: brutale selektive Offenheit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 11:04
In Antwort auf marino_12686236

Schwul oder tieferliegendes psychologisches Problem
Entweder dein Freund ist eigentlich schwul oder er hat eiin erhebliches psychologisches Problem und sollten zum Therapeuten gehen. Ich bin Arzt.

Sehe ich auch so
Ich würde mich da marco anschließen. Entweder ist es ihm selbst noch nicht in den Sinn gekommen, dass er dieses "Problem" bei einem Mann als Partner nicht hätte. Ich kenne einen Schwulen, der sagt, er findet Frauen auch sexy aber es würde sich eben sonst nix bei ihm regen.

Oder - wenn er schon beim Pinkeln ein Problem hat - ist es vielleicht was viel Tiefgreifenderes. Vielleicht hat er einen Komplex was sein bestes Stück betrifft und hat dann ein Problem wenn ihn jemand sieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 11:09

Hey!
Mein Ex hatte da auch "Startschwierigkeiten" er hatte zwar sonst Erektionen aber, bei den paar ersten Versuchen miteinander zu schlafen, ist sein Penis auch immer erschlafft.

Vielleicht steht er unter Druck weil er Angst hat etwas falsch zu machen. Gib ihm doch mal die Erlaubnis schon mal "azufangen" während du z.B. am morgen noch schläfst. Dann kommst du erst wach wenn er schon in dir drin ist . Ich weiss, eigenartige Idee... aber vielleicht fühlt er sich dann nicht so beobachtet und wenn es dann mal geklappt hat, verliert er vielleicht auch künftig die Angst/den Druck.

Falls nichts hinhaut, würd ich auch empfehlen mal zum Psychologen zu gehen. Dann wird es ein tieferes Problem sein.


Wünsche euch beiden das Beste!
Viel Glück! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 12:45

Urin
hat nichts mit urinieren in der öffendlichkeit zu tun, is normal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 13:38

Druck
Er leidet unter zu großem Erfolgsdruck und steigert sich immer mehr da hinein.

Ich kenn das von einem Freund und auch mir selbst. Wir sind nicht schwul und hatten noch nie Probleme mit Frauen und unserer Erektion. Doch dann waren Wir beide neu und sehr verliebt und wollten alles richtig machen bei den Frauen. Leider ging ne ganze Zeit gar nichts. Bei mir hat es 4 Wochen gedauert, bei ihm 4 Monate bis er einen hochbekam. Ich war schon ganz verzweifelt und wollte zum arzt. Doch mein Freund hat mir dann von sich und seinen Problemen erzählt und gemeint, das würde von selbst vergehen. Nach dem ersten Erfolgserlebnis war bei mir alles wieder in bester Ordnung und der Druck wie weggeblasen.

Was könntet ihr tun ?

Vorschlag 1:
Er soll dir mal die Augen verbinden, damit du ihn nicht siehst und du darfst ihn (seinen Schwanz) auch nicht anfassen. Mal sehen was geschieht. Gegebenenfalls öfter mal versuchen.

Vorschlag 2.
Er soll sich einmal Viagra beschaffen und nach diesem Erfolgserlebnis könnte der Druck weg sein.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 13:42

Strategie
Das Männer nicht pinkeln können, wenn andere dabei sind und zugucken könnten ist nicht so selten. Das deutet aber darauf hin, dass bei ihm sehr leicht ein Erwartungsdruck zu einer Verkrampfung führt; hier sichtbar am Entleerungsproblem der Blase.

Wenn er verkrampft ist, werden Erektionen und Ejakulationen schwierig oder unmöglich. Es ist also ein Hinweis darauf, dass er nach wie vor nicht ausreichend entspannen kann.

Wie wäre es, wenn ihr ein paar Zwischenschritte einfügt ? Gezielt nicht miteinander schlafen, aber miteinander spielen, einander reizen, aber Penetration verboten ? Habt ihr das schon mal probiert ? Das wäre ein Weg, den Erwartungsdruck, zu reduzieren, denn ihr "dürft" ja nicht. Wenn es dann vertraut und zur Gewohnheit geworden ist, es gut funktioniert, dann könnt ihr darüber sprechen, ob ihr euch den letzten Schritt nun "erlauben" wollt.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 13:46
In Antwort auf akeno_12890379

Strategie
Das Männer nicht pinkeln können, wenn andere dabei sind und zugucken könnten ist nicht so selten. Das deutet aber darauf hin, dass bei ihm sehr leicht ein Erwartungsdruck zu einer Verkrampfung führt; hier sichtbar am Entleerungsproblem der Blase.

Wenn er verkrampft ist, werden Erektionen und Ejakulationen schwierig oder unmöglich. Es ist also ein Hinweis darauf, dass er nach wie vor nicht ausreichend entspannen kann.

Wie wäre es, wenn ihr ein paar Zwischenschritte einfügt ? Gezielt nicht miteinander schlafen, aber miteinander spielen, einander reizen, aber Penetration verboten ? Habt ihr das schon mal probiert ? Das wäre ein Weg, den Erwartungsdruck, zu reduzieren, denn ihr "dürft" ja nicht. Wenn es dann vertraut und zur Gewohnheit geworden ist, es gut funktioniert, dann könnt ihr darüber sprechen, ob ihr euch den letzten Schritt nun "erlauben" wollt.

jaja

Hemmschwelle
ja, und viel saufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 17:12

Er
ist sicher gehemmt, das sieht man ja auch an der tatsache, dass er bis jetzt noch keine frau hatte. er braucht eine liebevolle umgebung, ohne druck, man sollte auch gar nicht immer über das thema sprechen. halt erst nur ohne wirklichen sex, dann kommt der rest irgendwann. es braucht wahrscheinlich beim ihm sehr lange, bis er vertrauen aufbauen kann zu dir und erkennen kann, dass sexualität zwar intim, aber nicht peinlich ist, dass man sich gehenlassen kann, ohne dass der andere darüber lacht. das sind tief verwurzelte probleme. als ich zwischen 16 und 21 war, war ich genau so. ich hatte natürlich keine erektionsprobleme , aber ich war völlig gehemmt. das hat sich erst durch meinen freund gelegt, den ich mit 21 hatte, immer wieder zeigte: ich finde dich toll, ganz ehrlich, es ist NICHT peinlich, ich lache nicht über dich, du lachst ja auch nicht über mich. wenn er das gefühl hat, dass er ein Problemfall ist, dann macht er keine fortschritte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest