Home / Forum / Fit & Gesund / Nicht intelligent genug für Therapie?

Nicht intelligent genug für Therapie?

1. Februar 2015 um 15:33 Letzte Antwort: 2. Februar 2015 um 12:18

Hallo,

ich bin seit einigen Wochen in Therapie und ich weiß nie was ich auf die Fragen meiner Therapeutin antworten soll. Sie arbeitet auch sehr viel mit Rollenspielen und ich habe einfach keine Ahnung was ich sagen soll, mein Kopf ist entweder wie leergefegt oder ich habe tausend Gedankenfetzen im Kopf die durcheinander schwirren, ich brauche ewig um überhaupt irgendwas zu antworten. Sonst passiert mir das recht selten, dass ich zu irgendetwas nichts sagen kann. Irgendwie habe ich das Gefühl zu doof für die Therapie zu sein.

Würdet ihr das in der nächsten Therapiesitzung ansprechen? Mir ist das mittlerweile echt peinlich!

Mehr lesen

1. Februar 2015 um 16:37

Sprich es an
Hey Dancetolive, ich kenne diese Situation aus der Anfangszeit meiner Therapie noch ganz gut. Ich wusste zuerst nichts damit anzufangen was meine Therapeutin von mir wollte, dann war mein Kopf manchmal einfach nur leer, oder so vorm explodieren, dass ich gar nicht wusste was ich zuerst sagen sollte. Unterbewusst hatte ich Angst Fehler zu machen und manche Dinge waren mir auch unheimlich peinlich auszusprechen. Ich habe dann allen Mut zusammen genommen und habe es angesprochen und damit war das Problem eigentlich auch schon gelöst. Die Blockade war weggefegt. Du kannst gar nichts falsch machen. Vergiss nicht, dass du erst kurze Zeit bei ihr bist. Es dauert bis man warm miteinander wird und ein gewisses Vertrauen da ist. Stell nicht zu hohe Erwartungen an dich, Druck bringt da gar nichts. Du bist gaaanz sicher nicht zu dumm für eine Therapie. LG Amy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Februar 2015 um 12:18

Hey
Hi Dancetolive,
"nur wer redet, kann geholfen bekommen. "
Sprich mit deiner Therapeutin und sage, dass du dich überfordert fühlst.
Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, dass viele Fragen auch nicht gestellt werden, um beantwortet zu werden, sondern um den Patienten zum Denken anzuregen. Meine Therapeutin in der Klinik hat das oft mit mir gemacht. ich war entweder leer, voller Ideen oder einfach nur verwirrt und dachte mir "HÄ!, was will die bitte von mir!? ich will Therapie machen und nicht so komische Fragen hören" - das gehörte allerdings zur Therapie und ich verstehe es erst jetzt, viele viele Wochen danach.
Ansonsten schließe ich mich amyhopefull1 an : Evtl hast du Scheu oder bist sehr nervös, sodass du einfach nicht locker genug bist und dich evtl sogar schämst zu reden, weil ihr euch noch nicht gut genug kennt.

An Intelligenz liegt es zu Hundert Prozent nicht, keine Sorge!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Haar Vitamine
Teilen