Home / Forum / Fit & Gesund / Nicht gesund werden wollen

Nicht gesund werden wollen

29. Juni 2009 um 9:15

Hallo,

ich wollte mal dieses Thema eröffnen um zu sehen onb es vielleicht nicht nur mir so geht. Ich hab das Gefühl, das ich gar nicht gesund werden will. Ich wiege mich fast jeden Tag und komme mit meinen 51 Kilo bei 1,85 einfach nicht klar, mache ständig Pläne wie ich weniger werden will und was ich alles dafür tun möchte. Mein Wunschgewicht läge so bei 45 Kilo, fragt mich nicht warum. Ich bin regelrecht depremiert weil ich übers Wochenende zugenommen hab und fühle mich in meinem Körper absolut nicht mehr wohl. Und in so einem Moment denk ich dann immer "wieso hab ich angefangen zu essen"? Denn sagt mir was ihr wollt, aber mit 46 Kilo habe ich mich besser in meinem Körper gefühlt. Ich hab dauernd das gefühl eine Entscheidung treffen zu müssen, zwischen "Normalsein für Andere" und "Abnehmen wollen um mich wohl in meinem Körper zu fühlen". Also etwas für mich/oder für Andere zutun. Und dazwischen schwanke ich dauernd hin und her.

Das macht mich echt fertig..Weil ich ausserstande zu sein scheine mich für MICH zu entscheiden. So mache ich ein bischen was für mich, ein wenig den Anderen zuliebe und bin damit nicht glücklich.

Kennt Ihr das auch??

LG

Geistchen

Mehr lesen

29. Juni 2009 um 9:18

Sorry...
Huhu,

ich meinte 1,58.. Zahlendreher sorry!

Gefällt mir

29. Juni 2009 um 11:14

Aus Liebe...
Hallo Dani,

nun ich lernte im November letzten Jahres meinen Freund kennen und als wir zusammenzogen, hab ich versucht normal zu essen, da blieb die Gewichtszunahme nicht aus.. Aber ich hab erkannt, das ich damit nicht zurechtkomme, es jemand anderem zuliebe zu tun. Wenn es nach meinem Kopf gehen könnte würde ich viel lieber wieder abnehmen. Aber ich hab auch Angst davor, was dann mit meiner Beziehung passiert.

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 7:15

Gedanken...
die ihr schreibt kenne ich auch.Für mich war es auch eine große Herausforderung mit meinem Freund zusammen zu ziehen. Ich war vorher über 10 Jahre alleine in einer Wohnung und da gewöhnt man sich einiges an.

Ich versuche es schon als Chance zu sehen aus meinem gewohnten Muster aus Nichtessen Kontrolle, Bestrafung und Ausgleich auszubrechen, aber ich merke immer wieder auch mit viel Power wie sich mein Kopfkino dagegen wert loszulassen.

Das Problem ist das ich eine Entscheidung zu treffen habe. Einerseits möchte ich irgendwo einen Teil der ES behalten, so als Sicherheit quasi. Andererseits werden in mir auch Wünsche wach nach Familie und Kindern...

Es ist eine innere Zerrissenheit, aber nur "oberflächlich"...

Ich stehe in meinem Leben vor einer weiteren größeren veränderung die es zu bewältigen gilt.

Manchmal frage ich mich schon "was willst Du eigentlich". Du hast ein zuhause wie Du es Dir schon immer gewünscht hast (Mitten am Wald, umgehben von Fluß, Biber und Eisvogel...) ich hab einen sicheren Job und seit einigen Monaten einen Mensch an derSeite der mich abgöttisch liebt, und ich entdecke auch jeden Tag mehr Gefühle die ich ihm auch zeigen kann. Ja was brauch ich denn dann noch so ne bekloppte ES, die mir alles genommen hat was mich ausmachte??.

Ich will aufhören, und ich kann es auch. Aber ich hab Angst einen Fuß vor den anderen zu setzen. Ist es wirklich Angst, oder einfach nur Bequemlichkkeit...?!...

