Forum / Fit & Gesund

Neurodermitis im Gesicht - Psychisch

12. Februar 2016 um 12:08

Hallo Liebe Community,

Mein Name und mein Wohnort ist an dieser Stelle eigentlich uniterresant, Ich bin 20 Jahre alt (also noch recht jung )
und leide an Neurodermitis.
Bekommen habe Ich es schon als Kleinkind mit ein oder zwei Jahren, aber wie das auch bei den meißten anderen Erkrankten so ist habe Ich die Krankheit besiegt. Mit 17 dann der Schock auf Pickel und Pustel folgte wieder die N-dermitis.
Nun ist es so das Ich eine Vermutung habe woher das kommen könnte, es war so das Ich in dieser Zeit viele Probleme hatte ( Trennung der Eltern Puppertät etc.) gepart mit meinem 2. Hammer der Abhängichkeit dem Cannabis gegenüber, auch andere Drogen wie Speed oder Kok waren hin und wieder von der Partie.
Jetz nach 3 Jahren bin ich seit fast 1 Monat ( 1 Monat kann sehr viel für jemanden aus der Szene sein) clean und eig auch stolz.
Soviel zu meiner Story, mein Problem was Ich jetzt noch mit der Krankheit habe ist das Ich psychisch davon nicht loskomme. Jedes mal wenn Ich daran denke, wenn auch nur kurz, dauert es nicht lang und innerhalb von einer halben Stunde ist der Juckreitz ( was Ich eher als störendes Ziehen und Prickeln empfinde) da. Ich muss dann anschleißend mich so auspowern oder ablenken das Ich auf andere Gedanken komme und runterfahren kann.
Durchaus gibt es Tage und sogar Wochen, in denen meine Beschwerden zu fast 100 Prozent verschwunden sind, Ich aber auch in dieser Zeit soweit gefestigt bin und mir immer wieder Selbstbewusstsein und Mut zusprechen muss.
Abschließend noch zu meinen Produkten zur Heilung bzw. Pflege: Ich benutze Luvos Heilerde Nr.2 2-3 mal die Woche und Linola Gesicht auch 2-3 mal die Woche manchmal mehr.

Über ein paar Tips und Lösungsansätze würde Ich mich ungemein freuen

Danke im Voraus und Schöne Grüße an die Community.

Mehr lesen