Home / Forum / Fit & Gesund / Nichts mehr essen, nicht mehr abnehmen trotz Sport

Nichts mehr essen, nicht mehr abnehmen trotz Sport

26. Oktober 2008 um 11:20

Hallo da draußen,

ich habe ein ernsthaftes Problem und ich weiß, dass ich Krank bin, aber ich bräuchte einfach mal euren Rat...
Ich war vor knapp zwei Jahren in einer Klinik für Essgestörte, da ich selbst magersüchtig war und immer noch bin. Dort habe ich von 38 Kilo auf 42 Kilo wieder zugenommen (174 cm) und befand mich eigentlich wieder auf einen guten Weg gesund zu werden. Im Sommer 2007 fingen es dann an: Plötzlich und ohne Ernährungsumstellung nahm ich 5 Kilo in einem Monat zu. Aus Panik drosselte ich die Kalorienzufuhr von 1600 auf 1000. Bis heute, und zwischenzeitlich 18 Kilo Gewichtszunahme später, habe ich es nicht geschafft diese Gewichtssprünge (1 Kilo innerhalb von 2 Tagen, dann ein, zwei Wochen Plateau und dann wieder so ein Sprung) unter Kontrolle zu bringen. Ich war bei zahlreichen Ärzten, Ernährungsberatern und Internisten und die haben mir alle gesagt, dass mit meinem Körper alles in Ordnung ist bezüglich Blutwerte, Organstatus usw.

Jetzt zu meinem Problem: Seit drei Monaten esse ich quasi gar nichts mehr, AUßER 100g eingelegte Gurken, ein paar Flocken fettarmen Käse. Dafür trinke ich bis zu 4.5 Liter am Tag: zuckerfreies Zitronenwasser, 0.3%H-Milch in Form von Milchschaum, Kaffee ohne alles, Sojamilchgetränke (ohne Zucker, fast kein Fett). Insgesamt komme ich nur noch auf 400 kcal am Tag und mir geht es nur noch schlecht. Permanent Durchfall, Gliederschmerzen, Magen- und Darmschmerzen und ich kann das Gewichte trotzdem nicht mehr reduzieren und habe ich immer noch diese Gewichtssprünge... (momentanes Gewicht: 56 Kilo)

Ich weiß, dass ich mich anders Ernähren muss, aber ich habe solche Panik dass dann die Gewichtssprünge nur noch schneller kommen und gar nicht mehr aufhören. Warum macht mein Körper das mit mir? Wie kann er nur mit 400 kcal auskommen, obwohl ich jeden Tag noch ungefähr 20 km (nicht sehr schnell) radfahre? Ich Quäle mich so, aber es kommt nichts dabei rum und sehe kein Land... Gibt es eine medizinisch plausible Erklärung dafür? Ist es der sehr hohe Stresslevel, dem ich seit zwei Jahren ausgesetzt bin? Hat das von euch schon mal einer in dieser extremen Form schon mal erlebt?

lg Nene


Mehr lesen

26. Oktober 2008 um 19:34

Hi
Das kenn ich! Man isst nichts mehr, geht ins Bett mit dem guten Gewissen, am nächsten Tag weniger zu wiegen und dann, auf der Waage, wiegt man dann höchstens 200g weniger oder sogar mehr. Und dann ist einem der ganze Tag versaut. Wenn du keinen Psychologen hast, würde ich unbedingt mal Ausschau nach einem halten, der/die können helfen, wirklich, ich habs auch nicht geglaubt! Mir haben die dann erzählt, dass der Körper auf sowas so gut wie nicht reagiert, jedenfalls nicht auf diese Extreme.

good luck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 22:26
In Antwort auf sheryl_12705676

Hi
Das kenn ich! Man isst nichts mehr, geht ins Bett mit dem guten Gewissen, am nächsten Tag weniger zu wiegen und dann, auf der Waage, wiegt man dann höchstens 200g weniger oder sogar mehr. Und dann ist einem der ganze Tag versaut. Wenn du keinen Psychologen hast, würde ich unbedingt mal Ausschau nach einem halten, der/die können helfen, wirklich, ich habs auch nicht geglaubt! Mir haben die dann erzählt, dass der Körper auf sowas so gut wie nicht reagiert, jedenfalls nicht auf diese Extreme.

good luck

Danke für deine Antwort
war schon bei so vielen Psychologen, weil ich auch so oft umgezogen bin in den letzten Jahren. Wirklich helfen konnten die mir leider nie.... aber jetzt mit meinem momentanen Problemen...
Hast du es wieder in den Griff gekriegt? Ich fühl mich momentan schon so schuldig, wenn ich auch nur eine kleine Gurke am Tag esse... Was ich bräuchte wär ein Arzt oder Ernährungsfachmann der mir das schwarz auf weiß belegen könnte. Ich weiß, dass klingt krank, aber sonst werden meine Schuldgefühle nicht weniger, glaube ich.
Danke nochmal für die Antwort,
Glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2008 um 7:30

Mensch Mädel,
dein Stoffwechsel ist total im Arsch, deshalb funktioniert dein Körper auch garnicht mehr!
Hol dir ganz schnell Hilfe- mehr kann ich dir dazu nicht sagen!
Dein "Ernährungsplan" ist ja echt grausig, da kann ich nur zu gut nachfühlen wie Scheisse es deinem Körper geht.
Als ich das gelesen hab ist mir echt schlecht geworden- der Durchfall und deine ganzen Schmerzen sind echt kein Wunder!!
Nochmal: Hol dir dringend Hilfe!!!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2008 um 22:07
In Antwort auf dosia_12080679

Mensch Mädel,
dein Stoffwechsel ist total im Arsch, deshalb funktioniert dein Körper auch garnicht mehr!
Hol dir ganz schnell Hilfe- mehr kann ich dir dazu nicht sagen!
Dein "Ernährungsplan" ist ja echt grausig, da kann ich nur zu gut nachfühlen wie Scheisse es deinem Körper geht.
Als ich das gelesen hab ist mir echt schlecht geworden- der Durchfall und deine ganzen Schmerzen sind echt kein Wunder!!
Nochmal: Hol dir dringend Hilfe!!!
LG

Ich weiß...
aber ich komm da nicht mehr raus. Jeder Arzt sagt mir: Kann doch nicht sein, sie haben doch bestimmt Fressanfälle. Ich will nicht mehr, hab keine Kraft mehr und niemand von den sogenannten Ärzten konnte mir bisher helfen bzw. wollte mir helfen. Ich finde einfach keinen Arzt, der mich ernst nimmt. Selbst die Therapeuten aus der Klinik, welche mich wegen der Magersucht behandelt haben, sagen ich hätte wahrscheinlich Fressanfälle und wiegeln das ganze ab und nehmen mich nicht ernst. Wie auch, ich hab doch Normalgewicht... Ich weiß einfach nicht mehr weiter... bin so traurig
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2008 um 9:56
In Antwort auf tina_12174144

Danke für deine Antwort
war schon bei so vielen Psychologen, weil ich auch so oft umgezogen bin in den letzten Jahren. Wirklich helfen konnten die mir leider nie.... aber jetzt mit meinem momentanen Problemen...
Hast du es wieder in den Griff gekriegt? Ich fühl mich momentan schon so schuldig, wenn ich auch nur eine kleine Gurke am Tag esse... Was ich bräuchte wär ein Arzt oder Ernährungsfachmann der mir das schwarz auf weiß belegen könnte. Ich weiß, dass klingt krank, aber sonst werden meine Schuldgefühle nicht weniger, glaube ich.
Danke nochmal für die Antwort,
Glg

Hey Nene,
ich kann dein Problem sehr gut nachvollziehen...
ich war zwar noch nie so extrem untergewichtig wie du, aber ich hab ein ähnliches Problem.
Ich nehme teilweise nicht mehr als 500 kcal am Tag zu mir, und mache täglich 2-3 h Sport. Trotzdem liegt mein Gewicht derzeit bei 58 kg (1,77 m) und will einfach nicht weiter nach unten gehen. Im Grunde will (soll) ich ja nicht weiter abnehmen, aber ich kann einfach nicht normal essen, wenn ich bei 500 kcal schon stehe. Meine logische Schlussfolgerung ist dann natürlich, wenn ich 1.000 kcal oder noch mehr essen würde, würde ich zunehmen!
Es macht einem echt wahnsinnig!
Was ich aber der Oberhammer finde, ist, dass die Ärzte dich nicht ernst nehmen. Meine tun jetzt schon, als würde ich nur noch 40 kg wiegen, drohen mit Zwangseinweisung, falls ich unter 55 kg kommen sollte und sind richtig besorgt, wo ich mir manchmal denke "bleibt mal geschmeidig leute, verhungern tue ich noch lange nicht"...
Eine Lösung für das Problem habe ich auch nicht. Aber ich kann dir nur ein bisschen Mitgefühl und Verständnis schicken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2008 um 14:19
In Antwort auf tina_12174144

Ich weiß...
aber ich komm da nicht mehr raus. Jeder Arzt sagt mir: Kann doch nicht sein, sie haben doch bestimmt Fressanfälle. Ich will nicht mehr, hab keine Kraft mehr und niemand von den sogenannten Ärzten konnte mir bisher helfen bzw. wollte mir helfen. Ich finde einfach keinen Arzt, der mich ernst nimmt. Selbst die Therapeuten aus der Klinik, welche mich wegen der Magersucht behandelt haben, sagen ich hätte wahrscheinlich Fressanfälle und wiegeln das ganze ab und nehmen mich nicht ernst. Wie auch, ich hab doch Normalgewicht... Ich weiß einfach nicht mehr weiter... bin so traurig
LG

Das mit den Ärzten....
.... ist wirklich ne Sauerei. Ich hab das auch schon selber zu spüren bekommen das man nicht mehr enst genommen wird!
Man kommt sich echt total bescheuert vor.
Dir kann ich trotzdem nur raten, gib nicht auf, kämpfe und suche weiter nach vernünftigen Ärzten!
Du bist doch mit deinem Gewicht trotzdem sehr schlank, und ganz ehrlich gute Ärzte oder besser gesagt Ärzte die Ahnung haben die sollten dich nicht damit abwiegeln das du ja bestimmt Fressanfälle hast.
Also echt unmöglich kann ich nur sagen.
Als ob es nicht schon schwer genug ist.
Aber ernsthaft mal, gute Ärzte beurteilen dich nicht nach deinem Gewicht oder das du "ja noch garnicht so Klapperdürr aussiehst".
Was meinst du wie viele Menschen mit einer Magersucht Normalgewichtig sind oder gar ein wenig mehr auf den Rippen haben- es geht ganz vielen so.
Auf jeden Fall geht das garnicht was dir die Ärzte erzählt haben, das bestätigt ja nur noch mehr dein Gefühl zu dick zu sein!
Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute und das du endlich einen fähigen Arzt findest der dir helfen kann!
Ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club