Gefällt mir

30. Juni 2009 um 14:49

Mann wird nie zufrieden sein ....
Hallo Geistchen...ich habe gerade deinen Beitrag hier gelesen und ja das kommt mir irgendwie sehr bekannt vor ich kenne das von mir selber als ich vor 6 Jahren meine so genannte harmlose Diaet angfangen habe da habe ich mir Wunsch und Ziel Gewicht auf 60-62 Kilo gesetzt bei einer Groesse von 162 cm aber als ich dann diese 60-62 Kilo erreicht hatte war ich immer noch nicht zufrieden und habe mir wieder ein Ziel Gewicht von 59-56 Kilo gesetzt und ging es immer weiter heute bin ich auf 50 Kilo aber ganz zufrieden bin ich nicht und habe mir wieder ein Ziel Gewicht gesetzt 49-48 Kilo.

Gefällt mir

8. Juli 2009 um 7:17

Wer lesen kann...
ist klar im Vorteil... Ich hatte den Eintrag bereits korrigiert dahingehend das ich nur 1,58 groß bin und die 85 lediglich ein TIPPFEHÖLER waren. Hättest Du Dir die Mühe gemacht alle Beiträge zu lesen, hättest Du Dir Deinen Enthusiasmus mir den Kopf zu waschen, sparen können.Den Ausschnitt "in jungen Jahren" nehme ich mal als Kompliment, aber Vermutungen darüber anzustellen, weswegen ich in eine ES gerutscht bin steht Dir nicht zu.

Dein Eintrag ist sehr vorschnell und ziemlich oberflächlich. Hättest Du auch andere Beiträge von mir gelesen hättest Du evtl-. bemerkt das ich mittlerweile eine Initiative ins Leben gerufen habe, die zum Ziel hat gemeinsam nach Lösungen auf dem Weg aus der ES zu suchen in Form eines eigenen Forums.

Und weisst Du wieso mir diese Idee kam? Wegen Leuten wie Dir!.

Freundliche Grüße

Admiss
http://neustart.iphpbb.com

Gefällt mir

19. Juli 2009 um 20:29
In Antwort auf geistchen

Sorry...
Huhu,

ich meinte 1,58.. Zahlendreher sorry!

Hallo Geistchen!
Wo ist das Problem? Wenn du dich bei einer Grösse von 1,58 mit 46 Kilo besser fühlst dann ist das eben so. Ich finde das nicht unnormal. Wichtig ist nur, dass du bei dem Gewicht dann auch bleibst und nicht dauernd denkst: Wenns doch nur XXX Kilos weniger wären...
Aber ansonsten find ichs ok, es ist DEIN Körper und du musst dich darin wohlfühlen.
LG

Gefällt mir

19. Juli 2009 um 21:12

Alles ist ok so lange es gesund bleibt!
das heißt dein bmi wäre mit 46 kg noch im NG und keinesfalls besorgniserregend- jedoch musst du als ehemalig essgestörte immer aufpassen nicht wieder in alte muster zu fallen. versuche es einmel mit ausgewogener ernährung und sport- das steigert ohnehin das wohlbefinden und wie gesagt ist so lange es im rahmen bleibt auch nur gesund und sogar sehr wichtig für einen durch mangelernährung geschwächten körper. genießen- sich mal etwas gönnen können und sich und seinen körper wertschätzen lernen sind dinge die dich von allem krankhaften bewahren und trotzdem glücklicher mit deinem körper zu werden. denn gesundung hat nur bedingt was mit gewicht zu tun. bist du in therapie? bei deinem anliegen und befinden wäre das allemal ratsam.
halte durch, du schaffst das, das leben ist doch eigentlich so lebenswert! solltest du wieder in eine gedanklich krankhafte richtung abdriften kann ich bloß die vor einer weile im forum geposteten youtube videos von kat empfehlen. unglaublich ermutigend und inspirierend.

Gefällt mir

20. Juli 2009 um 20:07

Nichts erzähl ich da
geistchen hatte (wie unten auch gepostet) einen zahlendreher. sie ist 1,58. das ist bei 45kg ein bmi von 18

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen